Anzeige

Alles zum Thema Grün Berlin GmbH

Beiträge zum Thema Grün Berlin GmbH

Soziales
Beate Storni vom Vereinsvorstand vor dem Haus 104.
3 Bilder

Neuer Treffpunkt auf dem Feld
Ein Verein will das Haus 104 mit Leben erfüllen

Schon vergangenen Spätsommer war die Schlüsselübergabe, doch es gibt noch jede Menge zu tun. Das kleine „Haus 104“ auf dem Tempelhofer Feld soll zu einem Begegnungsort werden. Es ist eines von rund 30 Bauten auf dem Riesengelände und steht in der Nähe des Eingangs Herrfurthstraße. In den Jahren 1939-40 wurde es als Peilanlage, später als Wetterstation genutzt. Dass der Öffentlichkeit ein Gebäude auf dem stillgelegten Flughafen zur Verfügung stehen soll, ist seit längerer Zeit klar, denn so...

  • Neukölln
  • 24.06.18
  • 139× gelesen
Soziales
Parkmanager Arne Dainz und Parkmanagerin Christina Brock haben einen der schönsten Arbeitsplätze in Berlin. Der Blick auf den Kienberg und in das Wuhletal gehört zu den angenehmen Seiten ihrer Arbeit. Es gibt aber auch Probleme.

Probleme mit der Ordnung und Sicherheit
Zwei Parkmanager gehen auf Streife im Kienbergpark

Die Grün Berlin GmbH hat für den Kienbergpark zwei Parkmanager eingestellt. Sie berichten von Begeisterung der Parkbesucher über die Veränderungen, aber auch von Problemen hinsichtlich Ordnung und Sicherheit. „Wir haben wahrscheinlich eine der schönsten Arbeitsstellen in Berlin“, sagt Parkmanagerin Christina Brock. Sie ist wie Ihr Kollege Arne Dainz von Beruf Landschaftsgestalter. Beide waren in den zurückliegenden Jahren bei unterschiedlichen Gartenausstellungen tätig, auch bei der IGA...

  • Marzahn
  • 12.06.18
  • 330× gelesen
  • 1
Umwelt

Fauna und Flora entdecken
Am 16. und 17. Juni ist wieder Langer Tag der Stadtnatur

„Berlins natürliche Schönheiten einmal aus anderer Perspektive zu erleben – in sachkundigen Führungen und Expeditionen, Vorträgen und Mitmachaktionen von Experten.“ So fasst der Regierende Bürgermeister Michael Müller den Langen Tag der Stadtnatur zusammen. Am kommenden Wochenende haben Interessierte die Möglichkeit, aus 500 Veranstaltungen in der Stadt zu wählen und dabei unsere Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Organisiert von der Stiftung Naturschutz Berlin gibt es auch einige Angebote...

  • Tempelhof
  • 07.06.18
  • 34× gelesen
Anzeige
Kultur
Sie prägen den Hauptweg im Volkspark: die Hochgewächshäuser.
9 Bilder

Vom Schulgarten zum Idyll
Der Botanische Volkspark ist für viele Pankower ein Lieblingsort

Mit seinen gepflegten Grünanalgen, vielen Bäumen, Hochgewächshäusern und der Geologischen Wand ist er einer der schönsten Orte im Bezirk, an dem man Natur genießen kann: der Botanische Volkspark Blankenfelde. In der Regel können die Besucher auf der 34 Hektar großen Fläche nicht nur Natur, sondern auch die Ruhe genießen. Denn der Volkspark ist eine viel zu wenig bekannte Attraktion im Bezirk. Er liegt etwas weitab vom Schuss und ist für alle, die die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, nur...

  • Blankenfelde
  • 06.06.18
  • 46× gelesen
Bildung
Melina Döring (links) und Regina Troeder vom Freilandlabor mikroskopieren im Umweltbildungszentrum.
3 Bilder

Haus für Natur und Mensch
Umweltbildungszentrum eröffnet neue Saison

Das Umweltbildungszentrum ist mit einem Tag der offenen Tür offiziell in die Sommersaison gestartet. Zahlreiche Angebote stehen Kindern, Jugendlichen und Familien zur Verfügung, die sich Probleme von Umwelt und Natur thematisieren. Das Umweltbildungszentrum wurde für die Internationale Gartenausstellung 2017 gebaut. Rund 50 000 Besucher nutzten von April bis Oktober vergangenen Jahres das umfangreiche Angebot des Zentrums. Es befindet sich in einem Flachbau am großen Steg am Wuhlesee im...

  • Biesdorf
  • 01.06.18
  • 32× gelesen
Kultur
Das Riesenrad soll bald aus seinem Dornröschenschlaf wachgeküsst werden und wieder Besucher aufnehmen.
6 Bilder

„Ein Ort der Überraschungen“
Rahmenplan zur Zukunft des Spreeparks vorgestellt

Seit 2016 entwickeln die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie die Grün Berlin GmbH unter Einbeziehung der Bürger Ideen für die Neueröffnung des Spreeparks. Ende Mai wurde nach Auswertung der vielen Dialogveranstaltungen in den vergangenen Monaten der neue Rahmenplan der Öffentlichkeit präsentiert. „Der Spreepark lag lange im Verborgenen und soll wieder für alle da sein. Er wird gleichberechtigt als Natur- und Kulturpark verwirklicht und soll ein Ort der Überraschungen...

  • Plänterwald
  • 30.05.18
  • 231× gelesen
  • 1
Anzeige
Bauen
Die IGA-Blumenhalle in den Gärten der Welt am Blumberger Damm soll bis Ende September abgebaut werden.

Blumenhalle in den Gärten der Welt verschwindet

An den Gärten der Welt gibt es besonders bei Großereignissen wie dem Kirschblütenfest kaum Parkplätze. Daran wird sich auch kurzfristig nichs ändern. Besserung ist aber in Sicht. Bis 2021 entstehen 700 neue Parkplätze. Für das Vorhaben muss zunächst die Blumenhalle am Blumberger Damm abgerissen werden. Sie steht seit Ende der Internationalen Gartenausstellung (IGA) leer und wird nun bis Ende September von der Grün Berlin GmbH abgebaut. An ihrer Stelle soll bis 2021 eine Multifunktionshalle...

  • Marzahn
  • 08.05.18
  • 273× gelesen
Leute
60.000 Besucher nutzen das Tempelhofer Feld an manchen Frühlingstagen. Parkmanager Michael Krebs sorgt für einen angenehmen Aufenthalt.
2 Bilder

Michael Krebs ist Parkmanager vom Tempelhofer Feld

Zur Verabredung kommt Michael Krebs mit seinem silberfarbenen Dienstwagen zum Haupteingang am Tempelhofer Damm. Von dort aus starten wir eine kleine Rundfahrt über das Tempelhofer Feld, seit acht Jahren Arbeitsplatz des Parkmanagers. Auf der gut 300 Hektar großen Fläche kennt sich der 56-Jährige aus wie kaum jemand sonst. Während eine Gruppe Mädchen Fangen spielt, ein Mann mit freiem Oberkörper Bälle jongliert und sich die ersten Biergartenbesucher im Schatten ausruhen, berichtet Krebs von...

  • Tempelhof
  • 07.05.18
  • 236× gelesen
Politik

Personal für Galerie im Schloss

Biesdorf. Nach der Eröffnung als Kommunale Galerie fehlt es im Schloss Biesdorf an Personal. Deshalb soll das Bezirksamt laut einem Antrag des Kulturausschusses noch in diesem Jahr mindestens zwei Stellen schaffen, eine Hausmeisterstelle und eine für das Sekretariat. Als im vergangenen Jahr der Haushalt für dieses Jahr beschlossen wurde, sei noch nicht abzusehen gewesen, dass die Stellen gebraucht werden, so die Begründung. Die Grün Berlin GmbH hatte Ende 2017 überraschend ihren...

  • Biesdorf
  • 04.05.18
  • 65× gelesen
Kultur
Die Feldlerche findet auf dem Tempelhofer Feld ideale Voraussetzungen zum Brüten.

Die Lerchen brauchen Ruhe

Das Tempelhofer Feld ist nicht nur bei Freizeitsportlern sehr beliebt, sondern auch bei Feldlerchen. Zum Schutz dieser gefährdeten Vogelart dürfen deshalb seit dem 1. April bestimmte Flächen nicht mehr betreten werden. Bis zum August werden zwischen den beiden Start- und Landebahnen Bereiche abgesperrt bleiben, in denen die Bodenbrüter ihre Nester in selbstgescharrten Grasmulden verstecken. „Insbesondere ist die Leinenpflicht für Hunde zu beachten, um Störungen der brütenden Vögel zu...

  • Tempelhof
  • 05.04.18
  • 56× gelesen
Kultur
Malerischer Blick auf das marode Riesenrad, davor ein umgekippter Plastiksaurier.
2 Bilder

Grün Berlin bietet wieder Führungen im Spreepark an

Ab sofort kann der Spreepark wieder besichtigt werden. Künftig sind sogar Führungen in englischer Sprache geplant. Die Führungen dauern jeweils 90 Minuten. Sie finden an Wochenenden und Feiertagen jeweils um 11, 13 und 15 Uhr statt. Veranstalter ist eine Agentur im Auftrag von Grün Berlin GmbH. Der Spreepark wurde 1969 als einziger Freizeitpark der DDR als Kulturpark Plänterwald errichtet. Ein Teil der Fahrgeschäfte war damals aus der Bundesrepublik und anderen westlichen Ländern...

  • Plänterwald
  • 27.03.18
  • 345× gelesen
Verkehr
Böse Überraschung: Besitzer eines Kombitickets und der Jahreskarte der Grün Berlin GmbH können die Seilbahn seit Februar nur einmal pro Tag für eine Hin- und Rückfahrt nutzen.

Seilbahnfahrt nur noch einmal am Tag möglich

Wer im Februar mit einer Dauerkarte der Grün Berlin GmbH die Seilbahn der Leitner AG nutzen wollte, erlebte eine Überraschung. Eine kostenlose Fahrt war plötzlich nur noch einmal am Tag möglich. Darüber ärgerten sich viele Dauerkartenbesitzer. Den Unmut hat die Leitner AG selbst verschuldet. Die Dauerkarten wurden seit Dezember ohne Hinweis verkauft, dass die Seilbahn-Nutzung begrenzt ist. Zunächst konnten die Dauerkartenbesitzer auch noch den ganzen Tag mit der Seilbahn fahren. Der...

  • Marzahn
  • 08.03.18
  • 2468× gelesen
  • 1
Kultur
Heinrich Niemann, Vorsitzender des Vereins Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf.

Interview mit Heinrich Niemann über die Zukunft von Schloss Biesdorf

Schloss Biesdorf wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Das Jubiläumsjahr begann mit einem Knall. Der bisherige Nutzer des Schlosses, die Grün Berlin GmbH, kündigte den Betreibervertrag zum 31. Januar. Seither führt das Bezirksamt die Geschäfte. Über Ursachen der Kündigung und über die weitere Zukunft von Schloss Biesdorf sprach Berliner-Woche Reporter Harald Ritter mit Heinrich Niemann, Vorsitzender der Stiftung Ost-West-Begegnungsstätte Schloss Biesdorf. Herr Niemann, hat Sie die Auflösung...

  • Biesdorf
  • 07.03.18
  • 148× gelesen
Bauen

Lokhalle wird umfassend saniert

Schöneberg. Wie erst jetzt durch den Abgeordneten Sebastian Walter (Bündnis 90/Grüne) bekannt wurde, hat der Senat auf Vorschlag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz am 30. Januar beschlossen, die Lokhalle im Natur-Park Schöneberger Südgelände nicht allein nur instandzusetzen, sondern darüber hinaus wieder einer öffentlichen Nutzung zugänglich zu machen, für kulturelle Veranstaltungen und für Gastronomie. Die Grün Berlin GmbH erhält für diese Aufgabe zusätzlich mehr als drei...

  • Schöneberg
  • 21.02.18
  • 152× gelesen
Kultur
Im Tropenhaus im Botanischen Volkspark wird eine Ausstellung über tropische Früchte gezeigt.

Exotische Früchtchen: Ausstellung im Volkspark regt zum Nachdenken an

„Kleine Welten, großer Wandel“ ist der Titel einer neuen Ausstellung im Tropenhaus des Botanischen Volksparks Pankow. Die Ausstellung bringt Besuchern recht verspielt das Thema exotische Früchte in globalen Zusammenhängen näher. In fünf Schaukästen wird in kleinen Szenarien dargestellt, wie ein nachhaltiger Obstanbau funktionieren kann, in dem die Rechte von Mensch und Natur geachtet werden. Leider wird vieles davon heute im konventionellen Handel mit tropischen Früchten nicht praktiziert....

  • Blankenfelde
  • 12.02.18
  • 45× gelesen
Soziales

Hundetüten für den Kienbergpark

Marzahn-Hellersdorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte das Projekt „Tütenpaten“ auf den Kienbergpark ausweiten. Der Verein „Helle Hunde“ betreut schon erfolgreich auf dem Boulevard Kastanienallee und im Gebiet der Wohnungsgenossenschaft „Hellersdorfer Kiez“ Tütenspender für Hundekotbeutel. Partner aus der Wohnungswirtschaft stellen die Tütenspender und Tüten zur Verfügung. Die BVV ersucht das Bezirksamt in einem Beschluss, eine solche Vereinbarung im Sinne der Sauberkeit auf dem...

  • Hellersdorf
  • 31.01.18
  • 28× gelesen
Bauen

Tourismus-Besucher-Zentrum im Park Klein-Glienicke geplant

Im Landschaftspark Klein-Glienicke entsteht in den nächsten Jahren das Tourismus-Besucher-Zentrum Glienicke. Dafür sollen drei denkmalgeschützte Gebäude aus dem Dornröschenschlaf geweckt werden. Die konkreten Planungen starten jetzt. Die Remise, der Pferdestall und die ehemalige Konditorei sind für das Tourismus-Besucher-Zentrum (TBZ) vorgesehen. Das Ensemble, gegenüber vom Schloss Glienicke gelegen, ist rund 200 Jahre alt. Die landeseigene Grün Berlin GmbH wird das Projekt umsetzen, wie...

  • Wannsee
  • 08.01.18
  • 95× gelesen
Kultur

Jahreskarte nur für einen Monat? Gärten der Welt: Abo-Kunden enttäuscht

Die Gärten der Welt sind seit Anfang Dezember wieder geöffnet. Besitzer der Jahreskarte der Grün Berlin für 2017 sind unzufrieden. Sie empfinden es als eine Zumutung, eine Jahreskarte mit Gültigkeitsdauer von im Grunde genommen nur einem Monat bezahlt zu haben. „Da die Gärten in den ersten drei Monaten des Jahres geschlossen waren, hat sie niemand genützt. Danach war bis Mitte Oktober die IGA, die man nur mit der IGA-Dauerkarte besuchen konnte“, sagt unser Leser Michael Buchholz....

  • Marzahn
  • 20.12.17
  • 278× gelesen
Kultur

Die Grün Berlin GmbH gibt das Schloss Biesdorf wieder an den Bezirk zurück

Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum in Schloss Biesdorf findet überraschend schnell sein Ende. Die Grün Berlin GmbH hat den Betreibervertrag für das Schloss mit dem Bezirk gekündigt. Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke) überraschte die Bezirksverordneten auf der letzten BVV-Sitzung des Jahres 2017 mit diesen Informationen. Fast nebenbei gab sie in ihrem Bericht aus dem Bezirksamt die neuen Fakten bekannt. Nicht weniger überrascht schien Christoph Schmidt, Geschäftsführer der...

  • Biesdorf
  • 19.12.17
  • 86× gelesen
Kultur
Viele Anwohner waren bei der dritten öffentlichen Dialogveranstaltung dabei. Es gab vereinzelt Kritik, aber auch viel Beifall.
2 Bilder

Spreepark soll 2020 teilweise zugänglich sein

Es ist kein Platz mehr frei im BVV-Saal im Rathaus Treptow. Wie ist es mit dem seit 2002 brachliegenden Spreepark weitergeht, stößt auf großes Interesse. Auf einer Dialogveranstaltung am 30. November stellte das Planungsteam sein Konzept vor, das gleich eine ganze Palette an Ideen bereithält. Der Spreepark, so sieht es der Rahmenplan vor, soll zu einem Kulturpark mit Veranstaltungen aller Art werden. Die Geschichte des Ortes, der 2014 vom Land Berlin zurückgekauft wurde, soll dabei nicht in...

  • Baumschulenweg
  • 08.12.17
  • 1032× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) und Ordnungsstadtrat Johannes Martin (CDU) stellten sich auf der Versammlung in der IGA-Markthalle den Fragen der Anwohner zum Kienbergpark.
2 Bilder

Grün Berlin GmbH und Bezirksamt erarbeiten Parkordnung für den Kienbergpark

Der Kienbergpark soll frei zugänglich sein und dennoch vor Vandalismus und Achtlosigkeit geschützt werden. Die genauen Regeln werden bis zum Frühjahr durch eine Parkordnung festgelegt. Die Grün Berlin GmbH hat bereits nach Ende der IGA im Oktober mit dem Abbau und der Umsetzung von Zäunen begonnen. Einige Teile des Kienbergparks, der Jelena-Santic-Friedenspark und der „Märkische Garten“ auf der Hellersdorfer Seite sind seit Anfang November bereits wieder zugänglich. Der Abbau und das...

  • Marzahn
  • 24.11.17
  • 273× gelesen
  • 1
Bauen
Von der Aussichtsplattform „Wolkenhain“ geht bei bestimmten Windrichtungen und Windstärken ein lauter Pfeifton aus.

Der „Wolkenhain“ pfeift

Hellersdorf. Ein seltsamer Pfeifton erschreckt Anwohner des Kienbergs um die Suhler Straße. Das Pfeifen kommt von der Aussichtsplattform „Wolkenhain“. Das Pfeifen trat erstmals im vergangenen Winter auf. Da war der „Wolkenhain“ gerade fertiggestellt. Wenige Wochen später meldeten sich die ersten Anwohner bei der Grün Berlin GmbH und beschwerten sich über den unangenehm klingenden Pfeifton. Im Sommer dieses Jahres untersuchten Schallexperten der Technischen Universität Berlin im Auftrag...

  • Hellersdorf
  • 09.11.17
  • 240× gelesen
Kultur

Gärten der Welt mit neuen Preisen

Marzahn. Die Grün Berlin GmbH hat die neuen Eintrittspreise für die Gärten der Welt in Marzahn bekannt gegeben. Besucher müssen künftig tiefer in die Tasche greifen, um eine Tageskarte zu erwerben. Nach der IGA erfolgt derzeit ein großer Um- und Abbau in den Gärten der Welt, bevor die Grünanlage am 1. Dezember wieder eröffnet. Es gelten neue Eintrittspreise. Eine Tageskarte in der Wintersaison bis Ende März kostet vier Euro, ermäßigt zwei Euro. Das Kombiticket für die Fahrt mit der...

  • Marzahn
  • 23.10.17
  • 7034× gelesen
Soziales
Infotafel am Eingang zum Veranstaltungsort.
3 Bilder

Bürgerdialog fällt aus

Plänterwald. Eine für den 6. Oktober geplante Dialogveranstaltung der Grün Berlin GmbH zum Spreepark ist ausgefallen. Wie im Internet und vor Ort einer Reihe von trotzdem gekommenen Bürgern mitgeteilt wurde, waren dafür Sicherheitsbedenken ausschlaggebend. Beim orkanartigen Sturm am Vortag waren allein auf dem Spreepark-Areal rund 20 Bäume umgestürzt oder abgebrochen. Die geplanten Parkführungen wären dadurch ohnehin nicht möglich gewesen. "Am Morgen war auch der Dammweg noch gesperrt, es war...

  • Plänterwald
  • 06.10.17
  • 82× gelesen