Grüne Treptow-Köpenick

Beiträge zum Thema Grüne Treptow-Köpenick

Politik

Mehr aufs Tempo drücken
Große Fahrraddemo setzt sich für Radwegausbau in Treptow-Köpenick ein

Am 19. September wird es in Köpenick eine große Fahrraddemo für neue, bessere Radwege geben. Eingeladen haben die fLotte Berlin, der ADFC Treptow-Köpenick und die Fraktion der Bündnisgrünen in der BVV. Beginn ist um 11 Uhr am Schüßlerplatz in der Köpenicker Altstadt. Von dort geht es über Adlershof, Schöneweide, die Wuhlheide und Friedrichshagen bis 14 Uhr wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die von der Polizei begleitete Demo findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche statt, die sich seit...

  • Köpenick
  • 09.09.21
  • 105× gelesen
  • 1
Politik

Nur halb so viele Wahlplakate
Bezirk begrenzt Parteienwerbung vor der Wahl am 26. September

Nur noch zwei Monate, dann ist Superwahlsonntag in Berlin. Am 26. September werden Bundestag, Abgeordnetenhaus und Bezirksverordnetenversammlung gewählt. In den Wochen davor werden wieder überall Wahlplakate zu sehen sein, diesmal aber deutlich weniger als sonst üblich. Das Bezirksamt kam diesbezüglich einer entsprechenden Aufforderung der BVV nach. Diese hatte im Februar einen gemeinsamen Antrag von CDU, SPD, Linken und Grünen beschlossen. Begrenzt werden sollte laut Beschluss die Anzahl an...

  • Treptow-Köpenick
  • 19.07.21
  • 141× gelesen
Verkehr

BVV fordert Studie für eine Seilbahn

Treptow-Köpenick. Auf der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung am 10. Juni wurde ein gemeinsamer Antrag von SPD und Linken beschlossen. Darin wird das Bezirksamt aufgefordert, sich beim Senat für eine Machbarkeitsstudie zum Bau einer Seilbahn im Raum Friedrichshagen, Müggelheim, Grünau und Köpenick einzusetzen. Die Grünen lehnen diese Idee grundsätzlich ab. „Die touristische Attraktivität des Bezirks erhöhen wir, indem wir die Radinfrastruktur verbessern und den ÖPNV fördern. Häufig fehlt...

  • Treptow-Köpenick
  • 16.06.21
  • 71× gelesen
Politik
Auf einer Wiese nahe dem Groß-Berliner Damm am Landschaftspark Johannisthal befindet sich der einzige ausgewiesene Grillplatz in Treptow-Köpenick. Frühere Grillfächen im Treptower Park (bis 2012) und Schlesischen Busch (bis 2020) gibt es nicht mehr.

Nur ein Platz für Grillfreunde
Lediglich am Landschaftspark Johannisthal ist das Brutzeln erlaubt

Sich mit Freunden im Park treffen, gemütlich zusammensitzen – und grillen. Für viele Menschen gehört das zu einem perfekten Sommerabend einfach dazu. In Treptow-Köpenick aber ist das legal nur an einer einzigen Stelle möglich. Eine Wiese am Landschaftspark Johannisthal nahe dem Groß-Berliner Damm ist die einzige vom Bezirk ausgewiesene Grillfläche. Sie existiert seit 2012, ist ausgeschildert und verfügt über zwei Feuerstellen mit je einem Baumstamm als Sitzmöglichkeit. Ansonsten ist in...

  • Treptow-Köpenick
  • 12.06.21
  • 390× gelesen
Politik

Online-Diskussion über die A100

Alt-Treptow. Zum Thema „A100 und kein Ende? Lösungsansätze für ein lebenswertes Alt-Treptow“ laden die Grünen am Dienstag, 15. Juni, von 19 bis 21 Uhr zu einer Online-Veranstaltung ein. Harald Moritz (verkehrspolitischer Sprecher der Grünen im Abgeordnetenhaus) und Catrin Wahlen (Kandidatin bei der Wahl fürs Abgeordnetenhaus) informieren über den aktuellen Stand und stellen Lösungsansätze vor, wie der Kiez vor einem drohenden Verkehrskollaps bewahrt werden könnte. Der 16. Bauabschnitt der A100...

  • Alt-Treptow
  • 03.06.21
  • 15× gelesen
Politik

Grüne stellen sich für die BVV-Wahl auf
Juristin Claudia Leistner wird Spitzenkandidatin im Bezirk

Die Grünen haben ihre Liste mit 20 Kandidaten für die Bezirksverordnetenversammlung bei der Wahl im September aufgestellt. Es finden sowohl erfahrene Verordnete als auch neue Gesichter Berücksichtigung. Als Spitzenkandidatin geht Dr. Claudia Leistner ins Rennen. Die 34-jährige ist promovierte Volljuristin. Sie arbeitet seit 2017 als Referentin für Inneres, Verfassungsschutz, Digitalisierung und Sport sowie als Justiziarin und Datenschutzbeauftragte bei der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im...

  • Treptow-Köpenick
  • 20.05.21
  • 204× gelesen
Politik

Solarbetriebene Bänke aufstellen

Treptow-Köpenick. Einen Antrag der Bündnisgrünen zu sogenannten Smart Benchs ist von der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen worden. Das Bezirksamt wird aufgefordert, geeignete Standorte zu prüfen, an denen Sitzbänke mit integrierten Solarmodulen, USB-Ladestationen und WLAN-Hotspots aufgestellt werden können. An solchen Bänken, die es bereits in einigen Kommunen gibt, können Nutzer ihre Handys aufladen und kostenlos im Internet surfen. Nachts sollen sie außerdem als Lichtquelle den...

  • Treptow-Köpenick
  • 27.04.21
  • 31× gelesen
Umwelt

Energie einsparen durch Erneuerung

Treptow-Köpenick. Das Bezirksamt soll für alle eigenen Liegenschaften Potenziale zur Energieeinsparung identifizieren und Maßnahmen zur Reduzierung von Klimagasemissionen durchführen. Ein entsprechender Antrag der Bündnisgrünen wurde in der Bezirksverordnetenversammlung beschlossen. „Ein effizienter Umgang mit Energie hilft dem Klimaschutz und senkt Kosten“, sagt die Fraktionsvorsitzende Claudia Schlaak. Der Beschluss sieht Maßnahmen wie eine Umrüstung der Beleuchtung, die Abdichtung undichter...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.04.21
  • 18× gelesen
Umwelt

Ab 2025 nur noch Elektroboote?
Bündnisgrüne wollen Fahren mit Verbrennungsmotor auf Müggelsee unterbinden

Mit diesem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung haben die Bündnisgrünen einen Shitstorm bei Facebook ausgelöst. Die Partei möchte auf dem Großen Müggelsee spätestens ab 2025 nur noch motorisierte Sportboote und Partyflöße mit Elektro- oder Hybridantrieb fahren lassen. „Beim Betrieb der mit Verbrennungsmotoren angetriebenen Boote gelangen Treibstoff, Öl und Verbrennungsrückstände ins Wasser. Durch den Sog und Wellenschlag können Ufer erodieren und Fischbrut geschädigt werden“, schrieben...

  • Köpenick
  • 30.03.21
  • 638× gelesen
Umwelt

Mehr Schutz für Grün an Straßen

Treptow-Köpenick. Die Bündnisgrünen wollen das Straßenbegleitgrün im Bezirk besser schützen. Es solle seltener gemäht und durch sogenannte Regengärten ökologisch aufgewertet werden. Regengärten sind bepflanzte Versickerungsflächen, die Wasser von undurchlässigen Oberflächen wie Dächern oder Straßen auffangen. Darüber hinaus solle ein Mahdkonzept entsprechend der sich ändernden wetterklimatischen Bedingungen erstellt werden. Entsprechende Anträge der Fraktion wurden von der...

  • Treptow-Köpenick
  • 26.03.21
  • 24× gelesen
Politik

Grüne benennen Wahlkandidaten

Treptow-Köpenick. Bei der Abgeordnetenhauswahl im September gehen die Bündnisgrünen mit Catrin Wahlen und Jacob Zellmer ins Rennen. Wahlen ist Direktkandidatin für den Wahlkreis 901, der von Alt-Treptow bis Schöneweide reicht. „Unseren Bezirk im Abgeordnetenhaus zu vertreten und die Sozialpolitik mitzugestalten, sind meine zentralen Vorhaben“, sagt sie. Die Alt-Treptowerin möchte für mehr Flächengerechtigkeit in der wachsenden Stadt sorgen, den Fuß- und Radverkehr sowie den ÖPNV weiter stärken....

  • Treptow-Köpenick
  • 17.02.21
  • 146× gelesen
Verkehr
Die Minna-Todenhagen-Brücke wurde am 21. Dezember 2017 eröfffnet. Sie ist 420 Meter lang und verbindet die Ortsteile Ober- und Niederschöneweide.

Weiter hohe Belastung durch Lkw-Verkehr
Minna-Todenhagen-Brücke hat nicht die gewünschte Wirkung erzielt

Eigentlich sollte die Ende 2017 eröffnete Minna-Todenhagen-Brücke zu einem Rückgang des Lkw-Durchgangsverkehrs in Oberschöneweide führen. Wie die Bündnisgrünen in der BVV Treprow-Köpenick nun mitteilten, sei diese Entwicklung jedoch bis heute nicht eingetreten. „Statt über die Minna-Todenhagen-Brücke zu fahren, werden für den Schwerlastverkehr nach wie vor gänzlich ungeeignete Straßen als Abkürzungen genutzt“, sagt der Fraktionsvorsitzende Jacob Zellmer. Seine Partei hat deshalb gemeinsam mit...

  • Oberschöneweide
  • 03.02.21
  • 1.035× gelesen
Verkehr

Mit Kiezblocks Verkehr aussperren

Alt-Treptow. Die Bündnisgrünen in der Bezirksverordnetenversammlung möchten alle Wohngebiete in Alt-Treptow zu sogenannten Kiezblocks entwickeln. Kiezblocks sind Stadtquartiere ohne Kfz-Durchgangsverkehr. Dabei werden Wohngebiete durch Einbahnstraßen und Sperren so umgestaltet, dass sie für Autofahrer unattraktiv werden. Zum Beispiel werden Poller an zentralen Punkten im Kiez installiert, um die Wegeführung zu ändern und Schleichwege zu blockieren. Für Anlieger, den Lieferverkehr und...

  • Alt-Treptow
  • 29.01.21
  • 89× gelesen
Verkehr
Bisher gilt in der Baumschulenstraße nur von 22 bis 6 Uhr Tempo 30 aus Lärmschutzgründen. Kontrolliert werde das aber kaum, erklärt der Bürgerverein.
2 Bilder

Parteien und Bezirksamt drängen
Senat prüft Tempo 30 auf der Baumschulenstraße

Geschäfte und gastronomische Einrichtungen prägen die Baumschulenstraße. Viele Fußgänger, vor allem Anwohner erledigen hier ihre Einkäufe. Seit Eröffnung der Minna-Todenhagen-Brücke Ende 2017 hat der Verkehr jedoch deutlich zugenommen. Auf dem Weg zur Autobahn A113 ist die Straße zur vielgenutzten Durchfahrtsstraße geworden. Viele Menschen aus dem Ortsteil stören sich daran, auch weil immer wieder Lkws durch die Straße fahren. Eine Anwohnerin berichtete bereits von Rissen in der Decke ihrer...

  • Baumschulenweg
  • 02.12.20
  • 164× gelesen
Verkehr

Grüne und SPD fordern Dialog-Displays vor Schulen und Kitas

Treptow-Köpenick. Die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und SPD fordern das Bezirksamt auf, vorrangig an Schulen und Kitas Dialog-Displays zur Verkehrsberuhigung zu installieren. Ein entsprechender Antrag wurde für die Bezirksverordnetenversammlung am 12. Dezember eingebracht. „Untersuchungen ergeben, dass durch den Einsatz von Dialog-Displays hohe Geschwindigkeiten dauerhaft reduziert und somit wesentliche Verbesserungen der Verkehrssicherheit erzielt werden“, begründet Jacob Zellmer,...

  • Treptow-Köpenick
  • 14.12.19
  • 61× gelesen
Umwelt

Dorfanger neu gestalten

Bohnsdorf. Das Ensemble aus Bohnsdorfer Dorfanger und Dorfkirche soll mit Fokus auf Klimaschutzmaßnahmen saniert und attraktiver gestaltet werden. Ein entsprechender Antrag der Fraktionen von Grünen, SPD und CDU wurde von der BVV beschlossen. Die Sanierung soll denkmalgerecht und unter Beteiligung der Anwohner geschehen. Aktuell ist der Dorfanger kein schöner Ort. Der Teich ist verwuchert, die Gehsteige sind veraltet und viele Gasleuchten defekt. Die Umgebung ist nicht barrierefrei und es...

  • Bohnsdorf
  • 05.12.19
  • 113× gelesen
Umwelt

Kleingärten als Grünanlagen

Treptow-Köpenick. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen Treptow-Köpenick fordert, alle Kleingartenanlagen im Bezirk gut sichtbar als öffentliche Grünanlagen zu kennzeichnen. Wo dies notwendig ist, soll die Kennzeichnung erneuert und auf den aktuellen Stand gebracht werden. Ein entsprechender Antrag wurde in die BVV eingebracht. Um die besondere Form des Stadtgrüns und ihre öffentliche Zugänglichkeit wieder bekannter zu machen, bedarf es einer sichtbaren Einladung. "Kleingärten sind Grüne...

  • Treptow-Köpenick
  • 23.05.18
  • 184× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.