Alles zum Thema Grünflächenamt Mitte

Beiträge zum Thema Grünflächenamt Mitte

Umwelt
Die Winzer aus der badische Gemeinde Achkarren am Kaiserstuhl stoßen mit ihren Kollegen vom Humboldthain auf 30 Jahre Partnerschaft an.
2 Bilder

Prickelndes vom Bunkerberg
Weinbauern im Humboldthain feiern 30 Jahre Partnerschaft

Auch Berlin gehört zu den deutschen Weinanbaugebieten. Weinberge gibt es im Prenzlauer Berg und in Britz. Seit 30 Jahren werden auch im Humboldthain Reben angepflanzt. Die Winzer vom Bunkerberg feierten gemeinsam mit den Winzern aus der badischen Gemeinde Achkarren am Kaiserstuhl am 26. Oktober den 30. Geburtstag ihrer Partnerschaft. Vor mehr als 30 Jahren kamen Mitarbeiter des Grünflächenamtes Wedding auf die Idee, am Wiesenweg 1 c einen Weinberg anzulegen. Sie wollten damit an...

  • Wedding
  • 31.10.18
  • 35× gelesen
Bauen

Baumfällungen im Pankegrünzug

Gesundbrunnen. Das Grünflächenamt hat mehrere Bäume im Bereich zwischen der Schulzendorfer Straße und der Liesenstraße sowie im Bereich zwischen Soldiner Straße und dem Rückhaltebecken gefällt. Auch auf dem an den Pankegrünzug angrenzenden Brunnenplatz war die Kettensäge im Einsatz. Laut Amt waren die Bäume umsturzgefährdet. DJ

  • Gesundbrunnen
  • 18.01.18
  • 10× gelesen
Bauen
Kahlschlag, Aufnahme vom 28.03.17
11 Bilder

Umbenennung des Immergrünen Gartens in Unkräutergarten?

Update 02.09.17:  Es handelt sich nicht um den Blütensträuchergarten (wobei bei den früher vielen blühenden Sachen das Nahe lag), sondern um den "Immergrünen Garten". Meinen Fehler bitte ich zu entschuldigen. Im Text die Bezeichnung bitte als "Immergrüner Garten" lesen.  Ergänzend: Lt. Pressemitteilung wird ab 36.KW wieder eine Rattenbekämpfung durchgeführt:  https://www.berlin.de/ba-mitte/aktuelles/pressemitteilungen/2017/pressemitteilung.626841.php Der "Immergrüne Garten" als Teil...

  • Mitte
  • 15.07.17
  • 269× gelesen
  •  3
Bauen

Schon wieder Ratten

Wedding. Das Grünflächenamt hat schon wieder einen Spielplatz gesperrt. Sechs Wochen lang können die Kinder den Spielplatz auf dem Zeppelinplatz nicht benutzen, weil der Kammerjäger Giftköder wegen Rattenbefall ausgelegt hat, erklärt die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Bündnis 90/Grüne). Als Ausweichmöglichkeit kann der Spielplatz an der Ecke Ostender- und Genter Straße genutzt werden. Immer wieder muss das Grünflächenamt Schädlingsbekämpfer holen, weil sich Ratten auf Spielplätzen...

  • Wedding
  • 28.03.17
  • 89× gelesen
Bauen

Blutende Kastanien

Mitte. Das Grünflächenamt lässt in der Grünanlage Marx-Engels-Forum gegenüber dem Schloss zwei Kastanienbäume fällen. Wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) mitteilt, seien die Bäume von Bakterien befallen und umsturzgefährdet. Die Erkrankung wird auch als Kastanienbluten bezeichnet. Der Befall mit Pseudomonas-Bakterien ist meldepflichtig und wurde dem Pflanzenschutzamt mitgeteilt, das die Fällung angeordnet hat. DJ

  • Mitte
  • 11.01.17
  • 17× gelesen
Bauen

Baum auf Liegewiese gefällt

Wedding. Das Grünflächenamt hat einen Baum auf der neuen Liegewiese auf dem Zeppelinplatz gefällt. Wie die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) sagt, sei im Rahmen der Umbauarbeiten auf dem Zeppelinplatz festgestellt worden, dass der Baum umsturzgefährdet war. Der Zeppelinplatz wurde im vergangenen Jahr neu gestaltet. DJ

  • Wedding
  • 24.11.16
  • 21× gelesen
Bauen

Ratten auf dem Leo-Spielplatz

Wedding. Der Spielplatz auf dem Leopoldplatz an der Ecke Nazarethkirchstraße / Turiner Straße muss erneut wegen Rattenplage für vier Wochen gesperrt werden. Ein Kammerjäger wurde mit der Schädlingsbekämpfung beauftragt und hat am 10. November Giftköder ausgelegt. Das Grünflächenamt muss immer wieder Spielplätze sperren, weil sich Ratten dort tummeln. Das liegt vor allem daran, dass die Besucher Essensreste liegen lassen. DJ

  • Wedding
  • 10.11.16
  • 11× gelesen
Bauen
Was blieb, ist ein Stumpf. Der Rest eines abgeholzten Baums an der Kreuzung Flottwellstraße.
4 Bilder

Grünflächenamt Mitte holzt Bäume am Landwehrkanal ab

Kreuzberg. Die Bäume und der Landwehrkanal – das ist eine besondere Verbindung. Als das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) vor fast zehn Jahren am Kreuzberger Ufer zu einem großen Kahlschlag ansetzte, war das die Initialzündung für einen großen Proteststurm. Daraus entwickelte sich ein Mediationsverfahren, bei dem nicht nur eine ähnliche Abholzaktion für die Zukunft ausgeschlossen, sondern auch eine enge Kooperation zwischen dem WSA, den Behörden und der Bevölkerung vereinbart wurde. Vor allem...

  • Kreuzberg
  • 28.04.16
  • 375× gelesen