Grünflächenamt

Beiträge zum Thema Grünflächenamt

Soziales

Spielplatz in Schöneberg wieder sicher. Dankeschön an das Ordnungsamt!

Am Montag fanden wir über 130 Nadeln im Baby-Sandkasten auf dem Spielplatz im Alice-Salomon-Park und meldeten dies umgehend via Ordnungsamt-App. Hier der Beitrag dazu in der Berliner Woche Bereits zwei Tage später konnten die Kinder wieder sorglos im Sand spielen, da das Ordnungsamt und das Grünflächenamt die Gefahr umgehend beseitigen ließen. Schweres Gerät wurde eingesetzt, um den Sand des gesamten Spielplatzes zu säubern. Mehrere Stunden arbeiteten die Männer plus die...

  • Schöneberg
  • 04.05.17
  • 307× gelesen
  • 2
Soziales
Engagierte Anwohner entfernten Kastanienlaub am Bayerischen Platz.

Anwohner entfernen Kastanienlaub am Bayerischen Platz

Schöneberg. Vor einigen Tagen trafen sich zwölf engagierte Bürger, um Kastanienlaub am Bayerischen Platz und in der Innsbrucker Straße zu entfernen. „Niemand fühlt sich für das Laub verantwortlich“, beanstandete die Anwohnerin Karin Brennecke. „Das Problem liegt darin, dass die Zuständigkeit zwischen BSR und Grünflächenamt hin- und hergegeben wird. Laut Grünflächenamt ist die BSR verantwortlich. Diese kümmert sich jedoch nur um die Laubentfernung auf den Straßen und an Parkplatzumrandungen...

  • Schöneberg
  • 14.12.16
  • 157× gelesen
Bildung

Azubis gesucht: Gärtnerausbildung im Bezirksamt

Tempelhof-Schöneberg. Die Bewerbungsfrist läuft. Das bezirkliche Straßen- und Grünflächenamt bietet zum 1. August 2016 die Ausbildung zum Gärtner/Gärtnerin der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau an. Die Zahl der Ausbildungsplätze ist nicht festgelegt und richtet sich nach den Bewerbungen. „Wir sind da relativ flexibel“, so der zuständige Stadtrat Daniel Krüger (CDU) zur Berliner Woche. Er fügt noch hinzu, dass sich das Interesse für den Gärtnerberuf in den letzten Jahren in engen Grenzen...

  • Tempelhof
  • 23.11.15
  • 136× gelesen
Bauen

Niemand räumte die Äste weg

Charlottenburg. Nach einem Sturm im Sommer musste die Feuerwehr mehrere große Äste von Bäumen in der Kantstraße, Ecke Savignyplatz absägen. Weggeräumt wurden diese aber nicht. Sie lagen auch noch Tage später auf dem Fußweg. Das war nicht nur ein unschöner Anblick, für Fußgänger und Anwohner stellte dieser Ablageplatz eine ständige Gefahrenquelle dar. So sah es auch Hubert K., der sich jedes Mal über die großen Äste ärgerte, wenn er auf die Straße vor seiner Wohnung ging. Doch seine Anrufe beim...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 65× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.