Grünflächenamt

Beiträge zum Thema Grünflächenamt

Umwelt
Im Fischtalpark sind die Besucher aufgefordert, ihren Müll im Papierkorb zu entsorgen oder mitzunehmen.
2 Bilder

„Gemeinsam sind wir Park“
Steglitz-Zehlendorf startet Kampagne zur Müllvermeidung in Grünanlagen

Achtlose liegengelassene Essensreste, leere Flaschen, Kippen – der Müll in den Grünanlagen nimmt immer mehr zu. Der Bezirk ruft daher zur Kampagne „Gemeinsam sind wir Park“ auf, die jetzt berlinweit gestartet ist. Die zahlreichen öffentlichen Grünanlagen werden gerade in Pandemiezeiten und bei sommerlichen Temperaturen als grünen Oasen von Erholungssuchenden genutzt. Sie sind derzeit besonders beliebt und werden gut besucht. Viele Menschen erkennen auch, dass sie sich in einem besonderen Raum...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 12.06.21
  • 102× gelesen
Umwelt

"Amtsplausch" zur Biodiversität

Steglitz-Zehlendorf. "Der Amtsplausch, Folge 8" ist online. In der neuen Folge des bezirkseigenen Podcasts geht es um das Thema Grünflächen, Bäume, Biodiversität. In einem Gespräch gibt Norbert Fußwinkel, Leiter des Grünflächenamtes, spannende Einblicke in die Aufgaben des Grünflächenamtes. Er informiert darüber, warum Bäume gefällt werden und wie es um das Thema Biodiversität steht. Schließlich appelliert Fußwinkel an die Bürger, achtsamer mit ihrem Müll in den Grünanlagen umzugehen. Der...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 04.05.21
  • 17× gelesen
Bauen
So sah es am Dubrowplatz noch vor wenigen Tagen aus. Die vom Fuchs gegrabenen Löcher sind inzwischen verfüllt.

Stolperfallen sind beseitigt
Fuchsalarm am Dubrowplatz: Tiere buddelten Löcher

Seit Anfang des Jahres waren auf dem Dubrowplatz zwischen Eiderstedter und Ilsensteinweg vermehrt Füchse zu Besuch. Die Folge: mehrere tiefe Löcher. Die Anwohner sorgten sich. „Nicht nur an den Bänken, auch am Spielplatz gibt es Löcher“, berichtet Thomas Wornien. Fast täglich seien es mehr geworden. „Das ist sehr gefährlich, vor allem abends, der Platz ist nicht gut beleuchtet", sagt er. Ein Schreiben ans Grünflächenamt hatte zunächst wenig Erfolg. Das bloße Vorhandensein von Löchern auf der...

  • Zehlendorf
  • 14.03.20
  • 198× gelesen
Kultur
Vertreter des Bezirksamtes, der BVV und Kleinmachnows Bürgermeister Michael Grubert (r.) am Freiheitskreuz, das an den Aufstand in der DDR vom 17. Juni 1953 erinnert.

Das Kreuz mit dem Kreuz
Die Vereinigung 17. Juni 1953 ist unzufrieden mit dem Zustand der Gedenkstätte

Am 17. Juni legten Vertreter des Bezirksamtes und der Bezirksverordnetenversammlung am Freiheitskreuz auf der Potsdamer Chaussee am Autobahnkreuz Zehlendorf einen Kranz nieder. Er soll an die Opfer des Volksaufstands in der DDR erinnern. Auf einer Inschrift am Holzkreuz ist zu lesen: „Den Opfern und unerschrockenen Kämpfern für Menschenrecht, Menschenwürde, für Wahrheit und Freiheit, 17. Juni 1953“. An diesem Tag protestierten in Ost-Berlin und der DDR etwa eine Million Menschen gegen die...

  • Nikolassee
  • 20.06.19
  • 441× gelesen
Umwelt
Stadträtin Maren Schellenberg bei der Übergabe der Elektrofahrzeuge mit Staatssekretär Ingmar Streese (l.) und Nobert Fußwinkel, Leiter des Fachbereichs Grünflächen.

Abgasfrei durch die Parks
Grünflächenamt erhält sechs Elektrofahrzeuge

In den Grünanlagen des Bezirks ist jetzt umweltfreundliche Garten- und Pflegearbeit möglich. Ingmar Streese, Staatssekretär in der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, übergab Umweltstadträtin Maren Schellenberg (B’90/Grüne) sechs Elektronutzfahrzeuge. Steglitz-Zehlendorf ist der erste Bezirk, in dem Elektrofahrzeuge in diesem Umfang eingesetzt werden, in anderen Bezirken sind es deutlich weniger. Die neuen Transporter und Kipper ersetzen alte mit Verbrennungsmotor. Rund...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 13.05.19
  • 232× gelesen
Soziales

Tiere müssen im Stall bleiben

Lankwitz. Wer den Gemeindepark Lankwitz an Wochenenden besuchen will, wird derzeit enttäuscht. Ein Schild weist darauf hin, dass die Tiere nicht ins Freie dürfen. Grund sei Personalmangel. „Eine der beiden Tierpflegerinnen ist erkrankt. Daher kann die Betreuung und Pflege der Tiere an den Wochenenden nicht abgesichert werden“, erklärt die zuständige Stadträtin Maren Schellenberg. Eine Vertretung sei nicht möglich, weil die Mitarbeiter des Grünflächenamtes immer noch mit der Beseitigung der...

  • Lankwitz
  • 22.03.18
  • 432× gelesen
Politik

Runder Tisch zu Grünflächen

Steglitz-Zehlendorf. Die Grünpflege ist ein konfliktreiches Thema. Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen dem Grünflächenamt auf der einen und Anwohnern und Naturschutzverbänden auf der anderen Seite. Die Fraktionen von CDU und B'90/Grüne wollen daher einen Runden Tisch zur Grünpflege einrichten. Vertreter des Grünflächenamtes, der Naturschutzverbände und der Parteien sollen dreimal im Jahr tagen und sich austauschen. Über den Antrag muss noch im Umweltausschuss beraten werden....

  • Steglitz
  • 29.04.16
  • 27× gelesen
Verkehr
Mitarbeiter des Grünflächenamtes bei Arbeiten an der Stammbahntrasse. Neun Bäume waren nicht mehr standsicher und mussten gefällt werden.
2 Bilder

Baumfällungen an der Stammbahntrasse

Zehlendorf. Über die Stammbahn wird zwar derzeit wieder viel geredet. Doch die Wiederinbetriebnahme ist wenn überhaupt Zukunftsmusik. Dennoch wurden entlang der Berlepschstraße, die parallel zur Trasse verläuft, Bäume gefällt. In einem Vertrag mit der Deutschen Bahn aus den 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat das Grünflächenamt die Pflege des Areals übernommen. „In den vergangenen Jahren war hier nicht viel zu tun. Allerdings ist der Baumbestand nun älter geworden, und auf Grund der...

  • Zehlendorf
  • 18.02.16
  • 162× gelesen
Soziales

Baumscheiben erhalten Paten

Lichterfelde. Der Ludwig-Beck-Platz in Lichterfelde soll attraktiver werden. Eine Anwohnerinitiative und der Runde Tisch Lichterfelde-West haben in der Vergangenheit versucht, den Platz mit einem Fest zu beleben. Jetzt gibt es eine Vereinbarung mit dem Grünflächenamt, ab April kommenden Jahres Verträge über Baumscheiben-Patenschaften abzuschließen. Bürger übernehmen dann die Pflege der Baumscheiben auf dem Ludwig-Beck-Platz. KM

  • Lichterfelde
  • 24.12.15
  • 39× gelesen
Soziales
Viele Bänke in den Parks und Grünanlagen von Steglitz-Zehlendorf sind in einem schlechten Zustand. Der Bezirk kommt mit der Wartung nicht hinterher.

Kein Geld zur Wartung der Parkbänke

Steglitz-Zehlendorf. Rund 3000 Parkbänke befinden sich in den öffentlichen Grünanlagen, auf Spielplätzen und im Straßenland von Steglitz-Zehlendorf. Viele Bürger wünschten sich jedoch noch mehr Sitzgelegenheiten und kritisieren die vielen kaputten Bänke. Der Bezirk kommt mit der notwendigen Wartung und Reparatur der Bänke nicht hinterher. Reparaturbedürftige Bänke oder Teile davon werden zwar regelmäßig abgebaut, repariert und dann wieder aufgestellt. Nicht immer jedoch können die Bänke zeitnah...

  • Steglitz
  • 18.11.15
  • 208× gelesen
Kultur

Polizei will Bierkastenrennen am Schlachtensee verhindern

Steglitz-Zehlendorf. Am Donnerstag, 14. Mai, ist Christi Himmelfahrt. Ein beliebtes Ritual war einmal das Bierkastenrennen. Der Schlachtensee als Austragungsort kommt dafür jedoch nicht mehr infrage. Seit 2013 ist die Veranstaltung untersagt.Beim Bierkastenrennen geht es darum, eine festgelegte Strecke abzulaufen und dabei den Kasten leer zu trinken. Mehr als zehn Jahre gab es diese Treffen am Schlachtensee. Und die Teilnahme am 5,5 Kilometer langen Lauf um den See wurden immer beliebter. Was...

  • Zehlendorf
  • 11.05.15
  • 248× gelesen
Kultur
Kaum Grün, dafür umso mehr Grau. Dem Franz-Amrehn-Platz fehlt es an Pflanzen. Anwohner wollen den Platz vorübergehend begrünen.

Verein veranstaltet Aktion auf dem Franz-Amrehn-Platz

Steglitz. Der Franz-Amrehn-Platz an der Ecke Schloss- und Schildhornstraße präsentiert sich nach seiner Umgestaltung in tristem Grau. Dass dem Areal etwas Grün gut zu Gesicht stehen würde, wollen Anwohner mit einer temporären Aktion zeigen."Bringt Grünpflanzen mit, zieht etwas Grünes an!" fordert der Verein Kunstraum Steglitz die Bürger auf, sich an dieser Kunstaktion zu beteiligen. Am Sonnabend, 9. Mai, soll der Platz, der 2011 in Franz-Amrehn-Platz umbenannt wurde, für ein paar Stunden zu...

  • Steglitz
  • 04.05.15
  • 165× gelesen
Bauen

Sanierung des Stadtparks geht weiter

Steglitz. Im Stadtpark Steglitz müssen entlang der Hauptallee 16 Silberahorne gefällt werden. Die Bäume wiesen gravierende Schäden auf. Dies teilt das Grünflächenamt mit. Im Frühjahr würden an gleicher Stelle Ulmen gepflanzt.Mit dieser Maßnahme wird die zweite Phase der Sanierung der Baumallee vorgenommen. Sie begann im vergangenen Jahr im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Stadtparks. Entlang des Hauptweges weist der Baumbestand derzeit zahlreiche Lücken auf. Mit der Aktion soll ein...

  • Steglitz
  • 23.02.15
  • 108× gelesen
Soziales

Wildschweine hinterlassen Spur der Zerstörung

Dahlem. Wenn es dämmert in Dahlem, kommen die Wildschweine und machen sich auf Futtersuche. Kürzlich waren sie im Thielpark, am Dreipfuhl und im Fischtal unterwegs und pflügten sich durchs Gelände - die Optik ist entsprechend."Ganz schlimm sieht es aus, vor allem zwischen Gelfertstraße und Im Schwarzen Grund", informierte ein Leser die Redaktion. Was denn von Seiten des Grünflächenamtes unternommen werde. "Es ist schon vorgekommen, dass wochenlang nichts gemacht wurde." Olaf Kurtz vom...

  • Dahlem
  • 25.08.14
  • 219× gelesen
Verkehr
Solche ungepflegten Baumscheiben wie hier in der Tautenburger Straße behindern die Sicht.

Zugewachsene Mittelstreifen stellen Verkehrsrisiko dar

Lankwitz. Was die einen als Beitrag zum Naturschutz ansehen, stellt für andere ein Sicherheitsrisiko dar: Meterhohes Gras auf den Mittelstreifen der Hauptverkehrsstraßen. Der ADAC wirft den Grünflächenämtern mangelnde Pflege vor.Das hochgewachsene Grün gefährdet Verkehrsteilnehmer, kritisiert der Automobilclub. Vor allem an Kreuzungen und Fußgängerüberwegen versperre wucherndes Unkraut Autofahrern die Sicht auf Fußgänger, Radfahrer und Motorradfahrer. Sie würden von abbiegenden Autofahrern...

  • Lankwitz
  • 30.06.14
  • 67× gelesen
Soziales
Der Friedhof Bergstraße macht wieder einen gepflegten Eindruck.

Steglitz-Zehlendorf erhöht den Etat auf 310.000 Euro

Steglitz. Es tut sich was auf dem Friedhof Bergstraße. Noch im vergangenen Jahr rief der schlechte Zustand des Friedhofes den Ärger von Besuchern hervor. Jetzt sind die meisten Abteilungen und Wege wieder in Ordnung gebracht worden.Am deutlichsten sind die positiven Veränderungen im Bereich der Urnengräber an der Bismarckstraße und dem Hünenweg unterhalb des Wasserturms sichtbar. Ein Teil der verwilderten Stellen wurde vom Grünflächenamt eingeebnet. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sei das ein...

  • Steglitz
  • 07.04.14
  • 79× gelesen
Bauen

Niemand räumte die Äste weg

Charlottenburg. Nach einem Sturm im Sommer musste die Feuerwehr mehrere große Äste von Bäumen in der Kantstraße, Ecke Savignyplatz absägen. Weggeräumt wurden diese aber nicht. Sie lagen auch noch Tage später auf dem Fußweg. Das war nicht nur ein unschöner Anblick, für Fußgänger und Anwohner stellte dieser Ablageplatz eine ständige Gefahrenquelle dar. So sah es auch Hubert K., der sich jedes Mal über die großen Äste ärgerte, wenn er auf die Straße vor seiner Wohnung ging. Doch seine Anrufe beim...

  • Mitte
  • 29.10.13
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.