Anzeige

Alles zum Thema Graffiti

Beiträge zum Thema Graffiti

Bildung
Luca, Anouk und Etienne (von links) bastelten in der ersten Ferienwoche im Helliwood Lernzentrum Stromverteilerkästen aus Pappe, auf denen sie ihre Graffiti-Entwürfe platzierten.
3 Bilder

Spaß mit dem Ferienscheckheft
Kinder und Jugendliche beschäftigen sich im Helliwood Lernzentrum mit der Zukunft

Kreativität und die digitalen Medien stehen wieder im Mittelpunkt des Ferienprogramms für Jugendliche ab 12 Jahren im Helliwood Lernzentrum an der Riesaer Straße. Das Motto lautet in diesem Jahr „Zeit für die Zukunft“. Helliwood ist ein Geschäftsbereich des Fördervereins für Jugend und Sozialarbeit. Der gemeinnützige Träger will in seiner Lernwerkstatt Kindern und Jugendlichen auf besondere Weise helfen, ihre Potenziale zu entdecken und ihre Zukunft selbstständig zu meistern. Hierzu gibt er...

  • Hellersdorf
  • 20.07.18
  • 23× gelesen
Blaulicht

Sprayer festgenommen

Westend. Zivilfahnder der Bundespolizei haben am Donnerstagabend, 12. Juli, zwei junge Australier nach dem Besprühen einer am Bahnhof Westend abgestellten S-Bahn festgenommen. Bei den 19 und 21 Jahre alten Australiern wurden diverse Sprayer-Utensilien gefunden und beschlagnahmt. Der 21-Jährige hatte zudem eine geringe Menge an Drogen bei sich. Die Bundespolizei leitete gegen die Tatverdächtigen Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein, acht Quadratmeter der S-Bahn waren betroffen. Gegen...

  • Westend
  • 17.07.18
  • 13× gelesen
Blaulicht

Bundespolizisten ertappen Schmierfink

Köpenick. Bundespolizisten konnten am 5. Juli einen Graffitischmierer festnehmen. Die Beamten hatten den 31-jährigen Biesdorfer gegen 17 Uhr beim Beschmieren eines Bahngebäudes am S-Bahnhof Wuhlheide beobachtet. Sie konnten ihn festnehmen. Jetzt erwartet den Schmierfink ein Verfahren wegen Sachbeschädigung. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er auf freien Fuß gesetzt.

  • Köpenick
  • 06.07.18
  • 46× gelesen
Anzeige
Blaulicht
Alles nur aus Liebe und für seine Freundin: Ein 18-Jähriger wollte seiner Liebsten eine Rose an der East Side Gallery sprühen. Sein Kumpel soll ihm dabei geholfen haben. Die Liebesbotschaft ist laut Polizei eine Sachbeschädigung gewesen. Das kann teuer werden. Symbolbild!

Teurer Liebesbeweis
Polizei nimmt verliebten Sprayer an East Side Gallery fest

BERLIN - Süß war ja die Geste: Doch nicht nur gegen einen 18-Jährigen wird nach einer gemalten Rose ein Verfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Der Sprayer wollte mit Hilfe seines jüngeren Kumpels einem Mädchen die Blume widmen.   In der vergangenen Nacht nahmen Polizisten zwei Touristen in Friedrichshain fest. Die Männer im Alter von 17 und 18 Jahren erwischten die Beamten auf frischer Tat bei einer Sachbeschädigung. Gegen 2.15 Uhr bemerkten Polizisten des Abschnitts 51 die jungen...

  • Friedrichshain
  • 28.06.18
  • 76× gelesen
Kultur
Der Sprayer Dr. Ank hübscht die Bar - ein ausrangierter Doppeldecker-Bus - für die Eröffnungsfeier auf.
4 Bilder

Wandelism stampft den Kulturkiez Hometown aus dem Boden
Am 16. Juni eröffnet das Dorf der Kreativen

Dem Kreativ-Kollektiv Wandelism ist ein grandioser Coup gelungen. Inmitten der City West, um den Palazzo an der Hertzallee herum, haben sie ein Grundstück ergattert, auf dem eine kleine Künstlerstadt inklusive Partyzone namens Hometown Berlin entstehen wird. Die Handwerker sind hier auf dem Nachbargrundstück des BVG-Busbahnhofs, fünf Minuten Fußmarsch vom Bahnhof Zoo entfernt, gerade emsig wie die Ameisen. Für das etwas andere Richtfest am Sonnabend, 16. Juni, muss noch allerhand erledigt...

  • Charlottenburg
  • 15.06.18
  • 261× gelesen
Blaulicht

Sprayer geschnappt

Friedrichshain. Beamte der Bundespolizei beobachteten am späten Abend des 4. Juni einen Mann beim Besprühen der neu errichteten Schallschutzwand am Bahnhof Ostkreuz. Zivile und uniformierte Einsatzkräfte nahmen den Verdächtigen nach kurzer Flucht in unmittelbarer Tatortnähe vorläufig fest. Er soll ein rund 80 Quadratmeter großes Graffiti hinterlassen haben. tf

  • Friedrichshain
  • 07.06.18
  • 44× gelesen
Anzeige
Umwelt
Beschmierte Fassaden gibt es überall im Bezirk, auch hier am Rathaus Kreuzberg. Beim Aktionstag wollen Graffitikünstler zeigen, dass Street Art auch schön sein kann.

Bänke aus Gold
Besondere Graffiti-Aktion am Aktionstag geplant

m 8. und 9. Juni gibt es die stadtweiten Aktionstage "Anpacken für dein Berlin". Freiwillige sind dabei aufgerufen, zusammen mit anderen ihren Kiez schöner oder sauberer zu machen. Auch in Friedrichshain-Kreuzberg gibt es einige Möglichkeiten, auf diese Weise Hand anzulegen. Zum Beispiel bei Philipp Ott und seiner Aktion "goldenBerlin". Wobei er zumindest einige Tage vor dem Bürgerschaftsevent noch nicht wusste, ob er überhaupt stattfinden kann. Dafür nötig ist nämlich eine Genehmigung...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.06.18
  • 59× gelesen
Kultur
Der Künstler Ben Wagin (rechts) und Kultursenator Klaus Lederer vor dem kopierten Wandbild in der Lehrter Straße.
2 Bilder

Weltbaum 2.0 enthüllt: Wandbild am S-Bahnhof Tiergarten ist umgezogen

Size Two, Kobe Eins, Ria Wank, Keral, Quintessenz, Icke_art, TXNK, YAT, dyneart und Die Dixons lauten ihre Pseudonyme, und sie haben sich ins Zeug gelegt: In nur fünf Tagen haben die Street-Art-Künstlern des Vereins „Berlin Art Bang“ den neuen „Weltbaum“ nach dem Wandgemälde des Berliner Künstlers Ben Wagin auf die Brandwand des Gebäudes Lehrter Straße 27-30 gemalt. Das Bild in Moabit ist eine Kopie des „Weltbaum“-Wandbildes am S-Bahnhof Tiergarten, das wegen eines Büroneubaus verschwindet....

  • Moabit
  • 14.05.18
  • 171× gelesen
Soziales
Sandra Lemke vom Verein Hip Hop Charity Jam organisiert Workshops für Kinder und Jugendliche. Die Wand wurde im Rahmen der Initiative mit Teilnehmern gestaltet.

Gewaltfreies Konfliktmittel : Eine Reinickendorfer Initiative nutzt Hip Hop, um Jugendlichen zu helfen 

Die Hip Hop Charity Jams des gleichnamigen Tegler Vereins sind ein Erfolgsprojekt. Das Konzept: jungen Musikern eine Bühne bieten, Shows veranstalten und die Einnahmen dem Deutschen Kinderhilfswerk spenden. Dazu kommen zahlreiche Workshops für Schüler. Wie eine Reinickendorferin der Armut in frühen Lebensjahren den Kampf ansagt und Jugendliche durch Hip Hop Gewaltfreiheit lehrt. In den letzten Wochen ist viel gesprochen und geschrieben worden über den deutschen Rap. Nachdem die Verleihung...

  • Tegel
  • 09.05.18
  • 75× gelesen
Leute
Künstler Tobo auf dem mit Graffiti verzierten Dach der alten Werkstatt, wo die Ausstellung "Wandelism" läuft.
3 Bilder

Figuren des Wilmersdorfers Tobo zieren "Wandelism"

Wie ein Orkan das Meer wühlt die Ausstellung "Wandelism" gerade die Berliner Subkultur-Szene auf - und spült damit auch Künstler an die Oberfläche, die sonst eher selten im Rampenlicht stehen. Einer von ihnen ist Tobo, der kurioser Weise in direkter Nachbarschaft von der alten Werkstatt lebt, in der die temporäre Ausstellung am kommenden Wochenende noch einmal zu sehen ist. Ein klarer Fall für den "Kiez-Kompass". Tobo ist um die 30 Jahre alt, wie er sagt und hat in seiner Jugend gern Micky...

  • Charlottenburg
  • 23.04.18
  • 179× gelesen
Kultur
Alles anders: Der französische Sprayer Thym 'Art bei der Überarbeitung seines Werkes.

"Wandelism": Temporäre Streetart-Ausstellung wird neu erfunden

Fast 30 000 Besucher kamen während der einwöchigen Öffnungszeit und der Verlängerung in die Ausstellung "Wandelism" an der Wilhelmsaue 32. Und deshalb kann das Gesamtkunstwerk nun noch einmal besucht werden. Die Werke der Street Art- und Graffiti-Künstler wirkten wie ein Magnet auf die Kunstinteressierten der Stadt. Grund genug also für Diamona & Harnisch, Projektentwickler und Eigentümer der dem Abriss geweihten ehemaligen Autowerkstatt, ein paar Stunden Nachspielzeit drauf zu packen. Eine...

  • Wilmersdorf
  • 23.04.18
  • 502× gelesen
Kultur

Graffiti Kurs für Fortgeschrittene

Hohenschönhausen. In der Jugendkunstschule Lichtenberg, Demminer Straße 4, sind im Graffiti Kurs für Fortgeschrittene noch Plätze frei. Er findet freitags von 17 bis 19 Uhr statt. Die Teilnehmer experimentieren mit verschiedenen Facetten der Buchstabengestaltung. Weitere Informationen gibt es auf www.juks-lichtenberg.de. KT

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 19.04.18
  • 8× gelesen
Kultur
Zwei-Personen-Autokino. Der rosa Plüsch-Jeep war einer von vielen Eyecatcher von Wandelism.
16 Bilder

Temporäre Ausstellung "Wandelism" begeistert Besucher

Es ist einfach großartig, was entstehen kann, wenn Berlins Street Art Künstler von der Leine gelassen werden. Das Projekt "Wandelism" liefert den Beleg, es schlug ein wie eine Bombe. Tausende Freunde der Kunst fluteten die alte Autowerkstatt an der Wilhelmsaue, die nun abgerissen wird. Die Idee, in einer dem Ende geweihten Immobilie innerhalb kürzester Zeit eine Galerie auf Zeit aus dem Boden zu stampfen und dabei nur eine Regel zu befolgen, nämlich die, dass es keine gibt, zeugt von einem...

  • Wilmersdorf
  • 22.03.18
  • 1361× gelesen
Kultur

Vergängliche Kunst: "Wandelism" im Abrisshaus

"Wandelism" nennt sich ein Projekt, mit dem das Murales Berlin Kollektiv darauf abzielt, Menschen aller Nationen mit Hilfe von "Urban Contemporary Art" zu verbinden und Gleichberechtigung durch Gemälde und Aktionen zu fördern. Der Berliner Projektentwickler Diamona & Harnisch stellt dem Künstlerkollektiv die Abrissimmobilie in der Wilhelmsaue 32 kostenlos zur temporären Nutzung zur Verfügung. 60 Künstler aus dem Bereich der Bildenden Kunst und Graffiti stellen eine Woche lang ihre temporäre...

  • Wilmersdorf
  • 14.03.18
  • 627× gelesen
Blaulicht
5 Bilder

Vandalismus an der Michaelkirche

Bei einem Spaziergang gestern stellte ich fest, dass es nun auch die Michaelkirche erwischt hat. Schmierereien im unteren Bereich des Hauptportals, die Treppen mit roter Farbe beschmiert, unlesbare Sachen in roter Farbe an den Klinkern. Geht es nun da auch los und sieht die Kirche bald aus wie der Luisenstädtische Kanal, der seit Jahren durch untalentierte Schmierfinken farblich verunstaltet wird? Wehret den Anfängen! Doch das ist nicht das einzigste Problem. Immer häufiger sind...

  • Mitte
  • 10.03.18
  • 94× gelesen
Kultur
Orange-grünes Treiben des Graffiti-Künstlers „Jaune“ an der Fassade der Bülowstraße 97.

Graffiti-Müllmänner in der Bülowstraße

Das neue Museum für Street-Art in Schöneberg, das Urban Nation Museum for Urban Contemporary Art, hat eine neue Serie aufgelegt: die „Community Walls“ (Gemeinschaftswände). Am Haus Bülowstraße 97 haben zwei Künstler aus der Szene Bilder geschaffen. Kleinformatig und auf Augenhöhe: so laden die Bilder Passanten zum Betrachten und Verweilen ein. Fünf Tage lang haben sich ein Franzose und ein Belgier der Bülowstraße 97 angenommen. Der Franzose, künstlerisches Pseudonym „La rouille“ (Rost),...

  • Schöneberg
  • 03.03.18
  • 208× gelesen
Politik

Parkbänke von Graffiti befreien

Steglitz. Die Bezirksverordnetenversammlung will die Sitzbänke im Stadtpark Steglitz von Graffiti befreien und säubern lassen – soweit die finanziellen und personellen Möglichkeiten das erlauben. In einem Beschluss fordern sie zudem, dass dabei auch Bürgerinitiativen einbezogen werden. Sämtliche Bänke im Stadtpark sind stark beschmiert und beschmutzt und geben dem ansonsten sehr gepflegten und mit Blumen verzierten Park ein verkommenenes Aussehen.KaR

  • Steglitz
  • 18.12.17
  • 13× gelesen
Blaulicht

Graffiti-Touristen festgenommen

Wilmersdorf. Bundespolizisten haben in der Nacht zum 29. November "Graffiti-Touristen" auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Die Beamten wurden gegen 1 Uhr alarmiert und trafen auf drei junge Männer im Alter zwischen 25 und 29 Jahren beim Besprühen eines S-Bahnzuges am S-Bahnhof Bundesplatz. Die Sprayer ergriffen die Flucht, konnten aber mit Hilfe von Bahnmitarbeitern gefasst werden. Vier Waggons eines abgestellten S-Bahn-Zuges wurden mit Farbe besprüht, den Schaden beziffert die Polizei...

  • Wilmersdorf
  • 01.12.17
  • 36× gelesen
Bildung

Graffiti schützt vor Graffiti? Stadtrat zweifelt am Nutzen eines künstlerischen Fassadenbildes

Ob und wann die Fassade Jugendverkehrsschule Pankow in der Schönholzer Straße 20 neu gestaltet wird, ist weiterhin unklar. Seit etlichen Jahren wird sie immer wieder mit Graffiti beschmiert. Deshalb beschlossen die Verordneten im vergangenen Jahr, dass das Bezirksamt einen Wettbewerb ausloben solle. Schüler sollten ihre Ideen für die Neugestaltung die Fassade entwickeln. Im Frühjahr ist dieser Wettbewerb durch das Jugendamt ausgelobt worden. Geplant war, dass eine Jury aus den eingereichten...

  • Pankow
  • 29.11.17
  • 71× gelesen
Bildung
Mit einem letzten Sprayen aus der Dose wird hier gerade der Telekom-Verteilerkasten vor dem Nachbarschaftshaus „Alte Apotheke“ fertiggestellt.
3 Bilder

Grüne Wiese und bunte Fabelwesen: Schüler besprühten Verteilerkästen in Heinersdorf

Heinersdorf. Manche werden sich wundern, dass die einst grauen Telekom-Verteilerkästen im Umfeld des Nachbarschaftshauses „Alte Apotheke“ jetzt so bunt sind. Eine Wiese, bunte Wesen toben oder fliegen über sie, auch ein Drache ist zu entdecken. Zu verdanken sind diese neuen Farbtupfer im Heinersdorfer Ortskern Kindern zwischen sieben und 14 Jahren. Sie gehören zu den Stammbesuchern des Schülerclubs, der sich gleich gegenüber dem Nachbarschaftshaus an der Straßenbahnwendeschleife befindet....

  • Heinersdorf
  • 11.11.17
  • 88× gelesen
Soziales
Die Graffiti draußen zeigen, was drinnen los ist: Familien treffen sich bei Kaffee und Kuchen.
4 Bilder

Bunter Blickfang am Bahnhof: Familienzentrum des DRK-Kreisverbandes hat neue Graffiti-Fassade

Rummelsburg. Am Bahnhof Lichtenberg gibt’s einen neuen Blickfang - bunte Graffiti zieren die Fassade des alten Stellwerks, in dem heute der DRK Kreisverband Müggelspree sitzt. Den Wandschmuck will der Verein am 13. November mit einem Tag der offenen Tür einweihen. Im Frühjahr 2016 eröffnete der Kreisverband Müggelspree des Deutschen Roten Kreuzes auf dem Vorplatz des Bahnhofs Lichtenberg sein Familienzentrum im Weitlingkiez. Zuvor war das Gebäude des alten Stellwerks komplett saniert und...

  • Rummelsburg
  • 05.11.17
  • 86× gelesen
Kultur

Stromkästen werden bunter

Heinersdorf. Ein Graffiti-Projekt veranstaltet der Schülerclub der Zukunftswerkstatt Heinersdorf am 24. und 25. Oktober jeweils von 13 bis 18 Uhr. An beiden Tagen werden Entwürfe für die Gestaltung von Stromkästen in der Nachbarschaft angefertigt und umgesetzt. Damit soll der Ortsteil ein wenig farbiger werden. Schüler sind zum Mitmachen in der Alten Apotheke in der Romain-Rolland-Straße 112 willkommen. Weitere Informationen auf http://asurl.de/13k7. BW

  • Heinersdorf
  • 15.10.17
  • 4× gelesen
Politik
So sah der Gedenkstein nach der Farbattacke aus.
4 Bilder

Schon sechsmal wurde der Gedenkstein von Wilhelm Blank verunstaltet

Prenzlauer Berg. Die vergangenen Wochen und Monate waren für Hans und Michael Blank sehr aufwühlend. Zum wiederholten Male wurden Gedenkstein und Infotafel auf dem Grundstück Storkower Straße 53-55 beschmiert, die an ihren Vater beziehungsweise Großvater Wilhelm Blank erinnern. Wilhelm Blank war ein aufrechter Antifaschist, der in Prenzlauer Berg lebte. Er machte aus seiner Abneigung gegen Nazis nie einen Hehl. Und deshalb brachte er in der Laube der Familie in der Gartenanlage...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.10.17
  • 111× gelesen
Soziales
Symboliträchtig für den Bolzplatz „Klix-Arena“: Athletik, Sport und Dynamik.
13 Bilder

Verblichene Graffitis werden ersetzt: Junge Künstler verschönern Bolzplatz mit Motiven ihrer Wahl

Reinickendorf. Neue Graffitis verschönern Jugendtreffpunkt im Kiez. Elf Jahre lang hatten die alten Graffitis gehalten, elf Jahre ohne durchstreichen, übermalen oder sonstige Eingriffe an der Graffiti-Kunst, welche die Wände des Bolzplatzes „Klix-Arena” geziert hat. Darin drückt sich der Respekt aus, den Kinder, Jugendliche und Anwohner für den Platz haben. Doch auch den besten Wandmalereien sieht man nach so einer langen Zeit den Verschleiß an. Deshalb gestalteten die jungen Nutzer des...

  • Reinickendorf
  • 08.10.17
  • 76× gelesen