Grundschule

Beiträge zum Thema Grundschule

Bauen
2 Bilder

Welche Werte werden wahr?
Moral oder Mammon, Sozialwohnungen oder Investorenrendite (Kommentar als offener Brief verfasst)

Liebe CDU hiermit bitte ich die gleiche Summe, die für diese Anzeige in der Berliner Woche ausgeben wurde einem sozialen Zweck zukommen zu lassen. Eine halbe Seite Berliner Woche kostet 1.760 EUR. Vielleicht möchte die CDU eine Runde Sache daraus machen und auf 2.000 EUR aufrunden? Das Geld bitte ich Lichtenberger Obdachlosen zukommen zu lassen und den Zweck vielleicht sogar gemeinsam mit dem neuen Platzmanager für den Bahnhof Lichtenberg und seinen Vorplatz an der Weitlingstraße Josef...

  • Karlshorst
  • 20.11.19
  • 216× gelesen
Politik

Neue Grundschule an der Elsenstraße

Mahlsdorf. Der Berliner Senat und das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf haben sich in dieser Woche nach langem Hin und Her auf den Neubau einer vierzügigen Grundschule mit Sporthalle an der Elsenstraße geeinigt. Damit hat das Land seinen Widerstand gegen den Schulstandort aufgegeben. Zuletzt hatte es unterschiedliche Auffassungen darüber gegeben, wie stark die Geruchsbelästigung durch die angrenzende Alba-Recyclinganlage ist. Die Senatsumweltverwaltung folgte jetzt aber dem Gutachten des...

  • Mahlsdorf
  • 15.11.19
  • 101× gelesen
  •  1
Verkehr
2 Bilder

Kommentar zu dem Thema: Verkehrsnormalisierung möglich oder ausgeschlossen?
Kiez am Kollaps: Die Waldowallee

Gerade habe ich den Berliner Woche Artikel „ Für eine sichere Kreuzung“ und folgende Sätze gelesen: Zitat: „Der Antrag war zuvor im Verkehrsausschuss diskutiert worden. Dort hieß es zur Begründung, dass sich das Verkehrsaufkommen in der Waldowallee voraussichtlich normalisieren werde, sobald die Baumaßnahmen in der Treskowallee abgeschlossen seien.“ Wer das allen ernstes behauptet, der glaubt vielleicht an den Klapperstorch oder immer noch daran, dass der Satz „Niemand hat vor eine Mauer...

  • Karlshorst
  • 10.11.19
  • 170× gelesen
  •  1
Bildung

Wohin geht es als nächstes?
Eltern und Schüler können sich auf zwei Messen in Neukölln über Schulangebote informieren

Wie soll es für mein Kind nach der Grundschule weitergehen? Um Mütter, Väter und Schülern bei der Entscheidung zu helfen, gibt es Bildungsmessen im Norden und im Süden Neuköllns. Angesprochen sind Sechstklässler und ihre Eltern, aber auch alle anderen Interessierten. Eine Anmeldung nicht notwendig. Veranstalter sind die Bildungsverbünde Schillerkiez und Gropiusstadt. Grundsätzlich gibt es drei Wahlmöglichkeiten. Das Gymnasium endet mit dem Abitur. In der Integrierten Sekundarschule (ISS),...

  • Neukölln
  • 08.11.19
  • 51× gelesen
Bauen
Vor wenigen Tagen war Richtfest: An der Sewanstraße ist in rasantem Tempo eine Holzbauschule aus dem Boden gewachsen.
3 Bilder

Trio ist bald komplett
Richtfest für die dritte Holzmodul-Schule des Senats an der Sewanstraße

In den ersten Wochen bot sich den Nachbarn beim Blick aus dem Fenster täglich ein neues Bild. An der Sewanstraße ist seit dem Frühjahr eine neue Schule aus dem Boden gewachsen. Im April war die Grundsteinlegung, jetzt schon das Richtfest. Alles sieht so aus, als ob auch Modellbauschule Nummer Drei den engen Zeitplan einhält: Nach einer ISS in Marzahn und einer Grundschule in Alt-Hohenschönhausen, die beide in Windeseile entstanden und bereits in Betrieb sind, macht die Senatsverwaltung für...

  • Friedrichsfelde
  • 21.10.19
  • 150× gelesen
Bildung

Schule und Kitas unter einem Dach
Angesichts knapper Grundstücke setzen die Grünen auf gemeinsame Standorte

Das Bezirksamt soll sich beim Senat dafür einsetzen, dass an drei geplanten Grundschulen in der Region Weißensee gleich Kitas mit entstehen. Diesen Antrag stellt die Fraktion der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Im Rahmen seiner Berliner Schulbauoffensive plant der Senat, bis 2021/2022 zwei neue Grundschulen an der Rennbahn- und an der Gustav-Adolf-Straße sowie eine weitere an der Michelangelostraße, auf der Grenze zu Prenzlauer Berg zu bauen. Aber mit diesen Schulneubauten...

  • Weißensee
  • 18.10.19
  • 77× gelesen
Bildung

Wechsel in die Oberschule

Spandau. Wenn der Wechsel von der Grundschule zur Oberschule ansteht, stellen sich Eltern viele Fragen. Was sollte bei der Wahl der Oberschule bedacht werden? Worin unterscheiden sich Sekundarschule, Gymnasium und Gemeinschaftsschule? Und welche Rolle spielt die Förderprognose? Antworten geben Spandaus Elternfortbildner wieder bei Infoveranstaltungen. Um den Übergang von der Grundschule zur 7. Klasse der Oberschule geht es am 25. Oktober von 18 bis 19.30 Uhr sowie am 5. November von 19 bis...

  • Spandau
  • 14.10.19
  • 137× gelesen
  •  1
Bildung
Bildungssenatorin Sandra Scheeres (Mitte) mit Kindern der Grundschule an der Köllnischen Heide und Sozialarbeiterin Marisol Schulze (re.) bei der Übung "Wie fühlst Du Dich heute?"

Eltern stehen im Fokus der Schulsozialarbeit
Bildungssenatorin startet an Neuköllner Brennpunktschule Modellprojekt

Mütter und Väter bringen ihren Kindern demokratische Werte bei – oder eben nicht. Letzteres wurde für die Schule an der Köllnischen Heide zunehmend zum Problem. Vor gut einem halben Jahr schlug deshalb die Schulleiterin Astrid-Sabine Busse Alarm. Jetzt wird an ihrer Schule ein Modellprojekt entwickelt, das auch anderen Brennpunkt-Schulen Berlins zugute kommen soll. Titel des neuen Modellprojektes, das kürzlich startete, ist „Eltern im Blick – Grenzen setzten – Brücken bauen“. Es legt den...

  • Neukölln
  • 03.10.19
  • 189× gelesen
Bauen

Petition eingereicht: Die Not mit der Notdurft in Karlshorst beenden & ersetzen durch ...
Doppelglück für 2: ein MUF & eine Grundschule zur gleichen Zeit, machbar durch eine simple MUF Standortverlagerung

Der Wortlaut der Petition: Ziel: Die Not mit der Notdurft in Karlshorst Nord beenden & durch Doppelglück für 2 ersetzen: ein MUF & eine Grundschule zur gleichen Zeit, (machbar durch eine simple MUF Standortverlagerung) Diese Petition richtet sich zeitgleich an alle Schul- und MUF-Baubeteiligten Betroffene Behörden sind: - Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales - Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Bezirksamt...

  • Karlshorst
  • 24.09.19
  • 412× gelesen
Bauen
Gut drei Stunden dauerte der Bürgerdialog bei Siemens. Die meisten blieben bis zum Schluss.
8 Bilder

Bürgerdialog bei Siemens / Arbeiter bangen um Jobs
Wettbewerb läuft bis November

Der „städtebauliche Wettbewerb Siemensstadt 2.0“ ist in vollem Gange. Welche Ideen es für das neue Stadtviertel gibt, das bis 2030 entlang der Siemensbahn entstehen soll, erfuhren die Spandauer kürzlich beim „Bürgerdialog“ mit Siemens. Viele Mitarbeiter bangen derweil weiter um ihre Arbeitsplätze. Die Mosaikhalle war voll besetzt. Etwa 150 Leute saßen vor dem Podium oder drängten sich um die Stehtische. Alle trugen ein Bändchen am Handgelenk. Siemens nahm es ernst mit der Sicherheit in...

  • Siemensstadt
  • 23.09.19
  • 600× gelesen
Bauen

Die Formel zum Gemeinschafts-Glück: 30 & 30% & alle Wohnungen
Dankeschön und eine Frage an die Karlshorster Parkstadt und die Gartenstadt: Übernehmen Sie Ihre volle soziale Verantwortung?

Leserbrief: Liebe Bonava! Liebe WPK, Gardo Gartenstadt, hiermit möchte ich mich bei Ihnen bedanken, für Ihre Entscheidung Ihre beiden Projekte in Karlshorst zu bauen, - die Gartenstadt - die Parkstadt Wahrscheinlich haben Sie sich Karlshorst ausgesucht, weil es sich ein um ganz besonderes Fleckchen Berlins handelt und hier so viele liebe Menschen leben. Gern würden die Anwohner mehr von den geplanten Bauvorhaben und Ihnen erfahren. Was den Karlshorstern ein...

  • Karlshorst
  • 23.09.19
  • 407× gelesen
Bauen

Wie hoch ist der Schaden für das Land Berlin?
Wie viele Sozial-Wohnungen, Kitaplätze, Schulplätze und Einnahmen für das Land Berlin werden nie entstehen?

Seit vielen Jahren sind Berliner Bauinvestoren verpflichtet sich an den Kosten der sozialen Infrastruktur zu beteiligen oder selbst Kitas und Grundschulen für den Eigenbedarf zu bauen. Sichergestellt wird diese Beteiligung durch einen Vertrag und dem Berliner Modell der kooperativen Baulandentwicklung. Vereinfacht dargestellt gilt folgendes Prinzip: Entweder bauen Investoren Grundschulen und Kitas selbst, oder sie beteiligen sich an den Baukosten. Im Bezirk Lichtenberg hat sich...

  • Karlshorst
  • 20.09.19
  • 750× gelesen
Bildung

Lichtenberger Einschulungsbereiche für 2020 angepasst

Lichtenberg. Eltern, die ihre Kinder zum Schuljahr 2020 in die Schule schicken wollen, müssen diese bis zum 2. Oktober 2019 an der zuständigen Grundschule anmelden. Dafür sind nun die Einschulungsbereiche angepasst worden. Gründe hierfür sind laut Bezirksamt die Fertigstellung neuer Schulstandorte sowie die Gleichstellung von Gemeinschaftsschulen, die ab 2020 eigene Einschulungsbereiche bekommen. Für den gesamten Bezirk sind die Grundschulen mit den jeweiligen Einschulungsbereichen auf der...

  • Lichtenberg
  • 19.09.19
  • 120× gelesen
Bildung
Der freie Schulträger Christburg Campus beschaffte auf eigene Kosten Hunderte Warnwesten, die er an Erstklässler verteilte.
2 Bilder

Für einen sicheren Schulweg
Schulträger stattete nicht nur die eigenen Schüler mit Warnwesten aus

Eigentlich sollten auch in diesem Jahr die Berliner Schulanfänger wieder Warnwesten erhalten, um sicherer zur Schule zu gelangen. Nach dem Ausstieg eines Sponsors sagte die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie jedoch die Verteilung ab. Der Schulträger Christburg Campus, der unter anderem in der Christburger Straße 14 eine christliche Schule betreibt, entschloss sich daraufhin, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Er schaffte Hunderte Warnwesten für die eigenen Erstklässler...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.09.19
  • 127× gelesen
Bildung

427 000 Euro investiert
Stadtrat zeigt sich mit Einführung des kostenlosen Schulessens zufrieden

Seit Schuljahresbeginn läuft das Senatsprojekt „Schulessen für alle“. Im Bezirk hat die Einführung laut Bildungsstadtrat Frank Mückisch flächendeckend gut geklappt. 427 000 Euro wurden dem Bezirk zur Verfügung gestellt, um innerhalb weniger Monate die Einführung kostenlosen Schulessens zu gewährleisten. Im April hatte der Senat beschlossen, künftig allen Grundschülern eine warme Mahlzeit zu ermöglichen. „Den Betrag haben wir so gut wie ausgegeben“, sagt Bildungsstadtrat Frank Mückisch (CDU)....

  • Steglitz
  • 12.09.19
  • 128× gelesen
Bauen
Schulamtsleiter Mario Bade, Schulstadtrat Wilfried Nünthel, Bürgermeister Michael Grunst und Dietlind Tessin, Leiterin des bezirklichen Facility Managements beim gemeinsamen Spatenstich.

Neustart für Schulgebäude
Erster Spatenstich an der Wartiner Straße

Im Rahmen der Schulbauoffensive lässt der Bezirk die ehemalige Lernstätte an der Wartiner Straße 6 reaktivieren. Der symbolische erste Spatenstich für einen Anbau war Ende August. Das zusätzliche Gebäude ist für die neu zu gründende, zweieinhalbzügige Grundschule gedacht. Die wird an der Wartiner Straße entstehen, weil die Kinderzahlen auch im Norden des Bezirks weiter steigen. Etwa 13 Millionen Euro aus Investitionsmitteln des Landes Berlin werden in das Projekt investiert, das pünktlich...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 05.09.19
  • 269× gelesen
Bildung

Zirkusprojekt an der Grundschule Wolkenstein

Pankow. Für eine Woche dreht sich in der Grundschule Wolkenstein an der Neumannstraße 65 alles um den Zirkus. Vom 9. bis 14. September findet an dieser Schule ein besonderes Projekt statt: Der 1. Ostdeutsche Projektcirkus studiert mit allen Kindern eine Show ein. Die Schüler werden dafür zu Akrobaten, Tänzern, Jongleuren und Clowns. Was in dieser Woche einstudiert wird, ist dann bei Vorführungen vom 11. bis 14. September in einem richtigen Zirkuszelt Am Steinberg zu sehen. Aufführungen sind...

  • Pankow
  • 03.09.19
  • 223× gelesen
Bildung

Charles-Dickens-Schule stellt sich vor

Westend. Open Day an der Charles-Dickens-Grundschule: Die Europaschule und deutsche Regelschule am Dickensweg 15 lädt am Sonnabend, 7. September, von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür. Um 10.30 Uhr präsentiert sich der deutsche Zweiges (deutsche Regelschule), um 11 Uhr die deutsch-englischen Europaschule. Interessierte haben die Möglichkeit, sich in allen Schulgebäuden umzusehen und sich zu informieren. my

  • Westend
  • 02.09.19
  • 14× gelesen
Bildung

Grundschule am Weißen See stellt sich vor

Weißensee. Die Grundschule am Weißen See, Falkenberger Straße 31, veranstaltet am 11. September einen Tag der offenen Tür ein. Ihr eigentliches Schulgebäude an der Amalienstraße wird bis 2021 saniert. Eingeladen sind zum Tag der offenen Tür künftige Schulanfänger und deren Eltern. Sie können von 9 bis 11 Uhr Unterricht miterleben. Ab 15 Uhr sind Kinder und Eltern dann beim Schulfest willkommen. Schüler oberer Klassen führen sie auf Wunsch durchs Schulhaus. Weiterhin bieten Lehrkräfte und...

  • Weißensee
  • 02.09.19
  • 266× gelesen
Bauen
2 Bilder

Fast überall fehlen Grundschulplätze, dort wo - k e i n e - fehlen ist geplant zu bauen
Schulneubau & Auslastungsprobleme an einer Stelle: Die Nachfrage an der Richard Wagner Grundschule sinkt noch schneller als erwartet, neue Schule daneben geplant

Ein Blick auf die Karte, da wo ganz Lichtenberg endet, endet zufälligerweise auch Karlshorst. Dahinter befindet sich ein Wald und die S-Bahnstation Wuhlheide. In der anderen Richtung befinden sich einige Karlshorster Gartenkolonien, welche für die Laubenpieper langfristig gesichert werden sollen. Schutz, statt mehrgeschossiger Bebauung; dieser Wille wurde politisch verkündet und sogar schon die ersten Maßnahmen ergriffen. Ein Discounter und ein paar Häuser weiter liegt die Richard Wagner...

  • Karlshorst
  • 29.08.19
  • 394× gelesen
Bauen
Bitte Foto anklicken, dass ist der Antrag komplett lesbar.

Offener Brief an Fr. Monteiro & die Investoren Parkstadt & Gartenstadt: Für die Gleichbehandlung von Investoren in ganz Berlin
Gegen die Benachteiligung von Menschen, die auf Sozialwohnungen, Schulen, Wohnraum angewiesen sind, gegen Nachteile für das Land Berlin (entgangene Einnahmen, Kitaplätze, Sozialwohnungen)

Liebe Frau Monteiro, liebe Investoren, für die Bemühungen die beiden städtebaulichen Verträge – Parkstadt und Gartenstadt neu zu verhandeln, danke ich Ihnen sehr. Es tut mir sehr leid, dass es leider in den letzten 7 Monaten (seit Bekanntgabe des Staffelgeschoss Thema´s) nicht erreicht wurde, mehr Sozialwohnungen, mehr Kita- und mehr Schulplätze vertraglich zu vereinbaren (wie das eben durch die Staffelgeschosse notwendig ist) und den Vertrag dann noch auf den Stand 2019 zu bringen,...

  • Karlshorst
  • 28.08.19
  • 550× gelesen
Bauen

Wo fehlen Schulplätze, aber wo(anders) soll gebaut werden - 1 Blick sagt mehr als 1000 Worte
Wohnortnahe Grundschulplätze sind Pflicht, gebaut werden sie in Karlshorst Nord immer noch nicht

Die Schulentwicklungsplanung (SEP) beleg es: Die Grundschulnot im Norden von Karlshorst ist riesengroß, 1.024 fehlende Grundschulplätze prognostiziert die SEP 2023/2024. Auch die aktuellen Anmeldezahlen der Grundschulen 2019/2020 beweisen das. Die beiden dort gelegenen Lew Tolstoi und die Karlshorster sind die (über) nachgefragtesten Grundschulen (GS) in ganz Karlshorst. Mehr Anmeldungen als Plätze, das trifft auch auf Karlshorst zu: 107 Anmeldungen mehr als Grundschulplätze . 98...

  • Karlshorst
  • 22.08.19
  • 379× gelesen
Bildung
Mit dem "Möhrchenheft", hier ist das Exemplar aus dem vergangenen Jahr im Einsatz, sollen Eltern und Grundschüler für das Thema "Fairer Handel" sensibilisiert werden.

Sensibilisieren für "Fairen Handel"
"Möhrchenheft" für Grundschüler entwickelt sich prächtig

30.500 Berliner Grundschüler haben zum Start des neuen Schuljahres das neue „Möhrchenheft“ im Schulranzen. Damit hat das Hausaufgabenheft, das sich mit dem Thema „Fairer Handel“ auseinandersetzt, in der Hauptstadt die höchste Auflage der Republik. Das Heft ist auch eine Erfolgsgeschichte des Bezirks. Im Jahr 2017 holte der Grünen-Stadtrat Oliver Schruoffeneger das faire Hausaufgabenheft nach Berlin. Mit Unterstützung von Lidia Perico von der Stabsstelle zur Bildung für nachhaltige...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.08.19
  • 200× gelesen
Bauen

Grundschulplätze: Anmeldungen, Nachfrage, aber wo dagegen soll tatsächlich gebaut werden?
Sinkende Nachfrage nach Grundschulplätzen in der Waldowallee, dagegen große Not und Nachfrage an der Karlshorster und der Lew Tolstoi Grundschule

Die Grundschulplatznot ist in vielen der 31 Lichtenberger Grundschulen groß. Wenige Schulen haben mehr Plätze als Anmeldungen, darunter auch welche, die 2019 erst fertiggestellt worden sind. Ein Blick auf die Zahlen zeigt deutlich, an welchen beiden Schulen, die wenigsten Schulplätze fehlen: Die eine ist die Grundschule am Rödernplatz, wo die Anzahl der Anmeldungen die vorhandenen Plätze um 7 übersteigt. Die andere Grundschule mit dem am wenigsten fehlenden Plätzen ist die Karlshorster...

  • Karlshorst
  • 01.08.19
  • 486× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.