Grundsteinlegung

Beiträge zum Thema Grundsteinlegung

Bauen
Unter den Augen von Polier Sven Boeger und Gesobau-Chef Jörg Franzen (rechts) vermauerte Stadtentwicklungssenatorin Karin Lompscher (Die Linke) symbolisch den ersten Stein für das neue Quartier.
  3 Bilder

Ein neues Stadtviertel wächst
Die Gesobau hat den Grundstein für 1500 neue Wohnungen gelegt

Die Gesobau hat den Grundstein für das „Quartier Stadtgut Hellersdorf“ gelegt. Damit nimmt die Wohnungsbauoffensive Hellersdorf weiter an Fahrt auf. Die Grundsteinlegung für ein Wohnhaus an der Alten Hellersdorfer Straße durch die Gesobau markiert einen Wendepunkt in der Entwicklung des alten Stadtgutes und umliegender Flächen. Hier entstehen bis 2023 auf Brachen, Grundstücken von ehemaligen Abrisshäusern und auf historischen Landwirtschaftsflächen rund 1500 neue Wohnungen. Darin sind...

  • Hellersdorf
  • 04.06.20
  • 249× gelesen
Bauen

Grundstein für Holz-Kita gelegt

Hellersdorf. Der Berliner Senat und das Bezirksamt haben am Kummerower Ring den Grundstein für den ersten Berliner modularen Kita-Bau aus Holz gelegt. Das kurz Mokib genannte Gebäude soll im Frühjahr 2021 fertiggestellt sein. In dem zweigeschossigen Haus werden 136 Betreuungsplätze für Kinder und eine Zubereitungsküche entstehen. Der Bau soll rund 7,25 Millionen Euro kosten. Zeitgleich wird eine dreigeschossige Variante des Mokib in Spandau errichtet. Bis 2023 ist in Berlin der Bau von...

  • Hellersdorf
  • 06.05.20
  • 86× gelesen
Bauen

Grundsteinlegung für Gebäudekomplex
Baubeginn für umstrittenes Hochhaus am Boulevard Kastanienallee

Für das umstrittene Bauprojekt am Boulevard Kastanienallee fand am 29. August die Grundsteinlegung statt. 149 neue Wohnungen entstehen hier. Vorgesehen ist ein frei stehender Winkelbau mit sieben Geschossen und ein Hochhaus mit 14- und neun Geschossen sowie einer Tiefgarage mit Zufahrt von der Stollberger Straße. Beide Gebäude wird ein quadratischer Innenhof mit Grün- und Spielflächen für Kinder verbinden. Die Hälfte der Wohnungen wird mit staatlichen Fördermitteln gebaut. In diesen...

  • Hellersdorf
  • 05.09.19
  • 591× gelesen
Bauen
Bürgermeisterin Dagmar Pohle, Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (beide Die Linke), Jörg Frantzen, Vorstandsvorsitzender, und Georg Unger, Leiter der Abteilung Technik bei der Gesobau versenkten die Kartusche bei der Grundsteinlegung an der Tangermünder Straße.
  3 Bilder

Gesobau legte Grundstein für Viertel an der Tangermünder Straße

Mit einer Grundsteinlegung an der Tangermünder Straße hat die Gesobau den offiziellen Startschuss für eine Reihe von Bauprojekten im Bezirk gegeben. Mit der Bebauung von mehreren Brachflächen in der Großsiedlung Hellersdorf erhöht die Wohnungsgesellschaft massiv ihren Bestand in Marzahn-Hellersdorf. Das landeseigene Wohnungsbauunternehmen leistet damit auch einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Wohnungsbauoffensive des Senats. Die Mietpreise gehen in ganz Berlin durch die Decke und immer...

  • Hellersdorf
  • 10.05.18
  • 745× gelesen
Bauen

Grundstein für Haus gelegt

Hellersdorf. Die Bonava Deutschland GmbH hat auf dem Grundstück Martin-Riesenburger-Straße 38-40 am 27. April den Grundstein für ein neues Mehrfamlienhaus gelegt. Bis Herbst kommenden Jahres sollen hier auf rund 9000 Quadratmeter Wohnfläche insgesamt 137 Wohnungen entstehen. Im Außenbereich sollen auf einer Fläche von 1100 Quadratmetern Spielbereiche für Kinder gebaut werden. hari

  • Hellersdorf
  • 02.05.18
  • 232× gelesen
Bauen

Grundstein für Typenbau gelegt

Hellersdorf. Die Wohnungsgesellschaft Stadt und Land hat am 24. April den Grundstein für ihr erstes Typenhaus an der Schkeuditzer Straße gelegt. Es handelt sich um einen Prototyp, bei dem standartisierte Wohnmodule in einem Baukastensystem zusammengesetzt werden. Bis zum Frühjahr 2020 werden hier insgesamt 165 Mietwohnungen errichtet, von denen die Hälfte durch das Land gefördert werden. Die Stadt und Land kündigte an, dass weitere Typenbauten an unterschiedlichen Standorten realisiert werden...

  • Hellersdorf
  • 26.04.18
  • 144× gelesen
Bauen
Die Wünsche kleiner Gropiusstädter: Miguel (Mitte) träumt von einer Wasserrutsche, Lisa (links) von einer Kinderdisco.
  2 Bilder

Vor 50 Jahren war Grundsteinlegung für die Gropiusstadt

Gropiusstadt. Im 30. Stock? So hoch wollte Walter Gropius Menschen niemals wohnen lassen. Doch der Mauerbau zwang den Berliner Senat, mit Geschossen gehörig zu klotzen. Ein halbes Jahrhundert nach Baubeginn findet die Neuköllner Trabantenstadt nun zu neuer Blüte.Unterwegs im Fahrstuhl, Enge, Unbehagen. Der Lift ruckt - ein Halt auf halber Höhe. "Guten Tag", brummt ein Herr mit grauen Schläfen. Alle rücken auf, die Tür schwingt zu. Der Zugestiegene möchte 15 Stockwerke abwärts, zum Ausgang...

  • Charlottenburg
  • 22.10.12
  • 637× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.