Alles zum Thema Grunewald

Beiträge zum Thema Grunewald

Blaulicht

Sprengungen im Grunewald

Grunewald. Auf dem Sprengplatz Grunewald wird die Polizei in den kommenden Wochen Sprengungen zur Munitionsvernichtung durchführen. Die jeweils mittwochs gegen 10 Uhr geplanten Großsprengungen sind an folgenden Tagen angesetzt: 21. März, 11. April, 18. April und 25. April. Aufgrund der Sprengungen muss auch die AVUS (BAB A 115) zwischen den Anschlussstellen Hüttenweg und Nikolassee an diesen Tagen kurzzeitig für beide Richtungen für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. my

  • Charlottenburg
  • 19.03.18
  • 57× gelesen
Sonstiges
Auf Wildschweine im oder am Fischtalpark treffen Spaziergänger eher selten. Laut Wildtierexperte Derk Ehlert kommen die Tiere meist nur nachts aus dem Grunewald und kehren dorthin auch wieder zurück.

Wildtierexperte Derk Ehlert erwartet weniger Wildschweine in Wohngebieten

Zehlendorf. Vor wenigen Wochen haben Wildschweine einen Garten an der Riemeisterstraße nahe dem Fischtalpark verwüstet. Es war der einzige bekannte Vorfall dieser Art in letzter Zeit. Die Tiere haben aufgrund des zu nassen Sommers genug Nahrung im Wald gefunden. Doch Berlins bekanntester Wildtierexperte Derk Ehlert gibt keine Entwarnung. Es können immer wieder zu solchen Vorfällen kommen, wie in der Riemeisterstraße. „Das Fischtal und der Park sind in den vergangenen Jahrzehnten immer mal...

  • Zehlendorf
  • 06.10.17
  • 110× gelesen
Sport

... erster Halt: Jagsschloss Grunewald ...

Mein neues, altes Rad. Gebraucht gekauft in Neukölln und sicher nach Schmargendorf "überführt". Tage später. Der erste Ausflug sollte dazu dienen herauszufinden, wie man die Grunewaldseen geschickt nacheinander abfahren kann. Dies Vorhaben fand am Dianasee sein Ende. Vom Fotografieren zurück und das Schloss öffnend musste ich feststellen, dass der Hinterreifen platt war und ich keine Pumpe hatte. Also Schiebung bis zur nächstgelegenen Tankstelle, von der ich wusste. Das war nicht weit vom...

  • Grunewald
  • 07.09.17
  • 97× gelesen
Bildung

Auf den Spuren der Wölfe

Grunewald. Kleine Tierschützer können am 17. Juni von 13 bis 17 Uhr im Grunewald den Fährten wilder Tiere wie dem Wolf folgen und ihr eigenes Naturschutzgebiet gründen. In dem spannenden Workshop mit dem WWF-Artenschutzkoffer lernen Kinder ab sechs Jahre den Wert der biologischen Vielfalt kennen. Start ist am Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22. Kinder zahlen drei Euro, Erwachsene vier Euro, Familien zehn Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich unter  300 00 50. ReF

  • Grunewald
  • 12.06.17
  • 19× gelesen
Bildung
In der Ausstellung „Wald.Berlin.Klima.“ gibt es viel zu sehen.

Wildbienen und Echsen auf der Spur: 26 Stunden lang Stadtnatur erleben

Wilmersdorf. Berlin ist nicht nur eine Millionenstadt, sondern auch die grünste Metropole Europas. Am 17. und 18. Juni bietet sich ausreichend Gelegenheit, sie zu erkunden. Naturerleben in der Großstadt? „Ja, Berlin bietet mit mehr als 140 Brutvogel- und 60 Säugetierarten einen großen Wildtierreichtum. Dazu kommen Stadtparks, grüne Hinterhöfe, Freiflächen und Kleingartenanlagen“, erklärt Wolfgang Busmann von der Stiftung Naturschutz Berlin. Am Langen Tag der Stadtnatur kann sich jeder...

  • Wilmersdorf
  • 09.06.17
  • 31× gelesen
Politik
Unter Beobachtung: Am Grunewaldsee dürfen Hunde das Leben genießen, solange der Umweltschutz nicht infrage steht.

Politik darf Hunde am Grunewaldsee aufgrund des Umweltschutzes verbannen

Grunewald. Keine Sperrzone, aber ein Bekenntnis zum Schutz der Umwelt: Senat und Bezirk behalten sich vor, im Auslaufgebiet am Grunewaldsee Einschränkungen für Hunde durchzusetzen, wollen aber nicht als Hundefeinde gelten. Die Lobby der Tierhalter bleibt im Alarmzustand. Wer den besten Freund des Menschen nicht mag, wird beim Spaziergang am Grunewaldsee auch weiterhin Gelassenheit brauchen. In kaum einem anderen Landstrich Berlins tummeln sich derart viele Vierbeiner. Fast nirgends in der...

  • Grunewald
  • 18.05.17
  • 236× gelesen
  •  1
Bildung
Hier macht "auf dem Holzweg sein" mal richtig Spaß.

Neuer Ausstellungspfad im Grunewald informiert über Klimawandel

Grunewald. Die Ausstellung "Wald.Berlin.Klima." im Grunewald ist seit dem 13. April eröffnet. Auf einem etwa vier Kilometer langen Rundweg erfahren die Besucher Wissenswertes über den Wald im Allgemeinen und die Anpassung der Berliner Wälder an den Klimawandel im Besonderen. Start des Rundgangs ist am Grunewaldturm. Dann geht es teilweise bergauf, bergab vorbei an Infosäulen und Hinweisschildern, alle in leuchtendem Blaugrün. Da ist zu erfahren, dass 61 Prozent der Bäume in Berliner Wäldern...

  • Charlottenburg
  • 27.04.17
  • 707× gelesen
Politik
Auf den Uferwegen sind Hunde derzeit erlaubt, müssen aber an der Leine laufen.

Krumme Lanke und Schlachtensee: Hunde nur angeleint auf Uferwegen erlaubt

Steglitz-Zehlendorf. Mit oder ohne Hund zur Krummen Lanke und zum Schlachtensee? Es herrscht Verunsicherung. Was ist aktuell erlaubt und was nicht? Nachdem das Verwaltungsgericht Berlin zwei Mal das vom Bezirksamt erlassene Hundeverbot direkt an den Seen gekippt hat, dürfen die Vierbeiner nur auf den Uferwegen an bis zu zwei Meter langen Leinen mitgeführt werden. Das gilt sowohl für die südliche Seite, für die der Bezirk verantwortlich ist, als auch für die nördliche, die zu den Berliner...

  • Zehlendorf
  • 24.03.17
  • 2.293× gelesen
Bauen
Lehrreicher Erholungsort: Forstamtsleiter Elmar Kilz hat konkrete Vorstellungen für den neuen Pfad.
2 Bilder

Rutsche zwischen Baumriesen: Lehrpfad für die IGA 2017 am Grunewaldturm

Grunewald. Nicht nur Blumen soll man bewundern, sondern auch einen Forst, der sich verwandelt. Wie er Besucher der Internationalen Gartenbauausstellung aus Marzahn bis in die Wildnis des Westens locken will, erklärte Forstamtsleiter Elmar Kilz nun dem BVV-Umweltausschuss mitten im Wald. Kiefer an Kiefer, Monotonie auf sandigem Boden – langsam wird man Abschied nehmen müssen von diesem Bild. Denn der Grunewald, jüngst ausgezeichnet als deutscher Forst des Jahres, steckt in den Wechseljahren,...

  • Charlottenburg
  • 27.07.15
  • 792× gelesen
  •  1
WirtschaftAnzeige
Küchenchef Marcel Kowalke im Kräutergarten.

Restaurant Grunewaldturm lädt ein

Malerisch an der Havelchaussee 61 gelegen, befindet sich das Restaurant Grunewaldturm, das seit sieben Jahren von Björn und Iwona Hansow erfolgreich geführt wird. Die moderne, stilvolle Location überzeugt mit kulinarischen Glanzlichtern und neuen Kreationen und bietet neben den saisonalen Highlights auch Bio-Wildschweinspezialitäten, die ganz innovativ beispielsweise als Wildschwein-Burger oder -Bratwurst mit allerlei leckeren und frischen Ingredienzien serviert werden, wobei Küchenchef Marcel...

  • Grunewald
  • 20.06.15
  • 103× gelesen
Kultur

Was das Holz alles hergibt

Grunewald. Wer erfahren möchte, warum der Grunewald eine Auszeichnung zum Waldgebiet des Jahres erhielt, kann dazu am Sonnabend, 25., und Sonntag, 26. April, eine Veranstaltung der Berliner Forsten und der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten besuchen. Sie findet jeweils von 11 bis 18 Uhr am Jagdschloss Grunewald, Hüttenweg 100, statt und steht unter dem Motto "Kunststoff Holz". Dabei präsentiert man den Besuchern neben Informationen etliche Holzarbeiten wie Bumerangs, Spielzeug, Möbel und...

  • Grunewald
  • 20.04.15
  • 24× gelesen
Kultur
Aus dem Großstadtdschungel in den Forst: Mit 100 Millionen Besuchen pro Jahr liegt der Grunewald auf einem Niveau mit dem Central Park in New York.
2 Bilder

Ein Forst zum Vorzeigen: Grunewald gewinnt Titel "Waldgebiet des Jahres 2015"

Grunewald. Die Wildnis vor der Haustür: Auf über 3200 Hektar gedeiht der Grunewald in einer Weise, die dem "Bund Deutscher Forstleute" preiswürdig erschien. Es handelt sich um ein nachhaltig gepflegtes Ökosystem, in dem viele Überraschungen stecken. Und seine Verwandlung ist voll im Gange.Er umfängt uns mit zartem Grün, er kühlt die Stadt bei sommerlicher Glut. Im Herbst, da schenkt er uns mit seinem gilbenden Blattwerk magische Moment. Und im Winter stiftet er eine frostig-friedliche Stille:...

  • Grunewald
  • 23.03.15
  • 187× gelesen
Sonstiges

Bund Deutscher Forstleute zeichnete den Grunewald aus

Steglitz-Zehlendorf. Der Grunewald ist "Wald des Jahres 2015". Den Titel hat der Bund Deutscher Forstleute (BDF), die Vertretung aller Forstleute in Deutschland, verliehen.Die nördliche Hälfte des rund 3000 Hektar großen Waldgebiets mit dem Grunewaldturm und dem Teufelsberg befindet sich auf dem Gebiet von Charlottenburg-Wilmersdorf, der südliche Teil in Steglitz-Zehlendorf. Dort liegt das Jagdschloss Grunewald, das Strandbad Wannsee, der Grunewald- und der Schlachtensee sowie die Krumme Lanke....

  • Zehlendorf
  • 05.01.15
  • 29× gelesen
SonstigesAnzeige
Die Tiroler Bauernstuben finden Sie in der Heerstraße 137 am Scholzplatz.

Seit 30 Jahren eine gute Adresse

Seit 1984 wird das beliebte Restaurant am Rande des Grunewalds erfolgreich von Alfons Beck und seiner Familie geführt. Für Liebhaber der deutsch-österreichischen Küche sind die Tiroler Bauernstuben in der Heerstraße 137 am Scholzplatz mit dem "besten Wiener Schnitzel der Stadt" immer eine gute Adresse. Freuen Sie sich auf ein Erlebnis der besonderen kulinarischen Art für die ganze Familie! Dort finden Sie alles unter einem Dach: Streichelzoo und Spielplatz für die Kleinen, Hühnereier aus dem...

  • Westend
  • 19.05.14
  • 51× gelesen
Politik
Hundeparadies Grunewald. Falls Herrchen den Vierbeiner nicht einfach machen lässt, hängt er den Beutel mit dem Kot an den Zaun.
2 Bilder

Piratenpartei sind Hundekot-Beutel ein Dorn im Auge

Dahlem. Die Piratenpartei will Spaziergängern auf dem Weg in den Grunewald künftig den Anblick von Fäkalienbeuteln ersparen. Gassigeher sollen ihren Abfall an der Clayallee entsorgen.Mit genügend Mülleimern für den Stuhl der unzähligen Vierbeiner am Eingang zum Erholungsgebiet soll den Plastiktütchen abgeholfen werden, die derzeit am Zaun entlang des Weges zum Chalet Suise hängen. Dutzende solcher Beutelchen werden Tag für Tag dort befestigt und verschandeln nach Ansicht der Piraten-Fraktion...

  • Dahlem
  • 16.04.14
  • 123× gelesen