Gutachten

Beiträge zum Thema Gutachten

Verkehr

Pop-up-Radwege sind rechtens

Berlin. Die während und wegen der Corona-Pandemie von der Senatsverkehrsverwaltung und den Bezirken angelegten temporären Radstreifen sind zulässig. Das bestätigt ein Gutachten der wissenschaftlichen Dienste des Bundestages, das der Pankower Bundestagsabgeordnete Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Grüne) in Auftrag gegeben hatte. Demnach können die Straßenverkehrsbehörden „die Benutzung bestimmter Straßen oder Straßenstrecken aus Gründen der Sicherheit oder Ordnung des Verkehrs beschränken oder...

  • Mitte
  • 10.07.20
  • 260× gelesen
  • 1
Verkehr
Die Parkautomaten, hier in der Arndtstraße, bleiben weiter deaktiviert.

Schilderchaos hält an
Parkraumstart frühestens im Januar

Der Beginn der Parkraumbewirtschaftung im Bergmannkiez und Viktoriapark verzögert sich weiter. Nach aktuellen Informationen soll dort jetzt frühestens ab Januar das Abstellen des Autos kostenpflichtig sein. Zur Erinnerung: Eigentlich war der Start für Anfang, dann Mitte Oktober vorgesehen. Zuletzt war er auf Dezember verschoben worden. Wie bereits berichtet, sind falsch beschriftete beziehungsweise fehlende Schilder die Hauptursache für die Probleme. Das betrifft nicht nur die Angaben an den...

  • Kreuzberg
  • 21.11.18
  • 145× gelesen
Bauen
Klares Wasser sieht anders aus. Nach Angaben der Gewerkschaft wurde diese Aufnahme am 26. Januar im Haus 31 an der Friesenstraße gemacht. Ähnliche Bilder gibt es auch von den Häusern 32 und 33.

Trübe Brühe: Verfärbtes Wasser bei der Polizei

Auf dem Gelände der Polizeidirektion 5 an der Friesenstraße kommt in einigen Gebäuden rotbraunes Wasser aus dem Hahn. Trotz versprochener Verbesserungen hat sich daran anscheinend nichts geändert, wie ein Vor-Ort-Termin des Personalrats am 26. Januar zeigte. Erneut hätte sich eine "starke Verfärbung" gezeigt, die auf Schwermetallbelastung und Gesundheitsgefahren hindeute, hieß es danach in einer Mitteilung der Gewerkschaft der Polizei (GdP). Für dessen Vorstandsmitglied Stephan Kelm ist nicht...

  • Kreuzberg
  • 31.01.18
  • 168× gelesen
Bauen

Doch noch ein Gutachten? Blücherstraße ist Thema in der BVV

Kreuzberg. Mit den geplanten Um- und Neubauten auf dem Grundstück Blücherstraße 26 muss sich am 14. Juni abschließend die BVV beschäftigen. Dabei geht es nicht nur um den inzwischen geänderten Einwohnerantrag, sondern auch um einen Vorstoß der SPD-Fraktion. Der verlangt, wie bereits berichtet, ein verkürztes Gutachterverfahren, um mögliche Verbesserungen und Alternativen zu den vorliegenden und umstrittenen Bauplänen zu erreichen. Im Stadtplanungsausschuss wurde der Antrag angenommen. Vor allem...

  • Kreuzberg
  • 12.06.17
  • 227× gelesen
  • 1
Politik

Schulen selber reinigen

Friedrichshain-Kreuzberg. Der Bezirk will in einem Gutachten klären lassen, ob eine Rekommunalisierung der Schulreinigung sinnvoll und realisierbar ist. Derzeit arbeite das Schul- und Sportamt die Grundlagen und Anforderungen für eine solchen Expertise aus, heißt es in der Antwort des zuständigen Stadtrats Andy Hehmke (SPD) auf eine Anfrage der Bezirksverordneten Marlene Heihsel (FDP). Rekommunalisierung würde bedeuten, der Bezirk stellt mit eigenen Kräften die Reinigung der Schulen sicher....

  • Friedrichshain
  • 19.05.17
  • 71× gelesen
Politik

Wenn ein Baum weg muss

Friedrichshain-Kreuzberg. Bei Baumfällungen soll es künftig zusätzliche Informationen für Anwohner und Interessierte geben. Das forderte ein Antrag des Grünen-Bezirksverordneten David Hartmann, der in der BVV am 5. April angenommen wurde. Verlangt wird, die Fälllisten auf der Website des Bezirks mit den Gutachten zum Zustand der Bäume zu ergänzen. Damit könne die Notwendigkeit dieser Maßnahme besser nachvollzogen werden. Außerdem soll, wie bis 2015 üblich, erneut im Internet bekannt gemacht...

  • Friedrichshain
  • 14.04.17
  • 24× gelesen
Bauen
Unübersehbarer Protest: Bewohner der Otto-Suhr-Siedlung wehren sich in der BVV gegen die Modernisierungspläne der Deutschen Wohnen.
4 Bilder

Hilfe für Otto-Suhr-Siedlung: Bewohner befürchten Verdrängung durch Modernisierung

Kreuzberg. Geschätzt knapp 100 Mieter aus der Otto-Suhr-Siedlung füllten am 8. Februar die Zuschauertribüne der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Der Anlass für den Besuch: Viele Bewohner befinden sich in einer Auseinandersetzung mit der "Deutschen Wohnen", der Eigentümerin der meisten Gebäude in der Gegend rund um die Oranienstraße. Die Deutsche Wohnen führt dort energetische Modernisierungen durch. Teilweise haben die bereits stattgefunden, teilweise werden sie aktuell geplant. Die Kosten...

  • Kreuzberg
  • 13.02.17
  • 560× gelesen
Bildung

Kinder statt Bäume

Kreuzberg. Die BVV wird sich bei ihrer Sitzung am 11. Januar voraussichtlich mit der bisher nicht genehmigten Kitaerweiterung an der Methfesselstraße beschäftigen. Wie berichtet scheitert dort ein geplanter Anbau mit weiteren 93 Plätzen bisher an sechs, acht oder möglicherweise auch 16 Bäumen, die dafür gefällt werden müssten. Ein Antrag, den der CDU-Fraktionsvorsitzende Timur Husein bereits am 15. Dezember in das Bezirksparlament eingebracht hat, verlangt, dass die Erweiterung wohlwollend...

  • Kreuzberg
  • 31.12.16
  • 33× gelesen
Verkehr

Der ganz große Wurf: Bezirk plant flächendeckende Parkraumbewirtschaftung

Friedrichshain-Kreuzberg. In ganz Friedrichshain-Kreuzberg soll das Parken künftig gebührenpflichtig werden. Diese Idee kursiert schon länger, aber jetzt wird sie konkret. "Wir werden ein Gutachten für ein Gesamtkonzept in Auftrag geben", erklärte Axel Koller, Leiter der Abteilung Tiefbau und Landschaftsplanung, in der Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Verkehr am 11. Mai. Bis die Ergebnisse vorliegen, werde es aber ein Jahr dauern. Von der Expertise erwartet der Bezirk auch eine...

  • Friedrichshain
  • 16.05.16
  • 710× gelesen
Verkehr

Weitere Parkraumzonen sollen Schritt für Schritt eingeführt werden

Friedrichshain-Kreuzberg. Der gerade finanziell große Erfolg der Parkraumbewirtschaftung im südlichen Friedrichshain weckt weitere Begehrlichkeiten. Deshalb gab es zuletzt einige Vorschläge, in welchen Gebieten das Autoabstellen künftig ebenfalls kostenpflichtig werden könnte. Gleichzeitig wurde aber eine ganz große Lösung ins Spiel gebracht: nämlich so ziemlich den gesamten Bezirk zur Parkraumzone zu erklären. Diese Idee lässt sich aber nicht auf die Schnelle umsetzen, wie Baustadtrat Hans...

  • Friedrichshain
  • 12.02.16
  • 245× gelesen
  • 1
Sport

Gutachten verzögert sich

Kreuzberg. Das Gutachten zur weiteren Zukunft des Baerwaldbads wird wahrscheinlich erst später als vorgesehen vorliegen. Wegen Krankheit begann der Sachverständige erst Mitte Januar mit seiner Prüfung, eigentlich sollte das bereits im Dezember passieren. Er soll vor allem klären, ob ein Badebetrieb dort wieder möglich ist. Wie mehrfach berichtet hat das Gesundheitsamt die beiden Schwimmbecken im Frühjahr 2015 geschlossen. Es sieht mögliche Gesundheitsgefahren für die Besucher, eventuell...

  • Kreuzberg
  • 18.01.16
  • 48× gelesen
Politik

Über Gutachten informieren

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt soll vor der Beauftragung eines Gutachtens den zuständigen Fachausschuss darüber in Kenntnis setzen. Das fordert ein Antrag des Bezirksverordneten Uwe Hübsch (SPD). Der Aufhänger für seinen Vorstoß war die Vergabe für ein weiteres Gutachten zur Untersuchung einer verkehrsberuhigten Zone in der Manteuffelstraße. Das habe 26.000 Euro gekostet, nur "um festzustellen, dass wenn man eine Straße sperrt, sich der Verkehr ohne flankierende Maßnahmen in die...

  • Friedrichshain
  • 01.01.16
  • 58× gelesen
Sport
Die große Schwimmhalle im Baerwaldbad (Bild) ist seit Mai, die kleine Halle schon seit März geschlossen.
2 Bilder

Warten auf ein Gutachten: Expertise soll über Zukunft des Baerwaldbads entscheiden

Kreuzberg. Seit Frühjahr ruht der Schwimmbetrieb im Baerwaldbad. Wie mehrfach berichtet hatte das bezirkliche Gesundheitsamt die Schließung verfügt, weil es die Sicherheit der Badegäste nicht gewährleistet sah. Ob diese Vermutung richtig war und vor allem, wie es mit einer erneuten Wiederinbetriebnahme der traditionellen Badeanstalt aussieht, soll jetzt ein Gutachten klären. Der Auftrag für diese Expertise werde an einen Anbieter wie den TÜV oder die Dekra vergeben, erklärte Sportstadtrat Dr....

  • Kreuzberg
  • 19.11.15
  • 188× gelesen
Bauen
Die großen Halle im Baerwaldbad. Niemand weiß, wann dort wieder geschwommen werden kann. Foto: Frey

Wann das Baerwaldbad wieder eröffnet wird ist weiter unklar / Vor Wiederbetrieb erst mal ein Gutachten

Kreuzberg. In den beiden Becken befindet sich inzwischen wieder Wasser. Auch zahlreiche Mängel scheinen abgestellt zu sein. Trotzdem bleibt das Baerwaldbad erst einmal weiter geschlossen. Wie berichtet hatte das Gesundheitsamt Ende März für die kleine Schwimmhalle und Anfang Mai auch für das große Schwimmbecken einen Stopp des Betriebs verfügt. Es sah hier mögliche Gefahren für die Badegäste. Unter anderem durch Rost und Schimmel. Das Amt möchte aber jetzt herausfinden was ihre Ursachen sind...

  • Kreuzberg
  • 07.10.15
  • 397× gelesen
Soziales
Häuser in der Grünberger Straße, die parallel zur Karl-Marx-Allee gebaut wurden. Sie sollen künftig unter Milieuschutz stehen.

Chancen und Grenzen des Milieuschutzes

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Bezirk gibt es sieben, demnächst acht, sogenannter Milieuschutzgebiete. Ihr Ziel ist, Mieter vor Luxusmodernisierung und damit Verdrängung zu bewahren.Zu diesem Thema lud das Stadtteilbüro Friedrichshain am 2. Juni zu einer Informationsveranstaltung. Der Abend zeigte die Chancen, aber auch die Grenzen dieser Möglichkeit zum Erhalt bestehender Quartiersstrukturen auf. Er gab auch Antworten auf viele Fragen der Bürger. Was bedeutet Milieuschutz konkret? Erhält ein...

  • Friedrichshain
  • 04.06.15
  • 1.143× gelesen
Verkehr

Manteuffelstraße soll offen bleiben

Kreuzberg. Bereits 2013 forderten die Grünen in der BVV in einem Antrag, die Manteuffelstraße zwischen Oranien- und Naunynstraße für den Verkehr zu sperren.Welche Auswirkungen das hätte, sollte zunächst ein Gutachten klären. Dessen Ergebnisse liegen jetzt vor. "Wir würden von dieser Idee abraten", erklärte Gutachter Eckart Heinrichs bei der Vorstellung im Ausschuss für Umwelt und Verkehr. Wäre die Manteuffelstraße nicht mehr durchgängig befahrbar, dann würden sich viele Autofahrer andere...

  • Kreuzberg
  • 16.02.15
  • 232× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.