Handel

Beiträge zum Thema Handel

Wirtschaft

Faire Süßigkeit jetzt im Handel

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Bezirksedition der "Fairen Hauptstadtschokolade" kommt in den Handel. Die ersten beiden Verkaufsstellen, die die Schokolade in ihr Sortiment aufnehmen, sind der Kreuzberger Supermarché an der Wiener Straße und der Weltladen in der Emmauskirche. Im Supermarché gibt's die Süßigkeit coronabedingt ausschließlich im Onlineshop, kann vorbestellt aber an der Ladentür abgeholt werden. Der Weltladen ist hingegen montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. uk

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.03.21
  • 11× gelesen
Wirtschaft

Gewerbemix bewahren
Prüfpraxis auch im Akazienkiez

Schöneberg. Seit gut acht Jahren prüft das Stadtplanungsamt bei jedem neuen Antrag auf Nutzungsänderung im Kiez rund um den Winterfeldtplatz, ob der ortstypische Mix aus Wohnen, Einzelhandel, Gastronomie oder Dienstleistung gewahrt bleibt. Diese Praxis will das Bezirksamt nun auf die Akazienstraße und Belziger Straße ausweiten. Damit sollen der spekulative Leerstand und die Verdrängung kleinerer Geschäfte verhindert werden. „Da wir diese Entwicklung nun auch im Akazienkiez beobachten, werden...

  • Schöneberg
  • 10.01.21
  • 60× gelesen
Wirtschaft
Nicole Jäckle und Ben Irion verkaufen seit über zehn Jahren faire Ökomode: von der Socke über Jeans bis zur Jacke.
2 Bilder

Mit Gesamtkonzept überzeugt
Supermarché gewinnt Fairtrade Award

Von der Socke bis zur Jacke: Der Modeladen Supermaché verkauft seit über zehn Jahren ökofaire Mode. Dafür gab's jetzt einen der „Fairtrade Awards 2020“. Was in Hollywood die Oscars sind, sind im fairen Handel der Fairtrade Awards. Start-ups, etablierte Unternehmen, organisierte Teams oder Privatpersonen: Wer sich für den fairen Handel und damit für Menschenrechte und gerechte Lieferketten stark macht, hat die Chance, einen Fairtrade Award zu gewinnen. Einer dieser begehrten Oscars bekam in...

  • Kreuzberg
  • 14.11.20
  • 200× gelesen
Kultur

Kunstverkauf im Kungerkiez

Alt-Treptow. Seit dem 11. November und noch bis zum 23. Dezember fungiert die Galerie Kungerkiez, Karl-Kunger-Straße 15, als temporäre Verkaufsstation. „Wir vermieten Regalfächer, in denen Ihr Eure Werke ausstellen und kostengünstig der Öffentlichkeit präsentieren und verkaufen könnt. Auch gepflegte Flohmarktartikel nehmen wir gerne“, informiert die Galerie auf ihrer Facebook-Seite. Öffnungszeiten sind mittwochs bis sonnabends jeweils 15 bis 19 Uhr. Ansprechpartnerin bei Interesse ist Diana...

  • Alt-Treptow
  • 12.11.20
  • 57× gelesen
Bauen
Der ehemalige Kohlenplatz am S-Bahnhof Kaulsdorf ist von Gras und Büschen überwuchert.

Handel und Gewerbe auf dem Kohlenplatz?
Investor will früheren Güterbahnhof am S-Bahnhof Kaulsdorf bebauen

Der ehemalige Kohlenplatz am S-Bahnhof Kaulsdorf liegt seit Jahrzehnten brach. Nun hat ein Investor einen Bauantrag gestellt, der erstmals Aussichten auf Bewilligung hat. Das geht aus einer Antwort der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen auf eine Schriftliche Anfrage des Abgeordneten Sven Kohlmeier (SPD) hervor. Das dem Bauantrag zu Grunde liegende Geschäftskonzept umfasst Handel und Gewerbe. Eine bisherige Baulücke im Ortsteilzentrum Kaulsdorf kann damit endlich bebaut werden und...

  • Kaulsdorf
  • 20.06.20
  • 709× gelesen
WirtschaftAnzeige

Peek & Cloppenburg wieder auf gesamter Verkaufsfläche geöffnet

Der Modehandel befindet sich nach wie vor in schwierigen Zeiten. Doch nach Wochen des Lockdowns und der Einschränkung auf nur 800 Quadratmetern Fläche ist nun wieder die vollständige Öffnung der Geschäfte erlaubt. Peek & Cloppenburg, Düsseldorf zieht eine ersteBilanz. Erste Häuser konnten ihren Kunden bereits am 4. Mai wieder die große Sortimentsauswahl auf der gesamten Verkaufsfläche bieten. Mit dem Verkaufshaus in Leipzig lädt seit Freitag nun auch das letzte Verkaufshaus wieder auf gesamter...

  • 20.05.20
  • 504× gelesen
Politik
Die Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch (Die Linke) fordert unter anderem einen Risikozuschlag für die Handelsbeschäftigten.

Milliarden-Hilfe schnell umsetzen
Linkspartei-Bundestagsabgeordnete Gesine Lötzsch zu Corona-Maßnahmen

Am 25. März hat der Bundestag ein umfangreiches Paket im Zusammenhang mit der Corona-Krise beschlossen. Ein Gespräch mit der Lichtenberger Bundestagsabgeordneten Gesine Lötzsch (Die Linke) über die Maßnahmen, über die aktuelle Situation und darüber, wo sie noch Handlungsbedarf sieht. Worum ging es in den Beschlüssen vom 25. März? Es wurde ein 722,5-Milliarden-Euro-Hilfspaket zur Bekämpfung der Krise beschlossen. Jetzt geht es darum, dass möglichst vielen Menschen schnell geholfen wird. Das ist...

  • Lichtenberg
  • 02.04.20
  • 403× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wohnmobil verkaufen in Berlin, Brandenburg und Potsdam

Wohnmobil verkaufen in Berlin Brandenburg Wohnmobil Ankauf Leonorenstraße 5 12247 Berlin https://autoankauf.berlin Tel.: 030 98358760 ✅ Wir kaufen jede Marke ✅ jeder Zustand ✅ Alkoven, Integrierter, Teilintegrierter, Kastenwagen ✅ kostenlose Besichtigung bei Ihnen vor Ort ✅ kostenlose Abholung - Sie möchten Ihr Wohnmobil oder Ihren verkaufen? - Sie möchten schnell und unproblematisch Ihr Wohnmobil verkaufen? - senden Sie uns die Daten Ihres Fahrzeugs, eine kurze Zustandsbeschreibung sowie Ihre...

  • Steglitz
  • 07.12.19
  • 454× gelesen
Wirtschaft
Ein Herzstück ist ein Modell es historischen Karstadt-Gebäudes.
4 Bilder

Die kurze Glanzzeit eines Kaufhauses
Karstadt am Hermannplatz feiert 90. Geburtstag mit einer Ausstellung und wirft einen Blick zurück

Während die politische Diskussion weitergeht, ob das Karstadthaus in seiner historischen Gestalt wiederauferstehen soll, erinnert eine Ausstellung an die wechselvolle Geschichte des Einkaufstempels. „Kiezgestein – 90 Jahre Karstadt am Hermannplatz“ ist im vierten Obergeschoss zu besichtigen. Zehntausende Menschen warten am 21. Juni 1929 vor dem Riesengebäude. Um 16 Uhr ist es so weit: Die Türen öffnen sich, die Polizei sorgt dafür, dass die Menge einigermaßen geordnet Einlass findet. Staunend...

  • Neukölln
  • 12.10.19
  • 1.338× gelesen
Wirtschaft
Der Netto-Markt in der Eichbuchallee wird geschlossen und für Wohnungsbau abgerissen.

Einkaufsmarkt schließt
Auf dem Grundstück an der Eichbuschallee sollen Wohnungen gebaut werden

Noch ist die Eichbuschallee 9 die Adresse für viele Anwohner, wenn es um den täglichen Einkauf geht. Bald ist aber an diesem Standort Schluss, der Netto Marken-Discount schließt. Aktuell plant hier bereits eine Firma namens KW Development den Neubau von 62 Wohnungen. „Die Spree ganz nah, der Plänterwald vor der Tür – und über die B 96a oder mit der S-Bahn ruckzuck am Alexanderplatz oder am Flughafen ...“, so bewirbt das Unternehmen bereits das Bauvorhaben. „Die Schließung der Filiale wird...

  • Plänterwald
  • 21.09.19
  • 1.512× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Am 8. September ist anlässlich der Internationalen Funkausstellung verkaufsoffener Sonntag. Nachdem verdi klagte, gab es um die geplanten Juli- und August-Sonntagsöffnungen Verwirrungen. Unternehmen wollen, dass das Hickhack endlich beendet wird.
6 Bilder

„Wir brauchen Planungssicherheit“
Der Berliner Handel leidet unter dem Hickhack rund um die verkaufsoffenen Sonntage

Es war vermutlich nicht das letzte Urteil, das im Streit um die verkaufsoffenen Sonntage in Berlin gesprochen wurde: Am 18. Juli hatte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg entschieden, dass zum Schwul-lesbischen Straßenfest am 21. Juli und zur IFA am 8. September die Läden geöffnet werden dürfen – nicht aber zu den "Finals Berlin 2019" am 4. August. Damit wurde ein Beschluss des Verwaltungsgerichts gekippt, welches wiederum einem Eilantrag der Gewerkschaft verdi gegen drei...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.08.19
  • 1.147× gelesen
Wirtschaft
Vivian Kammholz aus Mahlsdorf organisiert die „Marktschwärmerei“ jeden Donnerstag am Pestalozzi-Treff.
3 Bilder

Online bestellen, vor Ort abholen
Mahlsdorf hat einen Marktschwärmer-Wochenmarkt am Pestalozzi-Treff

Mahlsdorf hat seit Kurzem einen eigenen Wochenmarkt. Unter dem Titel „Marktschwärmer“ verbirgt sich ein besonderes, innovatives Konzept. Die Wiese hinter dem Stadtteilzentrum Pestalozzi-Treff, Pestalozzistraße 1A, füllt sich jeden Donnerstagnachmittag mit einem bunten Publikum. Händler stellen ihre Stände auf und meist jüngere Leute holen ihre bestellten Waren ab, von Brot über Fleisch- und Wurstwaren bis zu Gemüse. Das ist eine Besonderheit des Marktschwärmer-Marktes. Die Waren werden den...

  • Mahlsdorf
  • 21.08.19
  • 958× gelesen
VerkehrAnzeige

Motorrad verkaufen in Berlin, Brandenburg und Potsdam

Motorrad verkaufen in Berlin Wir suchen dringend Motorräder! Autoankauf Berlin Leonorenstraße 5 12247 Berlin https://autoankauf.berlin Tel.: 030 983608760 Sie möchten ihr Motorrad verkaufen? Z.b. weil der TÜV abläuft oder einfach weil es so langsam in die Jahre gekommen ist und endlich mal was Neues her soll? Dann sind sie bei uns genau richtig! Wir suchen ständig: Unfall Motorräder Pflegebedürftige Motorräder Defekte Motorräder Schrott Motorräder Wir suchen ständig: Neue Motorräder Neuwertige...

  • Steglitz
  • 13.08.19
  • 413× gelesen
Umwelt
Im Mauerpark hat die Saison begonnen. Viele Parkbesucher erholen sich wieder auf den Wiesen.
5 Bilder

Mit Rücksicht auf andere
Bezirksamt stellt verbindliche Regeln zu Handel, Musizieren, Grillen und Hunden auf

Für dieses Jahr hat das Bezirksamt erstmals Regeln für die Nutzung des Mauerparks erlassen. In den vergangenen Monaten wurde viel über laute Musik, Geruchsbelästigung durch Grillen, Graffiti und andere Probleme diskutiert. Nicht für alle Themen wurde bereits ein Kompromiss gefunden. Zu unterschiedlich sind die Befindlichkeiten der Anwohner auf der einen und der Parkbesucher auf der anderen Seite. Doch inzwischen ist die Saison im Mauerpark wieder in vollem Gange. Deshalb musste das Bezirksamt...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.05.19
  • 351× gelesen
WirtschaftAnzeige

Autoankauf Berlin, Brandenburg und Potsdam

-Über unser Autoankauf Wir sind ein langjähriges Unternehmen das in Berlin Autoankauf und Verkauf betreibt, wir legen großen wert auf Kunden Zufriedenheit da wir möchten das unsere Kunden wieder zu uns finden, falls der alte mal wieder weg muss oder ein neuer her soll. Wir sind ein seriöses Unternehmen das sich auf Autos Spezialisiert hat unsere langjährige Erfahrung ermöglicht uns, ihnen eine unkomplizierte Abwicklung zu gewährleisteten, denn Vertrauen ist die wichtigste Grundlage für eine...

  • Steglitz
  • 14.05.19
  • 466× gelesen
WirtschaftAnzeige

Auto verkaufen in Berlin, Brandenburg und Potsdam

Der neuer  Auto verkauf in Berlin eröffnete im Januar 2019. Ankauf von Gebrauchtwagen, Motorrädern und Wohnmobilen Autoankauf Berlin Leonorenstraße 512247 Berlin Tel.: 03098358760 Viele Kunden waren zur Eröffnung im Berlin in der Leonorenstraße 4-7 einladen. Die Kunden sollten im Vorfeld ein Termin absprechen unter der Internetseite: https://kfzverkaufen.berlin. Zu der Eröffnung gratulieren wir und wünschen viel Erfolg für die Zukunft.

  • Steglitz
  • 14.05.19
  • 369× gelesen
Wirtschaft

Batman Elektronik schließt zunächst / der Zauberkönig eröffnet wieder

Neukölln. „Batman Elektronik“ an der Hermannstraße 211 hat nach mehr als 18 Jahren am 1. Februar geschlossen. Muharrem Batman ist im Kiez bekannt geworden, weil er alles repariert, was zu reparieren ist und aus Elektronikschrott Kunstwerke macht. Ob er in neuen Räumen weitermachen kann, ist noch nicht klar. Wiedereröffnen wird am 15. Februar der legendäre „Zauberkönig“, der seine maroden Räume an der Hermannstraße 84 verlassen musste. Der neue Laden ist ab 15. Februar an der Ecke Herrfurth- und...

  • Neukölln
  • 31.01.19
  • 51× gelesen
  • 1
Leute
John Masters kann über jedes Stück in seinem Laden etwas erzählen.
6 Bilder

Ein Sammelsurium mit Qualität
John Masters bietet bei English Traders Nützliches und Schönes an – der Brexit macht ihm Sorgen

An der Weisestraße 58 gibt es einen winzigen Laden, in dem es jede Menge zu entdecken gibt – und am Freitag, 7. Dezember, wird bei English Traders der vierte Geburtstag gefeiert. Ab 12 Uhr gibt es selbstgemachte Brownies. John Masters und seine Frau Nicole haben das Geschäft 2014 eröffnet. John hatte bis dahin als Kulissenbauer gearbeitet, aber von dem körperlich sehr anstrengenden Job die Nase voll. Er wollte sich künftig tagsüber seine Brötchen verdienen, am liebsten im Schillerkiez. „Aber...

  • Neukölln
  • 02.12.18
  • 141× gelesen
Bauen
Die Gebäude an der Giesestraße sind abgerissen. Den Bauantrag für einen Markt nahm Lidl aber inzwischen zurück.

Bauantrag zurückgezogen
Lidl ändert seine Pläne an Giesestraße

Lidl hat seinen Bauantrag für einen neuen Markt an der Giesestraße zurückgezogen. Darüber, was das bedeutet, schweigt sich das Unternehmen aus. Die Abrissflächen auf dem Grundstück der ehemaligen Fahrschule des Unternehmens Dr. Herrmann werden von Mahlsdorfern zunehmend als Ärgernis empfunden. Bereits im Mai hatte der CDU-Abgeordnete Mario Czaja in einer Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage öffentlich gemacht, dass Lidl seinen Bauantrag für den geplanten Markt rückgängig gemacht hat. Auf...

  • Mahlsdorf
  • 11.08.18
  • 752× gelesen
Wirtschaft
Nachhaltig gedacht. Das gilt nicht nur für die Kaffeebecher, die am 1. Juli an die Besucher verschenkt werden. Thomas Bong, Gabriele Jahn, Steve Lankow, Massimo Ghiotti von der Arbeitsgemeinschaft Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße e.V. sind auch zukünftig für tragbare Konzepte aktiv.
8 Bilder

„Dit is ein Hingucker“
40 Jahre Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße

Sie ist einfach alles: beliebt, belebt, gefragt und immer im Gespräch. Die Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße feiert vom 29. Juni bis 1. Juli ihr 40-jähriges Jubiläum. „Dit ist ein Hingucker.“ Thomas Bong, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße e.V., stellt einen blauen Kaffeebecher vor sich. Frisch, freundlich, attraktiv sieht dieser aus. Und einladend. Das soll er auch, denn genauso stellt er sich die ganze Wilmersdorfer Straße vor. Vor allem natürlich am...

  • Charlottenburg
  • 27.06.18
  • 1.856× gelesen
  • 1
Blaulicht

Der illegale Welpenhandel hält sich in Grenzen

Auch im Bezirk Pankow wird illegal mit Hundewelpen gehandelt. Das geht aus der Antwort auf eine Anfrage der Verordneten Denise Bittner (CDU) an das Bezirksamt hervor. In den vergangenen drei Jahren seien dem Bezirksamt 17 Fälle von illegalem Handel gemeldet worden, berichtet der Stadtrat für öffentliche Ordnung, Daniel Krüger (für AfD). Vier Anzeigen wurden aus Zuständigkeitsgründen an andere Ordnungsbehörden weitergeleitet. Pankow selbst leitete vier Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Es wurden...

  • Pankow
  • 25.02.18
  • 156× gelesen
Wirtschaft
Von links Stiftungsgeschäftsführer Alexander Wolf, IHK-Vertreter Mateusz Hartwich, Stadtrat Jörn Oltmann und Martina Marijnissen von der Wirtschaftsförderung; in der Mitte als Moderator der Kunsthistoriker Michael Müller.

Experten diskutieren über Wandel in der Potsdamer Straße

Vor zehn Jahren drohte der Potsdamer Straße der Niedergang. Der „Tagesspiegel“ zog weg. Läden standen leer. Dann kamen die Galerien und mit ihnen hat die Straße eine neue Entwicklung genommen. Sie weckt allerdings Ängste vor Gentrifizierung, der Verdrängung des Vertrauten. In einer Podiumsdiskussion in der „Zwitschermaschine“, Potsdamer Straße 161, einem Projektraum für Ausstellungen, Lesungen und Konzerte, gingen unlängst Bezirksvertreter und Kiezkenner der Frage nach, ob Kunst oder Handel die...

  • Schöneberg
  • 07.12.17
  • 448× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Firmen bleibt konstant

Pankow. Die Anzahl der Gewerbebetriebe im Bezirk blieb in den vergangenen Jahren relativ konstant. Das teilt das Bezirksamt auf Anfrage mit. Waren es zum Stichtag 31. Dezember 2012 insgesamt 42 392 Gewerbebetriebe, so sind es aktuell 42 792. In den Jahren dazwischen gab es immer wieder leichte Schwankungen. Gemeldet sind aktuell 264 Industrie-, 6355 Handwerks- und 9633 Handelsbetriebe. Alle anderen gaben „Sonstiges“ als Zuordnung an. Daten zur Größe der Betriebe, zur Anzahl der Beschäftigten,...

  • Pankow
  • 25.10.17
  • 33× gelesen
Wirtschaft

Beliebte kleine Münzen: Viele Deutsche wollen Ein- und Zwei-Cent-Geldstücke behalten

Berlin. Italien schafft zum 1. Januar 2018 die Ein- und Zwei-Cent-Münzen ab. In Deutschland ist dies allerdings kein Thema. Die Befürchtung: steigende Preise. 1,99 Euro oder 2,98 Euro – solche Preise würde es nicht mehr geben, wenn die Ein- und Zwei-Cent-Münzen aus unseren Geldbörsen und den Ladenkassen verschwinden. Bei einer Umstellung müsste auf- oder abgerundet werden. Genau dies könnte die Preise ansteigen lassen, sind Befürchtungen, die dazu führen, dass die Abschaffung des Kleingelds in...

  • Charlottenburg
  • 04.07.17
  • 183× gelesen
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.