Handwerk

Beiträge zum Thema Handwerk

Jobs und Karriere
Wer gern bastelt, repariert und geschickt mit Werkzeugen arbeiten kann, für den könnte Steinmetz der Traumberuf sein.
2 Bilder

Von wegen angestaubt
Der Steinmetz hat an Bedeutung nichts verloren

Fernab von starren Arbeitsabläufen und miefiger Büroluft verdienen Handwerker ihr Geld. Der Steinmetz hat schon in der Antike ganze Städte mit aufgebaut und seine Rechnungen dann in Stein gemeißelt. Auch wenn es hier um einen der wohl ältesten handwerklichen Berufe geht, die Ausbildung zum Steinmetz ist keinesfalls angestaubt und allemal lohnenswert. Während der Steinmetz zumeist handwerklich unterwegs ist, betätigen sich Steinbildhauer eher künstlerisch. Die berufliche Ausbildung hat dennoch...

  • Mitte
  • 11.10.21
  • 24× gelesen
Jobs und Karriere
Das Bäckerhandwerk hat eine lange Tradition, zeitgemäße Technik spielt heute in der Backstube dennoch eine große Rolle.
3 Bilder

Unser täglich Brot
Bäcker stellen eine Vielzahl leckerer Produkte her

Wer sein Geld mit der Herstellung von leckeren Backwaren verdienen möchte, der sollte das Bäckerhandwerk erlernen. Dann kann man täglich riechen, fühlen, schmecken – muss aber auch kräftig zupacken. Die Ausbildung zum Bäcker bietet einen sicheren Arbeitsplatz und vielfältige Karrierechancen. Arbeitgeber sind handwerkliche Bäckereien und industrielle Großbäckereien, aber auch in der Gastronomie und im Catering-Bereich finden Bäcker eine Anstellung. In diesem Beruf bieten sich viele...

  • Mitte
  • 07.10.21
  • 19× gelesen
Jobs und Karriere

Meister der Elemente
Handwerks-Praktikum rund um Haustechnik

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind für weite Teile der Haustechnik verantwortlich. Aufgrund des umfangreichen Tätigkeitsfeldes beträgt die Ausbildungszeit dreieinhalb Jahre. Nach der erfolgreichen Prüfung zum Gesellen bestehen viele Möglichkeiten, sich weiterzubilden. Wer sich in seinem letzten Schuljahr ein Bild von dem abwechslungsreichen Beruf machen möchte, kann sich auch um eine Praktikumsstelle bewerben. Weitere Informationen zur Ausbildung gibt es im Internet...

  • Mitte
  • 30.09.21
  • 8× gelesen
Bildung
Georg Dinter ist Berufspate und gewährt Grundschülern einen Einblick in seine Arbeitswelt.
5 Bilder

Was willst Du werden?
Ehrenamtliche von "Berliner Schulpate" geben Grundschülern Einblick in ihren Beruf

Was sollte und was kann ein Schulsystem leisten? Und wo ist Eigeninitiative gefragt? Mit diesen Fragen hatte sich Georg Dinter zuvor kaum beschäftigt, als er vor sechs Jahren beim Empfang seines Meisterbriefs in der Berliner Handwerkskammer an einem Stand die Initiative „Berliner Schulpate“ kennenlernte. Aber die Idee, Grundschülern ehrenamtlich Einblicke in die eigene Berufswelt zu geben, begeisterte ihn sofort. „Ich finde ‚Berliner Schulpate‘ absolut unterstützungswürdig“, erklärt der...

  • Prenzlauer Berg
  • 11.11.20
  • 272× gelesen
Wirtschaft
Für die Reparatur von alten Uhren müssen Uhrmacher viele individuelle Einzelteile selbst anfertigen.

100 Jahre Groß-Berlin
Die Zeit bleibt nicht stehen: Uhrmacher haben gut zu tun

Erste Räderuhren hat es schon um 1300 gegeben, sie wurden in Türmen von Kirchen, Klöstern und Rathäusern gebaut. Die ersten Uhrmacher waren Schlosser und Schmiede, ab dem 16. Jahrhundert auch Büchsenmacher. Mitte des 16. Jahrhunderts entstand der eigenständige Handwerksberuf des Uhrmachers. Uhrmacher gelten als Erfinder, Konstrukteure und Erbauer von Uhren, kümmern sich aber auch um Wartung, Pflege und Reparatur. Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Lehre in Großuhrmacher und Kleinuhrmacher...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 173× gelesen
Wirtschaft
Zünftige Gesellen gingen nach Abschluss ihrer Lehrzeit auf Wanderschaft. Sie sollten so neue Arbeitspraktiken erlernen und Lebenserfahrung sammeln. Seit dem Spätmittelalter bis zum Beginn der Industrialisierung war die Walz eine der Voraussetzungen für die Zulassung zur Meisterprüfung.
2 Bilder

100 Jahre Groß-Berlin
Vergessenes Handwerk: Klassiker, die vom technischen Fortschritt verdrängt wurden

Handwerksberufe wie Dachdecker, Maler und Tischler haben sich bis in die heutige Zeit gehalten. Doch durch den technischen Fortschritt und die Digitalisierung haben sich viele Handwerksberufe stetig verändert oder sind ganz verschwunden. Einige sollen hier in aller Kürze in Erinnerung gebracht werden. Der Küfer, auch als Böttcher oder Fassbinder bekannt, stellt Kübel, Eimer, Fässer und Zuber her. Die Arbeiten wurden bereits im 1. Jahrhundert vor Christus in Gallien ausgeführt. Wichtige...

  • Mitte
  • 27.12.19
  • 298× gelesen
Politik

Schöne Zentren für Berlin

Berlin. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, die IHK und weitere Partner rufen wieder zum Wettbewerb „Mittendrin Berlin!“ auf. Dabei werden Projekte unterstützt, die die Stadtteilzentren lebenswerter machen. Noch bis zum 8. Juli können sich engagierte Gruppen aus lokalem Handel, Gastronomie, Gesundheits-, Kreativ-, Immobilienwirtschaft, Tourismus und Handwerk mit ihren Ideen bewerben. Bis zu drei Gewinner werden bei der Weiterentwicklung ihrer Konzepte professionell begleitet...

  • Mitte
  • 23.05.19
  • 62× gelesen
Bildung
Herr Sonnenschein hat mich durch das Druckhaus geführt.
5 Bilder

Vom Computer aufs Papier
Besuch beim Zeitungsdrucker Herrn Sonnenschein

Im Spandauer Industriegebiet, ein bisschen weit ab vom Schuss, steht ein großes Gebäude, in dem erstaunliche Dinge passieren: das Druckhaus Spandau. Hier werden wöchentlich rund eine Million Exemplare der Berliner Woche und des Spandauer Volksblatts gedruckt. Als Kinderreporter habe ich sozusagen einen heißen Draht dorthin. Und den habe ich mal für euch genutzt. Wie stellt man so viele Zeitungen her? Das habe ich den Drucker Herrn Sonnenschein gefragt – und bekam direkt eine ausgiebige Führung...

  • Spandau
  • 17.03.19
  • 364× gelesen
  • 1
Ausflugstipps
Die mächtigen Stadtmauern von Tangermünde bilden die Kulisse des Töpfermarkts.
3 Bilder

Keramik und Kürbisse: Auf zum Tangermünder Töpfermarkt!

Es ist ein buntes Treiben, was da alljährlich an der Elbe zwischen Hafenmole und Festungsmauer Scharen von Besucher aus nah und fern anlockt: Am 21. und 22. Oktober jeweils von 10 bis 17 Uhr lässt sich auf dem 14. Tangermünder Töpfermarkt herrlich stöbern und schlemmen. An über 60 Ständen werden Handwerker, Künstler und Geschäftsleute vornehmlich aus Tangermünde und Umgebung, aber auch aus anderen Bundesländern ihre selbstgefertigten Waren präsentieren. Und mit etwas Glück kann das...

  • Prenzlauer Berg
  • 26.09.17
  • 4.142× gelesen
Kultur
Bunte Fabelwesen, Musikanten und Gaukler rufen zusammen mit den Besuchern den Frühling herbei.

Das Mittelalter lebt: Oster-Kloster-Fest Chorin vom 24. bis 28. März

Von Gründonnerstag bis Ostermontag steigt das traditionsreiche Oster-Kloster-Fest Chorin. Mit Passionsspiel und Stelzentheater-Winteraustreiben, feuerspeienden Drachen und Livemusik von Spilwut, Poeta Magica und Holloenek Hungarica. Zum 27. Mal wird in Chorin das Osterfest gefeiert. Bunte Fabelwesen, Musikanten und Gaukler rufen zusammen mit den Besuchern den Frühling herbei. Auf dem Mittelalterfest in Chorin kann man alte Osterbräuche erleben: Ostereier bemalen, Erbsenhammer, Eierlaufen,...

  • Charlottenburg
  • 21.03.16
  • 987× gelesen
WirtschaftAnzeige
Bei Eberswalder ist die Wurst zu Hause. Seit Generationen wird im Familienbetrieb produziert.
19 Bilder

„Und so machen wir richtig gute Wurst“

Eigentlich ist es doch ganz einfach. Eine Wurst wird aus Fleisch gemacht, gemischt, gekocht, ein paar Gewürze und Salz dazu, vielleicht noch etwas Rauch für das Aroma und schon machen wir Deutschen unser Land zum Wurstparadies. Ganze 1500 Sorten kennen wir hierzulande, rund 30 Kilogramm Wurst und Schinken verdrückt jeder Bundesbürger im Schnitt pro Jahr. Jedoch nicht jeder scheint volles Vertrauen in die Produktion zu haben. Dabei regeln die „Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse“ des...

  • Mitte
  • 09.09.15
  • 1.444× gelesen
  • 1
Jobs und Karriere

Neuer Meister für Kosmetiker

Kosmetiker können seit dem 1. Juli erstmals einen Meister machen. In der Aufstiegsfortbildung beschäftigen sie sich etwa mit Betriebswirtschaftslehre, um einen eigenen Kosmetikbetrieb gründen und leiten zu können. Gleichzeitig setzen sie sich mit allen Bereichen der Kosmetik von der Hand- bis zur Fußpflege auseinander. Darauf weist der Zentralverband des Deutschen Handwerks hin. Um ein Gewerbe betreiben zu können, ist der Meister aber auch weiterhin keine Voraussetzung. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 17.08.15
  • 85× gelesen
Jobs und Karriere
Simon Schmitt macht seine Ausbildung zum Glaser und lernt im väterlichen Betrieb in Taunusstein.
3 Bilder

Vorsicht, zerbrechlich: Glaser müssen schwindelfrei sein

Ob Glastüren, Vitrinen oder Spiegel: Die Aufträge, die ein Glaser bekommt, sind immer anders. "Als Glaser kommt man viel herum", sagt Simon Schmitt. Der 17-Jährige ist Auszubildender im väterlichen Betrieb, der Glaserei Schmitt in Taunusstein. Der Beruf des Glasers wird in zwei Fachrichtungen angeboten – Verglasen und Glasbau sowie Fenster- und Glasfassadenbau. Die dreijährige Ausbildung machen Jugendliche im Betrieb und in der Berufsschule. Gemeinsam lernen alle Azubis, welche Glasarten es...

  • Mitte
  • 17.08.15
  • 178× gelesen
Jobs und Karriere

Maurerhandwerk fehlt Nachwuchs

Wer sich für eine Ausbildung im Handwerk interessiert, sollte an die Ausbildung zum Maurer denken. Jugendliche sind dort gesucht, sagt Cornelia Vater, Expertin für das Thema Berufsbildung beim Zentralverband Deutsches Baugewerbe. Wichtig sei, vorher ein Praktikum zu machen. Die ständige Arbeit im Freien liege nicht jedem. 2013 machten nach Daten des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) 8922 Jugendliche eine Ausbildung zum Maurer. Darunter waren 66 Frauen. Die Ausbildung dauert drei Jahre....

  • Mitte
  • 30.06.15
  • 55× gelesen
Kultur

Tage des Kunsthandwerks

Berlin. Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks finden vom 27. bis 29. März statt. An mehr als 100 Standorten in Berlin laden Werkstätten, Ateliers, Galerien, Museen und Hochschulen zum Zuschauen und Mitmachen ein. Der Eintritt ist frei, vereinzelt werden für die Teilnahme an Workshops Materialkosten erhoben. Das gesamte Programm gibt es auf www.3tage-handwerk-design-berlin.de. Helmut Herold / hh

  • Mitte
  • 23.03.15
  • 73× gelesen
Sonstiges
Wird der Dachstuhl hoch genug angelegt, kann er bei Bedarf ausgebaut werden.

So klappt es mit dem Dachausbau: Spätere Erweiterung einplanen

Ein Wohnraum unterm Dach - wer sein Haus mit Weitblick baut, kann es später unterm Giebel noch um einige Quadratmeter Wohnfläche erweitern. Dietrich Kabisch, Berater beim Bauherren-Schutzbund (BSB) empfiehlt, schon vor Baubeginn mit einem Planer durchzugehen, welche Nutzung später gewünscht und möglich ist und wie hoch die Kosten ausfallen. "Diese Planungskosten rechnen sich allemal", sagt er. "Sie sind nur ein ganz geringer Prozentsatz der Kosten für den Hausbau, aber entscheidend für die...

  • Mitte
  • 22.01.15
  • 719× gelesen
Bauen und Wohnen

Geplatztes Rohr

Ob ein Rohr im Mauerwerk geplatzt ist, kann der Wasserzähler offenbaren. Er würde weiterzählen, obwohl alle Zapfstellen geschlossen sind. Frostschäden an der Anschlussleitung, also an dem Rohr, das von der Straße zum Wasserzähler führt, und am Wasserzähler selbst sollten unverzüglich dem Entstörungsdienst der Berliner Wasserbetriebe unter 0800 292 75 87 gemeldet werden. Darauf weisen die Berliner Wasserbetriebe hin. Vom Auftauen einer eingefrorenen Wasserleitung in Eigenregie raten die Experten...

  • Mitte
  • 22.01.15
  • 71× gelesen
Bauen und Wohnen

Ohne Handwerk wäre unsere Welt gar nicht denkbar

Bei Verbrauchern genießt das Handwerk einen guten Ruf. Gleich ob Neubau, Modernisierung oder Reparaturen - Handwerker werden wegen ihrer fachlichen Kompetenz gern beauftragt.Mit über fünf Millionen Beschäftigten in mehr als einer Million Betrieben ist das Handwerk eine echte "Wirtschaftsmacht von nebenan". Handwerker punkten mit Praxisnähe und lösen Probleme am liebsten selbst. Mit ihrer Arbeit schaffen sie Innovationen in verschiedenen Lebensbereichen. Schon 1883 läutete der schwäbische...

  • Mitte
  • 05.09.14
  • 61× gelesen
Bauen und Wohnen

Der Meister im Handwerk

Ein Meisterbrief ist nicht mehr in jedem Gewerk zwingende Voraussetzung dafür, dass sich ein Handwerker dort selbstständig machen darf. In jedem Fall steht ein Meisterbrief aber für Werte, die ohne diesen Abschluss schwer unter Beweis zu stellen wären. Wie der Doktorgrad für einen Mediziner steht der Meistertitel für einen Handwerker. Der Begriff "Meisterbetrieb" besitzt eine Strahlkraft und signalisiert Fachkompetenz, technisches Know-how und Führungswissen. Frank Luhn / FL

  • Mitte
  • 05.09.14
  • 33× gelesen
Bauen und Wohnen

Gewährleistung im Handwerk

Sobald die Arbeit von einem Handwerker getan ist, beginnt die Gewährleistungsfrist. Sofern nicht individuelle Absprachen getroffen wurden, findet das Werkvertragsrecht des Bürgerlichen Gesetzbuchs auf den Bauvertrag Anwendung. Demnach gilt eine Frist von zwei Jahren. Wenn es sich um ein Bauwerk oder eine damit fest verbundene Leistung handelt, gilt eine reguläre Verjährungsfrist von fünf Jahren - sofern der Handwerker bestehende Mängel nicht arglistig verschwiegen hat. Geht dem Handwerker vor...

  • Mitte
  • 05.09.14
  • 35× gelesen
Jobs und Karriere

Ausbildung zum Polsterer

Sessel herstellen und restaurieren - das sind Aufgaben von Polsterern. Ihre Ausbildung soll zum 1. August modernisiert werden, teilt die Bundesagentur für Arbeit mit. Künftig steht weniger stark das handwerkliche Polstern im Vordergrund. Die Fachkräfte kaufen heute stärker als früher etwa Gestelle oder Polster zu. Dafür müssen sie sich stärker mit mechanischen und elektrischen Funktionen an Sesseln auseinandersetzen. Das können zum Beispiel Massagevorrichtungen sein. Außerdem geht es in Zukunft...

  • Mitte
  • 15.05.14
  • 202× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.