Alles zum Thema Hanna K.

Beiträge zum Thema Hanna K.

Blaulicht

Lebenslang für Hannas Mörder

Kaulsdorf. Das Urteil wegen des Mordes an Hanna K. ist gefallen. Das Berliner Landgericht verurteilte den Täter zu lebenslanger Haft. Das Gericht befand David G. (31) Mitte Dezember für voll schuldfähig und konnte auch keine mildernden Umstände erkennen, um das Strafmaß geringer anzusetzen. Es stufte den Mord als Folge einer versuchten Vergewaltigung ein, deren Spuren der 31-Jährige mit dem Mord habe verdecken wollen. Hanna K. wurde am Morgen des 16. Mai dieses Jahres erdrosselt auf dem...

  • Kaulsdorf
  • 16.12.15
  • 178× gelesen
Blaulicht

Prozessbeginn im Mordfall Hanna K.

Kaulsdorf. Der Prozess gegen den Mörder von Hanna K. begann am Mittwoch, 11. November, vor dem Berliner Landgericht. Dem Angeklagten David G. wird vorgeworfen, die 18-Jährige in der Nacht zum 16. Mai im Zusammenhang mit einem Vergewaltigungsversuch getötet zu haben. Er war der jungen Frau aus Kaulsdorf vom U-Bahnhof Frankfurter Allee auf deren Heimweg gefolgt. Auf dem Verbindungsweg vom S- und U-Bahnhof Wuhletal nach Kaulsdorf überfiel er sein Opfer und stürzte es eine Böschung hinunter. Als...

  • Kaulsdorf
  • 12.11.15
  • 92× gelesen
Blaulicht

Anklage im Mordfall Hanna K.

Kaulsdorf. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat gegen David G. (31) Anklage wegen Mordes an der 18-jährigen Hanna K. eingereicht. Die junge Frau war in der Nacht zum 16. Mai dieses Jahres nach einer Geburtstagsparty auf dem Weg vom S- und U-Bahnhof Wuhletal nach Kaulsdorf tot aufgefunden worden. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sie von David G. bereits ab dem Bahnhof Frankfurter Allee verfolgt worden war. Auf dem dunklen Weg zu ihrem Elternhaus überfiel dieser Hanna K.. Er vergewaltige und...

  • Kaulsdorf
  • 09.09.15
  • 156× gelesen
Blaulicht
Am Verbindungsweg, wo die Leiche von Hanna K. gefunden wurde, legten viele Menschen Blumen und Briefe nieder oder stellten Kerzen auf.

Mord an der 18-jährigen Hanna K. aufgeklärt

Kaulsdorf. Die 18-jährige Hanna K. ist am 16. Mai das Opfer einer Gewalttat. Viele Menschen leiden mit den Angehörigen und äußerten ihre Wut über die schreckliche Tat. Mehrere Hundert Menschen nahmen am Abend des Mittwoch, 20. Mai, an einer Gedenkandacht am Tatort teil. Dazu hatte die Evangelische Kirchengemeinde Kaulsdorf aufgerufen.Beredter Ausdruck der Trauer sind auch die zahlreichen Blumen, die von Menschen am Fundort der Leiche abgelegt wurden. Es sind auch brennende Kerzen und Briefe...

  • Kaulsdorf
  • 21.05.15
  • 996× gelesen