Hansaplatz

Beiträge zum Thema Hansaplatz

Kultur
Täuschung oder echt? Mit seinem acht Meter hohen Alpenpanorma spielt der Hambürger Künstler mit den üblichen Sehgewohnheiten.

Installation kommt humorvoll daher
Alpen auf dem Hansaplatz

Der Hansaplatz gilt als problematisch: Lärm, Müll, Pöbeleien und auch Gewalt sind dort keine Seltenheit, weshalb dort inzwischen ein Sicherheitsdienst patrouilliert. Jetzt soll ein Kunstwerk auf den Platz. Der Hamburger Künstler Jan Köchermann verwandelt den Hansaplatz in ein Alpenpanorama. Ab dem 1. August spiegelt sich vor der Hansabibliothek die acht Meter hohe Silhouette einer Bergspitze im Wasserbecken. "Horu" hat Köchermann seine Installation genannt. Die ist durchaus humorvoll...

  • Hansaviertel
  • 30.07.20
  • 339× gelesen
Blaulicht

Sicherheitsdienst am Hansaplatz

Hansaviertel. Obdachlose gab es schon immer am Hansaplatz. Aber vor fünf oder sechs Jahren ist die Sache gekippt. Jetzt beherrschen Fäkalien, Müll, Pöbeleien, Drohungen, eingeschlagene Scheiben und andere Gewalttätigkeiten den Platz. Der Eigentümer des Einkaufszentrums hat einen Sicherheitsdienst mit der Kontrolle der neuen Platzordnung beauftragt. Betteln und Hausieren ist verboten. Der Bezirk Mitte beteiligt sich mit 40 Prozent an den Kosten. Der Verein „Gangway“ für Straßensozialarbeit hält...

  • Hansaviertel
  • 24.06.20
  • 232× gelesen
Kultur
Der Weg zum Hansaplatz führte über den Großen Stern. Links im Bild Schäfermeister Knut Kucznik, Herr über die Herde.
8 Bilder

Kunstaktion und Demonstration
Fast 200 Schafe ziehen zum Hansaplatz

Begleitet von zahlreichen Neugierigen ist am 15. September eine Schafherde mit 197 Tieren vom Haus der Kulturen der Welt zum Hansaplatz gezogen. Die Aktion war Teil des Kunstprojekts „Kunst im Stadtraum am Hansaplatz“ und zugleich eine Demonstration für die Schäferei in Deutschland. Der Weg der Schwarzkopfschafe von Schäfermeister Knut Kucznik aus Altlandsberg im Landkreis Märkisch-Oderland führte zunächst über Parkwege im Großen Tiergarten bis zu Schloss Bellevue und anschließend über den...

  • Hansaviertel
  • 17.09.19
  • 647× gelesen
Kultur
Die "Hansaoper" soll unter freiem Himmel aufgeführt werden.
5 Bilder

Was machen Menschen mit Räumen und Räume mit Menschen?
"Kunst im Stadtraum" am Hansaplatz

Von Mai bis Ende Oktober wird es am Hansaplatz Spektakuläres zu sehen und zu erleben geben. Dann findet nämlich „Kunst im Stadtraum“ statt, das Berliner Pilotprojekt, das sich der Beratungsausschuss Kunst der Senatskulturverwaltung ausgedacht hat und gemeinsam mit dem Bezirksamt im Hansaviertel umsetzen wird. Auf das Ereignis kann man sich bis Ende April in der Hansabibliothek, Altonaer Straße 15, einstimmen. Dort werden montags und freitags, 13 bis 19.30 Uhr, sowie dienstags bis...

  • Hansaviertel
  • 05.04.19
  • 468× gelesen
Soziales
Das Bezirksamt sagt, Obdachlose nähmen Hilfsangebote nicht an.

Kein Bock auf Hilfe?
Fünf Träger kümmern sich um Obdachlose im Hansaviertel und Tiergarten

Dramatische Ereignisse wie der Mord im Tiergarten im Herbst 2017 und zuletzt die heftig kritisierten Umstände der Räumung eines illegalen Zeltlagers im Ulap-Park haben eine Diskussion über den Umgang mit Obdachlosen an sich und deren Chancen auf Rückführung in staatliche Hilfssysteme entfacht. Im Brennpunkt steht nach wie vor auch die Treberszene am Hansaplatz und im Tiergarten. Jüngst kam es in der Frage zu einem Dissens zwischen der Fraktion von Bündnis90/Die Grünen in der...

  • Hansaviertel
  • 19.02.19
  • 436× gelesen
Kultur
„Nachbarn auf Zeit“ am Hansaplatz. Im September werden 200 Schafe erwartet.
2 Bilder

Schafe als Nachbarn
Fünf Beiträge für Pilotprojekt „Kunst im Stadtraum am Hansaplatz" ausgewählt

Tiere in der Stadt? In Berlin sind Wildschwein, Fuchs, Waschbär und Co. ja nichts Ungewöhnliches. Aber Schafe so mittenmang dann vielleicht doch. Es wird sicherlich ein Spektakel sein, wenn im September 200 blökende wollige Vierbeiner vom Großen Stern zum Hansaplatz laufen. „Nachbarn auf Zeit“ hat die Künstlerin Folke Köbberling ihr Vorhaben genannt. Gemeinsam mit vier anderen wurde es für das Pilotprojekt „Kunst im Stadtraum am Hansaplatz“ ausgewählt. Eine kleine Schafherde aus fünf...

  • Hansaviertel
  • 09.01.19
  • 523× gelesen
Soziales

Maßnahmen gegen Verwahrlosung

Hansaviertel. Am Hansaplatz halten sich ständig Suchtkranke und Obdachlose auf. Das führt zu Problemen mit den Anwohnern. Auch sonst macht der Platz, der zusammen mit dem Hansaviertel Weltkulturerbestätte werden soll, einen eher verwahrlosten Eindruck. Nach Ansicht des Bezirksamts Mitte ist die Situation am Platz auch deshalb so schwierig, weil die öffentlichen Flächen unterschiedliche Eigentümer haben. Ihnen will die Verwaltung nun den Vorschlag unterbreiten, ihre ordnungsrechtlichen...

  • Hansaviertel
  • 30.07.18
  • 59× gelesen
Soziales
Das Einkaufszentrum am Hansaplatz: Durch die aktuelle Situation beklagen Händler bereits einen Umsatzrückgang.

Der Runde Tisch Hansaplatz beschäftigt sich mit dem Problem der Obdachlosigkeit

Hansaviertel. Obdachlosigkeit am Hansaplatz ist ein zunehmendes Problem im denkmalgeschützten Quartier, das in diesem Jahr das Jubiläum zu 60 Jahre Interbau 1957 feiert. Der Runde Tisch Hansaplatz hat sich jüngst mit dem Thema beschäftigt. Ergebnis war eine „offizielle Verlautbarung“. Danach soll es im März ein weiteres Treffen geben, an dem Vertreter der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius und der Vereine Obdachlosenhilfe Berlin und Gangway für Straßensozialarbeit teilnehmen. Die...

  • Hansaviertel
  • 25.02.17
  • 345× gelesen
Verkehr

Fahrradbügel für den Hansaplatz

Hansaviertel. Die Zahl der Fahrradbügel am U-Bahnhof Hansaplatz reicht nach Meinung von Bürgern und Gewerbetreibenden nicht aus. Die Bezirksverordnetenversammlung ist dem Antrag der SPD gefolgt und hat das Bezirksamt aufgefordert, in Abstimmung mit dem Bürgerverein Hansaviertel und den Geschäftsleuten weitere Fahrradbügel zu installieren. KEN

  • Hansaviertel
  • 26.03.16
  • 22× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.