Hasspostings

Beiträge zum Thema Hasspostings

Politik
Jan-Marco Luczak betonte beim Gespräch in seinem Bundestagsbüro mehrfach, dass die Anschläge keine Auswirkungen auf seine politische Arbeit haben werden.

Nach dem Anschlag auf das Bürgerbüro im Oktober
Interview mit dem Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak (CDU) über Hass gegen Politiker

Auf das Bürgerbüro des CDU-Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak ist ein Anschlag verübt worden. In der Nacht zum 23. Oktober wurden die Scheiben des Gebäudes in der Kolonnenstraße eingeworfen. Im Interview mit Berliner-Woche-Reporter Philipp Hartmann äußert sich der Mietrechtsexperte der CDU/CSU-Fraktion über Hass gegen Politiker, der sich nicht zum ersten Mal auch gegen ihn selbst richtet. Herr Luczak: Welche Gedanken hatten Sie nach dem Anschlag auf Ihr Büro? Luczak: Das hat mich...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 05.12.19
  • 262× gelesen
Blaulicht

Aktion gegen Hasspostings
Durchsuchungsbefehle in drei Bezirken vollstreckt

In einer Reihe von Ermittlungsverfahren wegen der Veröffentlichung strafrelevanter „Hasspostings“ in sozialen Medien haben der polizeiliche Staatsschutz und die Staatsanwaltschaft am 7. Juni von 6 Uhr bis 9 Uhr insgesamt vier Durchsuchungsbeschlüsse in Lichtenberg, Treptow-Köpenick und Marzahn-Hellersdorf vollstreckt. Die Ermittlungen würden aufgrund des Verdachts der Volksverhetzung und der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten geführt, teilte die Polizei dazu mit. Sie richteten sich...

  • Lichtenberg
  • 13.06.19
  • 51× gelesen
Blaulicht

Wegen Online-Hetze wurde Steglitzer Wohnung durchsucht

Steglitz. Die Staatsanwaltschaft Berlin und der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes haben wegen so genannter Hasspostings in sozialen Netzwerken ermittelt. Am Mittwoch, 13. Juli, wurde auch in Steglitz eine Wohnung durchsucht. Gegen elf Männer wird unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt. Die Tatverdächtigen sind zwischen 36 und 62 Jahren alt. Sie sollen unabhängig voneinander über...

  • Steglitz
  • 18.07.16
  • 55× gelesen
Blaulicht

Hasspostings im Netz

Friedrichshain. Im Rahmen der Ermittlungsverfahren zu sogenannten Hasspostings im Internet hat es auch Durchsuchungen und Tatverdächtige in Friedrichshain gegeben. Nach Polizeiangaben wird in ganz Berlin insgesamt elf Männern Volksverhetzung beziehungsweise das Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen zur Last gelegt. Alle sollen über soziale Netzwerke Hassparolen gegen Flüchtlinge und andere fremdenfeindliche Inhalte verbreitet haben. Die Ermittlungen waren Teil eines...

  • Friedrichshain
  • 14.07.16
  • 10× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.