Alles zum Thema Haut

Beiträge zum Thema Haut

Soziales

Sonnenschutztag der Havelklinik

Charlottenburg. Vom richtigen Lichtschutzfaktor bis zur Bildung von Vitamin D: Am 20. Juni widmet sich die Berliner Havelklinik den positiven und negativen Einflüssen der Sonne auf die Gesundheit. Anlässlich des Tags des Sonnenschutzes lädt die Fachklinik ab 17 Uhr ins Hotel Seehof Berlin, Lietzenseeufer 11, zu einem sommerlichen Empfang mit Informationsständen sowie einem Vortrag rund um die Thematik Sonne und Haut ein. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. my

  • Charlottenburg
  • 15.06.18
  • 50× gelesen
Sonstiges
Ingrid S. (75) geht es wie vielen älteren Menschen: Durch Einnahme von Blutverdünnern bekommt sie schnell unansehnliche Blutergüsse an den Unterarmen, vor allem, wenn sie sich gestoßen hat. Kosmetiker René Koch demonstriert, wie einfach das Abdecken mit Camouflage ist.

Makellose Haut: Flecken einfach wegschminken

Medizinische Entwicklung, gesündere Lebensweise und Fortschritte in der Altersforschung lassen uns immer älter werden. Aber viele Medikamente für Menschen über 60, wie Blutverdünner, Cortison oder Antibiotika hinterlassen oft Nebenwirkungen auf der Haut. Bei regelmäßiger Einnahme von Marcumar und ähnlichen Präparaten können sich bei kleinsten Stößen während der Hausarbeit blaulila Blutergüsse (Hämatome) unter der Haut bilden. Oder nach langfristiger Cortison-Verwendung kann die behandelte...

  • Mitte
  • 28.09.16
  • 75× gelesen
Fitness und Schönheit
Schöne Augen hinter den Gläsern: Damit die Brille zum perfekten modischen Accessoire wird, kommt es auf das richtige Make-up an.

Voll auf die Augen: Brillenträger dürfen mehr Make-up auftragen

Eine Brille schluckt das Augen-Make-up. Daher dürfen Brillenträgerinnen gerne etwas mehr auftragen, erklärt Visagist Peter Arnheim. "Generell gilt beim Make-up für Brillenträgerinnen der gleiche Grundsatz wie für alle anderen Frauen: Entweder man legt den Fokus auf die Augen oder auf die Lippen", ergänzt aber Make-up-Artist Michaela Ioannidou. Brillen für Kurzsichtige verkleinern das Auge optisch, Modelle mit Plus-Dioptrin, also für Weitsichtige, vergrößern es. Danach sollten sowohl Texturen...

  • Mitte
  • 28.04.16
  • 124× gelesen
Gesundheit und Medizin
Winzig kleine Stiche: Micro Needling soll die Neuproduktion von Kollagen- und Elastinfasern anregen.
2 Bilder

Länger faltenfrei: Jung bleiben dank Cremes und Injektionen

40 ist das neue 20, mit 66 fängt das Leben erst an und so weiter. Das alles klingt gut, aber die Haut macht dabei oft nicht mit. An ihr nagt nun mal der Zahn der Zeit. Feuchtigkeit ist eines der besten Mittel, um Anzeichen der Alterung zu mindern. Feuchtigkeit sorgt dafür, dass die Haut von innen sanft aufgepolstert wird – kleine Fältchen verschwinden, der Teint wirkt glatter und straffer. Aber im Laufe der Jahre verliert das menschliche Gewebe seine Fähigkeit zur Feuchtigkeitsspeicherung....

  • Mitte
  • 04.03.16
  • 145× gelesen
Fitness und Schönheit
Bei der Mikrodermabrasion werden mit winzigen Kristallen abgestorbene Hautzellen abgetragen.
2 Bilder

Rubbeln für den frischen Teint: Was Peelings bewirken

Die Haut macht einiges mit: Sie nimmt täglich Schmutz auf, ist UV-Licht ausgesetzt. Daher erneuert sich die Haut ständig, durchschnittlich alle 28 Tage. Während dieser Zeit durchwandern die einzelnen Zellen nach und nach die Haut, bis sie auf der Oberfläche haften bleiben: als mikroskopisch feine Schüppchen. Diese sorgen dann für ein fahles Aussehen der Haut. Hier hilft ein Peeling, das die Schüppchen abrubbelt und der Haut einen natürlichen und gesunden Schimmer zurückgibt, erklärt Elena...

  • Mitte
  • 03.03.16
  • 37× gelesen
Gesundheit und Medizin
Das Baby hin und wieder einzucremen ist völlig in Ordnung – schließlich ist das oft auch mit einer sanften Massage verbunden.
2 Bilder

Rote Flecken, Kopfgneis, wunder Po: Babyhaut richtig pflegen

Produkte zur Pflege von Babyhaut gibt es massenhaft. Aber was davon braucht ein Säugling eigentlich? Und was schadet vielleicht sogar? "Standards gibt es bei der Hautpflege von Säuglingen und Kleinkindern nicht", sagt Prof. Peter Höger, Chefarzt der Abteilungen Pädiatrie und Pädiatrische Dermatologie/Allergologie am Katholischen Kinderkrankenhaus Wilhelmstift in Hamburg. Er empfiehlt, einen Säugling etwa zweimal pro Woche zu baden – am besten in klarem Wasser. Wer sein Kind öfter badet, kann...

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 471× gelesen
Gesundheit und Medizin

Pickel ziehen statt ausdrücken

Wie wird man einen Pickel am besten los? Ausdrücken? "Als Hautarzt sage ich nein, als Mensch ja", sagt Hans-Georg Dauer vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen. Er versteht es, wenn man sich mit dem Pickel nicht der Öffentlichkeit präsentieren will. Wer sich also an die Selbst-OP wagt, sollte ein paar Regeln beachten: "Den Pickel sollte man nicht quetschen, sonst entleert er sich womöglich nicht nach außen, sondern nach innen." Die mögliche Folge ist eine tiefere Entzündung, die im...

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 527× gelesen
Gesundheit und Medizin

Hautpflege auf Reisen

Auf Reisen lassen sich nicht zig Tuben und Tiegel für die Hautpflege einpacken. Die schnelle Hilfe für unterwegs sind Gesichtspflegetücher. Sie bestehen aus feinen Fasern, die für ein mildes Peeling sorgen. Außerdem enthalten sie Pflegestoffe, die ihre Wirkung entfalten, sobald die Tücher befeuchtet werden. Darauf weist das Portal Haut.de hin. mag

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 35× gelesen
Gesundheit und Medizin

Windeldermatitis bei Zinkmangel

Ein klassisches Problem bei Windelkindern ist ein roter, wunder Po. Dauert eine solche Entzündung bis zu zwei Wochen an, sollten Eltern mit dem Kind zum Arzt. Die sogenannte Windeldermatitis könnte andere Ursachen haben – wie beispielsweise einen Zinkmangel nach dem Abstillen oder eine Streptokokkeninfektion. Hat ein Baby einen wunden Po, sollten Eltern keine klassischen Feuchttücher nutzen. Sie könnten bakteriell verunreinigt sein und die Konservierungsmittel die Haut reizen, warnt der...

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 87× gelesen
Gesundheit und Medizin

Haut braucht mehr als Wasser

Wasser allein reinigt die Haut zwar, tut ihr aber nicht gut. Denn der ph-Wert von Wasser liegt in etwa bei 7, erklärt der Visagist Michael Hannemann aus Bremen. Der ideale pH-Wert von Haut liegt aber bei ungefähr 5,6. Er rät daher, bei trockener Haut mit einer Milch zu reinigen. Auf Gelreiniger verzichtet man besser – sie entfetten die Haut eher. Bei fettiger Haut können sie dagegen helfen. Zusätzlich kann es eine Rolle spielen, welche Temperatur das Wasser hat, das mit dem Reinigungsprodukt...

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 19× gelesen
Leute
Kosmetikexperte René Koch zeigt: So lässt sich der Fettgehalt jeder Creme testen.

Jetzt braucht die Haut mehr Fett: René Koch rät zum Selbst-Test

Die Frauen von heute sind zeitlos geworden. Die Zeit kann ihnen nicht mehr vorschreiben, wie sie denken, fühlen, handeln sollen. Sie entscheiden selbst, was ihnen gefällt und was ihnen gut tut. Sie beschäftigen sich auch mit den verwegenen Gedanken von "Shades of Grey" und strahlen dabei die Lebensklugheit und Erfahrung einer reifen Persönlichkeit aus. Ob Frau sich also jung wie immer fühlt, ist eine Frage, die sie für sich allein entscheidet. Und wenn ihr morgens trotzdem die ersten Fältchen...

  • Charlottenburg
  • 04.02.16
  • 229× gelesen
  •  1
Fitness und Schönheit

Rundliches Gesicht: Schmaler schminken mit Face Sculpting

Make-up kann alles. Sogar ein rundliches Gesicht schmaler und konturenreicher schminken. Das gelingt mit einer Technik namens Face Sculpting. "Wichtig ist, die Konturen des Gesichts mit bestimmten Techniken, etwa einem Highlighter und einem Bronzer, zu beeinflussen", erläutert der Visagist Michael Hannemann aus Bremen. Los geht es aber zunächst mit der richtigen Foundation. Sie muss den gleichen Farbton wie die Haut haben und möglichst gleichmäßig verteilt werden. Anschließend kommen die...

  • Mitte
  • 29.01.16
  • 56× gelesen
Fitness und Schönheit

Ein wohltuendes Bad: Thymian- oder Avocadoöl zugeben

Bei trockener, juckender oder schuppiger Haut, empfiehlt es sich Mandel-, Avocado- oder Jojobaöl ins Wasser zugeben. Dann verbringt man am besten 20 Minuten in der Wanne. Darauf weist die Zeitschrift "Senioren Ratgeber" hin. Ist eine Erkältung im Anmarsch, kann man es mit einem ansteigenden Ganzkörperbad probieren: Zu Anfang sollte das Wasser 36 Grad haben. Dann lässt man heißes Wasser nachlaufen, bis es 40 Grad hat. Das Bad sollte etwa 20 Minuten dauern, rät die Zeitschrift. Zusätzlich kann...

  • Mitte
  • 29.01.16
  • 33× gelesen
Fitness und Schönheit

Parfüm richtig aufbewahren

Ein angebrochenes Parfüm ist mindestens sechs Monate lang haltbar, meist aber länger. Darauf weist das Portal Haut.de hin, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert. Am besten lagert man es dunkel und kühl – maximal bei Zimmertemperatur. Verfärbt es sich, wird dick oder riecht harzig und sauer, sollte man das Parfüm nicht mehr verwenden. mag

  • Mitte
  • 28.01.16
  • 36× gelesen
Fitness und Schönheit

Hornbrille nichts für jedermann

Die schwarz umrandete Hornbrille ist nichts für helle Hauttypen. Denn die Fassung wirke so markant im Gesicht, dass sie diesem die Show stehle, erläutert das Kuratorium Gutes Sehen in Berlin. Menschen mit hellen Haaren, Augen und Brauen sollten daher auf dicke und dunkle Brillenfassungen verzichten. Dunkle Typen etwa mit braunen Augen und Haaren sowie vielleicht einem Bart könnten alle Brillenvarianten gut tragen. Mischtypen sollten ausprobieren: sich beim Optiker von hellen, dünnen Fassungen...

  • Mitte
  • 28.01.16
  • 37× gelesen
Fitness und Schönheit

Blasse Haut ist wieder hip

Sonnenstudios waren gestern in Mode, jetzt setzt man wieder auf den blassen Teint. Und dieser wird sogar noch extra betont: Die Lippen werden dunkelrot geschminkt, erklärt Modeberater Andreas Rose aus Frankfurt. Wichtig ist, dann nur einen dezenten Lidschatten zu wählen. Die Augenbrauen dürfen dagegen ruhig betont werden. Für den glamourös-verführerischen Look der Lippen rät Modeberater Rose dazu, die Lippenkonturen mit Lipliner zu umfassen und den Lippenstift präzise mit dem Pinsel...

  • Mitte
  • 28.01.16
  • 22× gelesen
Gesundheit und Medizin

Kalte Güsse für die Haut

Schwaches Bindegewebe ist vor allem genetisch bedingt. "Das kann man nicht wegzaubern", sagt Andreas Michalsen, Professor für klinische Naturheilkunde am Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Charité. Aber: "Kalte Güsse und Wechselduschen trainieren die Kapillargefäße. Sie sind bei der Vorbeugung von Krampfadern hilfreich, einer Folge schwachen Bindegewebes", sagt Michalsen. Wichtig: Das Wasser muss richtig kalt sein und sollte über die Haut fließen. mag

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 61× gelesen
Gesundheit und Medizin

Teebaumöl in Kosmetika

Kosmetika beinhalten oft pflanzliche Inhaltsstoffe. Diese können allerdings Allergien auslösen – zum Beispiel Teebaumöl, Ringelblume oder Schafgarbe. Auch Arnika, eine der ältesten Heilpflanzen, zählt dazu. Zwar soll sie Entzündungen lindern und hat eine wundlindernde Wirkung, weshalb sie gerne in Salben, Zahnpasten und Shampoos beigefügt wird, erklärt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe (DHA) in Bonn. Aber Arnika zählt auch zu den stärksten pflanzlichen Kontaktallergenen. Verwendet man...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 60× gelesen
Gesundheit und Medizin
Erst blau und lila, dann grün, dann gelb: Bis ein Bluterguss wieder verschwunden ist, dauert es zwei bis drei Wochen.
2 Bilder

Unschöne Überbleibsel: Blaue Flecken heilen meist von allein

Wer sich gestoßen hat oder gestürzt ist, sollte die betroffene Stelle umgehend kühlen. Durch die Kälte ziehen sich die Blutgefäße zusammen. So sorgt man dafür, dass Überbleibsel vielleicht etwas weniger unschön ausfallen. Das Kühlen verhindert, dass der Bluterguss immer größer wird und dämmt eine Schwellung ein, erklärt der Münchner Sportmediziner Prof. Martin Halle. "Ein Kühlen des blauen Flecks zu einem späteren Zeitpunkt als in der Anfangsphase bringt gar nichts." Die betroffene Stelle hoch...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 160× gelesen
Gesundheit und Medizin
Bei einer Schönheits-OP sind viele Nachsorgeuntersuchungen nötig.

Worauf man achten sollte: Wahl eines Schönheits-Chirurgen

Wer sich für eine Schönheitsoperation entscheidet, sollte bei der Wahl des Chirurgen Vorsicht walten lassen. "Schönheitschirurg", "Kosmetischer Chirurg" oder "Ästhetischer Chirurg" sind keine geschützten Berufsbezeichnungen. Jeder Arzt darf sich ungeachtet seiner Ausbildung so nennen. Darauf weist die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) hin. Als "Facharzt für Plastische Chirurgie", "Plastischer Chirurg", "Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie" oder...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 98× gelesen
Gesundheit und Medizin
Vor dem ersten Schnitt steht wie hier bei Dr. Jens Baetge, Facharzt für plastisch-ästhetische Chirurgie und Chefarzt an der Nürnberger Klinik für Ästhetisch-Plastische Chirurgie die eingehende Beratung.
4 Bilder

Nach Gewichtsverlust: Hautlappen können zum Problem werden

Wenn die überschüssige Haut nach dem Abnehmen auch zu einem gesundheitlichen Problem wird, kommt eine Operation infrage. In solchen Fällen ist der Gang zum plastischen Chirurgen häufig der einzige Ausweg, sagt Sven von Saldern, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC). "Die Patienten schwitzen, und es kann zu Entzündungen und Pilzinfektionen kommen." Durch Reibung entstehen wunde Stellen. Häufig ist der Leidensdruck auch ästhetischer Natur, weiß von...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 397× gelesen
Gesundheit und Medizin

Verdacht auf Nagelpilz: Nicht selbst herumdoktern

Wer glaubt, Nagelpilz zu haben, sollte keinesfalls selbst daran herumdoktern. Stattdessen geht man am besten zum Hautarzt. Der kann mit einer Probe des Nagels bestimmen, ob und wenn ja um welchen Pilz es sich handelt. Darauf weist der medizinische Fußpfleger Sebastian Tröger vom Zentralverband der Podologen und Fußpfleger Deutschlands hin. "Lässt man einen Nagelpilz nicht behandeln, kann sich der Pilz auf den ganzen Körper ausbreiten", warnt er. Sind weniger als fünf Nägel betroffen, kann...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 108× gelesen
Gesundheit und Medizin

Ablecken macht Lippen spröde

Wer an kalten Wintertagen seine Lippen mit der Zunge befeuchtet, macht sie spröde und rissig. Denn der Speichel lässt die Lippen nur noch stärker austrocknen, erklärt der Bundesverband der Deutschen Dermatologen. Besser ist es, trockene Lippen mit rückfettenden und feuchtigkeitsspendenden Produkten zu pflegen. Wichtig ist außerdem, etwa beim Skiurlaub an den UV-Schutz für die Lippen zu denken. mag

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 34× gelesen
Gesundheit und Medizin

Knutschfleck mit Eis lindern

Auf einen Knutschfleck ist man mit 16 stolz, im Erwachsenenalter ist das einem eher peinlich. Daher: Einen frischen Knutschfleck rasch und ausgiebig kühlen, dann lässt er sich zumindest minimieren, sagt Visagist Peter Arnheim aus Berlin. Ist der Fleck schon mehrere Stunden alt, geht das kaum noch. Dann helfen nur noch Kosmetika weiter, die den Knutschfleck möglichst gut überdecken. Dafür ist Camouflage-Make-up wegen seiner hohen Farbpigmentdichte gut geeignet. mag

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 51× gelesen