Heinrich Heine

Beiträge zum Thema Heinrich Heine

Kultur

Lustvoller Liederreigen

Charlottenburg. Die "LingoBarden" kommen am 11. September zum Konzert in die Heinrich-Schulz-Bibliothek, Otto-Suhr-Allee 96. Martina Gebhardt (Gesang) und Martin Lillich (Bassello) präsentieren Werke von Johann Sebastian Bach sowie Texte von Heinrich Heine, Ludwig Uhland und Johann Wolfgang von Goethe. Ein reizender Reigen lustvoller Lieder und bezaubernder Balladen trifft auf exotisch anmutende Echos aus musikalischen Nachbargärten. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt....

  • Charlottenburg
  • 31.08.20
  • 37× gelesen
Kultur
Abstand, auch für die Darsteller von "Herr der Krähen".
2 Bilder

Lebenszeichen aus dem Spandauer Bühnenbetrieb
Faust, Krähen, Stimmfisch

Noch immer sind Kulturveranstaltungen sehr eingeschränkt. Aber es gibt sie. In den kommenden Wochen auch wieder vermehrt in den Sparten Theater und Musik. Einige Beispiel haben wir zusammengetragen. Goethe als Ohrwurm. Als „Welturaufführung“ wird das Musical „Faust’n Roll“ angekündigt. Mehrfach verschoben geht es jetzt am Sonnabend, 22. August über die Bühne. Und zwar im Atelier „Curd Jürgens“ auf dem Gelände der CCC-Filmstudios in Haselhorst, Daumstraße 49/51. Goethes Klassiker „Faust 1“...

  • Bezirk Spandau
  • 15.08.20
  • 73× gelesen
Leute
Wird der Heinrichplatz noch weiter gentrifiziert, wenn er Rio-Reiser-Platz heißt? Auch diese Befürchtung wurde vorgetragen.

Zurückhaltende Zustimmung
Rio-Reiser-Platz im Kulturausschuss befürwortet

Der Kulturausschuss hat am 13. November der Beschlussempfehlung nach Umbenennung des Heinrichpatzes in Rio-Reiser-Platz zugestimmt. Allerdings fiel das Votum eher verhalten aus. Mit Ja stimmten die Linken und die meisten Grünen. Torben Deneke (diePartei) lehnte den Antrag ab. Pascal Striebel, Mitglied der Bündnisfraktion und die SPD enthielten sich. Haupteinwand: das nicht eingehaltene Frauenpostulat. Es gebe nun einmal den Beschluss, Straßen und Plätze nach Frauen zu benennen, erinnerte...

  • Kreuzberg
  • 14.11.19
  • 409× gelesen
Kultur

Konzerte auf Schloss Köpenick

Köpenick. Zu den Osterfeiertagen wird der Aurorasaal auf Schloss Köpenick wieder zumr Konzertsaal. Am 19. April um 16 Uhr erklingt das Passionskonzert von Joseph Haydn „Die sieben letzten Worte des Erlösers am Kreuz“. Und am 21. April kann man „Die Winterreise“, den Liederzyklus von Franz Schubert nach Heinrich Heine, erleben. Beginn ist ebenfalls um 16 Uhr. Beide Konzerte kosten jeweils 30 Euro, Karten gibt es an der Schlosskasse und in der Touristinformation am Köpenicker Schlossplatz,...

  • Köpenick
  • 15.04.19
  • 99× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.