Anzeige

Alles zum Thema Henning Fahrenberg

Beiträge zum Thema Henning Fahrenberg

Politik
Das Recht auf Wohnen ist ein Menschenrecht. Lange Wartezeiten bei der Bearbeitung von Anträgen auf Wohngeld bringen dieses in Gefahr.

14 Wochen warten auf Wohngeld: Bearbeitung dauert im Bezirk doppelt so lange wie im Berliner Durchschnitt

Lichtenberg. Wegen eines sprunghaften Anstiegs der Anträge müssen Lichtenberger rund 14 Wochen auf ihren Wohngeldbescheid warten. Bei Anträgen auf einen Wohnberechtigungsschein (WBS) dauert es sogar noch länger. Das ergab jüngst eine Anfrage des Bezirksverordneten Henning Fahrenberg (SPD). Mit der Bearbeitungszeit von 14 Wochen braucht der Bezirk doppelt so lange wie im Berliner Durchschnitt. Hier sind es lediglich 7,8 Wochen. Die Bearbeitungszeit für Wohnberechtigungsscheinen betrug zuletzt...

  • Lichtenberg
  • 14.02.17
  • 1844× gelesen
Verkehr

SPD für barrierefreie Baustellen

Lichtenberg. Baustellen an Straßen und Bürgersteigen machen Gehbehinderten und älteren Menschen oft das Leben schwer. Die SPD-Fraktion fordert nun Barrierefreiheit für alle. Ein Beispiel von vielen: Die Baustelle an der Buchberger Straße/Frankfurter Allee. Die SPD-Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) erreichten viele Beschwerden. Bemängelt wird, dass eine Überquerung ist für Personen mit Rollator oder Rollstuhl unmöglich ist. Mit einem Antrag in der BVV tritt die SPD-Fraktion...

  • Lichtenberg
  • 06.07.15
  • 83× gelesen
Politik
Die Fraktion Die Linke hält weiterhin zu ihrem Bezirksverordneten Peter Fischer. Der bestätigt, Kontakt zur Stasi gehabt zu haben.

Nach Stasi-Vorwurf: Ausschuss-Vorsitzender tritt zurück

Lichtenberg. Dem Bezirksverordneten Peter Fischer (Die Linke) wird eine Stasi-Mitarbeit vorgeworfen. Nun legt er seinen Posten als Vorsitzender des Umweltausschusses nieder. Verordneter will er jedoch bleiben."Peter Fischer, als Gesellschaftlicher Mitarbeiter Sicherheit und Inoffizieller Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit enttarnt, tritt aus der verantwortlichen Position eines Ausschussvorsitzenden zurück", teilte der CDU-Fraktionsvorsitzende Gregor Hoffmann, am 19. Februar mit....

  • Lichtenberg
  • 26.02.15
  • 545× gelesen
  • 3
Anzeige
Wirtschaft

Bezirksamt veröffentlicht Zahlen

Lichtenberg. 52 Lichtenberger Unternehmen gingen im Jahr 2013 in die Insolvenz. Doch etliche Insolvenzverfahren konnten nicht eröffnet werden.Das geht aus einer Anfrage des Bezirksverordneten Henning Fahrenberg (SPD) hervor. Insgesamt haben im vergangenen Jahr 52 Lichtenberger Unternehmen ein Insolvenzverfahren beantragt. Doch nur 31 Insolvenzverfahren konnten tatsächlich eröffnet werden. 21 der beantragten Insolvenzverfahren wurden "mangels Masse" abgelehnt, was bedeutet, dass die...

  • Lichtenberg
  • 01.10.14
  • 22× gelesen