Alles zum Thema Herberge zur Heimat

Beiträge zum Thema Herberge zur Heimat

Soziales
Wirtschafshof-Chefin Gabriele Fliegel (rechts) verkauft das erste Stollenstück auf dem Spandauer Weihnachtstraums.
3 Bilder

Stollenverkauf für die Herberge zur Heimat

Alle Jahre wieder beginnt die Adventszeit in Spandau mit einer guten Tat. Der Erlös aus dem Stollenverkauf vor dem Rathaus geht an die Herberge zur Heimat, die Menschen betreut, die ihr Leben nicht selbst organisieren können. In diesem Jahr gab es eine groteske Premiere. Kaum hatten Thilo-Harry Wollenschlaeger, Veranstalter des Weihnachtstraums vor dem Rathaus, und Bäckermeister Andreas Rösler den 47 Meter langen Stollen zwischen Verwaltungsgebäude und Buden aufgebaut, mussten sie schon vor...

  • Spandau
  • 04.12.17
  • 93× gelesen
Soziales
Organisierten ein Festessen für Obdachlose: Joachim und Martina Weiß, AWO-Vorsitzender Detlef Schuster und Herberge-zur-Heimat-Geschäftsführer Marco Berfels.

Festessen für Obdachlose: Gute Tat mit Spenden organisiert

Kladow. Eine weihnachtliche Hilfsaktion wird Tradition: Schon zum zweiten Mal lud das Kladower Ehepaar Martina und Joachim Weiß mehr als 30 Obdachlose am 5. Dezember zu einem weihnachtlichen Essen in die Trattoria Alberto, Sakrower Landstraße 26, ein. Die Idee hatte ihnen schon lange vorgeschwebt, 2015 haben sie sie erstmals verwirklicht. Das Ehepaar sammelte Spenden, um obdachlosen Menschen ein festliches Weihnachtsessen zu ermöglichen. Mit der Herberge zur Heimat war schnell ein...

  • Gatow
  • 20.12.16
  • 75× gelesen
Soziales
Joachim und Martina Weiß im Gespräch mit Herberge-zur-Heimat-Geschäftsführer Marco Berfels.

Sponsoren ermöglichten Weihnachtsessen: Hilfe für die Herberge zur Heimat

Kladow. Das Kladower Ehepaar Martina und Joachim Weiß hat am 9. Dezember mit Hilfe Kladower Sponsoren ein Weihnachtsessen für 30 Obdachlose in der Trattoria Alberto, Sakrower Landstraße 26, organisiert. Für viele der Bedürftigen war es auch in Ausflug von der Bezirksgrenze ins dörfliche Kladow. 30 Menschen fuhren von ihrer Unterkunft des Vereins Herberge zur Heimat an der Falkenseer Chaussee 154 zum Restaurant an der Sacrower Landstraße. Dort erwartete sie dann ein Essen an festlich gedeckten...

  • Gatow
  • 21.12.15
  • 114× gelesen
Soziales

Spenden ohne Regung

Spandau. Unter dem Motto "Regungslos spenden!" rufen die Spandau Arcaden am 14. März um 16 Uhr zu einem Mannequin-Wettbewerb der besonderen Art für das Wohnheim für hilfsbedürftige Menschen "Herberge zur Heimat" auf. Sie suchen als Finale ihres Modefrühlings die perfekte menschliche Schaufensterpuppe. Jeweils fünf Besucher treten auf der Bühne gegeneinander an. Wer am längsten regungslos in Pose ausharrt, gewinnt. Je zehn Sekunden ticken mit fünf Euro Spendenguthaben pro Teilnehmer, je mehr...

  • Wilhelmstadt
  • 05.03.15
  • 15× gelesen
Soziales
Gabriele Fliegel (vorn rechts) mit den Empfängern der Spendenschecks der Stiftung des Wirtschaftshofs.

Sechs Spandauer Institutionen werden finanziell unterstützt

Spandau. Ende 2014 übergab Gabriele Fliegel, Vorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau, aus dem Vermögen der Stiftung des Wirtschaftshofs Spenden an soziale Einrichtungen der Havelstadt.Von der jährlichen Ausschüttung profitierten in diesem Jahr sechs Vereine und Institutionen. Insgesamt standen diesmal angesichts des geringen Zinssatzes für Anlagen 600 Euro zur Verfügung. Einen Scheck über jeweils 100 Euro konnten der Verein "Lebensherbst", die Suppenküche im Dekanat Spandau, die...

  • Spandau
  • 02.01.15
  • 32× gelesen
Soziales
Helmut Kleebank, Marco Berfels und Kerstin Makowski von der Herberge zur Heimat, Andreas Rösler mit Sohn Tobias (r.) und Thilo-Harry Wollenschlaeger.

Erlös aus Christstollen-Verkauf hilft Obdachlosen

Spandau. Schausteller Thilo-Harry Wollenschlaeger überreichte zusammen mit Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) am 17. Dezember auf dem "Spandauer Weihnachtstraum" der Obdachlosen-Einrichtung "Herberge zur Heimat" 750 Euro.Vor vier Wochen hatte Bürgermeister Helmut Kleebank den mit 44 Metern längsten Christstollen der Stadt vor dem Rathaus angeschnitten, und die Stücke für eine Spende verkauft. Hergestellt hatte das 216 Kilo schwere Gebäck der Spandauer Bäcker Andreas Rösler. Auf diese Weise...

  • Spandau
  • 18.12.14
  • 123× gelesen