Alles zum Thema Hermann-Hesse-Straße

Beiträge zum Thema Hermann-Hesse-Straße

Verkehr

Sicherer in die Heide kommen

Pankow. Auf der Hermann-Hesse-Straße zwischen Heinrich-Mann- und Homeyerstraße nahm der Auto- und Schwerlastverkehr in den vergangenen Jahren erheblich zu. Im angrenzenden Wohngebiet wohnen viele Familien mit Kindern. Fast täglich kommt es dort zu gefährlichen Situationen, wenn Kinder und Familien die Straße überqueren, um in den angrenzenden Volkspark Schönholzer Heide zu gelangen. Auch der Bau einer Verkehrsinsel in Höhe der Einmündung Heinrich-Mann-Straße konnte die Situation nicht spürbar...

  • Pankow
  • 29.09.18
  • 46× gelesen
Verkehr
Anwohner Eberhard Sperling zeigt, wie marode die Fahrbahn der Hermann-Hesse-Straße an vielen Stellen ist.
2 Bilder

Lärm und Abgase: An der Hermann-Hesse-Straße ist eine Änderung nicht in Sicht

Anwohner der Hermann-Hesse-Straße sind genervt. Die Lärm- und Abgasbelastung zwischen dem Eingang zur Schönholzer Heide und Pastor-Niemöller-Platz nimmt stetig zu. Nicht nur, dass immer mehr Flugzeuge Richtung Tegel über ihre Dächer hinwegdonnern, auch die Belastung durch den Autoverkehr werde immer größer, berichtet Anwohner Eberhard Sperling. „Morgens ab 8 Uhr und nachmittags ab 15 Uhr gibt es auf beiden Seiten der Straße für mehrere Stunden einen Stau. Dann haben wir nicht nur den Lärm...

  • Niederschönhausen
  • 01.02.18
  • 195× gelesen
Verkehr
Der Abgeordnete Torsten Schneider nahm die Unterschriftenliste von Madlen Feldtmann, den anderen Eltern und Kindern aus dem Kiez an der gefährlichen Einmündung entgegen.
2 Bilder

Eltern fordern eine Entschärfung der Einmündung der Hermann-Hesse-Straße in die Tschaikowskistraße

Niederschönhausen. Die Einmündung der Hermann-Hesse-Straße in die Tschaikowskistraße ist eine Gefahrenstelle. Vor allem für Kinder auf dem Weg zur Schule oder zur Kita. Damit diese Gefahrenstelle entschärft wird, setzten sich Eltern für bauliche Veränderungen ein. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, organisierten Madlen Feldtmann und Matthias Höpfner eine Unterschriftensammlung. Ohne viel Aufwand bekamen sie 290 Unterschriften von Eltern aus umliegenden Kitas und Schulen zusammen....

  • Pankow
  • 10.07.16
  • 196× gelesen
Verkehr
Kinder und Anwohner machen darauf aufmerksam, dass für alle, die von der Hermann-Hesse-Straße in die Tschaikowskistraße einfahren, Tempo 30 gilt.
3 Bilder

Anwohner starten Aktionen für mehr Sicherheit in Tempo-30-Zone

Niederschönhausen. Diese Einmündung hat es in sich: Immer wieder rasen Autofahrer aus der Hermann-Hesse-Straße mit überhöhter Geschwindigkeit in die Tschaikowskistraße. Dass sie dort nur Tempo 30 fahren dürfen, nehmen die meisten gar nicht oder erst zu spät wahr. Auf der Hermann-Hesse-Straße ist 50 erlaubt. In Richtung Einmündung zur Tschaikowskistraße macht die Straße allerdings einen leichten Bogen, der zum Beschleunigen anregt. Und wer schließlich in die Tschaikowskistraße einbiegt, dem...

  • Niederschönhausen
  • 23.10.15
  • 203× gelesen
Verkehr

Denkmalbehörde untersagt Asphaltierung vor dem Schloss

Niederschönhausen. Das etwa 160 Meter lange Stück der Dietzgenstraße zwischen Schlosspark Schönhausen und Hermann-Hesse-Straße wird nicht für den Radverkehr ausgebaut.Das musste Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mitteilen. Das Bezirksamt legt auf der Dietzgenstraße ab Blankenburger Straße in Richtung Norden nach und nach einen Radweg an. In diesem Zusammenhang sollte gleichzeitig dafür gesorgt werden, dass auch der 160...

  • Niederschönhausen
  • 07.05.14
  • 43× gelesen
Kultur
Hier werden wie beim Mai-Kiezfest 2013 auch in diesem Jahr wieder viele Besucher erwartet. Sie können sich auf ein buntes Musikprogramm freuen.

Viel Musik von Klassik bis Punk-Rock am 17. Mai

Niederschönhausen. "M(a)y Musik" heißt es beim fünften Kiezfest, organisiert von der Kiezrunde Niederschönhausen. Es steigt am 17. Mai von 14 bis 21 Uhr auf dem Mittelstreifen der Wald- und Hermann-Hesse-Straße.Bei der Kiezrunde handelt es sich um einen Zusammenschluss von Vertretern von Vereinen, Einrichtungen, Schulen und Kitas sowie Gewerbetreibenden und Bürgern. Diese treffen sich einmal im Monat, um Ideen zu entwickeln, wie Niederschönhausen noch lebenswerter werden kann. Vor zwei Jahren...

  • Niederschönhausen
  • 30.04.14
  • 18× gelesen