Hermannplatz

Beiträge zum Thema Hermannplatz

Bauen

Unternehmen startet Kampagne
Signa hält an Karstadt-Plänen fest

Die Signa-Gruppe geht in die Offensive: Sie hat nun ein „überarbeitetes Konzept“ für den Karstadt-Bau am Hermannplatz vorgestellt. Unter anderem verspricht das Unternehmen Flächen für gemeinwohlorientierte Nutzungen sowie bezahlbare Mietwohnungen. Wie mehrfach berichtet, will die Signa, hinter der der österreichische Milliardär René Benko steht, das Gebäude in seiner Gestalt von 1929 wiederauferstehen lassen. Das Warenhausangebot soll etwa in seiner jetzigen Größe erhalten bleiben, die neu...

  • Neukölln
  • 11.06.20
  • 1.638× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Kein Karneval der Kulturen und damit auch keinen Umzug am Pfingstsonntag.

Was wird aus dem Karneval?
Konsequenzen der Absage sind noch nicht absehbar

Eines der ersten Opfer der Corona-Krise war der Karneval der Kulturen. Bereits am 12. März wurde Berlins wahrscheinlich größter Massenevent für dieses Jahr ausgesetzt. Der Karneval sollte zwar wie gewohnt erst am Pfingstwochenende, 29. Mai bis 1. Juni, stattfinden. Das wäre nach den bisher geltenden Verboten für Großveranstaltungen, die zumindest aktuell bis 19. April terminiert sind. Aber es weiß gerade niemand, ob diese Frist nicht verlängert wird. Deshalb mache es wenig Sinn, die...

  • Kreuzberg
  • 27.03.20
  • 241× gelesen
Wirtschaft

Wochenmärkte sollen stattfinden

Neukölln. Nach derzeitigem Stand sollen die Neuköllner Wochenmärkte auch in den kommenden Wochen stattfinden. Verschoben wird allerdings die Eröffnung der musikalischen Saison auf den Märkten Dicke Linda (Kranoldplatz) und Hermannplatz. sus

  • Neukölln
  • 23.03.20
  • 28× gelesen
Verkehr
Wann endet die Fahrt einer Straßenbahn nicht mehr an der Warschauer Straße?

Straßenbahn zum Blücherplatz
Bündnis fordert mehr Tempo beim Tramausbau

Zu einem Bündnis „Pro Straßenbahn“ haben sich knapp 20 Vereinigungen, Parteien und Initiativen zusammengeschlossen. Sie fordern ein schnelles und konsequentes Umsetzen zahlreicher Tramplanungen. Für Friedrichshain-Kreuzberg konkret genannt wird eine Verbindung über den Blücherplatz. Das vor allem mit Verweis auf die dortigen Planungen für den Neubau der Zentral- und Landesbibliothek (ZLB). Es gebe deshalb „gute Gründe, hier vorausschauend eine von den rudimentären Überlegungen der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 06.03.20
  • 687× gelesen
  •  3
  •  1
Verkehr
Es ist leider nicht alltäglich, dass der M 41 wirklich im Fünf-Minuten-Takt fährt.

Kaum eine Chance gegen Rudelbildung
Überfüllung und Unpünktlichkeit auf zwei Buslinien – Einsatz von 171er-Doppeldeckern unmöglich

Etwa alle fünf Minuten soll der M 41er während der Hauptverkehrszeit zwischen Baumschulenweg und Hermannplatz fahren, rund alle zehn Minuten zwischen Baumschulenweg und Hauptbahnhof. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Verspätungen und Überfüllungen sind an der Tagesordnung. Warum das so ist, wollte der FDP-Abgeordnete Bernd Schlömer kürzlich wissen. Ingmar Streese, Staatssekretär bei der Senatsverkehrsverwaltung, machte vor allem die Situation auf der Sonnenallee für die...

  • Neukölln
  • 24.02.20
  • 201× gelesen
Verkehr

Pendeln zum Hermannplatz

Neukölln. Wegen Gleisbauarbeiten fährt die U-Bahnlinie 8 zwischen Heinrich-Heine-Straße und Hermannplatz im 20-minütigen Pendelbetrieb und hält nicht am Kottbusser Tor. Diese Regelung gilt von Sonntag, 2. Februar, bis Donnerstag, 5. März, und zwar ab 22 Uhr. Zwischen Hermannplatz und Kottbusser Tor ist ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ausnahme: Freitags und sonnabends, wenn die Züge zu später Stunde besonders voll sind, fährt die Bahn wie gewohnt. sus

  • Neukölln
  • 23.01.20
  • 30× gelesen
Verkehr
Das Bezirksamt möchte den Wochenmarkt auf dem Hermannplatz auch nach der Umgestaltung des Platzes erhalten.
  2 Bilder

Untersuchungen zur Straßenbahnverlängerung
Hermannplatz soll nicht von der Tram-Endhaltestelle dominiert werden

Noch in der Legislaturperiode 2016–2021 soll die Tramlinie M10 vom S- und U-Bahnhof Warschauer Straße bis zum Hermannplatz verlängert werden. Das bekräftigte der Senat jüngst mit einem Beschluss. Bislang hält sich die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz aber noch bedeckt, wann die Arbeiten konkret losgehen sollen. Auch die genaue Trasse ist noch nicht veröffentlicht. Sieben Varianten waren am 15. November 2018 während eines Bürgerdialogs vorgestellt worden. Bürger konnten...

  • Neukölln
  • 17.01.20
  • 853× gelesen
Bildung

Steinle lädt zur Führung ein

Neukölln. Der Stadtführer Reinhold Steinle bietet Sonnabend, 21. Dezember, einr rund zweistündige und kostenlose Führung ein. Gehen wird es um die Geschichte der „Neuen Welt“ und des Kaufhauses Karstadt am Hermannplatz. Dort ist zurzeit die Austellung „Kiezgestein“ zur 90-jährigen Geschichte zu sehen, der ein Besuch abgestattet wird. Treff ist um 10.30 Uhr am Schaufenster in der Nähe der Haltestelle des 194er-Busses. Weil die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter...

  • Neukölln
  • 18.12.19
  • 25× gelesen
Blaulicht
Bis zu 30 Feuerwehrleute sowie Spezialkräfte der Höhenrettung holten Vater und Tochter nach einem schwierigen Einsatz am gestrigen Abend unversehrt aus einem Aufzug im U-Bahnhof Hermannstraße.

U-Bahnhof Hermannstraße
Berliner Feuerwehr befreit Vater und Tochter aus BVG-Fahrstuhl

BERLIN - Großeinsatz vor dem Fahrstuhl am U-Bahnhof Hermannstraße (U8): Die über Stunden andauernde Befreiung eines Mannes und seiner Tochter aus dem Aufzug war so kompliziert, dass sogar die Höhrenrettung zur Hilfe kam.  Die gute Nachricht zuerst: Um 18:45 Uhr bestätigte gestern Abend die Berliner Feuerwehr, dass der Vater und sein Kind gerettet wurden und wohlauf seien. Beide Personen konnten jedoch erst nach mehreren Stunden über Seile nach oben gezogen werden. Laut Feuerwehr befand sich...

  • Neukölln
  • 12.12.19
  • 464× gelesen
Blaulicht

Razzien gegen Clankriminalität
Schwerpunkteinsätze in Kreuzberg und Neukölln

Polizei und weitere Dienststellen haben am 17. Oktober umfangreiche Lokal- und Verkehrskontrollen durchgeführt. Sie richteten sich zwischen 18.30 und 1 Uhr zum einen gegen insgesamt acht Gaststätten und Bars an der Oranienstraße, Donaustraße sowie an der Hasenheide. Dabei wurden 131 Personen überprüft und 22 gewerberechtliche Verstöße festgestellt. Außerdem gab es Strafermittlungsverfahren wegen Vergehen gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz. In drei Lokalen fanden sich...

  • Kreuzberg
  • 22.10.19
  • 87× gelesen
Politik

Friedrichshain-Kreuzbergs Partnerstadt im Kriegsgebiet
Denken an Derik

Vom Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien ist auch die Stadt Derik betroffen. Die Kommune liegt im Osten der sogenannten Pufferzone, die die Türkei besetzen möchte. Seit diesen Sommer verbindet Derik eine offizielle Partnerschaft mit Friedrichshain-Kreuzberg. "Unsere Herzen sind in diesen schweren Stunden bei euch", heißt es in einer Mitteilung des Partnerschaftsvereins. In dem Schreiben werden schwere Angriffe gegen die Bundesregierung formuliert, "die in dieser Situation weiter mit...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 16.10.19
  • 66× gelesen
Blaulicht

Staatsschutz sucht Zeugen
Angriff in der U-Bahnlinie 8

In der Nacht zum Sonntag, 13. Oktober, kam es auf dem U-Bahnhof Hermannplatz zu einer gefährlichen Körperverletzung. Der Staatsschutz sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Nach bisherigen Erkenntnissen ist Folgendes passiert: Gegen 2.15 Uhr stieg ein offensichtlich alkoholisierter Mann am Hermannplatz in die U-Bahnlinie 8 Richtung Hermannstaße ein. Im Zug soll er sofort einen 32-Jährigen getreten haben, der mit seiner Freundin unterwegs war. Der Angegriffene packte den Täter, um...

  • Neukölln
  • 14.10.19
  • 120× gelesen
Wirtschaft
Ein Herzstück ist ein Modell es historischen Karstadt-Gebäudes.
  4 Bilder

Die kurze Glanzzeit eines Kaufhauses
Karstadt am Hermannplatz feiert 90. Geburtstag mit einer Ausstellung und wirft einen Blick zurück

Während die politische Diskussion weitergeht, ob das Karstadthaus in seiner historischen Gestalt wiederauferstehen soll, erinnert eine Ausstellung an die wechselvolle Geschichte des Einkaufstempels. „Kiezgestein – 90 Jahre Karstadt am Hermannplatz“ ist im vierten Obergeschoss zu besichtigen. Zehntausende Menschen warten am 21. Juni 1929 vor dem Riesengebäude. Um 16 Uhr ist es so weit: Die Türen öffnen sich, die Polizei sorgt dafür, dass die Menge einigermaßen geordnet Einlass findet....

  • Neukölln
  • 12.10.19
  • 960× gelesen
Bauen
Links zu sehen: Ein Teil des historischen Karstadt aus dem Jahr 1929 ist erhalten geblieben.
  2 Bilder

"Legende kommt nicht zurück"
Stadtplanung lehnt Karstadt-Neubau ab

Das Kreuzberger Stadtplanungsamt hat dem Plan, das Karstadt-Gebäude am Hermannplatz abzureißen und nach altem Vorbild wiederaufzubauen, eine Absage erteilt. In Neukölln löst diese Nachricht unterschiedliche Reaktionen aus. Die Karstadt-Eigentümerin, die Signa GmbH, will das historische Kaufhaus aus dem Jahr 1929 wiederauferstehen lassen – samt seiner Art-Déco-Fassade, den zwei Lichttürmen und der großen Dachterrasse. Der bekannte Architekt David Chipperfield soll die Planungen...

  • Neukölln
  • 06.09.19
  • 1.426× gelesen
  •  2
  •  1
Verkehr
Mit Eskorte: Bürgermeister Martin Hikel bei seiner Testfahrt.

Mehr Platz, mehr Sicherheit
Geschützter Radweg an der Karl-Marx-Straße / Planung für Hermannstraße läuft

Seit einigen Wochen kann er genutzt werden, am 10. Juli hat ihn Bürgermeister Martin Hikel (SPD) offiziell eröffnet: den ersten geschützten Radfahrstreifen in Neukölln. Er ist 2,60 Meter breit, rund 300 Meter lang und führt vom Hermannplatz bis zur Reuterstraße. Rotweiße Poller trennen den Weg vom motorisierten Verkehr, im Gegenzug sind die Pkw-Parkplätze weggefallen. Wer vom Südstern aus startet, kann nun fast anderthalb Kilometer auf sicherer Trasse rollen, denn die Kreuzberger „Protected...

  • Neukölln
  • 15.07.19
  • 517× gelesen
Bauen
Karstadt, wie es sich heute präsentiert. An die glanzvolle Vergangenheit erinnert der alter Gebäudeteil, der links zu sehen ist.
  3 Bilder

Stadtentwicklung
Bürgermeister begrüßt Karstadt-Neubau – Händler fürchten Verdrängung

Karstadt am Hermannplatz soll abgerissen und nach historischem Vorbild wiederaufgebaut werden. Das kündigte der Eigentümer, die Signa Holding, Anfang des Jahres an. Bürgermeister Martin Hikel (SPD) hat das Projekt als „Chance für den Bezirk“ bezeichnet. Bei der jüngsten Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wurde er um nähere Auskünfte gebeten. Um es vorwegzunehmen: Das Kaufhaus liegt auf Friedrichshain-Kreuzberger Grund und Boden, dort liegt auch das Planungsrecht. Neukölln werde jedoch eng...

  • Neukölln
  • 29.06.19
  • 867× gelesen
  •  1
  •  1
Kultur
Allein zum Straßenumzug am Pfingstsonntag kommen bis zu eine halbe Million Menschen.
  4 Bilder

Die Sicherheit wird zum Problem
Noch mehr Sperren beim Karneval der Kulturen

Zunächst die guten Nachrichten: Der Karneval der Kulturen findet auch dieses Jahr am Pfingswochenende, 7. bis 10. Juni, statt. Er stand, anders als manchmal in den vergangenen Jahren, nie in Frage. Das sorgte zumindest für Planungssicherheit. Die war auch nötig, denn der Karneval hat weiter mit einigen Herausforderungen zu kämpfen. Die größte ist die Sicherheit. Zum ersten Mal werden bei der Veranstaltung Kameras installiert. Deren Bilder sollen vor allem Aufschluss geben, ob es an manchen...

  • Kreuzberg
  • 30.05.19
  • 1.323× gelesen
  •  1
Kultur

Musik auf Wochenmärkten

Neukölln. Musik zwischen Streetfood- und Gemüseständen: Am Donnerstag, 2. Mai, um 13 Uhr startet die Live-Saison auf dem Wochenmarkt Hermannplatz. Auf der mobilen Bühne sind Worldbeat, Pop, Rock, Blues und Afro-Pop von der Fujiama Jam Band, von Yoko & Tamir, Abas Ndiaye und anderen zu hören. Danach spielen jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 13 bis 17 Uhr unterschiedliche Nachwuchsbands. Auch auf dem Markt in Britz-Süd geht es musikalisch zu, nämlich jeden ersten Sonnabend im...

  • Neukölln
  • 25.04.19
  • 19× gelesen
Verkehr
Der neue Fahrradstreifen an der Hasenheide liegt auf Kreuzberger Gebiet und wird schon seit Wochen genutzt. Neukölln will auf die grüne Markierung verzichten.

Parkplätze und Lieferzonen fallen weg
Pilotprojekt geschützter Radweg – Poller zwischen Hermannplatz und Reuterstraße geplant

Der neue geschützte Fahrradstreifen (Protected Bike Lane) auf Kreuzberger Straßenland wurde vor wenigen Tagen feierlich eröffnet. Gleichzeitig haben die Arbeiten auf der Karl-Marx-Straße zwischen Hermannplatz und Weichselstraße begonnen. Der 2,60 Meter breite Streifen entlang der Hasenheide ist mit rotweißen Pollern vom motorisierten Verkehr abgetrennt. Während der vergangenen Wochen hat er für viel Aufsehen gesorgt. Manches Smartphone wurde zum Fotografieren des „wirklich einmal echten“...

  • Neukölln
  • 18.04.19
  • 513× gelesen
  •  1
Verkehr
Monika Herrmann und Regine Günther testen die Strecke.
  3 Bilder

Zeichen der Mobilitätswende
Geschützter Radstreifen an der Hasenheide eingeweiht

Das Foto bot sich an: Umwelt- und Verkehrssenatorin Regine Günther (für Bündnis90/Grüne) und Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) per Rad auf der neuen Spur unterwegs. Beide haben am 16. April den geschützten Radstreifen entlang der Hasenheide offiziell eingeweiht. Er führt über einen Kilometer vom Südstern bis zum Hermannplatz. Kosten: knapp eine halbe Million Euro. Bauzeit: seit Jahresbeginn. Eigentlich hätte es schon etwas früher losgehen sollen, aber vor allem die Vergabe des Auftrags...

  • Kreuzberg
  • 17.04.19
  • 384× gelesen
  •  3
  •  1
Verkehr

Radstreifen an der Hasenheide

Kreuzberg. Auf der Südseite der Hasenheide wird laut Bezirksamt in den kommenden Wochen ein geschützter Radstreifen eingerichtet. Los geht es im Bereich zwischen Südstern und der aktuellen Baustelle gegenüber der Fichtestraße. Er soll bereits Ende Februar fertig sein, danach bis Ende März das zweite Teilstück von der Fichtestraße bis zum Hermannplatz. Beide Angaben gelten allerdings abhängig von den Wetterbedingungen. Zunächst wird auf der rechten Fahrbahn die Asphaltdecke erneuert. Danach...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 07.02.19
  • 109× gelesen
Umwelt

Rote Karte für Böller und Raketen
Senator will weitere Silvester-Ausschreitungen auf dem Hermannplatz verhindern

Innensenator Andreas Geisel (SPD) hat für den nächsten Jahreswechsel ein Böllerverbot angekündigt – rund um die Schöneberger Pallasstraße und den Hermannplatz. Bisher ist die Knallerei nur auf der großen Partymeile an der Straße des 17. Juni und auf dem Pariser Platz untersagt. Jetzt sollen die beiden neuen Zonen hinzukommen. Hier sei es in der Silvesternacht zu außergewöhnlich massiven Angriffen auf Feuerwehrleute und Polizisten gekommen, obwohl Hundertschaften vor Ort gewesen seien,...

  • Neukölln
  • 25.01.19
  • 29× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.