Herz-Kreislauf-System

Beiträge zum Thema Herz-Kreislauf-System

Sonstiges

Yoga auf dem Stuhl für Senioren

Lichterfelde. Ein Kurs für angepasstes Yoga auf einem Stuhl für die Zielgruppe 60 plus wird in der Praxis für Herzgesundheit, Moltkestraße 46, angeboten. An vier Terminen im Monat, die jeweils montags von 11 bis 12 Uhr oder von 12.30 bis 13.30 Uhr stattfinden, üben die Teilnehmer, ihre Flexibilität und Kraft zu steigern und die Beweglichkeit zu verbessern. Die Übungen helfen, den Herz-Kreislauf zu stärken, die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen und den Gleichgewichtssinn zu verbessern. Die...

  • Lichterfelde
  • 22.09.19
  • 37× gelesen
Gesundheit und Medizin
Hildegard Bendig badet unter Anleitung von Ergotherapeutin Lisa Stelter ihre Arme in kaltem Wasser.
2 Bilder

NATURHEILVERFAHREN
Mit kalten Armbädern gegen Arthritis: Mit Kneipp-Anwendungen Schmerzen lindern

Bei einigen chronischen Erkrankungen hat die Schulmedizin keine Patentrezepte. Die Patienten können jedoch selbst etwas zur Linderung beitragen, indem sie einfach ausprobieren, ob die Naturmedizin eine heilende Wirkung zeigt. Hildegard Bendig leidet seit Jahren unter Arthritis in den Händen. Diese entzündliche Gelenkerkrankung hat der 76-Jährigen das Leben schwer gemacht: „Meine Finger waren angeschwollen und ich hatte nur noch Schmerzen: beim Anziehen einer engen Hose genauso wie beim...

  • Schöneberg
  • 02.08.19
  • 325× gelesen
Bildung

Senkt Arganöl den Cholesterinspiegel?

Seit einigen Jahren ist bekannt, dass das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung oder einen Schlaganfall zu erleiden, weniger mit der absoluten Höhe des Cholesterinspiegels korreliert, sondern vielmehr mit dem Verhältnis des Anteils an LDL (Low Density Lipoproteine) zu HDL (High Density Lipoproteine). Der Quotient LDL zu HDL sollte möglichst unter vier betragen. Deshalb ist der Effekt des Verzehrs von Arganöl auf den Gesamtcholesterinspiegel weniger wichtig als die Beantwortung der Frage,...

  • Steglitz
  • 24.12.16
  • 998× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Echte Ackerdemiker: Die Schüler der GemüseAckerdemie lernen praxisnah wie Gemüse angebaut und verarbeitet wird.
2 Bilder

Is(s)t nicht egal: Regionale Initiativen für gesunde Ernährung im Kindesalter

Sontags Tochter hat es gut, ihr Vater ist Erfinder. Eigentlich nichts besonderes, wenn man bedenkt, dass Zehntausende Eltern zu Erfindern werden, um ihren Sprösslingen etwas Gesundes als Nahrung anzubieten. Schließlich spielt die Ernährung nicht nur für die aktuelle körperliche Verfassung eine Rolle, sondern zeigt Langzeitwirkung. Bei Bernd Sontag jedoch lag die Sache anders. Seine Tochter war sieben, als sie an Diabetes erkrankte. „Als sie nach einem gewonnenen Basketballspiel aufgrund ihrer...

  • Weißensee
  • 03.11.16
  • 81× gelesen
Senioren
Schwimmen ist ein gutes Herz-Kreislauf-Training, das man auch bei schlechtem Wetter machen kann.
2 Bilder

Sport für Senioren: Am besten mit Trainer einsteigen

Bei Sport im Alter denken viele an Walking oder Gymnastik. Dabei können sich Senioren auch auf den Tretroller schwingen. „Das ist ein wunderbares Mittel, um gelenkschonend durch die Gegend zu fahren und dabei Beinkraft, Ausdauer und den Gleichgewichtssinn zu trainieren“, sagt Volker Nagel vom Institut für Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg. Das Trainieren von Kraft, Ausdauer und Gleichgewichtssinn gehört zu den Empfehlungen, um sich mit zunehmendem Alter vor Stürzen zu bewahren....

  • Mitte
  • 07.07.15
  • 222× gelesen
Soziales

Vorträge zu Herzerkrankungen starten am 16. April

Wedding. Die Gesellschaft der Freunde des Deutschen Herzzentrums Berlin (DHZB) lädt unter dem Titel "Herztage" zu mehreren Vorträgen ein.Den Auftakt macht am 16. April um 19 Uhr Prof. Vera Regitz-Zagrosek, Kardiologin und Leiterin des Instituts für Geschlechterforschung in der Medizin an der Charité. In ihrem Vortrag geht es darum, wie sich Männer und Frauen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen unterscheiden. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage glauben 60 Prozent der Berliner, dass Männer ein höheres...

  • Wedding
  • 09.04.15
  • 137× gelesen
Gesundheit und Medizin

Fahrradpendler leben gesund

Fahrradpendler erfüllen nach Ansicht eines Experten der Deutschen Sporthochschule Köln ein angemessenes Fitnessprogramm - wenn die Strecken lang genug sind. "Wer drei- bis viermal pro Woche 30 bis 45 Minuten radelt, der hat alles für seine Gesundheit getan", sagt Achim Schmidt von der Sporthochschule. Wichtig sei eine hohe Trittfrequenz und regelmäßiges Treten in leichten Gängen ohne Pausen. Fahrradfahren ist gut für das Herz-Kreislauf-System, stärkt die Muskulatur in Beinen, Gesäß, Rücken und...

  • Mitte
  • 11.09.14
  • 75× gelesen
Gesundheit und Medizin

7000 Schritte am Tag

Wer sein Herz-Kreislauf-System gesund halten möchte, muss dafür nicht besonders sportlich sein. Schon mindestens 7000 Schritte am Tag reichen, um Erkrankungen vorzubeugen. Wichtig ist laut Prof. Dietrich Andresen von der Deutschen Herzstiftung dabei, dass längere Strecken zu Fuß am Stück zurückgelegt werden: zum Beispiel zweimal zehn Minuten beziehungsweise einmal 20 Minuten am Tag oder fünfmal 30 Minuten in der Woche. Das Tempo ist angemessen, wenn Beobachter den Eindruck bekommen, der...

  • Mitte
  • 11.09.14
  • 134× gelesen
Gesundheit und Medizin

Treppensteigen stärkt Muskulatur

Wer regelmäßig Treppen steigt, trainiert seine Muskeln. Sowohl die Bein- als auch die Gesäß-Muskulatur werden durch das Stufengehen gestärkt, erläutert Prof. Ingo Froböse von der Deutschen Sporthochschule Köln. Auch die Ausdauer profitiert: Schon 6 Stockwerke am Tag beziehungsweise 40 pro Woche reichen, um die Ausdauer zu steigern und die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems zu verbessern. Der Wissenschaftler empfiehlt, für mehr Abwechslung hin und wieder die Stufen in höherem Tempo zu...

  • Mitte
  • 11.09.14
  • 340× gelesen
Senioren

Spaziergang statt Herzinfarkt

Ein Schrittzähler kann Senioren dabei helfen, sich mehr zu bewegen. Schon kurze Spaziergänge jeden Tag sind gut für das Herz-Kreislauf-System. Damit können Ältere ihr Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall mindern. Bereits 20 Minuten Spazierengehen reichen dafür aus, erläutert Norbert Smetak, Vorsitzender des Bundesverbands Niedergelassener Kardiologen (BNK). Je länger die Bewegung an der frischen Luft dauert, umso besser sei das für Herz und Kreislauf. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 10.07.14
  • 109× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.