Anzeige

Alles zum Thema Historiker

Beiträge zum Thema Historiker

Kultur

Jürgen Lillteicher wird neuer Leiter des Alliierten-Museums

Ein neuer Leiter des Alliierten-Museums ist gefunden. Am 1. März 2018 wird Dr. Jürgen Lillteicher sein Amt antreten. Der Trägerverein des Museums hat sich einstimmig für den 49-jährigen Historiker ausgesprochen. Lillteichers Aufgabe wird es sein, den geplanten Umzug des Museums an den ehemaligen Flughafen Tempelhof vorzubereiten und umzusetzen. Monika Grütters (CDU), Staatsministerin für Kultur und Medien, begrüßte die Entscheidung. Lillteichers habe langjährige Erfahrung beim Neuaufbau von...

  • Dahlem
  • 07.12.17
  • 69× gelesen
Kultur
Ralf Schmiedecke stellte seinen Bildband mit historischen Bildern aus dem Bezirk Tempelhof vor.
2 Bilder

Tempelhof in Bildern: Buch über zweitgrößten Industriestandort Berlins erschienen

Tempelhof. Dicht gedrängt sitzen die Besucher in der Buchhandlung Menger am Tempelhofer Damm. 45 Besucher sind zur Premiere eines Bildbands über die Geschichte von Tempelhof gekommen. Historiker Ralf Schmiedecke stellt seinen Bildband „Berlin-Tempelhof – Vom Paradefeld nach Lichtenrade in alten Bildern" vor. Über 170 Fotografien hat der Autor dafür gesammelt. Seit den 90er-Jahren beschäftigt sich Schmiedecke mit der Geschichte der Berliner Bezirke. Daraus sind inzwischen 15 Bildbände geworden....

  • Tempelhof
  • 01.12.16
  • 96× gelesen
Kultur

Spuren im Körnerpark

Neukölln. Zum 100. Geburtstag des Körnerparks blickt eine mobile Ausstellung des Museums Neukölln auf die wechselvolle Geschichte des Parks. Dritte Station ist vom 13. bis 24. Juni das Nachbarschaftsheim Neukölln in der Schierker Straße 53. Die Ausstellung im Foyer kann montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Begleitend zur Ausstellung macht sich der Historiker Henning Holsten in einer Führung am 12. Juni ab 14 Uhr auf die Suche nach Spuren, die Weltkriege, politische Umbrüche...

  • Neukölln
  • 05.06.16
  • 8× gelesen
Anzeige
Bildung
Hans-Michael Schulze hat seine DDR-Recherchen in einem Buch festgehalten.
3 Bilder

Mit der Berliner-Woche-Serie den DDR-Spionen auf der Spur

Alt-Hohenschönhausen. In der Gegend um den Ober- und Orankesee herum gingen einst die Spione in den Villen ein und aus. Im Rahmen der Berliner Woche-Serie "Unser Kiez – Rund um die Konrad-Wolf-Straße" macht sich Historiker Hans-Michael Schulze auf zu einem Kiezspaziergang und gewährt einen Einblick in das Stasi-Leben von damals. "Es sollte nach einem ganz normalen Wohngebiet aussehen", sagt Hans-Michael Schulze. "Dass es in Wirklichkeit etwas Besonderes war, das merkten Besucher an der...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 28.04.16
  • 1129× gelesen
Kultur
Dr. Hans Maur hat inzwischen 30 Hefte zur Karower Geschichte herausgegeben.

Geschichte: Historiker gibt sein dreißigstes Heft zu Karow heraus

Karow. Seine Fans dürften erfreut sein. Denn der Karower Historiker Dr. Hans Maur hat nach längerer Pause ein neues Heft in seiner Schriftenreihe „Zwischen Panke und Laake“ herausgegeben. Da ist sie nun: die 30. Publikation in dieser Reihe. Für dieses Heft mit dem Titel „Karower Geschichten XVIII. Aus Vergangenheit und Gegenwart“ hat der Autor wieder einmal eine Mischung von Geschichten und Informationen zusammengetragen. Sei es ein Einblick in das 14. Jahrhundert, eine Zeit, in der die große...

  • Karow
  • 11.06.15
  • 75× gelesen
Politik

Der Historiker Oliver Janz stellt sein neues Buch vor

Zehlendorf. Der Historiker Oliver Janz hat ein neues Buch über den Ersten Weltkrieg verfasst. Darin wirft er einen ungewohnten Blick auf den "großen Krieg" und schildert ihn als globales Ereignis, das auf dem Balkan begann und mit 1918 nicht zu Ende war.Janz sieht eine historische Katastrophe mit Kollateralschäden, die bis in die Gegenwart wirken. Im Klappentext des Buches ist zu lesen: "Aus zahlreichen zeitgenössischen Stimmen gewinnt Janz eine faszinierend neue, globale Perspektive, die Ihr...

  • Zehlendorf
  • 09.02.15
  • 110× gelesen
Anzeige
Kultur
Jan George gedachte der Lageropfer mit einem Gedicht. Er ist der ältere Sohn des Schauspielers Heinrich George und Bruder von Götz George.

Historiker präsentiert "Totenbuch Berlin-Hohenschönhausen"

Alt-Hohenschönhausen. Im einstigen Speziallager Nr. 3 der sowjetischen Geheimpolizei kamen zwischen 1945 und 1946 etwa 2000 Menschen ums Leben. Lange Zeit war jedoch unklar, wer die Opfer waren.Tausende von Menschen wurden in der Sowjetischen Besatzungszone nach Ende des Zweiten Weltkriegs in zehn Speziallagern inhaftiert. Viele kamen unter menschenunwürdigen Haftbedingungen zu Tode. In Hohenschönhausen errichtete die sowjetische Geheimpolizei auf dem Gelände der einstigen Großküche in der...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 13.11.14
  • 167× gelesen
Kultur
Hier fehlt ein Schild: Der Historiker Michael Roeder kämpft mit einer langsamen Bürokratie.

Beim Erinnern geht es jetzt um das Wie

Wilmersdorf. 17 Monate Disput um ein Mahnmal: Der Historiker Michael Roeder wartet immer noch auf eine Gedenktafel für jenen Deserteur, den Nazisoldaten in den letzten Kriegstagen öffentlich erhängten.Kreuzung Uhlandstraße und Berliner Straße, an einem Tag im Herbst. Michael Roeder sieht lachende Mädchen vorübereilen, der Verkehr braust gleichgültig um den Ort des Unheils. Hier knüpften Nationalsozialisten 1945 im Endkampf um die Hauptstadt einen jungen Mann auf, der nicht kämpfen wollte. Hier...

  • Wilmersdorf
  • 10.11.14
  • 32× gelesen
Kultur
Dr. Hans Maur hat inzwischen 28 Hefte zur Karower Geschichte herausgegeben.

Neues Heft mit Karower Geschichten erschienen

Karow. Der Karower Historiker Dr. Hans Maur hat nach längerer Pause ein neues Heft in seiner Schriftenreihe "Zwischen Panke und Laake" herausgegeben.Für dieses Heft "Karower Geschichten XVI. Aus Vergangenheit und Gegenwart" hat er wieder eine bunte Mischung von Geschichten und Informationen zur Geschichte des Ortsteils zusammengetragen. Unter anderem erfahren die Leser mehr über den Ursprung von Straßennamen in Karow Nord. Viele ahnen nicht, dass diese eine historischen Ursprung haben. Sie...

  • Karow
  • 23.04.14
  • 45× gelesen