Alles zum Thema Honig

Beiträge zum Thema Honig

Bildung
Foto: Birgit Heppner
8 Bilder

Bienenausflug & Co. in Spandau....

Was hat die Carnica Biene aus Spandau mit der Königin aus Sylt zu tun? Warum treffen sich immer mehr Imker?, warum gibt es Bienen-Lehrpfade?, warum existieren über den Dächern Berlins unendlich viele Bienenschwärme? Ganz einfach....Honig ist wertvoll, gesund, energiereich, antioxidativ, ein Hausmittel gegen Krankheiten – er ist einfach einzigartig und lecker für uns Menschen! Wir brauchen ihn und die Bienen! Deshalb gibt es immer mehr Aufklärungsforen, Lehrpfade und Imker! Wir haben uns...

  • Kladow
  • 23.04.18
  • 160× gelesen
Wirtschaft

Honigbiene

Honigbiene: Im neu eröffneten Bistro, Café & Hofladen wird frisches, vitaminschonend gekochtes gesundes Essen ohne Zusatzstoffe angeboten. Dazu gibt es regionale Produkte von kleineren Erzeugern und Manufakturen. Gustav-Müller-Straße 15, 10829 Berlin, Mi-So 10-19 Uhr, www.honigbiene-berlin.com Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Schöneberg
  • 22.11.17
  • 221× gelesen
Wirtschaft
Auch Liköre und Gewürze sind im Angebot.
5 Bilder

Erntefest auf der Domäne mit Bio-Produkten und Live-Musik

Dahlem. Die Blätter werden bunter, die Felder stoppeliger – höchste Zeit, um ein Erntefest zu feiern. Dazu lädt die Domäne Dahlem am Sonnabend und Sonnag, 7. und 8. Oktober, ein. Es gibt zahlreiche bäuerliche Produkte, Handwerkskunst, Live-Musik sowie ein buntes Begleitprogramm mit Fahrten über die Felder. Bei schönem Wetter wird am Sonnabend um 13 Uhr die Erntekönigin auf der Kuh-Kutsche die Besucher zum Ernteumzug mit Musik abholen. Am Sonntag können Kinder und Erwachsene Honig selber...

  • Dahlem
  • 30.09.17
  • 94× gelesen
Kultur
Fliegel-Geschäftsführer Franz Josef Wiesemann und Imkerin Irene Pardo.

Süßes von der Großwäscherei: Firma bietet Platz für Bienen

Neukölln. Den meisten Nektar haben die Bienen von Irene Pardo im Norden Neuköllns gesammelt. Rund 400 Kilogramm Honig produzierten die fleißigen Tierchen auf dem Gelände der Firma „Fliegel Textilservice“ an der Weserstraße 118. Ende Juli wird traditionell der letzte Honig geschleudert. So war es für die Bioland-Imkerin Irene Pardo Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Wahl-Neuköllnerin – ursprünglich stammt sie aus Spanien – hält insgesamt 25 Völker an unterschiedlichen Stellen in Berlin. Der...

  • Neukölln
  • 13.08.17
  • 280× gelesen
Bildung

Imkern über die Schulter schauen

Moabit. Immer am Sonnabend ab 12 Uhr ist im Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, „Tag der offenen Imkerei“. Viel Wissenswertes ist über die fleißigen Honigsammlerinnen zu erfahren. Man darf den Imkern über die Schulter schauen und auch selbst einmal einen Imkerhut aufsetzen. Die Veranstaltung wird von den Pfadfindern vom Stamm St. Paulus unterstützt. KEN

  • Moabit
  • 18.07.17
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Bienenstöcke auf Friedhöfen

Tempelhof-Schöneberg. Auf dem Zwölf-Apostel-Kirchhof sammeln Bienen emsig Honig, ohne dass Friedhofsbesucher von den Insekten gestört würden. Nach dem Willen der Bündnisgrünen in der BVV sollen künftig auch auf anderen Friedhöfen im Bezirk Bienenstöcke aufgestellt werden. Über 1000 Bienenvölker sind bereits in Tempelhof-Schöneberg beheimatet. Zu dem Vorschlag sagt der Verordnete Bertram von Boxberg: „Friedhöfe sind ideale Standorte, die den Bienen das ganze Jahr über eine abwechslungsreiche...

  • Schöneberg
  • 25.06.17
  • 26× gelesen
Soziales
Mitarbeiterin Anke Ehrenberg wird sich ab diesem Jahr noch mehr um die Honigproduktion kümmern. Der wird übrigens im Pankower Bürgerpark geerntet. Zum Jubiläum wurde außerdem ein besonderer Wein abgefüllt.
3 Bilder

Seit 25 Jahren arbeiten Menschen mit Behinderung in den Delphin-Werkstätten

Pankow. Sie ermöglichen Menschen mit Behinderung, einer geregelten Arbeit nachzugehen: die Delphin-Werkstätten in der Wilhelm-Kuhr-Straße 66. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es diese Werkstätten, und das wurde nun auch gefeiert. Der Hauptsitz der Werkstätten befindet sich in idyllischer Lage am Rande des Bürgerparks. „Wir haben in den Delphin-Werkstätten 246 Beschäftigte, 136 davon arbeiten an der Wilhelm-Kuhr-Straße“, sagt Werkstattleiter Ingo Tiesler. Am Bürgerpark befinden sich zum Beispiel...

  • Pankow
  • 04.01.17
  • 509× gelesen
Bildung

Ausbildung zum Imker

Charlottenburg. Bienen sind Stadttiere, die sich inzwischen immer größerer Beliebtheit erfreuen. Nun eröffnete am Salzufer 13 sogar ein Ausbildungszentrum für Imker, getragen vom Verein Langstroth Berlin. Dieses „Aubiz“ soll den Bedarf im Nordwesten Berlins abdecken und Interessenten den Umgang mit Bienen professionell näherbringen. Sowohl Neulinge als auch erfahrene Imker finden hier die richtigen Angebote. Neben dem Schulungsmöglichkeiten sind die Bekämpfung von Bienenkrankheiten, die...

  • Charlottenburg
  • 06.06.16
  • 175× gelesen
Bildung

Von Honig und Bienen

Moabit. In seinem Winterferienprogramm bietet der Verein „Moabiter Ratschlag“ vom 3. bis 5. Februar im Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, einen Workshop rund um Honig und Bienen an. An den drei Tagen jeweils von 9 bis 17 Uhr erfahren die Teilnehmer nach einem Honigfrühstück, was die Bienen alles für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen tun. Honig der „Moabees“ wird selbst geschleudert. Mit Wachs, Kräutern, Obst und Gemüse werden Pflegeprodukte, leckere Salate und Smoothies...

  • Moabit
  • 24.01.16
  • 50× gelesen
Wirtschaft

Mia’s Kostbarkeiten

Mia’s Kostbarkeiten im Giro d’Espresso, Knobelsdorffstraße 45, 14059 Berlin, Mo-Do 10-18 Uhr, Fr/Sa 10-15 Uhr Bei Mia’s Kostbarkeiten gibt es seit Kurzem Marmeladen, Honig verschiedener Provenienzen und Geschmacksrichtungen sowie Milch-Honig-Cremes, Senf in vielfältigen Variationen, Curds (Quarkprodukte), vegane Brotaufstriche nach Hildegard von Bingen, Öle, jahreszeitliche Pesti, Süßigkeiten und Knabberzeug, Backmischungen in der Flasche. Darüber hinaus findet man hier Kunsthandwerk wie...

  • Charlottenburg
  • 11.01.16
  • 125× gelesen
Soziales

Bienen nicht mit Honig füttern

Steglitz-Zehlendorf. Die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht Steglitz-Zehlendorf rät dringend davon ab, Bienen mit Honig zu füttern. Gerade im Spätsommer benötigen Honigbienen viel zuckerhaltige Futtermittel, um sich einen Wintervorrat für die kalte Jahreszeit anzulegen. Dabei nehmen sie gerne süße Lebensmittel oder auch Honig auf. Viele Menschen wollen den Bienen beim Sammeln der Vorräte helfen und füttern sie mit gekauftem Honig. Viele der im normalen Lebensmitteleinzelhandel erworbenen...

  • Steglitz
  • 25.08.15
  • 44× gelesen
Tipps und Service
Das Beste aus Honig und Zitrone: Eine süß-saure Limonade mit natürlichen Zutaten.

Honig-Trunk zur Hitzewelle: So verfeinern Sie Zitronenlimonade

Charlottenburg. Wenn Hochdruckgebiete für Temperaturschocks sorgen, hebt Honig die Laune. Das dachte sich die Imkerin Jana-Tashina Wörrle – und kreierte nun einen Drink zum Versüßen des Rekordsommers. Man nehme acht unbehandelte Zitronen oder zwei unbehandelte Zitronen und zusätzlich Zitronensaft, fünf Esslöffel Honig, 250 Milliliter Leitungswasser, 750 Milliliter Mineralwasser mit Kohlensäure, bei Bedarf auch noch einen Würfel Eis. Und nun gilt es, die Schale von zwei Zitronen abzuraspeln,...

  • Charlottenburg
  • 18.08.15
  • 147× gelesen
Kultur

Ökowerk erntet Honig

Grunewald. „Public schleudern“ ist angesagt, wenn das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, am Sonntag, 12. Juli, zur Honigernte bittet. Unter Anleitung von Margarete Krümpel bekommen Besucher von 12.30 bis 14.30 Uhr Einblick in die hauseigene Produktion, besichtigen die Bienenstöcke und bekommen nach der Arbeit auch etwas Süßes zum Schlecken. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind aber willkommen. tsc

  • Charlottenburg
  • 02.07.15
  • 32× gelesen
Wirtschaft
In den Spandau Arcaden verkauft Imker Marc-Wilhelm Kohfink  Honig der Völker, die er 2014 auf dem begrünten Dach des Einkaufszentrums angesiedelt hat.
3 Bilder

Honigverkauf soll Bienen retten helfen: In den Arcaden gibt es Spandauer Nektar

Spandau. Im Erdgeschoss des Einkaufszentrums Spandau Arcaden an der Klosterstraße 3 gibt es jetzt ein besonderes Honigangebot. Der Verkauf des Spandauer Stadthonigs soll zur Rettung der Honigbienen beitragen, denn der Erlös geht an die Aktion „Berlin summt!“. Derzeit reduziert ein mysteriöses Bienensterben die summenden Völker. „Unsere österreichischen Nachbarn klagen über bis zu 50 Prozent Verlust bei Bienenvölkern und eine ausbleibende Honigernte“, schildert Dr. Marc-Wilhelm Kohfink von der...

  • Wilhelmstadt
  • 24.06.15
  • 354× gelesen
  •  1
Bildung
Michael Gütt ist einer der etwa 90 engagierten Imker des Bezirks.

Von Bienen und steinzeitlichen Senken: Beim Aktionstag Gartenvielfalt erleben

Weißensee. Zum diesjährigen „Langen Tag der Stadtnatur“ am 20. und 21. Juni laden zwei besondere Gärten im Ortsteil zu Erkundungen ein. Raus aus den vier Wänden und grüne Vielfalt erleben. Das ist im früheren Schulgarten an der Buschallee 91a-93 möglich. Bewirtschaftet vom Selbsthilfeverein Geringverdienender und Erwerbsloser sowie von der Baumschutzgemeinschaft Berlin hat sich das Areal inzwischen zu einem richtigen Biotop entwickelt. Mit dabei sein werden Ulrich Balling und Antje Solmsdorf....

  • Weißensee
  • 11.06.15
  • 77× gelesen
Kultur

Rund um die Honigbiene

Hakenfelde. Die Honigbiene steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung, zu der die Gartenarbeitsschule "An der Kappe" am 17. Mai einlädt. Auf dem Gelände der Gartenarbeitsschule leben und arbeiten etwa eine halbe Million Bienen. Sie werden vom Imkerehepaar Prentzel betreut. Beim Infotag geben sie ihr Fachwissen weiter und informieren über die Aufgaben der Bienen im heimischen Garten, das Leben im Bienenstock, wie Honig entsteht und wie schwierig es ist, sanftmütige Stadtbienen zu züchten....

  • Falkenhagener Feld
  • 06.05.15
  • 49× gelesen
Kultur
Die AG Junge Imker des Melanchthon-Gymnasiums wird von Mitgliedern des Imkervereins Wuhletal betreut.

Imkerverein Wuhletal und Freilandlabor Marzahn eröffnen die Bienensaison

Hellersdorf. Mit einem Tag der offenen Tür im Bienengarten starten der Imkerverein Wuhletal 1864 und das Freilandlabor Marzahn in die Saison 2015.Der Bienengarten in der Lichtenhainer Straße 14 erwartet am Sonnabend, 9. Mai, von 10 bis 18 Uhr seine Gäste. Besonders für Familien mit Kindern gibt es ein Programm mit Stockbrot, Kräuterquark und Zauberbrause. Es gibt eine Bastelstraße und viele Informationen zu Bienen, Imkerei und Kräutern. So steht um 14 Uhr eine kleine Kräuterführung auf dem...

  • Hellersdorf
  • 30.04.15
  • 189× gelesen
Soziales
Reinhard Müller analysiert Kleinstlebewesen in Fließgewässern. Dem Mauerfall verdankt er einiges, zum Beispiel sein Studium in Eberswalde.

"Ohne Mauerfall hätte ich nicht studieren können"

Zehlendorf. Dass er vor einem Mikroskop sitzt, kleinste Wasserlebewesen analysiert und damit auch noch seinen Lebensunterhalt verdient, hat Dr. Reinhard Müller dem Mauerfall zu verdanken. "Ich konnte in Eberswalde studieren, in Berlin stimmten die Voraussetzungen nicht."Sein Fach war Landschaftsnutzung und Naturschutz. Inzwischen ist er spezialisiert auf die Untersuchung von Fließgewässern, befasst sich unter anderen mit dem Makrozoobenthos. "Damit werden wirbellose Gewässertiere bezeichnet,...

  • Zehlendorf
  • 03.11.14
  • 72× gelesen
Soziales
Auch mitten in der Stadt sind die Bienen fleißig bei der Arbeit.
3 Bilder

Imkerei erfreut sich im Bezirk wachsender Beliebtheit

Westend. Berlin als Paradies der Bienen? Ganze Wohnzimmer voller selbst befüllter Honiggläser sprechen dafür. Zwei Hobbyimker erzählen von ihrer Leidenschaft, die den Alltag nicht nur versüßt, sondern auch entschleunigt. Sie erklären, warum Stadthonig sogar gesünder ist als der vom Land.Aus einem entlegenen Winkel eines Westender Friedhofs dringen Geräusche, die dem Hörer unwillkürlich Bilder ins Bewusstsein rufen: wogende Wiesen, kraxelnde Bienen in wippenden Blüten. Sommer auf dem Land. Wie...

  • Westend
  • 08.09.14
  • 225× gelesen
Sonstiges
Julius, Eric, Michael, Niclas und Markus gehören zur AG "Junge Imker" im Hellersdorfer Bienengarten. Sie wird von Christine Hugk (links) geleitet.

Melanchthon-Oberschüler betreuen in einer AG vier Völker

Hellersdorf. Seit drei Jahren gibt es den Bienengarten des Imkervereins Wuhletal 1864 in der Lichtenhainer Straße 14 auf dem Gelände des ehemaligen Schulgartens des Melanchthon-Gymnasiums. Genauso lange gibt es am Melanchthon-Gymnasium die Arbeitsgemeinschaft "Junger Imker".Ein Mal pro Woche beschäftigen sich sieben Oberschüler mit den Bienenstöcken im Bienengarten. Vier von ihnen sind schon von Anfang an mit dabei. Sie konnten inzwischen noch weitere Mitschüler für die 2013 mit dem Umweltpreis...

  • Hellersdorf
  • 22.05.14
  • 52× gelesen