Honig

Beiträge zum Thema Honig

Umwelt

Den Honiggarten erkunden

Heinersdorf. Die Veranstaltungsreihe aller Pankower Stadtteilzentren „PaNkour. Du und Dein Kiez“ macht am 20. September Station in Heinersdorf. Ab 14 Uhr lädt die Zukunftswerkstatt Heinersdorf in ihren Honiggarten zum Herbstfest ein. Dieser Garten befindet sich an der Tino-Schwierzina-Straße gegenüber der Grundschule am Wasserturm, unmittelbar neben dem Kastanienwäldchen. Es gibt Kaffee, Kuchen, Getränke und Kürbissuppe, Sport- und Spielangebote für Groß und Klein, eine Tour zu den Bienen,...

  • Heinersdorf
  • 08.09.19
  • 21× gelesen
Umwelt
Imker Wolfgang Friedrichowitz mit einer Futterbox für die fleißigen Honigsammlerinnen.
3 Bilder

Es summt im Krankenhauspark
Am Auguste-Viktoria-Klinikum leben 14 Bienenvölker

Beruhigendes Summen erfüllt die Luft im Park des Auguste-Viktoria-Klinikums. Hier sind 14 Honigbienenvölker zu Hause. Das Krankenhaus war das erste Haus des kommunalen Klinikkonzerns Vivantes, an dem fleißige Honigsammlerinnen beheimatet wurden. Das Bienenprojekt entstand 2014 im Anschluss an eine Anpflanzaktion in Kooperation mit der Stiftung Naturschutz Berlin. Damals wurden unter dem Motto „Natur hilft heilen“ Musterkräuterbeete, Langgraswiesen, Trockenrasenflächen und Mitarbeitergärten...

  • Schöneberg
  • 03.08.19
  • 22× gelesen
Umwelt
Nachdem er mit einer Stockmeißel die Kisten geöffnet hat, kann Piet Hoppe (rechts) die Waben einzeln herausnehmen.
12 Bilder

Im Zentrum des Bienenschwarms
Am Schwerbelastungskörper wurde erstmals Honig geerntet

Nein, hier wird nicht für die nächste Mondlandung trainiert, obwohl der Beobachter vielleicht einen Moment daran denken mag. Statt aus einem Raumschiff steigen die Männer aus einem Lkw. Und sie tragen auch keine Raumanzüge, sondern Bienenoveralls. Es sind Szenen einer Honigernte, die dieses Jahr in der zweiten Juli-Woche erstmalig am Schwerbelastungskörper stattfand. Die Berliner Woche war mit dabei – und begleitete das Team um Imker Piet Hoppe bei der Arbeit. „Achte darauf, dass wirklich...

  • Tempelhof
  • 25.07.19
  • 141× gelesen
Umwelt
Zum Schutz von Bienenvölkern in Pankow bedarf es endlich einheitlicher Leitlinien, meinen die Pankower Verordneten.

Alles zum Schutz der Bienen
Pankower Verordnete fordern eine für Berlin einheitliche Richtlinie für die Bekämpfung von Seuchen

Derzeit gibt es in Berlin zum Schutz von Bienenvölkern vor Seuchen wie der Amerikanischen Faulbrut keine einheitlichen Leitlinien. Deshalb beschloss die BVV einstimmig, dass sich das Bezirksamt beim Senat dafür einsetzen soll, dass es rasch ein verbindliches und abgestimmtes berlinweites Konzept zur Bekämpfung von Seuchen geben soll. „Da die kleinen Nutztiere einen unentbehrlichen Bestandteil unseres sensiblen Ökosystems darstellen, fordert unsere Fraktion solch ein Konzept“, so der...

  • Pankow
  • 20.06.19
  • 49× gelesen
Kultur

Sommerfest im SUZ

Hakenfelde. Zum großen Sommerfest laden das Schul-Umwelt-Zentrum Spandau (Gartenarbeitsschule) und der Förderverein am Sonntag, 16. Juni, aufs Gelände an der Borkzeile ein. Neben einer Menge Informationen für Groß und Klein, einer Pflanzentombola und Bastelangeboten für Kinder, können die Besucher Mikroskopieren, Honig selber schleudern, Filzen, sich schminken lassen, eine Pflanze topfen und vieles mehr. Außerdem gibt es für zwei Euro eine Spielekarte für Kinder. Für das leibliche Wohl sorgt...

  • Hakenfelde
  • 01.06.19
  • 51× gelesen
Umwelt

Von Honig bis Mülltrennung
83 Veranstaltungen im Bezirk beim Langen Tag der Stadtnatur

Das Naturfestival der Hauptstadt, der „Lange Tag der Stadtnatur“, findet in diesem Jahr am 25. und 26. Mai statt. Die Stiftung Naturschutz Berlin hat gemeinsam mit zahlreichen Partnern wieder ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Ein paar Empfehlungen aus insgesamt 83 Veranstaltungen im Bezirk haben wir für Sie zusammengestellt. Unter dem Motto „Die Kunst der Mülltrennung“ lädt die Grün Berlin GmbH am Sonntag, 25. Mai, von 15 bis 20 Uhr in den Naturpark Schöneberger...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 13.05.19
  • 27× gelesen
Umwelt
Die Bienen sind wieder aktiv, die Schüler der Arbeitsgemeinschaft und Lehrer Jörg Tannen kümmern sich um sie.
2 Bilder

"Eine Brücke zur Naturbeobachtung"
Eine Digital-Waage macht Bienenhaltung für technikbegeisterte Jugendliche interessant

Die Bienen-Arbeitsgemeinschaft (AG) an der Lise-Meitner-Schule, Rudower Straße 184, gibt es schon seit vielen Jahren. Doch nun freuen sich die Lehrer und Jugendlichen über eine Errungenschaft, die ganz neue Möglichkeiten eröffnet – eine digitale Stockwaage. Sie fliegen wieder. Zehn Grad Außentemperatur brauchen die Bienen mindestens, um auf Pollen- und später auf Nektarsuche zu gehen. Fünf Völker leben derzeit auf dem Dach der Schule, im Winter zählen sie jeweils rund 10 000, im Sommer...

  • Gropiusstadt
  • 10.04.19
  • 135× gelesen
Umwelt

Bienen auf dem Rathausbalkon?

Zehlendorf. Das Bezirksamt soll prüfen, ob am Rathaus Zehlendorf Bienenstöcke aufgestellt werden können. Dies fordert die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). „Damit würde Steglitz-Zehlendorf den aktiven Bienenschutz in unserer Stadt vorantreiben und auf bezirklicher Ebene eine Vorreiterrolle einnehmen“, heißt es im Antrag. Die CDU schlägt als Standort den Balkon am Rathaus vor. Die Imkervereine des Bezirks und Fachleute des Botanischen Gartens sollen an dem Projekt...

  • Zehlendorf
  • 01.02.19
  • 26× gelesen
  •  2
Umwelt
Wer seinen eigenen Honig ernten möchte, muss im Umgang mit den Bienen geübt sein.

Imkerverein lädt zum Anfängerkurs ein
Eintauchen in die Welt der Bienen

Wer sich gedanklich schon einmal damit beschäftigt hat, Halter eines Bienenvolks zu werden, erfährt alles Wissenswerte dazu am Sonnabend, 2. März, in der ufaFabrik. Dorthin lädt der Imkerverein Lichtenrade zu einem Anfängerkurs ein. Dabei werden in der Theorie die Grundlagen vermittelt, die eine Bienenhaltung ermöglichen. Ein praxisorientierter Infotag Ende April, Anfang Mai am Lehrbienenstand Marienfelde vertieft die erlangten Kenntnisse, gibt Einblicke in das Bienenvolk und zeigt den...

  • Tempelhof
  • 23.01.19
  • 35× gelesen
Bildung
Foto: Birgit Heppner
8 Bilder

Bienenausflug & Co. in Spandau....

Was hat die Carnica Biene aus Spandau mit der Königin aus Sylt zu tun? Warum treffen sich immer mehr Imker?, warum gibt es Bienen-Lehrpfade?, warum existieren über den Dächern Berlins unendlich viele Bienenschwärme? Ganz einfach....Honig ist wertvoll, gesund, energiereich, antioxidativ, ein Hausmittel gegen Krankheiten – er ist einfach einzigartig und lecker für uns Menschen! Wir brauchen ihn und die Bienen! Deshalb gibt es immer mehr Aufklärungsforen, Lehrpfade und Imker! Wir haben uns...

  • Kladow
  • 23.04.18
  • 191× gelesen
Wirtschaft

Honigbiene

Honigbiene: Im neu eröffneten Bistro, Café & Hofladen wird frisches, vitaminschonend gekochtes gesundes Essen ohne Zusatzstoffe angeboten. Dazu gibt es regionale Produkte von kleineren Erzeugern und Manufakturen. Gustav-Müller-Straße 15, 10829 Berlin, Mi-So 10-19 Uhr, www.honigbiene-berlin.com Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Schöneberg
  • 22.11.17
  • 224× gelesen
Wirtschaft
Auch Liköre und Gewürze sind im Angebot.
5 Bilder

Erntefest auf der Domäne mit Bio-Produkten und Live-Musik

Dahlem. Die Blätter werden bunter, die Felder stoppeliger – höchste Zeit, um ein Erntefest zu feiern. Dazu lädt die Domäne Dahlem am Sonnabend und Sonnag, 7. und 8. Oktober, ein. Es gibt zahlreiche bäuerliche Produkte, Handwerkskunst, Live-Musik sowie ein buntes Begleitprogramm mit Fahrten über die Felder. Bei schönem Wetter wird am Sonnabend um 13 Uhr die Erntekönigin auf der Kuh-Kutsche die Besucher zum Ernteumzug mit Musik abholen. Am Sonntag können Kinder und Erwachsene Honig selber...

  • Dahlem
  • 30.09.17
  • 115× gelesen
Kultur
Fliegel-Geschäftsführer Franz Josef Wiesemann und Imkerin Irene Pardo.

Süßes von der Großwäscherei: Firma bietet Platz für Bienen

Neukölln. Den meisten Nektar haben die Bienen von Irene Pardo im Norden Neuköllns gesammelt. Rund 400 Kilogramm Honig produzierten die fleißigen Tierchen auf dem Gelände der Firma „Fliegel Textilservice“ an der Weserstraße 118. Ende Juli wird traditionell der letzte Honig geschleudert. So war es für die Bioland-Imkerin Irene Pardo Zeit, Bilanz zu ziehen. Die Wahl-Neuköllnerin – ursprünglich stammt sie aus Spanien – hält insgesamt 25 Völker an unterschiedlichen Stellen in Berlin. Der...

  • Neukölln
  • 13.08.17
  • 352× gelesen
Bildung

Imkern über die Schulter schauen

Moabit. Immer am Sonnabend ab 12 Uhr ist im Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, „Tag der offenen Imkerei“. Viel Wissenswertes ist über die fleißigen Honigsammlerinnen zu erfahren. Man darf den Imkern über die Schulter schauen und auch selbst einmal einen Imkerhut aufsetzen. Die Veranstaltung wird von den Pfadfindern vom Stamm St. Paulus unterstützt. KEN

  • Moabit
  • 18.07.17
  • 13× gelesen
Wirtschaft

Bienenstöcke auf Friedhöfen

Tempelhof-Schöneberg. Auf dem Zwölf-Apostel-Kirchhof sammeln Bienen emsig Honig, ohne dass Friedhofsbesucher von den Insekten gestört würden. Nach dem Willen der Bündnisgrünen in der BVV sollen künftig auch auf anderen Friedhöfen im Bezirk Bienenstöcke aufgestellt werden. Über 1000 Bienenvölker sind bereits in Tempelhof-Schöneberg beheimatet. Zu dem Vorschlag sagt der Verordnete Bertram von Boxberg: „Friedhöfe sind ideale Standorte, die den Bienen das ganze Jahr über eine abwechslungsreiche...

  • Schöneberg
  • 25.06.17
  • 33× gelesen
Soziales
Mitarbeiterin Anke Ehrenberg wird sich ab diesem Jahr noch mehr um die Honigproduktion kümmern. Der wird übrigens im Pankower Bürgerpark geerntet. Zum Jubiläum wurde außerdem ein besonderer Wein abgefüllt.
3 Bilder

Seit 25 Jahren arbeiten Menschen mit Behinderung in den Delphin-Werkstätten

Pankow. Sie ermöglichen Menschen mit Behinderung, einer geregelten Arbeit nachzugehen: die Delphin-Werkstätten in der Wilhelm-Kuhr-Straße 66. Seit nunmehr 25 Jahren gibt es diese Werkstätten, und das wurde nun auch gefeiert. Der Hauptsitz der Werkstätten befindet sich in idyllischer Lage am Rande des Bürgerparks. „Wir haben in den Delphin-Werkstätten 246 Beschäftigte, 136 davon arbeiten an der Wilhelm-Kuhr-Straße“, sagt Werkstattleiter Ingo Tiesler. Am Bürgerpark befinden sich zum Beispiel...

  • Pankow
  • 04.01.17
  • 862× gelesen
Bildung

Ausbildung zum Imker

Charlottenburg. Bienen sind Stadttiere, die sich inzwischen immer größerer Beliebtheit erfreuen. Nun eröffnete am Salzufer 13 sogar ein Ausbildungszentrum für Imker, getragen vom Verein Langstroth Berlin. Dieses „Aubiz“ soll den Bedarf im Nordwesten Berlins abdecken und Interessenten den Umgang mit Bienen professionell näherbringen. Sowohl Neulinge als auch erfahrene Imker finden hier die richtigen Angebote. Neben dem Schulungsmöglichkeiten sind die Bekämpfung von Bienenkrankheiten, die...

  • Charlottenburg
  • 06.06.16
  • 209× gelesen
Bildung

Von Honig und Bienen

Moabit. In seinem Winterferienprogramm bietet der Verein „Moabiter Ratschlag“ vom 3. bis 5. Februar im Schulgarten Moabit, Birkenstraße 35, einen Workshop rund um Honig und Bienen an. An den drei Tagen jeweils von 9 bis 17 Uhr erfahren die Teilnehmer nach einem Honigfrühstück, was die Bienen alles für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen tun. Honig der „Moabees“ wird selbst geschleudert. Mit Wachs, Kräutern, Obst und Gemüse werden Pflegeprodukte, leckere Salate und Smoothies...

  • Moabit
  • 24.01.16
  • 55× gelesen
Wirtschaft

Mia’s Kostbarkeiten

Mia’s Kostbarkeiten im Giro d’Espresso, Knobelsdorffstraße 45, 14059 Berlin, Mo-Do 10-18 Uhr, Fr/Sa 10-15 Uhr Bei Mia’s Kostbarkeiten gibt es seit Kurzem Marmeladen, Honig verschiedener Provenienzen und Geschmacksrichtungen sowie Milch-Honig-Cremes, Senf in vielfältigen Variationen, Curds (Quarkprodukte), vegane Brotaufstriche nach Hildegard von Bingen, Öle, jahreszeitliche Pesti, Süßigkeiten und Knabberzeug, Backmischungen in der Flasche. Darüber hinaus findet man hier Kunsthandwerk wie...

  • Charlottenburg
  • 11.01.16
  • 137× gelesen
Soziales

Bienen nicht mit Honig füttern

Steglitz-Zehlendorf. Die Veterinär- und Lebensmittelaufsicht Steglitz-Zehlendorf rät dringend davon ab, Bienen mit Honig zu füttern. Gerade im Spätsommer benötigen Honigbienen viel zuckerhaltige Futtermittel, um sich einen Wintervorrat für die kalte Jahreszeit anzulegen. Dabei nehmen sie gerne süße Lebensmittel oder auch Honig auf. Viele Menschen wollen den Bienen beim Sammeln der Vorräte helfen und füttern sie mit gekauftem Honig. Viele der im normalen Lebensmitteleinzelhandel erworbenen...

  • Steglitz
  • 25.08.15
  • 54× gelesen
Tipps und Service
Das Beste aus Honig und Zitrone: Eine süß-saure Limonade mit natürlichen Zutaten.

Honig-Trunk zur Hitzewelle: So verfeinern Sie Zitronenlimonade

Charlottenburg. Wenn Hochdruckgebiete für Temperaturschocks sorgen, hebt Honig die Laune. Das dachte sich die Imkerin Jana-Tashina Wörrle – und kreierte nun einen Drink zum Versüßen des Rekordsommers. Man nehme acht unbehandelte Zitronen oder zwei unbehandelte Zitronen und zusätzlich Zitronensaft, fünf Esslöffel Honig, 250 Milliliter Leitungswasser, 750 Milliliter Mineralwasser mit Kohlensäure, bei Bedarf auch noch einen Würfel Eis. Und nun gilt es, die Schale von zwei Zitronen abzuraspeln,...

  • Charlottenburg
  • 18.08.15
  • 150× gelesen
Kultur

Ökowerk erntet Honig

Grunewald. „Public schleudern“ ist angesagt, wenn das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, am Sonntag, 12. Juli, zur Honigernte bittet. Unter Anleitung von Margarete Krümpel bekommen Besucher von 12.30 bis 14.30 Uhr Einblick in die hauseigene Produktion, besichtigen die Bienenstöcke und bekommen nach der Arbeit auch etwas Süßes zum Schlecken. Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind aber willkommen. tsc

  • Charlottenburg
  • 02.07.15
  • 34× gelesen
Wirtschaft
In den Spandau Arcaden verkauft Imker Marc-Wilhelm Kohfink  Honig der Völker, die er 2014 auf dem begrünten Dach des Einkaufszentrums angesiedelt hat.
3 Bilder

Honigverkauf soll Bienen retten helfen: In den Arcaden gibt es Spandauer Nektar

Spandau. Im Erdgeschoss des Einkaufszentrums Spandau Arcaden an der Klosterstraße 3 gibt es jetzt ein besonderes Honigangebot. Der Verkauf des Spandauer Stadthonigs soll zur Rettung der Honigbienen beitragen, denn der Erlös geht an die Aktion „Berlin summt!“. Derzeit reduziert ein mysteriöses Bienensterben die summenden Völker. „Unsere österreichischen Nachbarn klagen über bis zu 50 Prozent Verlust bei Bienenvölkern und eine ausbleibende Honigernte“, schildert Dr. Marc-Wilhelm Kohfink von der...

  • Wilhelmstadt
  • 24.06.15
  • 390× gelesen
  •  1
Bildung
Michael Gütt ist einer der etwa 90 engagierten Imker des Bezirks.

Von Bienen und steinzeitlichen Senken: Beim Aktionstag Gartenvielfalt erleben

Weißensee. Zum diesjährigen „Langen Tag der Stadtnatur“ am 20. und 21. Juni laden zwei besondere Gärten im Ortsteil zu Erkundungen ein. Raus aus den vier Wänden und grüne Vielfalt erleben. Das ist im früheren Schulgarten an der Buschallee 91a-93 möglich. Bewirtschaftet vom Selbsthilfeverein Geringverdienender und Erwerbsloser sowie von der Baumschutzgemeinschaft Berlin hat sich das Areal inzwischen zu einem richtigen Biotop entwickelt. Mit dabei sein werden Ulrich Balling und Antje Solmsdorf....

  • Weißensee
  • 11.06.15
  • 83× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.