Alles zum Thema Horrorhaus

Beiträge zum Thema Horrorhaus

Soziales

Horrorhaus ist kein Einzelfall

Schöneberg. Im Fall des in den Medien bekanntgewordenen Wohngebäudes in der Grunewaldstraße 87 schöpft das Bezirksamt all seine Kontrollmöglichkeiten aus. Sie erweisen sich als unzureichend. Denn es fehlt an Personal und es fehlt an der geeigneten Rechtsgrundlage. So kann Sozialstadträtin Sibyll Klotz den Eigentümer dieser „Schrottimmobilie“ nicht zur Erstattung der Kosten heranziehen, die das Jobcenter und das Sozialamt für die Notunterbringung von Roma-Familien aufgebracht haben. Dabei sei...

  • Schöneberg
  • 24.07.15
  • 82× gelesen
Soziales

Skandalöse Zustände im Horrorhaus bleiben

Schöneberg. Was haben Bezirksamt und Polizei im Fall des „Horrorhauses“ in der Grunewaldstraße 87 bisher gemacht? Viele sind von Amts wegen mit dem Haus befasst. Ändern können sie an den unhaltbaren Zuständen nichts. Das Bezirksamt weiß nicht einmal wer und wie lange jemand in der Grunewaldstraße 87 gewohnt hat. Der Eigentümer behauptet jetzt sogar, er habe gar keine Wohnungen an Roma vermietet. Das habe der mittlerweile fristlos entlassene Hausmeister getan – mit gefälschten...

  • Schöneberg
  • 24.07.15
  • 127× gelesen
Bauen

Horrorhaus wird saniert

Schöneberg. Das als „Horrorhaus“ bundesweit bekannt gewordene Wohngebäude in der Grunewaldstraße 87 soll instandgesetzt werden. Der Eigentümer hat dem Bezirksamt entsprechende Pläne vorgelegt. KEN

  • Schöneberg
  • 16.07.15
  • 64× gelesen
Politik

Nazidemo vor "Horrorhaus"

Schöneberg. Vor dem als Horrorhaus verschrienen Gebäude in der Grunewaldstraße 87 hat die NPD am 25. Juni eine Kundgebung abgehalten. Ihr Berliner Landeschef Sebastian Schmidtke hetzte vor einer Handvoll rechtsextremer Demonstranten gegen „kriminelle Ausländer“. Die angemeldete Kundgebung wurde von einem starken Polizeiaufgebot geschützt. Eine nennenswerte Gegendemonstration gab es nicht. KEN

  • Schöneberg
  • 02.07.15
  • 83× gelesen