Hufeisensiedlung

Beiträge zum Thema Hufeisensiedlung

Politik
Empörung über CDU-Britz eskaliert
2 Bilder

Bezirkspolitik
Empörung über CDU-Britz eskaliert in der Hufeisensiedlung

Der langjährige Kampf, besonnen und sachlich gegen die Fixer und die Dealer zu agieren, um endlich auf die nicht enden wollenden Beschwerden der Anwohnenden am und um den Britzer Akazienwald zu reagieren, entwickelt sich bereits im Vorfeld zum Fiasko. Ende September 2019 wurden plakatierte Zettel der CDU Britz im Akazienwald an Akazienbäumen sowie an Straßenlaternen um den Wald herum entdeckt. Es sind nicht irgendwelche Akazienbäume und nicht irgendwelche Zettel die die CDU Britz...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.10.19
  • 142× gelesen
  •  2
Politik
freiwilligentage 2019 : Die "Britzer Baumgießer" aus Neukölln wässern ihre Akazienwaldteile selber
5 Bilder

Sozial-Engagement
freiwilligentage 2019: Die "Britzer Baumgießer" aus Neukölln wässern ihre Akazienwaldteile selber

Zum Auftakt zogen die "Britzer Baumgießer" (Anwohnende aus dem Hufeisenkiez) bei herrlichem Sonnenschein um Punkt 12:00 Uhr los. Den knallroten Bollerwagen beluden sie mit wassergefüllten XXL-Kanistern (jeweils 20 Liter). Mit weiteren vier leeren Gießkannen (jeweils 10 Liter) ging es in den ersten Waldteil hinein. Vor Ort wurde das Wasser in die Gießkannen verteilt. Danach freuten sich 16 trockene Akazienbäume auf ihre Erfrischung. Als der erste kleinere Waldteil gewässert war, zogen die...

  • Bezirk Neukölln
  • 14.09.19
  • 61× gelesen
Politik
Am Haus Weserstraße 168 erinnert eine Tafel an Heinz Kapelle, der mit 27 Jahren ermordet wurde.

Ehrlich durchs Leben gegangen
Kundgebung und Erinnerung an einen berühmten Widerstandskämpfer

Vor 80 Jahren begann der Zweite Weltkrieg. Deshalb gibt es am Sonntag, 8. September, eine Kundgebung in der Hufeisensiedlung. Erinnert wird auch an den Widerstandskämpfer Heinz Kapelle, der in Neukölln lebte. Kapelle, gelernter Drucker, trat als 18-Jähriger in den Arbeitersportverein „Fichte“ und in den Kommunistischen Jugendverband Deutschlands ein. Als die Nationalsozialisten 1933 an die Macht kamen, stellte er in Neukölln verbotenes Informationsmaterial her und half bei der...

  • Britz
  • 01.09.19
  • 109× gelesen
Politik
"Britzer Baumgießer"

Soziales
"Britzer Baumgießer" planen weitere Wässerungen für 2020 im Akazienwald

Zwei Engagierte Anwohner lassen sich überzeugend nicht kleinkriegen im Kampf  gegen die Personalnot im Grünflächenamt. Schon heute starteten die ersten Organisationen für Samstage ab Februar bzw. März 2020. Das Büro von Anton Hofreiter gehört inzwischen u.a. zu den erreichten Kreisen die auf das Engagement aufmerksam werden. Ebenfalls die Schüler*innen von Friday For Future. Die Bezirksverordnetenversammlung aus dem Rathaus Neukölln steht hinter den "Baumgießern aus Britz" über die auch die...

  • Bezirk Neukölln
  • 27.08.19
  • 73× gelesen
Politik
"Britzer Baumgießer"
2 Bilder

Einweihung
"Britzer Baumgießer" gehen jetzt mit XXL - Wasserkanistern gegen Neuköllns Personalnot vor

Die "Britzer Baumgießer" werden materiell mobiler. Am kommenden Samstag, dem 31. August 2019 ist um 12:00 Uhr Auftakt der Aktion im Neuköllner Akazien Wald. Zusammen mit seinen Mitstreitern weiht  Anwohner Sebastian die mobilen XXL - Wasserkanister ein die benötigt werden um die vier Gießkannen in die jeweils 10 Liter gehen zu befüllen. So werden die sechszehn  Akazien Bäume noch effektiver gewässert. Transportmittel ist die ganze Zeit der rote Bollerwagen (Titelbild). Eine öffentliche...

  • Bezirk Neukölln
  • 25.08.19
  • 127× gelesen
Politik
Britzer Anwohner wässern jeden Samstag den Akazienwald
3 Bilder

Kiez:
Britzer Gießer laden "Friday for future" jetzt offiziell immer mit ein und wässern jeden Samstag den Akazienwald

"Nicht schlecht" staunten einige vorbeilaufende Nachbarn als sie im Hufeisenkiez bemerkten, das die kompletten Bäume wieder von Anwohner Sebastian  Hasse gewässert werden. Andere Nachbarn kamen gezielt mit ihrer Gießkanne dazu, packten beim Pumpen und Wässern mit an. Nachdem die RBB Abendschau über den Stillen Helden aus Neukölln  -dem Britzer Gießer-  berichtete, sprach sich das Engagement für den Naturschutz in der Neuköllner Hufeisensiedlung und etwas   gegen die Personalnot im Bezirksamt...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.08.19
  • 172× gelesen
Politik
Abendschau  und Sebastian Haße im Akazienwäldchen

Kiez:
Die Abendschau berichtete über einen Berliner, der eine komplette Parkanlage wässert

Jeden Samstag um 12 Uhr geht der Britzer Sebastian Haße in das Akazienwäldchen in Britz und wässert die Bäume, weil dem Grünflächenamt Personal fehlt. Die RBB Abendschau begleitete ihn hierbei. Der Bericht ist online unter https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20190727_1930/neukoellner-baumgiesser.html Helfer*innen sind herzlich willkommen.

  • Bezirk Neukölln
  • 01.08.19
  • 275× gelesen
Soziales
Ganz in der Nähe seines ehemaligen Wohnhauses, an der Dörchläuchtingstraße 50, steht ein Gedenkstein für Erich Mühsam.

Anwohnerinitiative erinnert berühmten Bewohner der Hufeisensiedlung
Gedenken an einen, der im NS-Regime für Demokratie einstand

Die Initiative Hufeisern gegen Rechts erinnert am Sonnabend, 10. August, an einen der prominenten Bewohner der Hufeisensiedlung. Der Dichter, Anarchist und Nazigegner Erich Mühsam lebte von 1927 bis 1933 im Haus Dörchläuchtingstraße 48. Während dieser Zeit hat Erich Kurt Mühsam, 1878 in Lübeck geboren, nicht nur eine Vielzahl von Gedichten und Theaterstücken geschrieben, sondern auch seine Prosasammlung „Unpolitische Erinnerungen“ in der Vossischen Zeitung veröffentlicht. Seine...

  • Britz
  • 28.07.19
  • 213× gelesen
  •  1
Politik
Sebastian wässert seit Juli 2018 gleich eine komplette öffentliche Neuköllner Parkanlage
2 Bilder

Wässerung-Aktion
Deutsche Wohnen & Neuköllner Bezirksamt verteidigen Anwohner, der eine komplette öffentliche Neuköllner Parkanlage wässert

Die Berliner*innen sind dazu aufgerufen, Straßenbäume zu wässern. Sebastian wässert seit Juli 2018 immer samstags um 12 Uhr in einer öffentlichen Neuköllner Parkanlage die Bäume. „Trockenheit, wohin man schaut”, lautet seine Analyse, von der er akuten Handlungsbedarf ableitet. Das Wasser zapft er aus einer öffentlichen Wasserpumpe – aus dem eigenen Wasserhahn wäre das auch bei aller Liebe zur Natur zu teuer. Doch die Pumpe ist die einzige im Umkreis, was das Wässern erschwert und nicht...

  • Bezirk Neukölln
  • 25.07.19
  • 503× gelesen
  •  2
  •  1
Politik
Vor 85 Jahren wurde der Dichter und Anarchist Erich Mühsam ermordet

Gedenken
Vor 85 Jahren wurde der Dichter und Anarchist Erich Mühsam ermordet

Mit Blumenstraußniederlegungen wurde heute in der Britzer Hufeisensiedlung  Erich Mühsam gedacht. Geboren am 6. April 1878 in Berlin; ermordet am 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg war er ein anarchistischer deutscher Schriftsteller, Publizist und Antimilitarist. In der Nacht des Reichstagsbrandes wurde er von den Nationalsozialisten verhaftet und am 10. Juli 1934 von der SS-Wachmannschaft des KZ Oranienburg ermordet. (Nachweis: Wikipedia). Die Anwohner*inneninitiative Hufeisern gegen Rechts...

  • Bezirk Neukölln
  • 10.07.19
  • 117× gelesen
Politik

Anwohner Engagement
Grünen Verordneter Bertil Wewer überzeugt Sebastian weiterzukämpfen für den Wald

Die Neuköllner Bezirkspolitik ist solidarisch dein Freund und Helfer in der Not. Nachdem der Onlinebericht vom aus des Engagements öffentlich wurde und sich innerhalb von 24 Stunden der Grünen Verordnete Bertil Wewer bei Sebastian meldete und den überzeugte weiter zu kämpfen für den Naturschutz wird nun in der kommenden Woche weiter gewässert. Für August spätestens September ist wieder eine Fragestunde  geplant weil es hier weitere Wiedersprüche gibt.

  • Bezirk Neukölln
  • 07.07.19
  • 144× gelesen
  •  1
Politik
18 Bilder

Vorbei:
Ausgebrannt und keine Kraft mehr für Kiez Engagement

Nach einem Jahr haben Sebastian die Nerven verlassen und somit  die ganzen Hoffnungen das sich hier im Britzer Kiez die Zustände ändern. Die Bezirksverordnetenversammlung konnte so einen dermaßen hoch engagierten Neuköllner kennen lernen.Trotz der Bezirk - Erlaubnisse alles hier von Festen bis zu Müllreinigungen durchzuführen blickt Sebastian zurück in die Erinnerung. Fotos der Aktionen sind in der Galerie zu sehen.

  • Bezirk Neukölln
  • 06.07.19
  • 170× gelesen
Politik
Fixer sind Problem für Bewohner der Hufeisensiedlung

Belästigung
Fixer sind Problem für Bewohner der Hufeisensiedlung

Seit Ewigkeiten beherrschen Probleme den Kiez in Britz. Fakt ist Fixpunkt ist informiert. Fakt ist die Bewohner fühlen sich immer unwohler in ihrem Kiez. Es passiert nix zur Lösung. Und so können Fixer hier weiter unbehelligt Drogen spritzen. Hier wohnen viele Familien, die Angst um ihre Kinder haben.

  • Bezirk Neukölln
  • 06.07.19
  • 128× gelesen
  •  1
Politik
Weg ist eine Holzsitzbank.

Kurios
Wer hat die Holzsitzbank entfernt?

Der aktuelle Vorfall ist unfassbar. In der Hufeisensiedlung werden die Anwohner*rin aktuell böse überrascht: Von fünf Holzsitzbänken sind nur noch vier im Akazienwald - wer macht so was und entfernt einfach eine Holzsitzbank weg?  Das Bezirksamt ist bereits informiert.

  • Bezirk Neukölln
  • 24.06.19
  • 324× gelesen
Politik
Hufeisenanwohner*in beklagen Verwaisung ihres Kiezes

Kiez
Hufeisenanwohner*innen beklagen Verwaisung ihres Kiezes

Der Traditionsfleischer Pollmann muss seitens der Deutsche Wohnen schließen. Diese Meldung schockte am 23. Dezember 2018 alle Anwohner*innen in Britz. Die Schließungsgründe waren ein Wasserschaden und wer für die Sanierung aufkommt, ist bis heute - Juni 2019 - scheinbar nicht geklärt. Weil sich inzwischen im Nachbarforum nebenan.de alle fragen, was aus ihrer ehemaligen Fleischerinstitution wird hat der Autor jetzt eine E-Mailfrage gestellt.

  • Bezirk Neukölln
  • 20.06.19
  • 222× gelesen
Politik
Hufeisenfest in Britz
4 Bilder

Kiez-Fest
Hufeisenfest in Britz wieder ein Besuchermagnet

Bei sommerlichen 35 Grad gab es wie jedes Jahr ein buntes Bühnenprogramm für jedermann. Absoluter Höhepunkt: Der Gesangs Wettbewerb an dem 9 jährige Kandidat*in englische Popsongs sangen. Die Besucher*in waren begeistert von Tombolapreisen mit dem Hauptpreis einer Kutschfahrt und leckeren, kulinarischen Überraschungen. Musik wurde auch auf der Hauptbühne von Schüler*in der Albert-Einstein Oberschule geboten. Bezirksbürgermeister Martin Hikel stattete jedem Stand seinen Besuch ab. Er unterstrich...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.06.19
  • 287× gelesen
Kultur
Neben dem Schloss Britz befindet sich der Gutshof Britz. Das Marketing beider Standorte könnte besser laufen, so heißt es im neuen Tourismuskonzept. Bislang fehle den einzelnen Akteuren hierfür eine gemeinsame Strategie, was wiederum am fehlenden Personal liege.
4 Bilder

Fluch oder Segen?
Überblick zur touristischen Struktur Neuköllns / Vision für 2030

Lautes Gejohle nachts auf der Straße, Müll und Wildpinkler – im nördlichen Neukölln sind viele Bewohner genervt vom Partytourismus. Vor allem der Reuterkiez ächzt unter dem Ansturm internationaler Gäste. Senat und Bezirk versprechen Abhilfe: Die Tourismusströme sollen entzerrt, nachhaltiger und verträglicher werden. Was viele freuen dürfte: Der Marketingslogan „Berlin 365/24“ ist out. Zwar lockte er auch Kulturinteressierte nach Berlin – mittlerweile klingt er in den Ohren vieler Berliner...

  • Neukölln
  • 14.06.19
  • 194× gelesen
Politik
#TreeChallenge in Hufeisensiedlung.

Engagement
#TreeChallenge in Hufeisensiedlung gestartet

Seit Juli 2018 wässert Anwohner Sebastian täglich beide Britzer Akazienwaldteile. Er macht damit aufmerksam auf den Naturschutz, kommt dem Personalmangel vom Grünflächenamt im Bezirk Neukölln präventiv entgegen und regt dazu an, mitzumachen bei der aktuellen #TreeChallenge: Einen Baum im eigenen Kiez täglich gießen, davon ein Foto machen, auf Facebook hochladen und andere Freunde nominieren zu wässern.

  • Bezirk Neukölln
  • 11.06.19
  • 125× gelesen
Politik
Anwohner Sebastian H. vor einem befestigtem  Mobilisierungsplakat für das Nachbarschaftsfest "Feiern unter Akazienzweigen" im Hauptgebäude des Hufeisens.
4 Bilder

Tag der Nachbarn
"Feiern unter Akazienzweigen"- Interview zum Nachbarschaftsfest in Hufeisensiedlung

Am 24. Mai 2019 findet der Bundesweite Tag der Nachbarn statt. Auch in der gesamten Hufeisensiedlung verabreden sich Nachbarn um sich auszutauschen, zusammen zu feiern, und die Nachbarschaft zu vertiefen. Gefeiert wird unter Akazienzweigen, im Akazienwald, an der Fritz-Reuter-Allee. Das Bezirksamt erlaubt die Feierlichkeiten. Ein Vorabbericht vom Initiator Sebastian H.   Den Kiez-Entdecker Sebastian hat zum Nachbarschaftsfest im Akazienwald der Tag selbst angeregt. Ein Freitagabend ist...

  • Bezirk Neukölln
  • 17.05.19
  • 313× gelesen
Politik

Fest
Bald feiern Nachbar*innen selbst organisiert den Tag der Nachbarn in Hufeisensiedlung

Pressemitteilung vom 7. Mai 2019: Liebe Britzer, liebe Krugpfuhlsiedler, liebe Nachbar*innen, am 24. Mai 2019 ist für uns alle der schönste Abend im Monat Mai: Wir feiern zusammen im Rahmen vom bundesweiten Tag der Nachbarn unsere herzliche Nachbarschaft, bei uns im Neuköllner Akazienwaldteil an der Blaschkoallee alle Infos auf tagdernachbarn.de). Für die Erlaubnis hier feiern zu können, bedanken wir uns herzlich beim Bezirksamt Neukölln und wir freuen uns auch, dass das Grünflächenamt Neukölln...

  • Bezirk Neukölln
  • 07.05.19
  • 74× gelesen
Politik
Wässerungs-Mahn-Aktion im Akazienwald

Anwohnerengagement
Aus aktuellem Anlass: Jetzt jeden Tag eine Wässerungs-Mahn-Aktion und Kampf für saubere Holzsitzbänke!

Die Akazien vertrocknen, die Wiesen werden braun vor Trockenheit. Der Mittelstreifen auf der Blaschkoallee hats auch bitter nötig. Diese ganzen Zustände führten dazu, dass seit Montag, den 6. Mai 2019 ab 17 Uhr bis zum Sonnenuntergang 21 Uhr eine großangelegte Mahn-Wässerungsaktion stattfindet, weil das Grünflächenamt kein Personal hat und der Kiez nicht verwahrlosen soll! Zielführend ist von Anwohner Sebastian, Initiator, dass das Grünflächenamt/Bezirksamt nicht nur das Anwohnerwässern...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.05.19
  • 196× gelesen
Politik
Hier wässert Anwohner Sebstian am 4. Mai.
5 Bilder

Kiez-Courage
Facilita (Tochterunternehmen der Deutsche Wohnen) ist dabei: Anwohner Sebastian wässert am 04. Mai um 15 Uhr Straßenbäume in Blaschkoallee, Parkbäume. Und kämpft für neue Holzsitzbänke im Akazienwald

Beschmierte Holzsitzbänke, ein verwahrloster nicht genutzter Kinderspielplatz, keine öffentlichen Toiletten und jede Menge Bäume die gewässert werden wollen. Diese Probleme zu lösen/anzugehen hat sich Anwohner Sebastian H. auf die Fahne geschrieben. Mit seinem knallrotem Bollerwagen zieht er deshalb los zur Blaschkoallee. Hier wachsen auf dem grünem Mittelstreifen jede Menge Straßenbäume. Im Akazienwald selber wachsen Robinien.Mit seinen Gießkannen wässert Sebastian jeden einzelnen Baum....

  • Bezirk Neukölln
  • 29.04.19
  • 216× gelesen
Politik

Bürgerengagement
Feiern unter Akazienzweigen zum "TAG DER NACHBARN" im Akazienwald

Liebe Nachbarn der Hufeisensiedlung, geehrte Facilita-Mitarbeitende, geehrte Politiker*innen der Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus Neukölln, sehr geehrter Herr Hikel, Sie alle sind herzlich eingeladen zum Fest für und mit Nachbarn anlässlich des Tages der Nachbarn am Freitag, dem 24. Mai 2019 im Akazienwäldchen! Die Eröffnung ist um 18:30 Uhr im Britzer Akazienwald zwischen der Onkel-Bräsig-Str. und der Fritz-Reuter-Allee (Bereich gegenüber dem Standesamt). Für ein Eventzelt sowie eine...

  • Bezirk Neukölln
  • 20.04.19
  • 114× gelesen
Politik
EU Wahlkampf
4 Bilder

Europawahlkampf
Provokationen: Der Europawahlkampf-Countdown in Hufeisensiedlung ist sichtbar

Die Europawahl 2019 ist die neunte Direktwahl zum Europäischen Parlament. In Deutschland wird am 26. Mai 2019 gewählt. Die Parteien haben sich thematisch positioniert. Grauenvoll ist es wie rassistisch sich die AfD zeigt. Sie fordert die Rückkehr zu nationaler Engstirnigkeit und positioniert sich für eine Festung Europa. Kann man nur hoffen, das die Nazis nicht mit zu den Gewinnern gehören. Die SPD zeigt sich als Partei für ein vereintes Europa. Um einen deutlichen Apell zu senden befestigte...

  • Bezirk Neukölln
  • 16.04.19
  • 191× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.