Hufeisensiedlung

Beiträge zum Thema Hufeisensiedlung

Politik
E-Rolli-Drama in Britz.
2 Bilder

Verkehr
E-Rolli-Höllen-Drama in Britz

Das Titelfoto des Kiez-Entdeckers entstand während des Ausstiegs direkt an der Haltestelle Riese Straße. Die beiden Doppeltüren öffnen sich automatisch und somit gerät jeder vollautomatisch in die E-Rolli-Sturz-Hölle! Was hier passiert ist einfach nicht mehr witzig sondern eine bewusst in Kauf genommene Gefährdung aller BVG-Busfahrgäste, die mit dem 170er Bus in Richtung Baumschulenweg/Fähre unterwegs sind und direkt an der von Hochzeitsgästen beliebten Treppe aus oder einsteigen müssen, weil...

  • Bezirk Neukölln
  • 18.02.21
  • 66× gelesen
Politik

Erinnern an die Opfer

Britz. Am 27. Januar wird der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Aus diesem Anlass zeigt die Anwohnerinitiative Hufeisern gegen Rechts einen dreiminütigen Film über die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz. Er ist in Dauerschleife zu sehen, zwischen 9 und 16 Uhr auf dem Platz vor der Hufeisentreppe, Fritz-Reuter-Allee 50. sus

  • Britz
  • 26.01.21
  • 20× gelesen
Politik
Nazi Sebastian T. ist auch wieder frei
2 Bilder

Rechter Terror
Empörend! Nazi Sebastian T. ist auch wieder frei

Am Nachmittag des 23. Dezember 2020 freuten sich alle zunächst verhalten. Sebastian T. muss in Haft, verschont bleibt bitterer Weise Tilo P. Heute nun am Freitag, dem 22. Januar 2021 kommt die Skandal-Meldung. Sebastian T.  ist wieder frei. Nach einer Entscheidung des Landgerichts kann T. die U-Haft verlassen. Das Berliner Landgericht entschied demnach, dass T. aus der Untersuchungshaft zu entlassen sei. Nach ersten Medienberichten lehnte das Gericht damit eine Beschwerde der Staatsanwaltschaft...

  • Bezirk Neukölln
  • 22.01.21
  • 156× gelesen
Politik
Bäume Bewässern geht in dieser Facebook Gruppe.
8 Bilder

Ehrenamt
Die einzige Facebook-Gruppe zur Thematik Bäume Bewässerungen hat bald Geburtstag

Mit der Höreraktion Starthilfe für alle vom Berliner Rundfunk 91,4 gewannen die Privatpersonen  Lukas Jülich und Sebastian Haße völlig überraschend 1000 Euro. Die eine Hälfte spenden die beiden an das Nachbarschaftszentrum BENN-Britz (Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften), dass es seit dem 29. Januar 2020 im Herzen des Kiezes in der UNESCO-Welterbe Hufeisensiedlung gibt und anonyme Nachbarschaften sichtbar miteinander verkuppelt (mehr auf benn-britz.de). Die andere Hälfte investieren die...

  • Bezirk Neukölln
  • 18.01.21
  • 371× gelesen
Politik
Potthässlich, mutwillig beschmiert.

Kiez
Was tun gegen die Beschmierungen in der UNESCO-Welterbe Hufeisensiedlung ?

Auf den ersten Blick ist die Hufeisensiedlung eine sehr gepflegte und vorbildliche Wohngegend. Der frisch gemähte Rasenduft aus den vielen Gärten weht einem im Sommer entgegen, im Winter sieht der Schnee überall traumhaft schön aus in den frühen Morgenstunden. Hier grüßt jeder jeden. Hunde laufen brav an der Leine. Hach ist das nicht schön. Jedoch würde sich auch Bruno Taut im Grabe umdrehen, weil ihm überall die potthässlichen widerwärtigen mutwillig beschmierten Stromkästen entgegenspringen....

  • Bezirk Neukölln
  • 14.01.21
  • 111× gelesen
  • 1
Politik
Geschändeter Briefkasten der Deutschen Post.
2 Bilder

Rechter Terror
Nazis geben auch 2021 keine Ruhe in Hufeisensiedlung

Das Jahr 2021 ist gerade mal vier Tage jung. Da tauchen erste Antisemitische Schmierereien auf.  An gleich zwei Orten wurde mutwillig geschändet. Einmal direkt auf den Gelben Briefkasten der Deutsche Post der draußen vor der Haupteinfahrt vom Bürgeramt Neukölln in der Blaschkoallee der befestigt ist. Keine Hundert Meter weiter südlich entlang der Blaschkoallee kommt die Kreuzung Blaschkoalee Ecke Britzer Damm. Hier ist auch eine Bushaltestelle. Die Glasfrontscheibe wurde gleich zwei mal mit...

  • Bezirk Neukölln
  • 04.01.21
  • 217× gelesen
Politik
Lukas ist 27, Single.
2 Bilder

Partnerglück
Würde mit meiner Traumfrau jeden Baum wässern

Lukas ist 27, Single, wohnt noch in Teltow und zieht aber bald um nach Berlin. Sein Herz verlor er bislang nur an Berliner Bäume. Er wässert sie sehr liebevoll mit seinem Kumpel Sebastian aus Berlin, 42, verlobt. Meistens sind die zwei in der Hufeisensiedlung unterwegs "Ich kann es einfach nicht ertragen,  dass die Bäume so gelitten haben unter der Hitze und weiter leiden werden. Warum ist den Menschen die Natur so egal ?!"-sagt Lukas. So schön das auch ist mit Sebastian, so langsam wünscht...

  • Bezirk Neukölln
  • 31.12.20
  • 128× gelesen
Politik

Weihnachtssingen
Angespannte Ruhe in Hufeisensiedlung

Auf der großen Treppe in der Fritz-Reuter-Allee 48 (im Titelfoto links) wird es Weihnachten 2020 weder heißen Glühwein, noch besinnliche Weihnachtsgesänge und auch keine gemeinsamen, nachbarschaftlichen Gespräche geben. Diese leckeren Zutaten gehören zur jährlichen Tradition. Das Corona Virus zieht allen einen Strich durch die prächtige Vorfreude: Familien, Anwohner*innen und den Machern vom traditionellen Zusammenhalt, den "Freunden und Förderern der Hufeisensiedlung Berlin-Britz...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.12.20
  • 245× gelesen
Politik
Anschlag auf Deutsche Wohnen Büro

Anschlag
Anschlag auf Deutsche Wohnen Büro

Am Freitag, den 09. Oktober 2020 wurde das Büro der Deutsche Wohnen in der Hufeisensiedlung geschändet. Unbekannte verübten einen Farbanschlag in die Fensterfront. In der roten Farbe, die frisch auf dem Fensterbrett klebt stecken noch die Glasscherben. Wer hinter dem Anschlag steckt ist nicht bekannt. Die Kommentare zum Onlineartikel geben die Sicht der Leser*innen wieder, nicht die des Kiez-Entdeckers.

  • Bezirk Neukölln
  • 09.10.20
  • 206× gelesen
Politik
Müllproblem in der Hufeisensiedlung.
2 Bilder

Kiez
Müllproblem nicht gelöst in Hufeisensiedlung

Immer mehr Müll-Kieze entstehen in Berlin wo hin man nur schaut. Und immer mehr werden durch diesen asozial achtlos wegzuwerfen Müll ganze Kiez verschmutzt und dadurch der Wohlfühl Charakter zerstört. Ebenso macht sich die Welle der Vermüllung in der Britzer Hufeisensiedlung vor der Eigenen Haustür immer breiter! Was fehlt  ist scheinbar ein Müll-Knigge wie er schon beispielhaft für die öffentlichen Parks in Neukölln entworfen wurde für Kieze. Ohne Worte, erst ein Knigge entwerfen zu müssen um...

  • Bezirk Neukölln
  • 26.07.20
  • 97× gelesen
Politik
Frischer Wind kommt in die Hufeisensiedlung: Ein Boxspringbettenfachgeschäft zieht ein.
2 Bilder

Kiezleben
Frischer Wind in Hufeisensiedlung: Geschäft mit Boxspringbetten kommt

Die schlaflosen Nächte wegen schlechter Matratzen sind bald Geschichte für die Anwohner*innen in der Süd Neuköllner Hufeisensiedlung. Die Deutsche Wohnen hatte über Monate einen Nachfolger gesucht für die leerstehende Immobilie. Jetzt hat der Kiez-Entdecker aus zuverlässiger Quelle erfahren das im August 2020 endlich die Eröffnung ist. Früher war hier ein Tante Emma Laden ansässig, zwischenzeitlich ein Packet Lager. Die Kommentare zum Onlineartikel geben die Sicht der Leser*innen wieder, nicht...

  • Bezirk Neukölln
  • 11.07.20
  • 159× gelesen
Kultur
Ein Gedenkstein in der Hufeisensiedlung erinnert an den berühmten Dichter.

Zwischen allen Stühlen
Anwohneriniative lädt zu Veranstaltung für Erich Mühsam ein

Die Anwohnerinitiative Hufeisern gegen Rechts erinnert Sonnabend, 11. Juli, an einen der berühmtesten Bewohner der Hufeisensiedlung: Erich Mühsam (1878–1934). Er wurde vor 86 Jahren von den Nazis im Konzentrationslager Oranienburg ermordet. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr am Gedenkstein für den Dichter und Anarchisten an der Dörchläuchtingstraße 52. Ganz in der Nähe, in der Hausnummer 48, lebte Mühsam von 1927 bis 1933. Nahezu sein ganzes Leben lang habe er zwischen allen Stühlen gesessen,...

  • Britz
  • 28.06.20
  • 161× gelesen
Politik
Martin Hikel (SPD, Neuköllns Bezirksbürgermeister) im Hüsung.
4 Bilder

Natur
Berliner*innen mögen bitte Stadtbäume gießen um den Grünflächenämtern zu helfen

Freiwillig machen so manche Berliner*innen jetzt alle das gleiche in ihren Kiezen. Sie wässern Stadtbäume. Wie wird jedoch richtig gewässert ? CityLAB, ein Innovationslabor mit Sitz im ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof, entwickelte zur Hilfestellung die Webseite giessdenkiez.de. Hier soll ein offener Ort zum interaktiven Mitmachen entstehen. Interessierte erfahren, welche Bäume in ihrem Kiez im öffentlichen Raum stark, wenig oder selten gewässert werden müssen. Daneben besteht die...

  • Bezirk Neukölln
  • 20.05.20
  • 946× gelesen
Politik
Zu kleine Mülleimer stehen in der Fritz-Reuter-Allee.
2 Bilder

Umweltschutz
UNESCO-Welterbe Hufeisensiedlung zerstört durch Zigarettenkippen und öffentlichen Müll

Treiben die respektlos weggeworfenen Kippen und der herumliegende Müll die totale Verschmutzung der Hufeisensiedlung weiter voran ? Durch zahlreiche Hinweise geht der Autor dieser Sache nach. Im Hot Spot Fokus steht hierfür die Fritz-Reuter-Allee. Nur zum Vergleich; Anwohner*innen echauffierten sich im Gegensatz zu Kippen vor Ewigkeiten viel mehr über den hier überall im öffentlichen Raum herumliegenden Hundekot in der Hufeisensiedlung. Als Reaktion auf die immer lauter werdenden Beschwerden...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.05.20
  • 406× gelesen
  • 1
Politik
2 Bilder

Kiez-Entdecker Beobachtung
Temporäre Spielstraßen in Hufeisensiedlung

Sehr kontrovers diskutieren die Anwohner*innen in der Hufeisensiedlung derzeit die Idee zu den temporären Spielstraßen persönlich untereinander und online untereinander auf mein.berlin.de bzw. auf nebenan.de. Einerseits wird alles begrüßt, andererseits alles abgelehnt. Das Bezirksamt Neukölln wird darüber hinaus für seine Kreativität gelobt und jedoch für seine scheinbar fehlende Kenntnisnahme über die Situation vor Ort kritisiert. In der Tat finden durch die Berliner Wasserbetriebe Baustellen...

  • Bezirk Neukölln
  • 19.05.20
  • 155× gelesen
Politik
5 Bilder

Kiez-Entdecker Beobachtung
Neuköllner Akazienwald verrohrt, Vögel in Gefahr

Nach nicht enden wollenden Hinweisen nach denen die Zustände im Akazienwald nicht mehr in Worte zu fassen sind, ist der Autor dort selbst hinein gegangen. Die Zustände sind zu sehen, nehmen in der Tat zu und die Bevölkerung resigniert stillschweigend. Niemand hat mehr Achtung vor der Natur, vor der Grünanlage die dem Grünflächenamt Neukölln gehört und ebenso nicht vor den Vögeln die hier sind. Offenkundig sind die hier aufgestellten Mülleimer zu klein, die Behälter überfüllt und Holzsitzbänke...

  • Bezirk Neukölln
  • 18.05.20
  • 221× gelesen
Politik
Miningspielplatz
3 Bilder

Kiez-Entdecker Meinung
Temporäre Spielstraßen in Hufeisensiedlung nutzen statt der beschmierten Spielplätze

In Kreuzberg viel für die Idee der temporär eingerichteten Spielstraßen der furiose Startschuss. Jetzt wir diese Idee in Neukölln umgesetzt. Das Bezirksamt Neukölln richtet demnächst dort temporäre Spielstraßen ein wo es möglich ist. Die Eltern, die mit ihren Kindern in der Britzer Hufeisensiedlung wohnen dürften Freudensprünge machen. Freiwillige Anwohner*innen können sich jetzt auf mein.berlin.de registrieren um entweder ihre Eigenen Vorschläge für temporäre Spielstraßen abzugeben oder um...

  • Bezirk Neukölln
  • 15.05.20
  • 243× gelesen
  • 1
Politik

Engagement
Mobilisierungen werden mutwillig zerstört in Hufeisensiedlung

Nachbarschaften sind allgemein überall was tolles und sozial enorm wichtig. Wissen, was mit seinen Nachbar*innen im Eigenen Kiez oder im Eigenen Miethaus los ist, sich gegenseitig helfen, wenn es denn erwünscht ist macht viel aus. In wenigen Wochen ist nun bundesweiter Tag der Nachbarschaft 2020 im Mindestabstand und mit Mundschutzmasken während der Corona-Epidemie. Im Rahmen von Bäume-Wässerung Aktionen findet dieser Tag 2020 wie auch schon im vergangenen Jahr wieder in der Britzer...

  • Bezirk Neukölln
  • 13.05.20
  • 152× gelesen
Politik
3 Bilder

Kiez-Entdecker Meinung
Rechtsextreme Schmierereien gegenüber vom BVG Autobus Betriebshof Britz entdeckt

Die rechtsextremen Schmierereien dürfen von der Öffentlichkeit nicht ignoriert werden. Scheinbar werden sie es jedoch und als ganz normal empfunden. Noch dazu befindet sich hier auf der Seite vom BVG Gebäude die Bushaltestelle Betriebshof Britz. Der Zahlen Code „88“ steht für zwei mal den 8. Buchstaben des Alphabetes und dienen als Abkürzung für den Gruß „Heil Hitler“. Der Code ist gleich zweimal direkt untereinander auf dem Verkehrszeichenmast zur Straßenseite hin in Fahrtrichtung Obi Hornbach...

  • Bezirk Neukölln
  • 05.05.20
  • 204× gelesen
Politik
3 Bilder

01. Mai Demo
Falken Neukölln zeigen Flagge in Corona-Krise

Die Sonne lies die selbst gestaltete und mehrere Meter lange Plakatwand der Falken Neukölln wunderschön erstrahlen. In der Fulhamer Allee wurde diese am Schulgrundstückzaun der Backberg Schule befestigt. Mirjam Blumenthal war mit ihrem Team vor Ort präsent. Jeder trug verpflichtend seine Mundschutzmaske und der verordnete Mindestabstand wurde auch eingehalten.

  • Bezirk Neukölln
  • 02.05.20
  • 172× gelesen
Politik

Gedenken
Erich Kurt Mühsam ist nie Vergessen

In der Britzer Hufeisensiedlung, die sich Süd-Neukölln befindet, ist am Montag, den 6. April 2020 Erich Kurt Mühsahm gedacht worden. An seinem Gedenkstein gab es Blumen Niedergelegungen. Erich Kurt Mühsahm wurde am  6. April 1878 in Berlin geboren und am 10. Juli 1934 im KZ Oranienburg ermordet. Er war ein anarchistischer deutscher Schriftsteller, Publizist und Antimilitarist.

  • Bezirk Neukölln
  • 08.04.20
  • 128× gelesen
Politik
5 Bilder

Kiez-Entdecker Meinung
Hertha Fans erklären Kleinen Akazienwald zu Ihrem Revier

Es gab sie, die Sachbeschädigungen und zugleich Hass-Schmierereien von Hertha Fans gegen Union Fans "Wenn wir wollen schlagen wir Euch Tot", "Scheiß Alt-Köpefick". Als ob dass nicht schon genug Übelkeit verbreitete in der Britzer Hufeisensiedlung und in der Öffentlichkeit, erklären Hertha Fans nun aktuell den Kleinen Akazienwald zum Ihrem Revier. Die Öffentlichkeit und der Hufeisenkiez sollten jetzt sehr besonnen mit der weiteren bedrohlichen Provokation umgehen.

  • Bezirk Neukölln
  • 08.04.20
  • 104× gelesen
Politik
3 Bilder

Corona
Zwei "Berliner Müll-Tiger" heben in Neukölln täglich den öffentlichen Müll auf

Vierstündige Müll Aktionen führen Lukas Jülich und Sebastian Haße jetzt in ganz Neukölln als Privatpersonen ausdrücklich zu zweit durch. Lukas Jülich wohnt in Teltow, Sebastian Haße in der Süd Neuköllner Britzer Hufeisensiedlung. Sebastian ist registrierter Kehrenbürger. Zusammen machen beide darauf aufmerksam, dass das Kehrenbürger Projekt Angebot seit dem 20. April 2020 wegen dem Corona-Virus auf unbestimmte Zeit komplett eingestellt ist von den Kehrenbuerger Initiatoren. Seither ist Neukölln...

  • Bezirk Neukölln
  • 25.03.20
  • 551× gelesen
Politik
3 Bilder

Courage
Nachbar*innen klatschten jeden Abend 21:00 Uhr für Corona Held*innen

In der gesamten Neuköllner Hufeisensiedlung wird jetzt jeden Abend lange lautstark Applaudiert. Die Nachbar*innen ließen Ihre dafür Selbstgestalten extra großen Aufrufe einfach befestigt an ihren Wohnungstüren oder ebenso an Straßenlaternen. Gedankt wird u.a. Taxifahrer*innen, Ehrenamt tätigen und  Supermarkt Mitarbeiter*innen.

  • Bezirk Neukölln
  • 25.03.20
  • 454× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.