Humboldt-Universität

Beiträge zum Thema Humboldt-Universität

Umwelt
Mitarbeiter der Berliner Stadtwerke installierten die Module auf dem Dach.

Auf dem Weg zur Klimaneutralität
Speicherbibliothek der Humboldt-Uni hat jetzt eine Solaranlage

Auf dem Dach der Speicherbibliothek der Humboldt-Universität an der Wagner-Régeny-Straße haben die Berliner Stadtwerke eine Solaranlage installiert. Damit kann das Gebäude im Technologiepark Adlershof jetzt fast ein Viertel seines jährlichen Strombedarfs ökologisch selbst decken. Wie Stadtwerke-Pressesprecher Stephan Natz mitteilte, wurden 238 monokristalline Solarmodule auf den neuen Gebäuden der Speicherbibliothek und des Universitätsarchivs montiert. Diese produzieren pro Jahr mehr als...

  • Adlershof
  • 05.03.21
  • 39× gelesen
Bildung

Wettbewerb für junge Mathe-Fans

Berlin. Schulen können sich noch bis Ende Februar für den 27. Känguru-Wettbewerb anmelden. Die Organisatoren vom Verein Mathematikwettbewerb Känguru, der seinen Sitz an der Humboldt-Universität hat, ermöglichen diesmal auch die Online-Teilnahme zu Hause. Am Känguru-Wettbewerb nehmen in Deutschland regelmäßig über 900.000 Schüler aus weit über 10.000 Schulen teil. Im vergangenen Jahr waren es pandemiebedingt deutlich weniger. Offizieller Wettbewerbstag ist der 18. März. Jeder Teilnehmer bekommt...

  • Mitte
  • 12.02.21
  • 62× gelesen
Soziales
Nach dem Softwareupdate ist die Corona-Warn-App genauer geworden.

„Keine Risiko-Begegnungen“
Corona-Warn-App ist jetzt genauer

Vor allem Angehörige einer Risikogruppe und Jüngere nutzen die Corona-Warn-App. Das haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum und der Humboldt-Universität herausgefunden. „Keine Risiko-Begegnungen“, „Niedriges Risiko“ meldet die Corona-Warn-App in beruhigendem Grün seit Tagen. Dabei sind doch die Infektionszahlen zuletzt stark gestiegen. Seit Start der App des Robert-Koch-Instituts (RKI) im Juni wurde sonst immer mindestens eine Risiko-Begegnung angezeigt. Der Grund der ausbleibenden Warnungen...

  • Mitte
  • 11.01.21
  • 366× gelesen
Gesundheit und MedizinAnzeige

Jetzt mitmachen
Online-Coronastudie zu sozialem Zusammenhalt und psychischem Wohlbefinden

Werden Sie Teilnehmer*in an einer spannenden Studie und helfen Sie mit, zu verstehen welche Auswirkungen die Corona-Krise auf Wohlbefinden, Stress und sozialen Zusammenhalt hat! Wir Berliner Forschungseinrichtungen (Max-Planck-Gesellschaft, Charité – Universitätsmedizin Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin) wollen in Zukunft besser planen können, wer welche Form der psychologischen Unterstützung in so einer schweren Zeit benötigt. Dazu führen wir eine Online-Studie durch, bei der wir Sie um...

  • Charlottenburg
  • 20.10.20
  • 670× gelesen
Bildung

Sechs Projekte werden gefördert
Berliner Unis erforschen sozialen Zusammenhalt

Bei der ersten „Grand Challenge Initiative“ der Berlin University Alliance erforschen Wissenschaftler der Freien Universität (FU), der Humboldt-Universität (HU), der Technischen Universität (TU) und der Charité Fragestellungen rund um das Thema sozialer Zusammenhalt. Wie ist es um den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft bestellt? „Gerade in Zeiten radikalen sozialen Wandels müssen die Formen von Zusammenhalt neu überprüft werden“, sagt Professorin Martina Löw, die als Mitglied des...

  • Mitte
  • 07.10.20
  • 136× gelesen
Soziales
Leere Straße während des Corona-Lockdowns im März. Ein Pärchen hat trotzdem geheiratet.
5 Bilder

Kneipe statt Kaufhaus
Soziologen stellen erste Forschungsergebnisse zu den Folgen der Corona-Krise vor

Wissenschaftler der Humboldt-Universität (HU) und Technischen Universität (TU) haben erste Ergebnisse zu den sozialen Folgen der Corona-Pandemie vorgestellt. Die Onlineumfrage „Städtisches Leben während Corona" läuft noch bis Ende September. Kneipe statt Kaufhaus – das ist ein Ergebnis der noch laufenden Sozialstudie zu den Corona-Folgen in Berlin. Die Menschen haben während des Corona-Lockdowns am meisten darunter gelitten, dass Clubs und Bars geschlossen waren – genauso wie Fitnessstudios und...

  • Mitte
  • 12.09.20
  • 1.091× gelesen
Soziales

Neue Studie der HU Berlin
Wie verändert Eltern die Geburt des Kindes?

Wie verändert die Geburt eines Kindes die Eltern? Dieser Frage geht eine neue Studie des Instituts für Psychologie der Berliner Humboldt-Universität (HU) nach. Dass die Geburt des ersten Kindes grundsätzlich mit einer Persönlichkeitsreifung einhergeht, konnte die Studie nicht bestätigen. Das ist ein Fazit der Studie, in der die Psychologinnen Eva Asselmann und Jule Specht untersucht haben, welche Persönlichkeitsmerkmale von Eltern sich in den Jahren vor und nach der Geburt des ersten Kindes...

  • Mitte
  • 25.07.20
  • 288× gelesen
Bildung

Umfrage zu Corona-Folgen

Berlin. Kontaktbeschränkungen, geschlossene Restaurants, Bars und Kultureinrichtungen oder Jobverlust – die Corona-Maßnahmen haben das Leben und den Alltag der Menschen verändert. Das Georg-Simmel-Zentrum für Metropolenforschung an der Humboldt-Universität und die Technische Universität haben eine Umfrage zu den sozialen Folgen der Pandemie in Berlin und Umgebung gestartet. Die Fragen im Forschungsprojekt „Städtisches Leben während Corona“ sowie weitere Informationen sind unter...

  • Mitte
  • 24.07.20
  • 179× gelesen
Wirtschaft
Auf der Karrieremesse Stuzubi können sich Schüler informieren, wie es nach dem Abschluss weitergeht.
2 Bilder

Nach der Schule durchstarten
Messe Stuzubi informiert am 29. Februar 2020 über Studien- und Ausbildungsplätze

Jugendliche haben nach dem Abitur oder Mittleren Schulabschluss (MSA) unzählige Möglichkeiten. Wie diese konkret aussehen können, zeigt die Karrieremesse Stuzubi für Schüler am Sonnabend, 29. Februar, im Mercure Hotel MOA. Auf der Veranstaltung können sich Jugendliche und ihre Eltern von 10 bis 16 Uhr über Bachelorstudiengänge, duale Studienangebote und Ausbildungen informieren oder auch Programme für Auslandsaufenthalte und Freiwilligendienste kennenlernen. Kostenfreie Aktionen unterstützen...

  • Charlottenburg
  • 20.02.20
  • 334× gelesen
Bildung
Die Heißwasserspeicher des BTB Blockheizkraftwerks werden zur riesigen Lichtorgel.
2 Bilder

Lange nacht der Wissenschaften
Am 9. Juni öffnen wieder Labore, Hörsäle und Institute

Einmal im Jahr kann jeder in die geheimnisvolle Welt der Wissenschaft eintauchen – bei der „Klügsten Nacht des Jahres“ am 9. Juni, wie die Lange Nacht der Wissenschaften auch genannt wird. Traditionell einer der Hotspots dieser Veranstaltung ist der Wissenschaftsstandort Adlershof. Dort können sich Besucher von 17 bis 24 Uhr in Hörsälen, Laboren, Forschungseinrichtungen und Produktionsstätten umsehen, zuhören und oft auch mitmachen. Berlinweit und auf dem Potsdamer Telegrafenberg öffnen...

  • Adlershof
  • 31.05.18
  • 161× gelesen
Verkehr
Im Innern des Windkanals sieht es wie in einem futuristischen Zeittunnel für die Reise in Vergangenheit oder Zukunft aus.
6 Bilder

Steinerne Zeitzeugen der Deutschen Versuchsanstalt für Luftfahrt 

Am 20. April 1912 wurde in Adlershof die Deutsche Versuchsanstalt für Luftfahrt gegründet. Steinerne Zeitzeugen erinnern daran, dass Adlershof seit über 100 Jahren Technologiestandort ist. Mit der Gründung der Einrichtung kamen zahlreiche Techniker und Flugpioniere nach Adlershof. Während auf dem nahen Motorflugplatz Johannisthal die Motoren der Maschinen von Fokker, Grade & Co. knatterten, wurde an der Rudower Chaussee bereits an der Zukunft der Fliegerei getüftelt. Aus der Anfangszeit der...

  • Adlershof
  • 15.05.18
  • 891× gelesen
Kultur
Goldfarbene Elemente sollen das Institut schmücken.

Kunst für neues Institut in Adlershof

Ins neue Institut IRIS der Humboldt-Universität am Groß-Berliner Damm kommen im Rahmen von Kunst am Bau Installationen der Künstlergruppe Borgmann/Lenk. Anna Borgmann und Candy Lenk konnten sich gegen neun Konkurrenzentwürfe durchsetzen. Ihre Installation aus goldfarbenen Bauteilen wie einer Schleusentür, einer Einstiegsluke oder einem Fahrstuhldisplay sollen einen Widerspruch zur naturwissenschaftlich geprägten Funktion des Institutsgebäudes darstellen. Im Institut IRIS soll nach der...

  • Adlershof
  • 07.02.18
  • 103× gelesen
Bildung

Berliner Unis an der Spitze

Berlin. Der Wissenschaftsstandort Berlin wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanziell besonders gefördert. Das hat das Förderranking des DAAD für 2016 ergeben. Die Freie Universität, die Technische Universität und die Humboldt Universität belegten in der deutschlandweiten Rangfolge nach Fördersumme die Spitzenplätze eins bis drei. Insgesamt wurden die drei Berliner Universitäten 2016 mit einer Summe von 27,5 Millionen Euro unterstützt. Der DAAD ist eine der weltweit größten...

  • Wedding
  • 15.11.17
  • 67× gelesen
Bildung
Archivleiterin Aleksandra Pawliczek im Magazinsaal.
5 Bilder

Adlershofer Archiv bewahrt mehr als 200 Jahre Universitätsgeschichte

Adlershof. Ein unscheinbarer Flachbau am Rand der Wissenschaftsstadt an der Wagner-Regeny-Straße 5. Hier hat das Archiv der Humboldt-Universität seinen Sitz. „Wir sind quasi das Gedächtnis der Berliner Universität, uns gibt es offiziell aber erst seit 1955“, erklärt Archivleiterin Aleksandra Pawliczek. Das Archiv ist erst vor einem Jahr in den Adlershofer Neubau gezogen, der rund vier Millionen Euro gekostet hat. Auch erste Pläne für einen Erweiterungsbau gibt es schon. Vorher war es in Kellern...

  • Adlershof
  • 14.10.17
  • 359× gelesen
Bildung
Über dem Neubau eines neuen Forschungsinstituts der Humboldt-Universität ging am 13. Juli der Richtkranz hoch.
4 Bilder

Richtfest für neues Super-Labor der Humboldt-Universität

Adlershof. Wieder einmal ging im Wirtschafts- und Wissenschaftspark Adlershof ein Richtkranz hoch. In der Straße Zum großen Windkanal werden allerdings keine Wohnungen gebaut, sondern ein neues Super-Labor der Humboldt-Universität. IRIS heißt die Einrichtung, das steht für Integrative Research Institute for the Science (Integriertes Forschungsinstitut der Wissenschaften). „Das IRIS Adlershof ist der Prototyp eines neuen Forschungsinstituts der Humboldt-Universität. Wenn der Bau Anfang 2019...

  • Adlershof
  • 13.07.17
  • 456× gelesen
Bildung
Die Cohesion-Machine der Hochschule für Technik und Wirtschaft im Einsatz.
3 Bilder

Ganz viel Wissenschaft zum Anfassen: 285 Veranstaltungen im Bezirk

Treptow-Köpenick Am 24. Juni steht wieder die „Lange Nacht der Wissenschaften“ im Terminkalender. In Berlin und Potsdam bieten über 70 Einrichtungen sonst kaum mögliche Einblicke. Im Bezirk sind vier Standorte dabei. Hier gibt es 285 Veranstaltungen, mit dabei sind der Wissenschaftsstandort Adlershof, die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Oberschöneweide, das Späth-Arboretum und die Archenhold-Sternwarte. Viele der Angebote sind für alle Altersklassen geeignet, es gibt aber auch...

  • Köpenick
  • 17.06.17
  • 173× gelesen
Bauen
Bei der feierlichen Übergabe dabei: Bürgermeister Oliver Igel und Staatssekretär Engelbert Lütke-Daldrup.
3 Bilder

Neue Unterkünfte für Studenten

Adlershof. Hier wurde schnell gebaut. Im Mai vorigen Jahres wurde der Grundstein gelegt, am 27. November ging der Richtkranz hoch. Jetzt wurde das sogenannte Medienfenster Adlershof übergeben. Rudower Chaussee 3 war einst die Adresse des Deutschen Fernsehfunks. Dem gehörte auch früher das Areal, auf dem der Klinkerbau mit 6200 Quadratmetern Nutzfläche entstand. Gebaut wurden 153 Appartements und im Erdgeschoss kleine und mittlere Läden. Staatssekretär Engelbert Lütke-Daldrup (SPD) von der...

  • Adlershof
  • 18.08.16
  • 239× gelesen
Wirtschaft
Die weißen Köpfe am Forumplatz gehören zu den Symbolen des Wissenschaftsstandorts. Im Hintergrund das Institut für Physik der Humboldt-Universität.
3 Bilder

Jobs für 15.000 Menschen: Wissenschaftsstandort Adlershof hat sich gut entwickelt

Adlershof. Die Wissenschafts- und Medienstadt zu beiden Seiten der Rudower Chaussee sorgt seit Jahren für positive Meldungen. Auch im vorigen Jahr war dort wieder Wachstum zu verzeichnen. Ende 2015 wurden 15.943 Mitarbeiter in 1013 Unternehmen gezählt. Dazu kommen noch rund 6500 Studenten in den naturwissenschaftlichen Instituten der Humboldt-Universität, teilt die kommunale Betreibergesellschaft Wista mit. „Allein im Bereich des Wissenschafts- und Technologieparks kamen im vorigen Jahr 60 neue...

  • Adlershof
  • 09.03.16
  • 175× gelesen
Blaulicht

Gefährliche Chemikalie ausgetreten

Adlershof. Weil eine giftige Chemikalie freigesetzt wurde, musste im Institut für Chemie der Humboldt-Universität die Feuerwehr anrücken. Dort war am 23. Februar ein Behälter mit 100 Millilitern Thionylchlorid zerborsten und die Substanz trat aus. Eine Mitarbeiterin wurde dabei verletzt und kam in ein Krankenhaus. Das viergeschossige Laborgebäude an der Brook-Taylor-Straße musste geräumt werden. Auf dem Gelände vor der Einsatzstelle wurde ein Dekontaminierungsbereich aufgebaut und die...

  • Adlershof
  • 24.02.16
  • 57× gelesen
Bauen
Mit dem Schlitzbagger wird die Baugrube für die unterirdische Betonwanne ausgehoben.

Am Ernst-Ruska-Ufer rücken die Bagger an

Adlershof. Der Teilchenbeschleuniger Bessy II gehört seit Jahren zu den gefragten Forschungseinrichtungen des Helmholtz-Zentrums Berlin. Nun entsteht direkt daneben ein weiterer.Berlin Pro ist der Name des Linerarbeschleunigers, für den erste Bauarbeiten begonnen haben. Mit einem speziellen Schlitzbagger wird die Baugrube für die äußere Hülle eines Betontrogs ausgehoben. Die Schlitzwände führen bis in zwölf Meter Tiefe. Hier wird eine Bodenplatte eingebaut. Die Bauweise ist dem durch den nahen...

  • Adlershof
  • 09.04.15
  • 470× gelesen
Bildung
Die Junior Zoo-Universität im Tierpark und im Zoo Berlin läuft aus.

Tierpark und Zoo stellen Projekt ein

Friedrichsfelde. Im September dieses Jahres feierte die Junior Zoo-Universität fünfjähriges Bestehen. Nur wenige Wochen später wird das Projekt völlig überraschend beendet."Das Projekt war einzigartig und behandelte die Lebensformen auf den unterschiedlichen Kontinenten", teilte unlängst eine enttäuschte Mutter der Berliner Woche mit. Ihr Kind besuchte mehrere Jahre die Junior Zoo-Universität. Die Zahl der Plätze war allerdings begrenzt. Nur 50 Kinder ab zehn bis höchsten 12 Jahre konnten gegen...

  • Lichtenberg
  • 06.11.14
  • 699× gelesen
Bildung
...und der Schreibtisch im Zimmer dahinter.
2 Bilder

Fast alle 386 Plätze in Adlershof sind schon belegt

Adlershof. So viel Komfort geht jetzt: An der Humboldt-Universität Chemie, Physik oder Geografie studieren und gleich um die Ecke ins Studentenheim ziehen. Seit Anfang Oktober ist das Studentendorf Adlershof bewohnt, jetzt folgte die offizielle Eröffnung.Und für die hatte sich Michael Müller (SPD), Senator für Stadtentwicklung und Umwelt, angesagt. Seitdem bekannt ist, dass Müller in wenigen Wochen Regierender Bürgermeister wird, ist sein Terminkalender noch enger gefüllt als bisher. "Junge...

  • Adlershof
  • 23.10.14
  • 285× gelesen
Bildung

Spannende Vorlesungen für Grundschüler im September

Mitte. Vom 5. bis zum 26. September lädt die Humboldt-Universität, Unter den Linden 6 zum elften Mal wissbegierige Knirpse zur Kinder-Uni. Echte Hochschulprofessoren und HU-Dozenten haben wieder spannende Themen für Kinder vorbereitet. Sie erwarten die Minis im Audimax der Humboldt-Universität jeweils am 5., 19. und 26. September zu ihren 45-minütigen Vorlesungen. Diesmal stehen Geschichte, Agrar- und Gartenbauwissenschaft sowie Geografie auf dem Stundenplan.Professor Marcel Robischon vom...

  • Mitte
  • 28.08.14
  • 65× gelesen
Bildung

Vier Millionen Euro werden investiert

Adlershof. Die Humboldt-Universität erweitert ihren Standort.An der Wagner-Regeny-Straße entsteht für vier Millionen Euro ein Neubau für die Speicherbibliothek und das Universitätsarchiv. Beide Einrichtungen sind derzeit in einem Gebäude des Landesarchivs am Eichborndamm untergebracht. Außerdem sollen hier wenig genutzte Bücher aus Zweigbibliotheken der Humboldt-Uni Platz finden. Die Speicherbibliothek soll Anfang 2015 nach Adlershof umziehen, die Einlagerung des Universitätsarchivs soll im...

  • Adlershof
  • 31.07.14
  • 35× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.