Hunde

Beiträge zum Thema Hunde

Umwelt

Neue Regeln für Platz am Wasserturm

Prenzlauer Berg. Weil es bisher am Platz am Wasserturm häufig zu Missverständnissen kam, wo Hunde Gassi geführt werden dürfen, hat das Straßen- und Grünflächenamt die Parkregeln und die entsprechende Beschilderung aktualisiert. Während ein Besuch des Plateaus für Hunde bislang untersagt war, kann nun, abgesehen von gekennzeichneten Spielplatzflächen, die gesamte Grünanlage einschließlich des Plateaus von 6 bis 22 Uhr für Gassigänge genutzt werden, teilt da Bezirksamt mit. Es herrscht...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.08.21
  • 15× gelesen
Blaulicht

Lebensgefahr für Hunde

Marienfelde. Es besteht der begründete Verdacht, dass im Bereich Säntis- und Daimlerstraße kürzlich Giftköder ausgelegt worden sind. Das teilt das Bezirksamt mit. Schon kleine Mengen können Hunde in akute Lebensgefahr bringen. Typische Vergiftungserscheinungen sind Koordinationsprobleme, Mattheit, Erbrechen, Durchfall und Krämpfe. Wer den Verdacht hat, sein Hund könnte Gift gefressen haben, sollte sofort zum Tierarzt gehen. Der kann dann beim Veterinäramt nachfragen und erhält Informationen zum...

  • Marienfelde
  • 19.08.21
  • 57× gelesen
Blaulicht

Polizeihunde schnüffeln nach Festplatten

Berlin. Easy, Ösi, Ufo, Gigollo, Apollo, Bandit, Asterix, Cash, Hannes, Wotan und Gertrud – das sind Namen von Diensthunden, die bei der Polizei als Schutzhund, Zugriffshund oder als Leichen-, Rauschgift- und Sprengstoffspürhund arbeiten. Diese Informationen hat Innenstaatssekretär Torsten Akmann veröffentlicht, weil der fraktionslose Anfragenweltmeister Marcel Luthe alles über die Polizeihunde wissen wollte. Aufgelistet werden in der Tabelle alle 86 einsatzfähigen und acht in Ausbildung...

  • Mitte
  • 29.07.21
  • 217× gelesen
Soziales
Inu ist ein Mix aus Labrador und Border Collie. An ihrer Seite Herrchen Benjamin Igel (l.) und Daniel Hackenberg.

Mit Inu bricht das Eis
Im Adaptionshaus erproben Menschen ein Leben ohne Suchtmittel

Das Adaptionshaus der gemeinnützigen Gesellschaft Tannenhof Berlin-Brandenburg im Dröpkeweg 10 bietet Frauen und Männern ein Zuhause auf Zeit, die auf dem Weg in ein suchtfreies Leben sind. Neben den menschlichen Therapeuten gehört auch die viereinhalb Jahre alte Hündin Inu fest zum Team. Sie war kaum dem Welpenalter entwachsen, als ihr Herrchen, Suchttherapeut Benjamin Igel, sie mit zur Arbeit nahm. Es sei ganz egal, ob jemand Hunde möge oder nicht, jeder fühle sich einfach sicherer mit einem...

  • Buckow
  • 24.07.21
  • 90× gelesen
  • 1
Umwelt

Ein Hobby mit Frustpotential - Fortsetzung
Verhaltensweisen von Hundehaltern und anderen

Am 17.10.2020 berichtete ich hier über Herrn G., einen Mann, der in seiner Wohnanlage um Vorgarten und Rasenfläche kümmert. Wer nachlesen mag: Ein Hobby mit Frustpotential.  Herr G. hat nicht aufgehört. Er hat weiter versucht, den Müll zu beseitigen, seine Pflanzen hochzupäppeln und ehemalige Rasenflächen von blanker Erde in sattes Grün zu verwandeln. Das ist ihm auch gelungen.  Doch nach wie vor, erlebt er Dinge, die er kaum noch ertragen kann. Zwischenzeitlich hat die Grundstückseigentümerin...

  • Mitte
  • 10.07.21
  • 54× gelesen
  • 2
  • 1
Politik

Assistenzhunde willkommen

Berlin. Menschen mit Behinderung wie zum Beispiel Blinde, die auf einen Assistenzhund angewiesen sind, sollen ihren Helfer überall mitnehmen dürfen. Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) unterstützt die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiierte Kampagne „Assistenzhunde willkommen“ und plant Aufklärungsmaßnahmen. Die Kampagne soll über die Zutrittsrechte von Menschen mit Assistenzhund in landeseigene Gebäude, Einrichtungen und Unternehmen aufklären. Pförtner sollen geschult...

  • Mitte
  • 26.06.21
  • 41× gelesen
Umwelt
Sommer am Flughafensee.
5 Bilder

Weiter freies Baden
Was das Beteiligungsverfahren zum Flughafensee bisher erbrachte

Für den Bereich Flughafensee wird ein Entwicklungskonzept ausgearbeitet. Es soll nicht zuletzt aufnehmen, was sich die Bevölkerung dort wünscht. Aber das ist gar nicht so einfach. Für die einen ist der Flughafensee Badeplatz. Für andere ist er ein Erholungsort. Naturfreunde und Organisationen verweisen auf seltene Vogel- und Pflanzenarten, vor allem am Südufer. Wegen Lärms, von Autos zugeparkten Zufahrtsstraßen, nächtlichen Partys, freilaufenden Hunden und Kriminalität gibt es immer wieder...

  • Tegel
  • 23.06.21
  • 49× gelesen
Umwelt

Badeverbot im Tegeler See

Reinickendorf. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo) hat am 7. Juni für die Badestellen am Tegeler See ein Badeverbot ausgesprochen. Der Kontakt mit ans Ufer angeschwemmte Algensammlungen sei unbedingt zu vermeiden. In dem Gewässer waren toxinbildende Blaualgen festgestellt worden, die an Unterwasserpflanzen haften. Wenn sich diese Pflanzenteile vom Untergrund lösen "können die ins Wasser abgegebene Toxine für Badende eine Rolle spielen", erklärte das LAGeSo. Nach bisher...

  • Reinickendorf
  • 09.06.21
  • 38× gelesen
Umwelt
Auf Algen ist am Tegeler See zu achten.

Gesundheitsstadtrat rät zu erhöhter Achtsamkeit
Warnung vor Algen im Tegeler See

Das Bezirksamt hat am 1. und 2. Juni zwei Warnhinweise zu Blaualgen im Tegeler See veröffentlicht. Sie betreffen nicht zuletzt Hunde. Ein Tier sei am 1. Juni, kurz nach einem Aufenthalt im Wasser wahrscheinlich an einer Vergiftung mit Blaualgen-Toxinen gestorben, hieß es in einer Mitteilung. Ein weiterer Hund, der am Ufer spielte, habe starke Vergiftungssymptome gezeigt. Die Vierbeiner würden sich im Gegensatz zu Menschen gerne in Uferbereichen mit Pflanzenansammlungen aufhalten. Hier könne es...

  • Tegel
  • 03.06.21
  • 106× gelesen
KulturAnzeige
Tierportrait Malerin Diana Achtzig aus Berlin Biesdorf malte weiße verstorbene Katze mit ihrer Freundin der Eule mit Aquarellfarben auf Aquarellpapier im Format von 59,5 x 42 cm im Jahr 2020.
3 Bilder

Gemälde Verewigung von geliebten Haustieren,
Tierporträts von Diana Achtzig

Gemälde Verewigung von geliebten und verstorben Haustieren – Gastbeitrag von der Berliner Tierporträt Malerin Diana Achtzig aus Berlin Biesdorf Die auf Ölgemälden verewigen Haustiere wie z.B. Vögel, Katzen oder Hunde können bei der Trauerbewältigung sehr gut weiter helfen. Der Tod eines treuen Weggefährten trifft uns immer mitten ins Herz! Doch der Verlust vom geliebten Tier oder Menschen hinterlässt gestörte und traurige Kinder, verzweifelte Eltern und ein ganz schmerzhaftes Loch im Herz der...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.05.21
  • 86× gelesen
Leute
Simone Hörnicke trainiert mit Carlson auf einem Steg. Neben ihm hat sie vier weitere Hunde.
4 Bilder

Wenn Menschen mit ihrem Hund überfordert sind
Seit Beginn der Pandemie schaffen sich immer mehr Leute im Bezirk ein Tier an – das sollte gut überlegt werden

Seit Beginn der Corona-Pandemie schaffen sich immer mehr Menschen einen Hund an. Allerdings scheint die Entscheidung manchmal nicht gut durchdacht oder gar spontan. Diesen Eindruck hat Simone Hörnicke, Inhaberin der Hundeschule „LittleBigDogs“ in Malchow. Immer wieder berät sie Menschen, die mit ihrem Hund nicht klarkommen. „Die Hunde sind nicht erzogen oder ihrer Rasse ist nicht entsprechend oder falsch ausgelastet“, stellt sie fest. „Außerdem haben manche völlig falsche Vorstellungen vom...

  • Malchow
  • 28.03.21
  • 446× gelesen
Soziales
Anna Schnabel, hier mit ihren Hunden Bambi und Maya, ist Vorsitzende des Vereins „Saving Soul Pfotensicherung Berlin“. Die Ehrenamtlichen helfen weiter, wenn das Haustier Reißaus genommen hat.
3 Bilder

Saving Soul Pfotensicherung Berlin
Ehrenamtliche helfen bei der Suche nach entlaufenen Vierbeinern

Man sieht sie häufig an Straßenlaternen und Bäumen, an Zäunen und Häuserwänden – die Suchplakate mit Bildern entlaufener Hunde oder Katzen. Was zu tun ist, wenn der geliebte Vierbeiner verschwunden ist, das wissen die Mitglieder des Vereins „Saving Soul Pfotensicherung Berlin“. „Irgendwann habe ich gemerkt, dass es da eine Lücke im System gibt“, sagt Vereinsmitgründerin und Vorsitzende Anna Schnabel. Vor zwei Jahren während ihrer Arbeit für einen Tierschutzverein hatte die 31-jährige Berlinerin...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.03.21
  • 1.362× gelesen
Soziales
Grünzug Michaelkirchstr. 

Wenn diese Fläche von Müll gereinigt wird, ist meist ein Sack mit 60 l Fassungsvermögen oder auch mehr voll. Mehrmals die Woche. Der Rasen ist voller Hundekot. Die angrenzenden Baumscheiben an der Michaelkirchstraße ebenso.

Hunde und ihre Hinterlassenschaften
Grünzug Michaelkirchstraße immer mehr Hundekot

Früher, so erzählten mir Anwohner, die seit Bau der Wohnungen in der Michaelkirchstraße leben, konnten Kinder noch auf der großen Rasenfläche in der Michaelkirchstraße spielen. Im Sommer saß man dort, lag auf der Wiese. Das alles ist heute nicht mehr möglich. Die Rasenfläche, die zu den Häusern der WBG Berolina e.G. in der Michaelkirchstraße gehört, die Baumscheiben und auch Gehwege sind einer ständigen Vermüllung und Ablagerung von vor allem Hundekot ausgesetzt.  Zwar wird durch Hausmeister...

  • Mitte
  • 30.12.20
  • 145× gelesen
Soziales
Isabel Zerle und Mirko Schott haben Xoran ins Herz geschlossen. Sie sind sicher, dass Tränen fließen werden, wenn sie ihn im Januar wieder abgeben müssen.
4 Bilder

Familienmitglied auf Zeit
Vor der Ausbildung zum Blindenhund kümmert sich eine Patenfamilie um Xoran

Mit treuem Blick und wackelndem Schwanz kommt Xoran angelaufen und legt sich gleich einmal entspannt auf die Füße des fremden Gastes. „Xoran ist eine herzensgute Seele. Er begrüßt alle Menschen gern“, bestätigt Mirko Schott. Gemeinsam mit seiner Partnerin Isabel Zerle und ihren vier Kindern hat er dem schwarzen Labrador ein Zuhause auf Zeit gegeben. Schon bald soll Xoran zum Blindenführhund ausgebildet werden. Die Familie aus Adlershof hat ihn im Juli 2019 als Welpen bei sich aufgenommen. Im...

  • Adlershof
  • 22.11.20
  • 1.005× gelesen
WirtschaftAnzeige
Sabine Kroszinski verwöhnt kleine und große Hunde.
3 Bilder

Hundesalon Fell- und Pfötchenpflege
Das Wohlbefinden Ihres Hundes steht bei mir an erster Stelle

Ein Hund ist mehr als ein Haustier. Ein Hund ist Freund, Partner und Familienmitglied zugleich. Er begleitet uns durch das Leben, schenkt uns Liebe und ist uns vertrauter als so mancher Mensch. Ob Rassehund oder Mischling – geben Sie Ihrem Tier die Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Pflege, die es verdient. Hunde sind sensible, feinfühlige Tiere. Ich achte auf eine stressfreie Atmosphäre und stelle das Wohlbefinden Ihres Hundes an erster Stelle. Mit Geduld und Liebe werden Ihre Schützlinge hier...

  • Treptow-Köpenick
  • 14.10.20
  • 689× gelesen
Umwelt

„Reinickendorf putzt sich raus“ lädt zu Fest zum "Tag des Hundes"

Reinickendorf. Vierbeiner und ihre Halter sind am Sonnabend, 10. Oktober, zu einem Hundefest eingeladen. Es findet von 13 bis 16 Uhr auf der Grünfläche Rosengarten statt. Zugang ist über die Auguste-Viktoria-Allee 72. Die Pfoten-Fete wird vom Planungs- und Kommunikationsbüro AG Urban im Rahmen der Sauberkeitskampagne „Reinickendorf putzt sich raus“ veranstaltet. Weiterer Anlass ist der Tag des Hundes an diesem Datum. Vorbereitet wurde das Fest zusammen mit Frauchen und Herrchen aus dem...

  • Reinickendorf
  • 05.10.20
  • 116× gelesen
Bildung
Kennst du diesen Blick? Meistens geschieht kurz darauf etwas Unvorhergesehenes.

Tierschutzakademie online
Die Katze im Vorhang hat das Recht auf Sport

Weil sich Menschen und Tiere manchmal nicht ganz richtig verstehen, lädt das Tierheim Berlin zur „Tierschutzakademie“ ein. Die ist online, gratis und vollgepackt mit spannenden Infos für junge Leute, die ihre Kommunikationsfähigkeiten verbessern wollen. Bestimmt kennst du Erzählungen von Tieren, die Dinge kaputt machen, nur zu ihrer eigenen Unterhaltung. Es soll ja Katzen geben, die mit ihren scharfen Krallen einfach mal eine Runde im Vorhang schaukeln gehen. Oder ein Meerschweinchen holt sich...

  • Falkenberg
  • 13.09.20
  • 138× gelesen
Blaulicht

43-Jähriger bei Auseinandersetzung über Leinenpflicht schwer verletzt

Märkisches Viertel. Am 31. August erlitt ein Mann schwere Verletzungen nach einer körperlichen Auseinandersetzung im Märkisches Viertel. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam es gegen 11 Uhr am Mittelfeldbecken zunächst zu einem verbalen Streit zwischen zwei Männern und einer Frau, in welchem es um die Leinenpflicht für Hunde ging. In der Folge soll ein 56-Jähriger einem 43-Jährigen mehrmals ins Gesicht geschlagen und getreten haben. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte den...

  • Märkisches Viertel
  • 03.09.20
  • 89× gelesen
Politik

Gassi-Regel völlig absurd
Neuer Entwurf der Hundeverordnung schreibt mindestens eine Stunde Auslauf vor

Einmal um den Block, ein bisschen strullen und schnüffeln, danach zurück auf die Couch. Damit könnte bald Schluss sein. Denn ab 2021 soll eine neue Verordnung gelten, deren Entwurf die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner (CDU), jetzt vorstellte. Ein Punkt neben der richtigen und wichtigen Verschärfung der Anforderungen an die Hundezucht ist, dass Hundehalter ihren Vierbeinern „mindestens zweimal täglich für insgesamt mindestens eine Stunde Auslauf im Freien...

  • Mitte
  • 24.08.20
  • 1.192× gelesen
  • 6
Soziales
Dieser kleine Freund bekommt wegen seiner längeren Nase besser Luft, als etwa ein Mops. Bei Hitze darf er aber auch im Auto nicht alleingelassen werden. Es droht Lebensgefahr.

Auch Tiere leider unter der Hitze
Tierschutzverein bittet Menschen, im Sommer auch an die Vierbeiner zu denken

Aus aktuellem Anlass mahnt der Tierschutzverein für Berlin (TVB) insbesondere die Hundehalter, bei Hitze ihre Vierbeiner gut zu versorgen. Jedes Jahr im Sommer müssen Tiere leiden oder gar sterben, weil sie gedankenlos im Auto zurückgelassen werden, während ihre Menschen Besorgungen machen. Dies betreffe meistens Hunde, aber gelegentlich auch Katzen oder andere Tiere, heißt es vom TVB. Ein Auto, das in der Sonne steht, ist schon ab 20 Grad Außentemperatur wie ein Backofen auf vier Rädern....

  • Falkenberg
  • 28.06.20
  • 78× gelesen
Politik

Hunde fürs Bezirksamt

Mitte. Die CDU will in den Amtsstuben ein Pilotprojekt „Bürohunde" starten. Mit dem Antrag „Mitte kommt auf den Hund“ will die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Bürohunde „in Räumlichkeiten des Bezirksamts ohne Publikumsverkehr" zulassen. Hunde in Firmen seien bereits „der willkommene Normalfall“. Die Tiere unterm Schreibtisch würden laut „diverser Studien“ den Blutdruck und das Infarktrisiko senken. Auch würden weniger Angestellte „ein Burn-out erleiden“. Laut CDU ist der...

  • Mitte
  • 29.04.20
  • 168× gelesen
Soziales
TVB-Sprecherin Annette Rost, Michael Grunst und Sieglinde Stasny vom Vorstand mit Tierheim-Schützling Frida und Mindestabstand bei einem Treffen anlässlich des Vereinseintritts.

Jetzt Vereinsmitglied geworden
Bürgermeister Michael Grunst hat ein Herz fürs Tierheim

Ein Herz fürs Tierheim zeigt der Lichtenberger Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke): Er ist jetzt Mitglied im Tierschutzverein für Berlin und Umgebung (TVB), der die Einrichtung in Falkenberg betreibt. Geht es nach dem Lichtenberger Rathauschef, darf dieser Eintritt gern Schule machen. Der TVB wurde schon im Jahr 1841 gegründet, heute ist er mit rund 15 000 Mitgliedern einer der größten Tierschutzvereine im ganzen Land. Sein Tierheim am Hausvaterweg gilt als das modernste in Europa. Dort...

  • Falkenberg
  • 22.04.20
  • 177× gelesen
  • 1
Soziales

Helfer warten auf ihren Einsatz
Neukölln richtet Corona-Hotline ein / Engagement-Zentrum stellt Kontakte her

Vor wenigen Tagen ist eine Sondernummer für die Corona-Nachbarschaftshilfe an den Start gegangen. Hier können sich Neuköllner melden, die Unterstützung im Alltag brauchen und anbieten. Zu erreichen ist die Hotline unter der Festnetznummer 629 33 63 20, montags bis freitags von 10 bis 16 Uhr. Im Internet ist eine Registrierung unter https://bwurl.de/14xc möglich. Organisiert werden Apothekengänge, Lebensmitteleinkäufe und Tierbetreuung. Aber auch Dolmetschen, Fahrdienste und ein telefonischer...

  • Neukölln
  • 05.04.20
  • 416× gelesen
Soziales
Hunde fragen nicht nach Quarantäne oder freiwilligem Zu-Hause-bleiben ihrer Halter: Sie wollen und müssen mehrmals am Tag ins Freie.

Jetzt für Nachbarn einkaufen oder Gassi gehen
Bezirksamt Neukölln vergibt bis zu 800 Euro pro Hilfsprojekt / nebenan.de nimmt Gesuche entgegen

Solidarität tut not. Deshalb stellt das Bezirksamt 10 000 Euro für Menschen bereit, die ihre Nachbarn während der Corona-Krise unterstützen wollen. Pro Vorhaben gibt es bis zu 800 Euro. In diesen Zeiten sollte grundsätzlich jeder, der nicht zum Arbeitsplatz muss, zu Hause bleiben. Ganz besonders gilt das für Ältere und/oder für jene, die ein geschwächtes Immunsystem haben. Denn für sie ist die Gefahr am größten, nach einer Infektion ernsthaft krank zu werden. Also heißt es, ein Zusammentreffen...

  • Neukölln
  • 29.03.20
  • 376× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.