Hundeauslaufgebiet

Beiträge zum Thema Hundeauslaufgebiet

Umwelt
Das ehemalige Wildgehege am Weißen See kommt als Hundeauslauffläche nicht in Frage. Es soll im Rahmen eines Gesamtkonzeptes für den Park anderweitig genutzt werden.
3 Bilder

Hundewiese abgelehnt
Bezirk legt Priorität auf Sport-, Spiel- und Grünflächen

In Weißensee wird es in absehbarer Zeit kein Hundeauslaufgebiet oder eine Hundewiese auf landeseigenen Flächen geben. Das teilt das Bezirksamt nach Prüfung eines entsprechenden BVV-Beschlusses den Verordneten mit. Wie in allen anderen Ortsteilen des Bezirks steigt auch in Weißensee die Zahl der Einwohner stetig und somit auch die Zahl der Hundehalter. Von letzteren wird die Einhaltung des Leinenzwangs oder die Beseitigung von Hundekot auf Gehwegen und in Grünflächen erwartet, aber auf der...

  • Weißensee
  • 11.01.20
  • 143× gelesen
Umwelt

Kein Freilauf für Vierbeiner

Rudow. Bei ihrer jüngsten Sitzung haben die Mitglieder des bezirklichen Grünausschusses mehrheitlich gegen die Schaffung eines Hundeauslaufgebietes in der Nähe des Frauenviertels gestimmt. Auch Bürgermeister Martin Hikel (SPD) ist kein Freund davon. „Ein Auslaufgebiet nimmt den Erholungssuchenden Flächen weg und schädigt die Umgebung, das sehen wir zum Beispiel in der Hasenheide“, sagt er. sus

  • Rudow
  • 29.11.19
  • 17× gelesen
Bauen

Noch keine feste Zusage vom Bezirksamt
Verein "Inselhunde" hofft, sein Auslaufareal zu behalten

Der Verein "Inselhunde" hofft, das Freilaufareal am Tempelhofer Weg weiter nutzen zu können. In diesem Monat beginnen die Bauarbeiten auf den Außenanlagen der ehemaligen Teske-Schule sowie auf einem direkt angrenzenden Areal, das bisher vom Hundeverein genutzt wurde. Unter Federführung des Straßen- und Grünflächenamts werden die Sportanlagen neu geordnet und saniert. Künftige Nutzer sind Sportvereine und die Friedenauer Gemeinschaftsschule, in der die Teske-Schule aufgegangen ist. Der...

  • Schöneberg
  • 04.11.19
  • 270× gelesen
Politik

CDU setzt sich für Hundeauslaufgebiet ein

Steglitz. Die Hundehaltung wird immer schwieriger. Dazu trug unter anderem die Neuregelung des Berliner Hundegesetzes im Jahr 2016 bei. In Steglitz gibt es zudem keine Möglichkeiten, Hunde frei laufen zu lassen. Die Hundeauslaufgebiete am Schlachtensee und im Grunewald sind für die meisten Hundebesitzer zu weit entfernt. Daher fordert die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt auf, sich für ein Hundeauslaufgebiet im Bereich Steglitz einzusetzen. Konkret soll das Amt...

  • Steglitz
  • 25.10.19
  • 253× gelesen
Politik

Auslaufgebiet für Hunde

Lichterfelde. Die Bezirksverordnetenversammlung will ein Hundeauslaufgebiet im Bezirk ausweisen. „Im neuen Hundegesetz wurde den Bezirken die Möglichkeit gegeben, geeignete Grün- und Erholungsanlagen für den Hundeauslauf freizugeben“, heißt es in der Begründung des Beschlusses. Das Bezirksamt soll nun prüfen, ob die geschützte Grünfläche im Gewerbegebiet am Barnackufer sich dafür eignet. Das Areal schließt sich an den Bäkepark an und befindet sich hinter dem Minigolfplatz und der Tankstelle...

  • Lichterfelde
  • 19.04.19
  • 299× gelesen
Umwelt
Platz für freies Toben und wilde Pflanzen.
3 Bilder

Frühjahrsputz
Biodiversität auf dem Hundeauslaufgebiet in Treptow

Rechtzeitig vor dem Beginn der Brutperiode der Vögel haben die Hundefreunde Treptow das Auslaufgebiet am Britzer Zweigkanal von wucherndem Gestrüpp befreit und damit eine ökologische Barriere (Benjeshecke) zum Landschaftspark am Mauerweg geschaffen, die Unterschlupf für Fauna und Flora bietet. Weitere ökologische Maßnahmen sind in Planung. Auch die Teilnahme an der Initiative "Urbanität und Vielfalt" und "Baume-summt" findet hier statt, die bienenfreundliche und selten gewordene Wildpflanzen...

  • Baumschulenweg
  • 06.03.19
  • 142× gelesen
  • 1
Politik

Neues Gebiet für den Hundeauslauf

Lichterfelde. Die Fraktion der SPD regt in einem Antrag an, die Möglichkeit eines neuen Hundeauslaufgebietes zu prüfen. Konkret geht es um die geschützte Grünfläche im Gewerbegebiet Barnackufer. Hier im Anschluss an den Bäkepark, hinter Minigolfplatz und Tankstelle, könnten Hunde ohne Leine laufen, so die Idee der Sozialdemokraten. Hintergrund für den Antrag sind die vielen Beschwerden von Spaziergängern und Joggern über Hunde, die im Bäkepark unangeleint laufen, obwohl hier Leinenzwang...

  • Lichterfelde
  • 01.03.19
  • 113× gelesen
Politik
Seit Anfang Januar müssen Hunde in der Öffentlichkeit angeleint sein. Die neue Verordnung zum Berliner Hundegesetz sieht jedoch eine Reihe von Ausnahmen vor.

An die Leine oder nicht?
Neue Hundeverordnung stellt Ordnungsamt vor große Herausforderung

Seit Jahresbeginn gilt in Berlin allgemeine Leinenpflicht. Dies sieht die neue Verordnung des seit 2016 geltenden Hundegesetzes vor. Es gibt Unschärfen, Unklarheiten und Probleme bei der praktischen Umsetzung. Die Leinenpflicht entfällt auf Brachflächen und unbelebten Straßen bei sogenannten Bestandshunden, die vor Juli 2016 erworben wurden, wenn der Hundehalter einen Sachkundenachweis (Hundeführerschein) abgelegt und es in mindestens drei der vergangenen fünf Jahren keine Beanstandungen...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.01.19
  • 203× gelesen
  • 3
Politik

Mehr Müllbehälter gefordert

Blankenfelde. Das Bezirksamt soll an den Zugängen zum Hundeauslaufgebiet Blankenfelde Müllsammelbehälter aufstellen. Diesen Auftrag erteilte die BVV per Beschluss auf Antrag der CDU-Fraktion. Diese Müllbehälter sollen an der Straße nach Arkenberge und am Möllersfelder Weg ihren Platz finden. Das Hundeauslaufgebiet ist durch Hundebesitzer und Dogwalker stark frequentiert. Gleichzeitig wird ein Teil der umliegenden Flächen landwirtschaftlich bewirtschaftet und ein anderer Teil von vielen...

  • Blankenfelde
  • 09.05.18
  • 44× gelesen
Politik

Vierbeiner brauchen Auslauf ohne Leine: Verordnete fordern Hundewiese in Weißensee

In Weißensee soll es schon bald ein Hundeauslaufgebiet oder eine Hundewiese geben. Das Bezirksamt soll eine Fläche entsprechend herrichten, betreiben und öffentlich bekannt machen. Diesen Auftrag erteilten die Pankower Verordneten der Bezirksverwaltung auf Antrag der SPD-Fraktion. Zuvor soll aber geprüft werden, welche Flächen für solch ein Hundeauslaufgebiet überhaupt infrage komme. Auch das ehemalige Wildgehege am Weißen See ist dafür im Gespräch. Wie in allen anderen Ortsteilen des...

  • Weißensee
  • 04.03.18
  • 525× gelesen
Politik

Hundeauslauf im Stadtpark?

Lichtenberg. Das Bezirksamt soll prüfen, ob im Zuge der Neugestaltung des Lichtenberger Stadtparks eine eingezäunte Hundeauslauffläche eingerichtet werden kann. Auf diesen Antrag der Bündnisgrünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) konnten sich Fraktionen und Einzelverordnete in der Januar-Sitzung einigen. Im Bereich rund um den Park gebe es bislang keine ausgewiesene Fläche für die Vierbeiner, heißt es in der Antragsbegründung. Das führe dazu, dass Hundebesitzer ihre Tiere dort nur an...

  • Lichtenberg
  • 27.01.18
  • 456× gelesen
  • 1
Politik

Falscher Zugang: Verordnete fordern eindeutige Kennzeichnung des Hundeauslaufgebiets

Ganz im Norden gibt es das einzige große Hundeauslaufgebiet des Bezirks. Und es wird von Pankowern rege genutzt. Das mit der Nummer 802 bezeichnete Gebiet heißt in Veröffentlichungen des Senats „Hundeauslaufgebiet Blankenfelde“. Doch das ist irreführend, meinen die Pankower Verordneten. Sie beschlossen, dass der Senat es in „Hundeauslaufgebiet Arkenberge“ umbenennen soll, weil es nämlich tatsächlich in Arkenberge liegt und von Arkenberge aus auch zugänglich ist. Derzeit parken zahlreiche...

  • Blankenfelde
  • 18.11.17
  • 224× gelesen
Politik
Unter Beobachtung: Am Grunewaldsee dürfen Hunde das Leben genießen, solange der Umweltschutz nicht infrage steht.

Politik darf Hunde am Grunewaldsee aufgrund des Umweltschutzes verbannen

Grunewald. Keine Sperrzone, aber ein Bekenntnis zum Schutz der Umwelt: Senat und Bezirk behalten sich vor, im Auslaufgebiet am Grunewaldsee Einschränkungen für Hunde durchzusetzen, wollen aber nicht als Hundefeinde gelten. Die Lobby der Tierhalter bleibt im Alarmzustand. Wer den besten Freund des Menschen nicht mag, wird beim Spaziergang am Grunewaldsee auch weiterhin Gelassenheit brauchen. In kaum einem anderen Landstrich Berlins tummeln sich derart viele Vierbeiner. Fast nirgends in der...

  • Grunewald
  • 18.05.17
  • 409× gelesen
  • 1
Politik

Einsatz für mehr Auslaufgebiete

Spandau. Das Bezirksamt soll prüfen, ob Spandau weitere Hundeauslaufgebiete bekommen könnte. Dem Antrag der FDP-Fraktion stimmten die Bezirksverordneten in ihrer März-Sitzung zu. In der Begründung heißt es, dass es zwar in Kladow, Pichelswerder und Hakenfelde bereits Bereiche gebe, die als Hundeauslaufgebiet ausgewiesen sind, in anderen Ortsteile wie dem Falkenhagener Feld oder Staaken würden die entsprechenden Areale in der unmittelbaren Nachbarschaft aber noch fehlen. Auslaufgebiete in...

  • Spandau
  • 23.04.17
  • 65× gelesen
Politik
Hundehalter sind sauer. Sie fürchten drastische Einschränkungen durch die Neuausweisung des Grunewals als Landschaftsschutzgebiet. Foto: Thomas Schubert

Hundefreunde befürchten drastische Einschränkungen im Freilaufgebiet Grunewald

Steglitz-Zehlendorf. Hundehalter sind in Alarmstimmung. Sie befürchten eine Verkleinerung des Freilaufgebiets im Grunewald. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz will das Landschaftsschutzgebiet Grunewald mit darin liegenden Naturschutzgebieten neu ausweisen. Für die Bürgerinitiative (BI) Berliner Schnauzen hört sich dies nach „drastischen Einschränkungen“ an. „Weite Teile des Grunewalds westlich des Grunewaldsees und der Krummen Lanke bis hin zur Avus sind davon betroffen“,...

  • Zehlendorf
  • 24.02.17
  • 242× gelesen
Politik
Halter in der Pflicht: Wenn Hunde im Landschaftsschutzgebiet nicht spuren, darf der Bezirk sie verbannen.

Pläne für mehr Naturschutz im Grunewald verärgern Hundefreunde

Grunewald. Es war einmal das größte Hundeauslaufgebiet Europas – doch die märchenhaften Bedingungen für Vierbeiner und ihre Halter rund um den Grunewaldsee stehen womöglich vor dem Ende. Wer Hunde wirklich liebt, trägt Leinen im Bündel. Dogwalker sind im tierbegeisterten Berlin das Gegenstück zum Babysitter – nur statt im Kinderzimmer zu spielen, spazieren sie mit Vierbeiner-Rudeln durch den Grunewald. Und gerade diesen Berufsstand, den Segen des berufstätigen Hundefreunds, trifft eine...

  • Charlottenburg
  • 19.02.17
  • 566× gelesen
Soziales
Sandra Dobbertin besucht mit "Motte" den Platz. Sie ist eine von drei Bürgervertretern, die den Hundehaltern als Ansprechpartner dienen.
3 Bilder

Öffentlicher Hundeplatz an der Seehausener Straße eröffnet

Neu-Hohenschönhausen. Jahrelang haben sich zahlreiche Hundehalter in der Großsiedlung für einen umzäunten Hundeplatz für die Öffentlichkeit engagiert. "Jetzt ist es geschafft", sagt Harald Siegmann und freut sich. Am 29. Oktober eröffneten sie den Platz an der Seehausener Straße. Siegmann zeigt auf den kleinen Parcours, den die Ehrenamtlichen selbst errichtet haben. "Wir haben sogar einen Hundepool bauen können", berichtet er. Und einen Unterstand für die Hundehalter, damit sie auch bei Regen...

  • Falkenberg
  • 02.11.16
  • 1.596× gelesen
  • 2
Soziales
Elisa Lange inspizierte mit ihrer Hündin Realta den künftigen Hundeauslaufplatz an der Weißenfelser Straße.

An der Weißenfelser Straße entsteht ein Hundeauslaufgebiet

Hellersdorf. Mit dem neuen Hundegesetz verschärft der Senat jetzt den Leinenzwang für Hunde im Stadtgebiet. Im Bezirk wurde das einzige Hundeauslaufgebiet an der Straße Nordring 2009 geschlossen. Nun soll in Hellersdorf auf einer Brache an der Weißenfelser Straße ein neues Auslaufgebiet geschaffen werden. Das Bezirksamt hat einen entsprechenden Beschluss gefasst. Er ist allerdings keine unmittelbare Reaktion auf das neue Berliner Hundegesetz. Er ist das Ergebnis des Drängens einer Gruppe von...

  • Hellersdorf
  • 30.05.16
  • 1.572× gelesen
  • 1
Soziales
Holger und Kathrin Kaiser haben den Verein "Tieroase" gegründet. Sie selbst halten die Belgischen Schäferhunde Lucky, Tara und Ginger.

Ein neuer Verein will sich um den Hundeauslaufplatz an der Seehausener Straße kümmern

Neu-Hohenschönhausen. Das Hundeauslaufgebiet an der Seehausener Straße ist bei vielen Tierfreunden beliebt. Doch immer wieder standen sie in der Vergangenheit vor verschlossenen Toren. Nun soll der neue Verein "Tieroase" die Pflege der Fläche übernehmen. Wer seinem Hund etwas gönnen will, sucht nach einer Möglichkeit, ihn von der Leine zu lassen. "Ein Auslaufplatz ist umzäunt und stellt sicher, dass der Hund nicht auf die Straße läuft", sagt Holger Kaiser. Gemeinsam mit seiner Frau Kathrin...

  • Falkenberg
  • 25.10.15
  • 494× gelesen
Soziales
Hundetütenspender tragen zum konflikfreien Miteinander im Park bei. Bestückt werden sie ehrenamtlich von der Mensch und Hund AG Moabit.
3 Bilder

Hundegarten im Fritz-Schloß-Park? Mehr als jeder zweite Moabiter findet diese Idee gut

Moabit. Im Fritz-Schloß-Park wird es im nächsten Jahr einen Hundegarten auf Probe geben. Zu dem Auslaufareal und zur Grünanlage liegt jetzt eine neue Studie vor. 1700 Quadratmeter soll der Hundeauslauf groß sein und ab dem kommenden Frühjahr ein Jahr lang getestet werden. Die Studie soll die Errichtung des Hundegartens begleiten. Ihr Verfasser, der Unternehmensberater und Autor von „Hundeshauptstadt Berlin“, Lasse Walter, hat im Auftrag von Bezirksamt und Moabiter „Mensch und Hund AG“ und...

  • Moabit
  • 18.08.15
  • 512× gelesen
Politik
Katrin Neuberger, Vorsitzende des Vereins Hundefreunde Krugwiesen, hofft darauf, auf dem Gelände weiterhin mit ihrem Rüden Collin spielen zu können.
4 Bilder

Verein bangt um Hundespielplatz

Neu-Hohenschönhausen. Der Verein "Hundefreunde Krugwiesen" soll sein Gelände zwischen Seehausener und Pablo-Picasso-Straße für alle Vierbeiner und ihre Besitzer öffnen. Die Mitglieder fürchten nun, die damit verbundenen Aufgaben nicht erfüllen zu können. Erst im September 2014 haben die Hundefreunde vom Bezirk die 3700 Quadratmeter große Fläche für den Auslauf ihrer Bellos erhalten. „Der Verein hat sich vertraglich verpflichtet, aus dem Gelände einen öffentlichen Hundespielplatz zu machen“,...

  • Falkenberg
  • 11.08.15
  • 314× gelesen
  • 1
Politik
Sieht eigentlich idyllisch aus: Der große Kiessee Arkenberge.
6 Bilder

Partys und Lagerfeuer: Verstöße gegen Landschaftsschutzes

Blankenfelde. Es ist eigentlich ein idyllischer Flecken im Bezirk: das Gebiet kleiner und großer Kiessee Arkenberge. Doch das Idyll trügt. Wer unter der Woche an einem frühen Vormittag auf den ausgetretenen Wegen am Ufer der Seen unterwegs ist, kann sich richtig entspannen. Hier wachsen Gräser, Sträucher und Bäume noch ganz ursprünglich – ein Paradies für Vogelarten wie Eisvogel, Zwergdommel oder den Roten Milan. Auch Zauneidechsen und andere Reptilien huschen durch die Landschaft. Um die...

  • Blankenfelde
  • 17.06.15
  • 2.340× gelesen
Soziales
Am Hönower Weg kann Steffen Walther seine Labrador-Hündin frei laufen lassen.

Hunde können auch künftig auf drei öffentlichen Auslaufplätze im Bezirk toben

Lichtenberg. Schon im nächsten Jahr könnte das neue Hundegesetz gelten, das Leinenpflicht und Tütenzwang vorschreibt. Bei Lichtenberger Hundehaltern stößt es auf Zustimmung.Das vom Senat vorgelegte Gesetz will die Halter stärker in die Pflicht nehmen. Das Mitführen von mehreren Tüten für Hundekot soll die Berliner Straßen und Plätze sauberer machen. Die Leinenpflicht soll Konflikte entschärfen. Noch muss das Abgeordnetenhaus über das Gesetz abstimmen. Der Lichtenberger Hundehalter Steffen...

  • Lichtenberg
  • 05.03.15
  • 341× gelesen
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.