Hundesteuer

Beiträge zum Thema Hundesteuer

Politik

Mehr als 9500 Hunde im Bezirk

Tempelhof-Schöneberg. Wie viele Hunde sind in den Bezirken steuerlich gemeldet und welche Einnahmen werden jeweils durch die Hundesteuer generiert? Diese und weitere Fragen stellte der CDU-Abgeordnete Danny Freymark an den Senat. Ergebnis: In Tempelhof-Schöneberg waren zum 31. Dezember 2019 insgesamt 9535 Hunde, davon 2921 im Altbezirk Schöneberg und 6614 im Altbezirk Tempelhof, gemeldet. Die meisten der insgesamt 111 000 Hunde in Berlin gibt es demnach mit mehr als 12 000 im Bezirk Pankow. Die...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 16.04.20
  • 37× gelesen
Politik

7000 Hunde im Bezirk

Mitte. Zum Jahresende 2019 waren in Berlin insgesamt 111.024 Hunde steuerlich gemeldet, knapp 7000 davon in Mitte, Wedding und Tiergaten. Das geht aus der Antwort von Justizstaatssekretärin Daniela Brückner auf eine parlamentarische Anfrage des CDU-Abgeordneten Danny Freymark hervor. Im Finanzamtsbezirk Mitte/Tiergarten waren demnach 3667 Hunde, im Finanzamtsbezirk Wedding 3126 Hunde steuerlich gemeldet. Die jeweiligen Finanzamtsbezirke sind nicht identisch mit den Berliner Stadtbezirken....

  • Mitte
  • 12.04.20
  • 56× gelesen
  • 1
  • 1
Soziales

Knapp 10 000 Hunde im Bezirk

Treptow-Köpenick. Zum Jahresende 2019 waren im Bezirk 9511 Hunde beim Finanzamt angemeldet. Das hat dem Land Berlin durch deren Halter rund 1,076 Millionen Euro an Hundesteuern in die Kasse gespült. Die Tendenz zum Hundebesitz ist übrigens leicht steigend. Im Dezember des Vorjahrs waren im Bezirk 9210 Hunde steuerlich angemeldet. In ganz Berlin gab es am 31. Dezember 2019 übrigens rund 111 000 offiziell gemeldete Vierbeiner. RD

  • Treptow-Köpenick
  • 07.04.20
  • 21× gelesen
Soziales

7700 Hunde in Lichtenberg

Lichtenberg. Mehr als 7700 Hunde sind in Lichtenberg gemeldet, das geht aus einer Antwort auf die Anfrage des Bezirksverordneten Florian Lange (Piraten) hervor. Insgesamt sind in Berlin fast 98 000 Hunde steuerlich gemeldet, was dem Fiskus rund 12 Millionen Euro in die Kasse spült. Die Halter der steuerlich gemeldeten Hunde in Lichtenberg bringen eine Steuersumme von rund 928 000 Euro auf. Die Einnahmen aus der Hundesteuer seien jedoch nicht zweckgebunden, so die Auskunft des Bezirksamtes...

  • Lichtenberg
  • 09.04.15
  • 56× gelesen
Politik

Die Initiative "Berlin häufchenfrei" kämpft gegen den leidigen Hundekot

Berlin. Ob Gehweg oder Parks - überall findet man Hundehäufchen. Mit einem Volksbegehren will die Initiative "Berlin häufchenfrei" das ändern. Ihr Ziel: mehr Beutelspender und extra Abfallwächter.Obwohl Halter verpflichtet sind, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu entsorgen, prägen die Häufchen das Stadtbild. Wer dabei erwischt wird, dass er den Hundekot liegen lässt, dem blüht theoretisch ein Verwarnungsgeld von 35 Euro. In der Praxis kommt es aber selten dazu. Zuständig sind die...

  • Charlottenburg
  • 26.03.14
  • 237× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.