Anzeige

Alles zum Thema Hygiene

Beiträge zum Thema Hygiene

Soziales
Amtsärztin Dr. Nicoletta Wischnewski überreichte das Siegel an den Chefarzt des Instituts für Hygiene, Priv.-Doz. Dr. Dr. med. Frank Kipp.
2 Bilder

Erstmals MRE-Siegel in Berlin vergeben

Als erster Klinikverbund in der Hauptstadt wurden die DRK Kliniken Berlin für ihre qualitätssichernden Maßnahmen im Kampf gegen multiresistente Erreger (MRE) gewürdigt. Amtsärztin Dr. Nicoletta Wischnewski überreichte am 14. März das Siegel an den Chefarzt des Instituts für Hygiene, Priv.-Doz. Dr. Dr. med. Frank Kipp. „Über den außergewöhnlichen Einsatz der DRK Kliniken Berlin bei der Prävention und Bekämpfung von MRE freuen wir uns besonders“, betonte sie. „Es ist eine große...

  • Westend
  • 19.03.18
  • 91× gelesen
Soziales

Badezimmer auf Rädern: Modellprojekt für Obdachlose

Die Zahl der Obdachlosen steigt. Viele haben aber nicht nur Probleme damit, ein Dach über dem Kopf zu finden, sondern leiden auch unter mangelnder Hygiene. Wer auf der Straße lebt, kann nicht schnell mal Duschen gehen oder sich die Zähne putzen. Selbst wenn die Obdachlosigkeit freiwillig gewählt ist. Helfen kann hier das „Badezimmer auf Rädern“ – ein Modellprojekt des Landes Berlin. Ob es auch in Spandau regelmäßig Station machen kann, soll jetzt im Rathaus geprüft werden. Denn die...

  • Spandau
  • 25.12.17
  • 86× gelesen
Soziales
5 Bilder

Müllstandsflächen der Deutschen Wohnen - Teil 1

Vor rund zwei Jahren hat die Deutsche Wohnen diverse Häuser im Wohngebiet 'Hellersdorfer Graben' von der DIM übernommen - seitdem geht es rapide bergab mit dem Wohngebiet. Bei den Fotos handelt es sich um die Müllstandsfläche in der Heidenauer Str. 7/9. (Alle anderen Müllplätze bieten das gleiche Bild). Auch auf den Hinweis einer defekten BIO-Tonne gab es keinerlei Reaktion. Ratten haben eine reich gedeckte Tafel. Da die Müllstandsfläche(n) von oben nicht verschlossen ist, sind auch ständig...

  • Hellersdorf
  • 11.07.17
  • 159× gelesen
Anzeige
Politik
Aus Unzufriedenheit an der frischen Luft: Ein Camp vor dem Rathaus Wilmersdorf sollte zeigen, was die Bewohner vom Leben in der Großunterkunft halten.

Rathaus Wilmersdorf: Unzufriedene Flüchtlinge campieren draußen

Wilmersdorf. Bettwanzen, keine Kochstelle, kaum Perspektiven: Aus Protest gegen die von ihnen empfundenen Missstände schliefen Bewohner des Flüchtlingsheims Rathaus Wilmersdorf wiederholt im Freien. Betreiber und Bezirksamt sehen keinen Zustand, der das rechtfertigen würde. Gar kein Dach über dem Kopf ist immer noch besser als solch ein Dach – unter dieser Annahme trieb es Flüchtlinge aus der Notunterkunft am Fehrbelliner Platz mehrfach vor die Türen ihres Heims. So campierten dort auch...

  • Wilmersdorf
  • 29.05.17
  • 353× gelesen
Soziales
Frisch geduscht: Andreas fühlt sich nach einem Besuch im Hygienecenter wie neu geboren.
5 Bilder

Im Hygienecenter der Stadtmission finden Obdachlose Duschen und Toiletten

Charlottenburg. Von den Haarspitzen bis zu den Zehennägeln wohl gepflegt: Das Hygienecenter am Zoo erwartet dieser Tagen den 1000 00. Besucher. Wer der Bahnhofsmission helfen will, spendet ein ganz banales Gut, von dem man hier kaum genug bekommt: saubere Unterhosen. Die Haare sind noch feucht, seine Brillengläser leicht beschlagen. Alfonso wirft das Handtuch in die Schmutzwäsche, dankt dem Personal mit schüchternem Nicken. Und dann steht er wieder auf der Straße – aber wenigstens frisch...

  • Charlottenburg
  • 22.05.17
  • 549× gelesen
Politik
Hände mit Seife und warmen Wasser waschen, gilt bezüglich der Hygiene als besonders effektiv.

Warmes Wasser für die Hände: CDU fordert Lösung für Verwaltung und Schulen

Tempelhof-Schöneberg. In den meisten Verwaltungsgebäuden des Bezirks fließt aus den Wasserhähnen der Handwaschbecken nur kaltes Wasser. Auch in den Schulen gibt es kaum warmes Wasser. „Besonders im Winter ist das Wasser eisig kalt, was zudem dazu führt, dass sich die Nutzer nur möglichst kurz die Hände waschen und nicht wie angeraten etwa 20 Sekunden“, moniert der CDU-Bezirksverordnete Christian Zander und hat zwecks Abhilfe und im Namen seiner Fraktion den Antrag „Händewaschen auch mit...

  • Tempelhof
  • 20.04.17
  • 70× gelesen
  • 1
Anzeige
Wirtschaft

Ausgezeichnetes Krankenhaus

Bohnsdorf. Das katholische Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe ist für seine Qualitätssicherung bei der Krankenhaushygiene mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet wurden. Übergeben wurden Plakette und Urkunde von Sina Bärwolf vom Berliner MRE-(multiresistente Erreger)Netzwerk. Ziel der Kampagne ist es, die Ausbreitung derartiger Erreger zu verhindern. Zu den Kriterien für die Zertifizierung zählt unter anderem eine ausreichende Zahl von Hygienefachkräften im Haus. Das 1925 eröffnete Krankenhaus...

  • Bohnsdorf
  • 27.01.17
  • 16× gelesen
Soziales

Ungeklärte Zustände: Wer ist im ehemaligen Gesundheitsamt untergebracht?

Schöneberg. Schon seit längerer Zeit fragen sich Anwohner der Erfurter Straße, was im ehemaligen Gesundheitsamt in ihrer Nachbarschaft vor sich geht. Die Linken-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung mutmaßt dort eine inoffizielle Flüchtlingsunterbringung. Unzumutbare hygienische Zustände seien ihr zu Ohren gekommen, sagte Linken-Fraktionschefin Elisabeth Wissel im Rahmen einer mündlichen Anfrage. Unzureichend seien zudem die sanitären Anlagen, so Wissel weiter. Der...

  • Schöneberg
  • 28.12.16
  • 251× gelesen
  • 1
Politik

Rattenalarm in Marzahn-Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf. Berlinweit wurden im vergangenen Jahr über 8600 mal Ratten bekämpft. Spitzenreiter war Marzahn-Hellersdorf mit fast 1400 solcher Einsätze. Diese aktuellen Zahlen aus dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) bieten Raum für Spekulation über die Dramatik der Lage in Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) wiegelt indes ab. „Möglicherweise gibt es bei uns einfach eine sehr gute Kooperation zwischen Grundstückeigentümern und...

  • Marzahn
  • 21.11.16
  • 47× gelesen
Bauen

Wanderratten-Plage : Hinweise von Bürgern sind wichtig

Neu-Hohenschönhausen. Ein Rattennest macht den Mietern des Howoge-Hauses in der Biesenbrower Straße 10 zu schaffen. Das Gesundheitsamt ist eingeschaltet. Wer in der letzten Zeit in dem Haus in der Biesenbrower Straße Mieter besucht hat, konnte ein Besorgnis erregendes Treiben vor der Haustür beobachten. "Sobald man in das Haus geht oder dort hinaus, stoben Ratten links und rechts aus den mittlerweile für sie sehr großzügigen Öffnungen im Erdboden", schilderte der Bezirksverordnete Norman Wolf...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 26.09.16
  • 60× gelesen
Politik
Anarchische Tradition: Jedes Wochenende verkaufen thailändische Köche zumeist illegal Speisen. Sollte man die Wiese in einen echten Markt verwandeln?

Bomben im Boden des Preußenparks? Kampfmittelexperten werden die Thai-Wiese untersuchen

Wilmersdorf. Wenn Bauarbeiter Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg finden, hat das oft eine Evakuierung zur Folge. Auch im Preußenpark, den jüngere Berliner oft nur noch Thai-Park nennen, stecken vielleicht 70 Jahre alte Sprengsätze im Boden. Doch es droht wohl keine Gefahr. „Blindgängerverdachtspunkt“ – ein Behördenwort wie es im Buche steht. Was es bezeichnet, können aufmerksame Nutzer der Preußenparks in Kürze selbst beobachten. Im Laufe des Herbstes, wenn es kühler wird, durchleuchten...

  • Wilmersdorf
  • 11.09.16
  • 235× gelesen
Soziales
Blaue Weste statt Schlips: Dieter Puhl gibt Steinmeier das Erkennungszeichen eines jeden Helfers in seinem Hause.
9 Bilder

Außenminister Steinmeier zu Besuch in der Bahnhofsmission

Charlottenburg. Einsatz für Obdachlose – den gibt es im Vatikan ebenso wie in der Bahnhofsmission am Zoo. Jetzt trat deren Leiter Dieter Puhl mit einer besonderen Idee an Außenminister Frank-Walter Steinmeier heran. Endlich Haareschneiden, endlich gewaschene Füße, endlich richtig satt. Es gibt in Berlin viele Arten von Bedürfnissen. Und die Bahnhofsmission am Zoo ist ein Ort, an dem man sie erfüllt. Frank-Walter Steinmeier ist hier kein Unbekannter, stand er doch schon am Ausgabetresen, fuhr...

  • Charlottenburg
  • 01.08.16
  • 289× gelesen
Politik
Ein kleines Schild gegen die Diskriminierung: Dem Unisex-Klo ist egal, welchem Geschlecht man anhört.

Unisex-Toilette sorgt für Unmut: Dicke Luft im ersten geschlechtsneutralen Rathausklo

Charlottenburg. Jedes geschlechtliche Selbstverständnis ist willkommen beim Wasserlassen im ersten Unisex-Klo des Bezirks. Aber ob Bürger es als solches kennen und gerne nutzen, ist fraglich. Dem entgegen steht der Geruch. Wer es kennt, nähert sich ihm widerwillig. Nach dem Betätigen der Türklinke atmet man besser durch den Mund. Das Unisex-Klo, vor rund zehn Monaten eröffnet und direkt neben der Bibliothek im Rathaus Charlottenburg verortet, soll verhindern, dass sich jemand wegen seines...

  • Charlottenburg
  • 07.06.16
  • 108× gelesen
Tipps und Service
Manche Welpen vermissen im neuen Zuhause noch die gewohnte Umgebung. Zeit und Ruhe helfen dem Tier sich einzugewöhnen.
2 Bilder

Ausrüstung und Regeln: Die Vorbereitung auf ein Haustier

Wer sich ein Haustier zulegt, muss schon vor der Ankunft einiges vorbereiten. Denn egal, ob Papagei oder Hundewelpe – jedes Tier braucht eine Grundausstattung. Hunde und Katzen brauchen ein Starterpaket mit Näpfen, Körbchen und Spielzeug. Beim Futter bleibt man am besten bei dem aus dem vorherigen Zuhause, rät Lea Schmitz vom Deutschen Tierschutzbund in Bonn. Hunde brauchen außerdem ein Geschirr oder Halsband und Leine sowie eine Bürste. Katzen benötigen zwei Toiletten und freuen sich über...

  • Mitte
  • 06.04.16
  • 6× gelesen
Sport
Die große Schwimmhalle im Baerwaldbad ist seit Mai 2015 geschlossen. Wann sie wieder in Betrieb geht, ist weiter ungewiss.

Hängepartie geht weiter: Wiedereröffnung des Baerwaldbads ist noch immer unklar

Kreuzberg. Der Mehrheitsbeschluss der BVV war eindeutig. Bis zum 4. April soll das seit etwa einem Jahr geschlossene Baerwaldbad wieder eröffnet werden. Aber daraus wird nichts. Stattdessen gab es für die Betreiber weitere Auflagen. Dort wird inzwischen von einer "Lex Baerwaldbad" gesprochen. Und die BVV-Fraktionen, die sich für die Wiedereröffnung stark gemacht haben, sehen eine anhaltende Hinhaltetaktik des Gesundheitsamtes am Werk. Wie mehrfach berichtet, hatte das Amt die beiden...

  • Kreuzberg
  • 30.03.16
  • 209× gelesen
Gesundheit und Medizin

Ständig kalte Hände im Büro

Wer ständig unter kalten Füßen und Händen im Büro leidet, sollte häufiger vom Schreibtisch aufstehen und ein paar Schritte gehen. Darauf weist Hans-Michael Mühlenfeld hin, Hausarzt in Bremen. Das regt den Kreislauf an. Die Ursache für eine Erkältung sind kalte Hände oder Füße aber nicht – auch wenn das viele vermuten. Kälte allein macht nicht krank. Ursache für eine Erkältung sind in der Regel Viren oder Bakterien. mag

  • Mitte
  • 22.02.16
  • 20× gelesen
Fitness und Schönheit

Enge Kleidung beim Sport

Damit die Kleidung beim Sport nicht scheuert, sollte sie möglichst eng anliegen. Wer sich die Haut etwa beim Laufen häufiger wund scheuert, kann auch mit einer fetthaltigen Salbe gegensteuern. Darauf weist Rüdiger Reer hin. Er ist Generalsekretär des Deutschen Sportärztebundes (DGSP) und Professor im Arbeitsbereich Sport- und Bewegungsmedizin des Instituts für Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg. "Zum Beispiel Vaseline sollte man vor und nach dem Training auf die betroffenen Stellen...

  • Mitte
  • 28.01.16
  • 19× gelesen
Gesundheit und Medizin

Zahnprothese reinigen

Eine Zahnprothese sollte nach jedem Essen unter fließendem Wasser abgespült werden. Nimmt man das Gebiss etwa zum Schlafengehen raus, reinigt man es am besten gründlich. Darauf weist Dirk Kropp von der Initiative proDente hin. Ideal: Mit einer Zahnbürste oder einer speziellen Prothesen-Zahnbürste und fluoridhaltiger Zahnpasta putzen und die Zahnzwischenräume mit Interdentalbürsten, Zahnseide oder einer Munddusche reinigen. Vor der Reinigung legt man ein Handtuch ins Waschbecken. Das beugt...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 41× gelesen
Bauen und Wohnen

Schutz vor Legionellen

Legionellen mögen keine zu heißen Temperaturen. Daher gilt, dass Trinkwasserspeicher an der Austrittsstelle des Warmwassers eigentlich dauerhaft eine Wassertemperatur von mindestens 60 Grad aufweisen müssen. Darauf weist der Bauherren-Schutzbund in Berlin hin. Ausgenommen sind aber die Speicher in Ein- und Zweifamilienhäusern, die von Wärmepumpen-Systemen versorgt werden. Hier liegt die vorgeschriebene Mindesttemperatur bei 50 Grad. Hier muss für den regelmäßigen Wasseraustausch gesorgt sein....

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 60× gelesen
Gesundheit und Medizin

Beobachten und nachfragen: Die Klinik-Hygiene einschätzen

In der Klinik geben eigene Beobachtungen Hinweise auf die dortige Hygiene. Dazu gehört etwa, ob und wie lange sich das Personal die Hände desinfiziert. Die Desinfektion der Hände sollte mindestens 30 Sekunden dauern, erklärt Prof. Klaus-Dieter Zastrow. Er ist von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene und Chefarzt des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin des Klinikums Spandau. Etwa beim Wechsel eines Katheters oder beim Verbandwechsel sollten Pfleger, Schwestern oder Ärzte einen...

  • Mitte
  • 11.01.16
  • 50× gelesen
Tipps und Service
Der Spülschwamm sollte alle ein bis zwei Tage bei 60 Grad gewaschen werden.
2 Bilder

Wann Zahnbürsten und Cremes in den Müll müssen

Irgendwann ist ihre Zeit gekommen: Dann müssen Gesichtscreme und Zahnbürste in den Mülleimer. Denn sonst werden Bakterien zum Gesundheitsrisiko. Eine Übersicht, wann man welche Produkte austauschen oder waschen sollte.  • Putzlappen: Werden Spülschwämme und Putzlappen zu lange benutzt, verwandeln sie sich in einen Brutort für Krankheitserreger. Deshalb sollten Spülschwamm und Co. alle ein bis zwei Tage bei 60 Grad gewaschen werden, rät der TÜV Süd. Für viele Lappen heißt das: Waschen nach...

  • Mitte
  • 06.01.16
  • 53× gelesen
Soziales

Spenden für Hygiene-Center

Charlottenburg. Nach der Eröffnung des Hygiene-Centers für Obdachlose in der Jebensstraße plant die Bahnhofsmission Zoologischer Garten bereits eine Ausweitung des Angebots. Denn in Sachen Öffnungszeiten soll es nicht beim jetzigen Stand – täglich von 10 bis 18 Uhr – bleiben. 18 750 Euro an Spendengeld wären nötig, um bei professioneller Reinigung eine Stunde mehr zu gewinnen. Wer dazu einen Beitrag leisten will, erhält Informationen zu den Spendenkonten bei einem Besuch vor Ort in der...

  • Charlottenburg
  • 31.12.15
  • 72× gelesen
Gesundheit und Medizin
Bei Augentropfen gilt: Weniger ist mehr. Denn träufelt man zu viel, werden sie zu schnell abtransportiert.

Regelmäßig zur Kontrolle: Die Augen auch im Alter gesund halten

Bei veränderter Sehfähigkeit sollten Senioren sofort zum Arzt gehen. Darauf weist der Berufsverband der Augenärzte hin. Wenn sie verzerrt sehen, kann das ein Anzeichen für eine altersbedingte Makuladegeneration (AMD) sein. Diese kann im schlimmsten Fall zu Erblindung führen. Bei frühzeitiger Diagnose lässt sich der Krankheitsverlauf der feuchten AMD im besten Fall verzögern und die Sehkraft länger erhalten. Deshalb sollte man seine Augen regelmäßig kontrollieren lassen. Nicht zu rauchen und...

  • Mitte
  • 11.12.15
  • 95× gelesen
Soziales
Politprominenz am bisherigen Problemort: Die Jebensstraße hat jetzt ein Badezimmer.
6 Bilder

Bahnhofsmission öffnet Hygienecenter für Obdachlose

Charlottenburg. Strenger Geruch schließt aus. Aber wo sollte jemand duschen, der keine Wohnung mehr hat? Um dieses Dilemma zu beheben, nahm die Deutschen Bahn 300 000 Euro in die Hand – und errichtete am Bahnhof Zoo einen Ort zum Waschen, Wasserlassen und Frisieren. Wenn es im Becken plätschert, wenn die Klospülung rauscht, wenn Seife und Shampoo auf schmutziger Haut zu schäumen beginnen, dann ist das ein kleines Weihnachtswunder. „Hygienecenter“ steht auf einer Glastür der neuesten...

  • Charlottenburg
  • 10.12.15
  • 280× gelesen
  • 1
  • 2