Anzeige

Alles zum Thema Ideen

Beiträge zum Thema Ideen

Verkehr

Kurzzeitparken soll Anlieger entlasten: Stadtrat erhofft sich rege Bürgerbeteilgung

Das Bezirksamt plant die Einführung einer neuen Kurzzeit-Parkzone in der näheren Umgebung der Bahnhöfe in Hermsdorf und Frohnau. Ziel soll sein, die angespannte Parkplatzsituation zu verbessern. Innerhalb dieser Kurzzeit-Parkzone soll es eine Höchstparkdauer mit Parkscheibenpflicht von zwei Stunden geben. Auf der Beteiligungsplattform des Landes Berlin www.mein.berlin.de können Bürger bis zum 31. Mai zu dieser geplanten Kurzzeit-Parkzone Fragen stellen und Ideen einbringen. Das Konzept...

  • Frohnau
  • 29.04.18
  • 113× gelesen
Wirtschaft
So einladend können Schaufenster in der Altstadt aussehen.
4 Bilder

Buntes Schaufenster oder mehr Grün: Gebietsfonds fördert Ideen für die Altstadt

Attraktive Werbung fürs Geschäft? Bunte Schaufenster oder ein grüner Innenhof? Gewerbetreibende in der Altstadt können jetzt wieder ihre Projekte einreichen. Das Geld dafür kommt zur Hälfte aus dem Gebietsfonds. Seit Jahren wird darüber diskutiert, wie die Altstadt als historische Mitte Spandaus attraktiver werden kann. Mittlerweile gibt es ein Altstadtmanagement und eine Gestaltungssatzung, regelmäßig tagt ein runder Tisch, und gerade ist ein Marketing-Konzept in Arbeit. Das allein reicht...

  • Spandau
  • 13.01.18
  • 85× gelesen
Wirtschaft
Auch dieser Baumarkt an der Wittenauer Straße 6-8 schließt bald.

Kahlschlag durch Geschäftsaufgaben: Wittenau droht Leerstand im großen Stil

Wittenau. Wittenau droht nach diversen Geschäftsaufgaben der Leerstand. Die AG Wittenauer Geschäftsleute, sowie die örtliche CDU möchten dies nicht hinnehmen und suchen mit den Vermietern nach Lösungen. Die Bürger sollen sich dabei mit einbringen und eigene Ideen melden. In der jüngeren Vergangenheit war viel Bewegung an der Kreuzung Oranienburger Straße und Wilhelmsruher Damm: Erst schloss im Sommer 2016 die Commerzbank. Dann folgte im Frühjahr dieses Jahres die Berliner Bank und im Sommer...

  • Wittenau
  • 24.08.17
  • 248× gelesen
Anzeige
Soziales

Ideenwettbewerb gestartet

Marzahn-Hellersdorf. Vorschläge für Projekte im Rahmen des Programms Lokales Kapital können bis Dienstag, 26. September, um 12 Uhr beim bezirklichen Bündnis für Wirtschaft und Arbeit eingereicht werden. Das Programm fördert Kleinprojekte mit bis zu 10 000 Euro pro Jahr, mit denen benachteiligten Personengruppen neue Beschäftigungschancen eröffnet werden und der soziale Zusammenhalt im Kiez gestärkt wird. Die Vergabe der Mittel erfolgt in Gestalt eines Wettbewerbs um die besten Ideen. Zur...

  • Marzahn
  • 23.08.17
  • 9× gelesen
Politik

Aktionstag für die Zukunftsstadt

Charlottenburg. Ein Aktionstag speziell zum Thema Energie ist das nächste Etappenziel beim Bundeswettbewerb Zukunftsstadt auf der Mierendorffinsel. Anwohner sind am Sonnabend, 17. Juni, von 11 bis 17 Uhr im Gottfried-Keller-Gymnasium, Olbersstraße 38, eingeladen, mit Experten des Bezirks und der Initiative Nachhaltige Mierendorffinsel 2030 zu diskutieren. Um 11 und um 14 Uhr starten an der Schule Energiespaziergänge. Wer selbst eine Solaranlage bauen möchte, kann ab 12 Uhr Hand anlegen. tsc

  • Charlottenburg
  • 31.05.17
  • 9× gelesen
Bauen

Neue Ideen für die Elisabeth-Aue gesucht: Verein schreibt einen Wettbewerb aus

Blankenfelde. Der Bürgerverein Elisabeth-Aue hat einen „Ideenwettbewerb – Grün statt grau!“ gestartet. Von diesem erwartet er sich Anregungen für die künftige Gestaltung der Elisabeth-Aue. Ziel des Vereins ist es, ein ganzheitliches Konzept zum Erhalt der Flächen zu erstellen. Wie berichtet, hatte der frühere Senat vor, auf dieser Fläche im Norden des Bezirks Pankow ein neues Wohngebiet mit bis zu 5000 Wohnungen zu bauen. Nachdem im November 2016 im Rahmen der Koalitionsverhandlungen...

  • Blankenfelde
  • 04.05.17
  • 129× gelesen
Anzeige
Soziales

Für Projekte Geld beantragen: Jugendjury entscheidet über Förderung

Pankow. Junge Leute, die eine finanzielle Förderung für die Umsetzung eigener Projektideen erhalten möchten, können Anträge ab sofort bei der Jugendjury Pankow einreichen. Bis zum 7. Juni können sich Kinder- und Jugendgruppen melden, die aus mindestens drei Mitgliedern zwischen zwölf und 21 Jahre bestehen. Am 16. Juni entscheidet die Jugendjury Pankow über die Vergabe der Mittel. Gesucht werden junge Leute aus Pankow, die zum Beispiel ihren Jugendklub, ihre Schule oder ihren Kiez verschönen...

  • Pankow
  • 22.04.17
  • 41× gelesen
Verkehr
An der für Autofahrer, Radler und Fußgänger unübersichtlichen Ausfahrt am Wilhelmsruher Damm kommt es häufiger zu Unfällen.

Unfallgefahr senken: CDU sammelt Vorschläge aus dem Bezirk

Wittenau. An der Ausfahrt des Baumarkts am Wilhelmsruher Damm knallt es zu oft. Erst vor ein paar Wochen wurden dort bei einem Unfall drei Menschen schwer verletzt. Die CDU-Fraktion will für Abhilfe sorgen. Passanten, die zum Bahnhof wollen oder von dort kommen und dabei nicht den sicheren Ampelübergang nutzen; dazu etliche Busse, Radler, Autos dicht an dicht und eine insgesamt unübersichtliche Verkehrssituation: An der Parkplatz-Ausfahrt der Bauhaus- und Edekamärkte am Wilhelmsruher Damm...

  • Wittenau
  • 26.02.17
  • 62× gelesen
Politik

Für Demokratie und Toleranz

Marzahn-Hellersdorf. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz des Bezirks vergibt Fördermittel für Projekte, die sich für ein friedliches und demokratisches Miteinander einsetzen. Diese Projekte können der Belebung des öffentlichen Raumes, der Gemeinwesenarbeit oder der Entwicklung einer Willkommenskultur dienen. Die zu vergebenden Fördermittel betragen jeweils mindestens 1000 Euro und höchsten 10 000 Euro. Einsendeschluss ist der 28. Februar. Mehr Infos unter demokratie-mh.de. Kontakt unter...

  • Marzahn
  • 04.02.17
  • 8× gelesen
Soziales

Gute Ideen für den Lettekiez?

Reinickendorf. Kunstausstellung, Kiezputz oder Kinderfest: Auch in diesem Jahr sucht das Quartiersmanagement Letteplatz Ideen für nachbarschaftliche Initiativen. Bis zu 1500 Euro Fördergeld winken vor allem Projekten, die möglichst viele Menschen zusammenbringen. Über die Konzepte berät die Aktionsfondsjury. Das Anwohnergremium trifft sich an jedem ersten Dienstag im Monat und stimmt darüber ab, welches Konzept eine Finanzspitze bekommt. Ideen gehen per E-Mail, persönlich ans...

  • Reinickendorf
  • 02.02.17
  • 8× gelesen
Kultur
In einem Modell zeigen die Studenten, wie ihr Konzept das Heimatmuseum im Innern verändern würde.

Zur Zukunft des Heimatmuseums

Zehlendorf. Nur noch bis Dienstag, 31. Januar, ist im Heimatmuseum an der Clayallee 355 die Ausstellung „Neue Ideen für ein altes Museum“ zu sehen. Studenten der Brandenburgischen TU Cottbus-Senftenberg haben ein Konzept erarbeitet, wie das Heimatmuseum moderner werden kann für noch mehr Besucher. Sie schlagen vor, Holzsäulen im Museum zu errichten, mit austauschbaren Tafeln, die Fotos und Lebensläufe Zehlendorfer Persönlichkeiten zeigen. Zum Konzept gehören auch Schauboxen an den Wänden, ein...

  • Zehlendorf
  • 19.01.17
  • 41× gelesen
Soziales

Mädchen trauen sich das

Borsigwalde. Im Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia, Tietzstraße 12, trifft sich jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr eine Gruppe von Mädchen im Alter von acht bis zwölf Jahren, die gemeinsam Ideen umsetzen. Sie nähen, basteln, fotografieren und machen alles, was Spaß macht und unbekannte Welten erschließt. Alle Mädchen, die sich trauen, neue Dinge auszuprobieren, sind dazu eingeladen. Dieses Angebot der Tietzia ist kostenfrei. Weitere Informationen unter  432 30 02. CS

  • Tegel
  • 22.03.16
  • 6× gelesen
Soziales

Aktionen zum Zusammenhalt

Hellersdorf. Bewohner der Hellersdorfer Promenade können noch bis zum 22. Januar Ideen für Aktionen und Projekte einreichen. Sie sollen die Nachbarschaft und den Zusammenhalt im Quartiersmanagementgebiet fördern. Förderfähig sind Inventar-, Sach- und Verbrauchsmittel in Höhe von bis zu 500 Euro. Das Quartiersmanagement hilft auch beim Stellen von Anträgen. Projektideen können per E-Mai an qm-hellersdorf@stern-berlin.de eingereicht werden. Kontakt zum Quartiersmanagement, Hellersdorfer Promenade...

  • Hellersdorf
  • 22.12.15
  • 22× gelesen
Bildung
Bildungsstadträtin Franziska Giffey war überrascht über die Vorschläge der Kinder.

Schüler entwickeln ihre Ideen für Politik

Neukölln. Schüler aus neun Neuköllner Schulen und einer Schule aus Tempelhof hatten am vergangenen Donnerstag, 26. Juni, den Saal der Bezirksverordnetenversammlung für sich eingenommen.An der Stelle, an der sonst die Bezirksverordneten die Geschicke des Bezirks leiten, stellten sie ihre Vorstellungen von Politik vor. Zu diesem "Kindergipfel" sprachen 38 Schüler, darüber, was sie anders machen wollen, wenn sie einmal Politiker sind. Viele Kinder hatten auch Briefe an die Politiker oder an die...

  • Neukölln
  • 30.06.14
  • 25× gelesen