IGA 2017

Beiträge zum Thema IGA 2017

Wirtschaft
Burkhard Kieker, Geschäftsführer von visitBerlin, und Christoph Schmidt, Geschäftsführer von Grün Berlin, freuen sich über den Besucherrekord für die Gärten der Welt.

So beliebt wie nie zuvor
Gärten der Welt erstmals mit mehr als einer Million Besucher im Jahr

Für die Gärten der Welt war 2021 ein Rekordjahr. Zum ersten Mal in der Geschichte der Parkanlage haben mehr als eine Million Menschen (die Marke wurde am 17. Dezember geknackt) innerhalb eines Jahres ein Ticket gelöst. Die Corona-Pandemie scheint den Besuch des großen Areals sogar noch attraktiver gemacht zu haben. „Gerade in Zeiten von Corona wissen Besucherinnen und Besucher die weitläufige Parklandschaft mit ihren vielen unterschiedlichen Attraktionen sehr zu schätzen. Die Gärten der Welt...

  • Marzahn
  • 17.12.21
  • 62× gelesen
Verkehr
Unter anderem Anwohner des Pritzhagener Wegs im Wohngebiet Landsberger Tor beschweren sich über die Parkplatzsituation an besucherstarken Tagen in den Gärten der Welt.
5 Bilder

Weitere Besucherparkplätze rund um die Gärten der Welt geschaffen
Grün Berlin will Parkdruck im Wohngebiet Landsberger Tor mindern

Die Grün Berlin GmbH hat die Zahl der Parkplätze rund um die Gärten der Welt deutlich erhöht. Damit will sie den Parkdruck aus den umliegenden Wohngebieten nehmen. Anwohner klagen seit Langem über die schwierige Suche nach einem Parkplatz, insbesondere an besucherstarken Tagen an Wochenenden. In einer E-Mail an die Redaktion macht ein Anwohner seinem Ärger Luft. Die Parkplatzsuche werde „immer schlimmer“. Zahlreiche Besucher der Gärten der Welt würden im Wohngebiet Landsberger Tor zwischen...

  • Marzahn
  • 29.11.21
  • 78× gelesen
Kultur
Das Gartenkabinett des Landschaftsarchitektenbüros PLA spielt mit den Formen von Inseln, die im Süden vor Thailand liegen.
3 Bilder

So geht Gartenkunst heute
Internationale Gartenkabinette geben den Gärten der Welt einen neuen Stellenwert

Die Gärten der Welt präsentierten jahrelang traditionelle Gartenkunst aus  unterschiedlichen Kulturräumen. Mit der IGA 2017 und den neu entstandenen Internationalen Gartenkabinetten hat sich dies geändert. Sie sind Beispiele dafür, wie Gartenkunst heute interpretiert werden kann. „Wir wollten unter anderem mit den Gartenkabinetten zeigen, wie Gartenkünstler heute Gärten gestalten“, sagt Gärten-Chefin Beate Reuber. Hervorgegangen sind die Gartenkabinette aus einem Wettbewerb der IGA 2017 GmbH...

  • Marzahn
  • 17.09.18
  • 345× gelesen
Kultur

Fotos von der IGA 2017

Marzahn. Eine Ausstellung mit Fotografien von der Internationalen Gartenausstellung 2017 ist ab Dienstag, 4. September, in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, zu sehen. Die Fotos stammen von der Marzahnerin Margita Görner, die vom Frühjahr bis Herbst vergangenen Jahres regelmäßig das IGA-Gelände mit ihrem Fotoapparat aufsuchte. Dabei fotografierte sie zahlreiche Motive, die in der Zusammenschau einen einzigartigen Rückblick auf die IGA bieten. Die Ausstellung...

  • Marzahn
  • 29.08.18
  • 51× gelesen
Soziales

Zahl der Freiwilligen stieg 2017 wieder an

Die Freiwilligenagentur des Bezirks kann weiter Zuwächse beim ehrenamtlichen Engagement verzeichnen. Die Betreuung von Ehrenamtlichen und deren Qualifizierung wurde 2017 sogar ausgeweitet. Nach einem Rückgang 2016 meldeten sich im zurückliegenden Jahr wieder mehr Bürger für eine ehrenamtliche Tätigkeit. Das geht aus dem Jahresbericht 2017 der Freiwilligenagentur hervor. Waren es 2016 insgesamt 324 neue Freiwillige so stieg ihre Zahl im vergangenen Jahr auf 359. Das liegt über dem langjährigen...

  • Marzahn
  • 22.04.18
  • 69× gelesen
Politik

Mehr ausgegeben als geplant: Bezirksamt legt Haushaltsrechnung vor

Das Bezirksamt hat im ersten Halbjahr 2017 wesentlich mehr Geld ausgegeben als geplant. Ein großer Teil der Mehrausgaben ergaben sich aus Kosten der Integration von Flüchtlingen und höheren Aufwendungen für die Pflege. Die Mehrausgaben des Bezirksamtes durch nicht geplante Kosten im ersten Halbjahr 2017 belaufen sich auf insgesamt fast 7,7 Millionen Euro. Das geht aus einem Bericht von Bürgermeisterin und Finanzstadträtin Dagmar Pohle (Die Linke) an die Bezirksverordnetenversammlung hervor. Ein...

  • Marzahn
  • 26.02.18
  • 124× gelesen
Politik
Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) äußert sich zum neuen Jahr.

Positives Bild vom Bezirk: Interview mit der Bürgermeisterin Dagmar Pohle

Das zurückliegende Jahr war ereignisreich und auch das neue Jahr wird wieder spannend. Mit Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) sprach zum Jahreswechsel Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter. Was erscheint Ihnen im abgelaufenen Jahr 2017 besonders gelungen? Pohle: Die BVV und das Bezirksamt haben einen Haushaltsplan für 2018 und 2019 aufgestellt und beschlossen, der ohne Einschränkungen und Änderungen durch das Abgeordnetenhaus am 14. Dezember bestätigt wurde. Das hat es die letzten Jahre...

  • Marzahn
  • 01.01.18
  • 375× gelesen
Leute
Lange Schlangen bildeten sich eher selten währen der IGA vor dem Haupteingang an der Hellersdorfer Straße. Das schlechte Wetter verhagelte den Veranstaltern die Besucherbilanz.
5 Bilder

Marzahn-Hellersdorf: Die Berliner Woche blickt auf spannende zwölf Monate zurück

Das Ereignis des Jahres im Bezirk war die Internationale Gartenausstellung von April bis Oktober. Es gab aber auch viele andere Ereignisse, auf die sich ein Rückblick lohnt. Die Berliner Woche hat einige davon zusammengestellt. Januar Das Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee lädt zur Gebietskonferenz ein. Anwohner können Vorschläge machen, was in dem sozial problematischen Gebiet baulich verbessert werden soll. Sie entscheiden über die Verwendung von Fördermitteln mit. Flüchtlinge aus...

  • Marzahn
  • 21.12.17
  • 449× gelesen
Kultur

Jahreskarte nur für einen Monat? Gärten der Welt: Abo-Kunden enttäuscht

Die Gärten der Welt sind seit Anfang Dezember wieder geöffnet. Besitzer der Jahreskarte der Grün Berlin für 2017 sind unzufrieden. Sie empfinden es als eine Zumutung, eine Jahreskarte mit Gültigkeitsdauer von im Grunde genommen nur einem Monat bezahlt zu haben. „Da die Gärten in den ersten drei Monaten des Jahres geschlossen waren, hat sie niemand genützt. Danach war bis Mitte Oktober die IGA, die man nur mit der IGA-Dauerkarte besuchen konnte“, sagt unser Leser Michael Buchholz. Buchholz hat...

  • Marzahn
  • 20.12.17
  • 853× gelesen
Verkehr
In den Verbotszonen für den Durchgangsverkehr überprüfen Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Wohnort des Halters eines Fahrzeugs und schreiben gegebenenfalls Knöllchen aus. Foto: hari

Anlieger erhalten mehr Parkraum

Das Bezirksamt hat die Parkregelungen und die Verbotszonen in den Wohngebieten rund um das ehemalige IGA-Gelände geändert. Die meisten Beschränkungen für Autofahrer fallen weg, einige bleiben. Das Bezirksamt hatte im Frühjahr dieses Jahres rund um das IGA-Gelände sieben Wohngebiete für den Durchgangsverkehr gesperrt, um Anwohner vor Parksuchverkehr zu schützen. Bereits seit 2015 durften zudem Ortsfremde im Viertel Landsberger Tor nur maximal zwei Stunden parken. Die Verbotsschilder an den...

  • Marzahn
  • 06.12.17
  • 970× gelesen
  • 2
  • 1
Kultur

Ausstellung verlängert

Marzahn. Das Bezirksmuseum verlängert seine Ausstellung zu den IGA-Grabungen. Noch bis Freitag, 1. Dezember, sind Funde wie technische Öfen aus der Germanenzeit, Keramik, Getreidekörner und Schmuckgegenstände zu sehen. Sie wurden auf dem Erweiterungsgelände der Gärten der Welt bei Grabungen 2013 und 2014 entdeckt und belegen, dass dieses Gebiet seit der Bronzezeit besiedelt war. Die Öffnungszeiten im Bezirksmuseum (Haus 2), Alt-Marzahn 55 sind Mo bis Fr 11-17 Uhr. hari

  • Marzahn
  • 15.11.17
  • 26× gelesen
Soziales

4200 Einsätze auf der IGA

Marzahn-Hellersdorf. Während der IGA waren insgesamt rund 250 Freiwillige auf dem IGA-Gelände im Einsatz. Die IGA-Volunteers absolvierten laut Freiwilligenagentur des Bezirks rund 21 500 ehrenamtliche Stunden in etwa 4200 Einsätzen. Sie waren für viele IGA-Besucher eine erste Informationsquelle auf dem Gelände und nahmen auch Hinweise auf. Dank dieser wurden beispielsweise mehr Mülleimer aufgestellt und die Aufsteller der Fernrohre am Wolkenhain gekürzt. Über 90 Prozent der Freiwilligen wollen...

  • Marzahn
  • 25.10.17
  • 40× gelesen
Kultur

Neue Fotos zu Gärten und Landschaften

Marzahn. Die Gesellschaft für Fotografie zeigt im Foyer des Freizeitforums Marzahn, Marzahner Promenade 55, neue Bilder zu Landschaften und Gärten. Die Ausstellung setzt die seit September bereits im FFM gezeigte Ausstellung mit neuen Fotografien und Motiven fort. Darunter sind auch Fotos, die von Kindern auf der IGA gemacht wurden. Die neuen Bilder sind bis Sonnabend, 18. November, zu sehen. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9 bis 20 Uhr. hari

  • Marzahn
  • 22.10.17
  • 15× gelesen
Kultur
Die IGA-Geschäftsührer Katharina Lohmann und Christoph Schmidt zogen nach 186 Tagen eine positive Bilanz.

Die IGA 2017 hat viele Gewinner

Marzahn-Hellersdorf. Die Internationale Gartenausstellung im Bezirk ist zu Ende. Eine erste Bilanz ist überwiegend positiv, besonders wenn man den nachhaltigen Gewinn für den Bezirk betrachtet. Mit einer großen Abschlussveranstaltung in der „Arena“, der neuen Freilichtbühne in den Gärten der Welt, schloss die IGA Berlin 2017 am 15. Oktober ihre Tore. Nach 186 Tagen einem „Mehr aus Farben“, wie das IGA-Motto lautete, liest sich die Bilanz nicht so schlecht wie die meiste Zeit das Wetter war. Der...

  • Marzahn
  • 14.10.17
  • 813× gelesen
  • 1
Kultur

Die IGA im Herbst erleben: Freikartenfamilienpaket zu gewinnen

Marzahn-Hellersdorf. Farbenfrohe Dahlien, wogende Gräser und lilafarbene Heide: Auch im Herbst ist die Internationalen Gartenausstellung eindrucksvoll zu erleben. Jetzt können sich Gäste auch grüne Tipps für die dritte Jahreszeit holen. Am 8. Oktober 12 bis 18 Uhr gibt es ein Herbstfest mit Bastelspaß, Herbstspielplatz, Drachensteigen und -show, Blumenbindeaktion und musikalische Leckerbissen auf den Bühnen. Wolfgang Lippert moderiert eine Show in der Arena zum Abschluss des Geburtstagsjahrs...

  • Hellersdorf
  • 05.10.17
  • 724× gelesen
  • 3
Kultur

Ausstellung zur grünen Stadt

Marzahn. Die Ausstellung „Die grüne Stadt“ ist noch bis Sonntag, 15. Oktober, in der IGA-Markthalle, Blumberger Damm 130, zu besichtigen. Zu sehen sind Malerei, Grafiken, Skulpturen und Fotografien von 32 Künstlern aus Marzahn-Hellersdorf. Die Arbeiten sind ein Ergebnis der Auseinandersetzung der Künstler mit Fauna und Flora auf Straßen und Plätzen des Bezirks. Die Ausstellung ist Mo-Fr von 8 bis 17 Uhr zu besichtigen. hari

  • Marzahn
  • 04.10.17
  • 14× gelesen
Kultur
Ein fast vollständig erhaltenes Henkelgefäß aus Ton wurde bei den Ausgrabungen auf dem IGA-Gelände entdeckt. Es ist in einer  Ausstellung im Bezirksmuseum zu sehen.
2 Bilder

Landesdenkmalamt veranstaltet Archäologentag im Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Der diesjährige Berliner Archäologentag findet am östlichen Stadtrand statt. Aus gutem Grund: Marzahn-Hellersdorf ist in den zurückliegenden Jahrzehnten zu einem wichtigen Fund- und Ausgrabungsort historischer Zeugnisse geworden. Aktueller Anlass sind die zahlreichen archäologischen Funde, die bei den Arbeiten zur Vorbereitung der IGA auf dem Erweiterungsgelände der Gärten der Welt gemacht wurden. Diese vervollständigten das Bild von der Besiedlung Marzahns seit der frühen...

  • Marzahn
  • 27.09.17
  • 178× gelesen
Kultur

Die 16. Pyramidale findet auch auf der IGA statt

Marzahn-Hellersdorf. Zum 16. Mal findet die Pyramidale im Bezirk statt. Ein Hauptveranstaltungsort des Festivals für Neue Musik und interdisziplinäre Kunstaktionen ist die internationalen Gartenausstellung. Die Pyramidale findet von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 1. Oktober. Erwartet werden Kunstfreunde aus ganz Berlin. Der Höhepunkt des Festivals ist ein multimedialer Musiktheater-Abend mit vier Uraufführungen unter dem Thema Natur-Mensch-Kunst. Die neuen Werke von Komponisten aus vier...

  • Marzahn
  • 22.09.17
  • 129× gelesen
Kultur
Während der Ferienmonate bildeten sich an den IGA-Ticketschaltern wie hier am Eingang an der Hellersdorfer Straße wiederholt lange Schlangen.

Die IGA setzt zum Schlussspurt an

Marzahn-Hellersdorf. Die Internationale Gartenausstellung wird in wenigen Wochen ihre Tore schließen. Mit bunten Farben zum Herbst, weiteren Höhepunkten und einem Herbstticket sollen im Endspurt noch einmal viele Besucher auf das Gartengelände gelockt werden. Anfang September hatte sich die Zahl der Besucher auf insgesamt über 1,3 Millionen erhöht. Damit verbesserte sich die bisherige Bilanz in den beiden Ferienmonaten erheblich. Mitte Juli hatte die IGA Berlin 2017 GmbH lediglich 750 000 Gäste...

  • Marzahn
  • 13.09.17
  • 808× gelesen
Kultur
Die Aussichtsplattform „Wolkenhain“ wird von der IGA-Attraktion zu einer Attraktion im künftigen Kienbergpark.

Von der IGA zum Kienbergpark: Gartenschau hinterlässt grünen Volkspark

Marzahn-Hellersdorf. Die Internationale Gartenausstellung Berlin (IGA) 2017 läuft noch bis 15. Oktober und zieht viele Blicke mit ihren Attraktionen und Veranstaltungen auf sich. Dabei geht mitunter der Blick dafür verloren, wie die Internationale Gartenausstellung den Bezirk nachhaltig verändert und noch verändern wird. Das Gelände der IGA umfasst rund 100 Hektar zwischen Blumberger Damm und der Hellersdorfer Straße. Das sind eine Million Quadratmeter attraktives Grün mit vielem, das...

  • Marzahn
  • 12.09.17
  • 831× gelesen
Kultur
Tamina Schenk von der Ballettschule Szilvia Wolf zeigt bei einer Probe für die Carmina Burana vollen Einsatz.
3 Bilder

Carmina Burana auf der IGA-Arena

Marzahn. Mit einer Aufführung der Carmina Burana auf der Freilichtbühne „Arena“ setzt die IGA einen besonderen Höhepunkt. An den beiden Aufführungen sind auch viele Kinder und Jugendliche aus dem Bezirk beteiligt. Neben der Auswahl des Musikstücks kann auch die Auswahl des Regisseurs als Glücksfall angesehen werden. Die szenische Kantate nach mittelalterlichen Texten ist die bekannteste Komposition von Carl Orff (1895-1982) und gehört zu den populärsten Werken der sogenannten E-Musik in der...

  • Marzahn
  • 11.09.17
  • 781× gelesen
Kultur
Stecky, das Maskottchen der IGA, freut sich noch bis 15. Oktober auf zahlreiche Besucher.
10 Bilder

Wie Urlaub in der Stadt: Gewinnen Sie Freikarten für die IGA

Marzahn. Unter dem Motto „Ein Mehr aus Farben“ lädt die Internationale Gartenausstellung (IGA) noch bis zum 15. Oktober zu einem Gartenfestival ein: von Wassergärten über Hangterrassen bis zu Open-Air-Konzerten oder einer Fahrt in Berlins erster Kabinen-Seilbahn. Die IGA auf dem Gelände rund um die Gärten der Welt und dem neuen Kienbergpark macht internationale Gartenkunst erlebbar; in Verbindung mit einem abwechslungsreichen Programm wechselnder Blumenschauen, Kunst und Kulturveranstaltungen....

  • Hellersdorf
  • 29.08.17
  • 3.714× gelesen
  • 4
  • 2
Leute
Ein vergrößertes Foto von seinem Großvater (dort links) führt Martin Kramß stets mit, wenn er als Schäfer Besucher über das IGA-Gelände führt.
3 Bilder

Als Schäfer auf der IGA mit Besuchern unterwegs

Marzahn. Martin Kramß ist einer der IGA-Guides, die täglich Besucher über das Gelände der internationalen Gartenschau führen. Er tritt als Schäfer auf. Das entspricht zum einen den Selbstverständnis der IGA, zu deren Programm auch die Verbindung von Tradition und Innovation in der Landschaftspflege gehört. Auf dem Gelände weiden Pferde, Rinder und eben auch Schafe. Tiere der historischen Nutzrassen Skudden und Coburger Füchse haben ihre Weideflächen am englischen Cottage-Garten. Zum anderen...

  • Marzahn
  • 25.08.17
  • 770× gelesen
Kultur
Anne Fründt (vorn) aus der Parchimer Straße gehört zu den Laien-Schauspielern, die bei „Anspiel“ die Stimmen der Bewohner des Bezirks sind.
2 Bilder

Begegnungen auf der IGA: Performance „Anspiel“ gibt Anwohnern eine Stimme

Marzahn-Hellersdorf. Die IGA-Besucher können immer wieder mit Überraschungen rechnen. Überraschende Begegnungen bietet in jedem Fall die Aufführungen „Anspiel“ auf dem IGA-Gelände. „Anspiel“ ist eine Serie von Performances, die eine Gruppe von Bewohnern des Bezirks auf unterschiedlichen Plätzen des IGA-Geländes noch bis September vorstellt. Sie setzen sich darin mit ihren eigenen Erfahrungen und Erlebnissen im Bezirk auseinander. Thema sind das Werden und Wachsen der Großsiedlungen sowie die...

  • Marzahn
  • 18.08.17
  • 447× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.