Immobilien

Beiträge zum Thema Immobilien

Soziales
Glückwunsch zum Einzug. Harald Dolz hat sofort Anschluss zu seinen neuen Nachbarn gefunden.
2 Bilder

Seniorenwohnung
Die Entscheidung muss reifen – Persönliche Anlässe für einen Umzug

In Berlin gibt es ein großes Angebot an Seniorenwohnungen – von der preisgünstigen Wohnanlage mit Mieten ab 400 Euro bis zu den Residenzen ab 2.000 Euro monatlich. Die Entscheidung für oder gegen einen Umzug muss jedoch jeder selbst treffen. In den meisten Fällen führen gesundheitliche Probleme, aber auch der Tod des Ehepartners dazu, so einen Neuanfang in Angriff zu nehmen. Marga und Harald Dolz waren über 55 Jahre verheiratet und lebten glücklich in ihrem Traumhaus. „Doch nach dem plötzlichen...

  • Schöneberg
  • 18.10.21
  • 39× gelesen
Politik

Mieter geschützt vor Verdrängung

Schöneberg. Auch die Mieter der Starnberger Straße 6, insgesamt elf Wohneinheiten, sind ab sofort besser vor Verdrängung durch energetische Luxussanierungen und Umwandlung in Wohnungseigentum geschützt. Nach Verhandlungen mit dem Bezirksamt hat der Käufer eine Abwendungserklärung abgegeben. Es ist bereits die vierte Abwendungsvereinbarung, die in den letzten drei Wochen abgeschlossen wurde. Für die Dauer von 20 Jahren verzichtet der Käufer der Immobilien auf die Umwandlung in Wohnungseigentum....

  • Schöneberg
  • 12.03.21
  • 32× gelesen
Bauen

Elf Wohnungen geschützt

Schöneberg. Die Mieter der Stübbenstraße 5 sind vor Verdrängung durch energetische Luxussanierungen oder Umwandlung in Wohneigentum besser geschützt. Nach Verhandlungen mit dem Bezirksamt hat der Käufer der Immobilie eine Abwendungserklärung abgegeben. Das teilte Baustadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90/Grüne) jetzt mit. Außerdem verzichte der Käufer für 20 Jahre auf die Umwandlung der elf Wohnungen in Eigentum. Laut Stadtrat übt der Bezirk seit 2018 konsequent das Vorkaufsrecht in den inzwischen...

  • Schöneberg
  • 02.02.21
  • 56× gelesen
Bauen
Von oben betrachtet lassen sich deutlich die vorderen Bürobauten und die Wohnblöcke im Hinterland unterscheiden.
2 Bilder

Im neuen Quartier Bundesallee entstehen auch Wohnungen

Wilmersdorf. „Momente Berlin“ nennt Projektentwickler SSN die nächste Ausbaustufe seines neuen Quartiers anstelle des früheren Jobcenters an der Bundesallee/Ecke Nachodstraße. Dabei handelt es sich um 73 Wohnungen im Hinterland der Berliner Volksbank, die hier ihren neuen Sitz bezieht. Wenn an einer der verkehrsreichsten Ecken Wilmersdorfs die Fahrgeräusche nie ganz verklingen, bekommt man davon nur wenige Meter dahinter nichts mit. Vorne in der runden, gläsernen Front des neuen Quartiers...

  • Wilmersdorf
  • 15.05.17
  • 1.692× gelesen
Bauen

Angriff auf das Eigenheim: Grünen-Politiker fordert, Bauland effektiver zu nutzen

Berlin. Wohnraum ist in Berlin knapp und teuer. Doch trotzdem werden noch immer viele Einfamilienhäuser gebaut, die weniger Menschen Platz bieten als große, mehrgeschossige Gebäude. Gut so, meint der Immobilienverband. Einfamilienhäuser passen nicht in eine Großstadt wie Berlin – vor allem nicht, wenn derart viele Menschen wie derzeit in die Hauptstadt ziehen, meint der Berliner Abgeordnete Andreas Otto (Bündnis 90/Grüne). Er hat sich mit einer Erklärung an die Öffentlichkeit gewandt, in der es...

  • Charlottenburg
  • 08.03.16
  • 1.864× gelesen
  • 4
  • 1
Politik

Vorkaufsrecht wird zugunsten der Gewobag wahrgenommen

Schöneberg. Für die Häuser mit 48 Wohnungen und zehn Gewerbeeinheiten in der Großgörschen- und Katzlerstraße endete am 9. April eine Frist mit vielleicht weitreichenden Folgen.Der Bezirk hat sich entschieden, für die Immobilien das Vorkaufsrecht zu Gunsten der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag auszuüben. Die Häuser waren im Januar von der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) für 7,8 Millionen Euro an eine private Gesellschaft veräußert worden. Der Haushaltsausschuss des Bundestags hatte...

  • Schöneberg
  • 13.04.15
  • 425× gelesen
Politik

BVV kritisiert Verkaufspraxis bei bundeseigenen Wohnimmobilien

Tempelhof-Schöneberg. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) appelliert an den Bundestag, die Zielvorgaben für die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIMA) dringend zu ändern. Der Beschluss wurde einstimmig gefasst.Die Bezirkpolitiker fordern insbesondere, dass die Geschäftspolitik der BIMA beim Verkauf von staatseigenen Wohnimmobilien und/oder entsprechenden Grundstücken an Privatinvestoren "dringend geändert" werden muss. Bei der bisherigen Praxis bekommt den Zuschlag, wer das meiste Geld...

  • Tempelhof
  • 03.07.14
  • 57× gelesen
Sonstiges
Bei den Mietern sitzt die Angst sitzt tief und der Protest ist groß: Transparente an der Hausfassade in der Großgörschen-, Ecke Katzlerstraße.

Häuser werden nicht an die Gewobag verkauft

Schöneberg. Die Chance ist vertan, dass die Wohnhäuser Großgörschenstraße 25-27 und Katzlerstraße 10 und 11 in Landesbesitz übergehen.Die Häuser gehören dem Bund. Der will sie über die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) verkaufen. Im Internet werden die Mehrfamilienwohnhäuser "in attraktiver Innenstadtanlage" mit insgesamt 4320 Quadratmetern Wohnfläche angeboten: für zusammen gerechnet 7,1 Millionen Euro. "Bei dem angegebenen Kaufpreis handelt es sich um eine Kaufpreisvorstellung. Es...

  • Schöneberg
  • 02.06.14
  • 223× gelesen
Soziales
Wer sein Geld verschenkt, dem fehlen möglicherweise die Mittel für einen Neuanfang in einer Seniorenresidenz.

Vorgezogene Erbschaft: Ist das sinnvoll?

Soll ich mein Haus und mein Erspartes noch zu Lebzeiten an meine Kinder verschenken, damit meine Erben nach meinem Tod Steuern sparen?Diese Frage beschäftigt auch Leserin Elke K. Die 59-Jährige möchte wissen, ob sie ihre Eigentumswohnung ihrer Tochter (37) überschreiben soll? Nach dem aktuellen Erbrecht, das seit Anfang 2009 gilt, kann jedes Kind bis zu 400 000 Euro erben - steuerfrei. Sofern der Wert der Immobilie sowie des Ersparten unter diesem Freibetrag liegt, ist eine vorzeitige Schenkung...

  • Mitte
  • 08.11.12
  • 411× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.