Alles zum Thema Initiativen

Beiträge zum Thema Initiativen

Bildung
Wünsche der Besucher im Themenraum.
2 Bilder

Die ZLB der Zukunft
Themenraum zum Mitmachen in der Amerika-Gedenkbibliothek

Längere Öffnungszeiten für die Kinderbücherei. Mehr Hörbücher. Extra Räume, die unterschiedlich genutzt werden könnten. Oder ganz profan: Schönere Toiletten. Das sind nur einige von vielen Wünschen, die inzwischen an einer Wand im Themenraum der Amerika-Gedenkbibliothek (AGB) am Blücherplatz hängen. Der steht noch bis 1. November unter dem Titel "Bibliothek findet Stadt - Stadt findet Bibliothek" und soll zur Beteiligung einladen. Im Juni hat der Senat entschieden, die Berliner Zentral-...

  • Kreuzberg
  • 10.09.18
  • 92× gelesen
Kultur

Den Kiez bewegen
Familienfest mit vielen Mitmachaktionen an der Lützowstraße

Trotz Auslaufen des Quartiersmanagements in Tiergarten-Süd vor einiger Zeit gibt es ein aktives Netzwerk von Vereinen, Initiativen und ehrenamtlichen Einzelpersonen. Gemeinsam setzen sie sich weiter für einen guten Zusammenhalt im Kiez ein. Nun haben die Aktiven, 18 Initiativen von der Allegro-Grundschule über die Kinderkunstmagistrale bis zum Stadtteilforum Tiergarten-Süd, ein Familienkiezfest auf die Beine gestellt. Gefeiert wird am 14. September von 15 bis 19 Uhr auf dem Stadtplatz vor...

  • Tiergarten
  • 07.09.18
  • 26× gelesen
Kultur

Konzepte für "feldfünf"

Kreuzberg. Im November eröffnet das sogenannte Metropolenhaus am Fromet- und Moses-Mendelssohn-Platz. In seinem Erdgeschoss bietet es unter der Bezeichnung "feldfünf" insgesamt 400 Quadratmeter Platz, die von Initiativen, Gruppen, Künstlern und ihren Kooperationspartnern genutzt werden sollen. Entscheidend für die Vergabe ist dabei nicht der Mietpreis, sondern neue, innovative Ideen und Projekte. Etwa solche, die sich mit alternativen Perspektiven für das Zusammenleben in der Stadt...

  • Kreuzberg
  • 28.08.18
  • 38× gelesen
Soziales
Elif Yesilgöz koordiniert die alten und neuen Angebote.
2 Bilder

Kieztreff ist nun Mehrgenerationenhaus: Mehr Angebote für ältere Menschen

Seit vier Jahren gibt es den Nachbarschaftstreff Schillerkiez an der Mahlower Straße 27. Und auch wenn es viele gar nicht merken: Ein Wandel ist im Gange. Denn die Einrichtung firmiert nun als „Mehrgenerationenhaus“. In den beiden hellen Erdgeschossräumen ist fast immer etwas los. Eine Frauengruppe macht Yoga, es gibt einen philosophischen und einen literarischen Zirkel, auch die Mitstreiter vom Allmende-Kontor, die einen Gemeinschaftsgarten auf dem Tempelhofer Flugfeld betreiben, treffen...

  • Neukölln
  • 22.04.18
  • 91× gelesen
Soziales

Alle Akteure kommen zurück

Tiergarten. Eine gute Nachricht für den Kiez: Alle Akteure, die vor den Sanierungs- und Erweiterungarbeiten im Nachbarschaftszentrum Villa Lützow beheimatet waren, kehren nach Abschluss der Baumaßnahme dorthin zurück. Neu hinzugekommen ist ein Mehrgenerationenhaus in der Trägerschaft des Vereins FiPP. Derzeitige Angebote dort sind unter anderem ein „Café Baustelle“ jeden Montag von 14 bis 17 Uhr sowie verschiedene Bewegungskurse. In Planung ist eine Fahrradwerkstatt. KEN

  • Tiergarten
  • 13.03.18
  • 6× gelesen
Soziales

52 000 Euro für Ehrenamtliche: Bis 20. März Bewerbung um Fördermittel

Wer sich tatkräftig für einen lebenswerteren Bezirk Neukölln einsetzt, kann sich jetzt um Fördermittel bewerben. Die Frist endet am 20. März. Genau 52 200 Euro sind im bezirklichen Geldtopf „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“, kurz: Fein. Mit dem Förderprogramm sollen Neuköllner zu Aktivitäten ermutigt werden, die der Gemeinschaft zugutekommen. Ein Projekt kann maximal 3500 Euro bekommen. Im vergangenen Jahr erhielten 27 Initiativen den Zuschlag. So konnte zum Beispiel der...

  • Neukölln
  • 15.02.18
  • 238× gelesen
Bauen
Das Dragonerareal weckt viele Begehrlichkeiten.

Wo bleiben die Initiativen?: Streit um die künftige Eigentümerschaft des Dragonerareals

Beim Kampf um die Übertragung des Dragnonerareals an das Land Berlin zogen Politik und verschiedene Interessengruppen noch an einem Strang. Inzwischen zeigen sich allerdings einige Differenzen. Die größte gibt es inzwischen bei der Frage der künftigen Eigentümerschaft. Denn aktuell beabsichtigt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, das etwa vier Hektar große Grundstück zwischen Rathaus Kreuzberg und Obentrautstraße an zwei landeseigene Wohnungsbaugesellschaften zu übergeben, namentlich...

  • Kreuzberg
  • 17.11.17
  • 343× gelesen
Politik

Kaum Platz für Infostände

Kreuzberg. Parteien und Initiativen haben in der Vergangenheit gerne ihre Informationsstände an der Südseite der Marheineke-Markthalle aufgebaut. Das ist seit einiger Zeit untersagt. Als Grund dafür verweisen Ordnungsamt und Polizei auf die dortige Außengastronomie und den Fahrrad- und Fußgängerverkehr. Auch ein weiterer Standort an der Zossener Straße wurde abgelehnt. Dort ist der Gehweg an der Einmündung nicht verbreitert, Passanten hätten deshalb ebenfalls Schwierigkeiten, an den Ständen...

  • Kreuzberg
  • 27.06.17
  • 20× gelesen
Politik

Bürger können jetzt Fördergeld beantragen

Pankow. Bürger, die ehrenamtlich etwas für ihren Kiez tun möchten, können ab sofort Fördergeld beim Bezirksamt beantragen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen stellt dem Bezirksamt in diesem Jahr 879 00 Euro für die Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten von Bürgern zur Verfügung. Damit sollen Initiativen und Projekte unterstützt werden, mit denen die öffentliche Infrastruktur verbessert wird. Vor wenigen Tagen hat sich das Bezirksamt dazu verständigt, in welchen Bereichen...

  • Pankow
  • 07.05.17
  • 86× gelesen
Bauen

Ohr für Bürger und Initiativen

Friedrichshain-Kreuzberg. Baustadtrat Florian Schmidt bietet Bürgern und Initiativen in den kommenden Wochen Sprechstunden an. Ziel sei, Bauprojekte und städtebauliche Maßnahmen künftig intensiver und systematischer in Zusammenarbeit mit der Zivilgesellschaft durchzuführen. Bei den Terminen soll zunächst mit den Interessierten über ihre Anliegen gesprochen werden. Möglich ist das am 9. sowie 23. März, jeweils von 13 bis 16 Uhr. Es wird um vorherige Anmeldung unter...

  • Friedrichshain
  • 13.02.17
  • 36× gelesen
Soziales

50.000 Euro für Demokratie

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer sich im Sinne des zivilgesellschaftlichen Zusammenhalts betätigt, kann auf Fördergeld hoffen. Das Bundesprogramm „Partnerschaft für Demokratie“ im Bezirk lobt auch in diesem Jahr Geld aus, das sozialen Projekten zugute kommt. Insgesamt 50 000 Euro warten auf Vereine, Initiativen oder Organisationen, wenn sie die richtigen Ideen liefern. Denkbar sind Maßnahmen gegen Extremismus oder für die Integration von Flüchtlingen. Bewerber können alle Details online erfahren...

  • Charlottenburg
  • 24.01.17
  • 14× gelesen
Soziales

Jetzt Geld für Aktionen beantragen: Bezirksamt fördert Engagement

Pankow. Bürger, die ehrenamtlich etwas für ihren Kiez tun möchten, können ab sofort Fördergelder beim Bezirksamt beantragen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung stellt dem Bezirksamt in diesem Jahr 115 000 Euro für die Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten von Bürgern zur Verfügung. Damit sollen Initiativen und Projekte unterstützt werden, mit denen die öffentliche Infrastruktur verbessert wird. Es werden Bürgeraktionen in Schulen, auf Sportflächen, in Jugendklubs, in Kitas, auf...

  • Pankow
  • 05.04.16
  • 18× gelesen
Soziales
Mitglieder der AG Flucht + Menschenrechte in einem Flüchtlingsheim.

Die AG Flucht + Menschenrechte setzt sich für geflüchtete Menschen ein

Treptow-Köpenick. Die Berliner Woche besucht engagierte Flüchtlingsinitiativen, um über deren Ziele und Aktivitäten zu berichten. Dieses Mal steht Rebecca Sommer im Mittelpunkt, die im vergangenen Jahr eine AG ins Leben rief, die heute viel Zuspruch erfährt. Gülsor, Asylbewerber aus Pakistan, schaut interessiert auf den PC. Rebecca Sommer erklärt ihm gerade geduldig, wie die digitale Wohnungssuche funktioniert und tippt ein Anschreiben an einen Wohnungsanbieter ins Netz. Die engagierte...

  • Köpenick
  • 04.11.15
  • 825× gelesen
Politik

Programm gegen Rassismus

Treptow-Köpenick. Vom 16. bis 29. März finden die diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Auch Initiativen, Jugendeinrichtungen und Vereine im Bezirk beteiligen sich. Insgesamt elf Veranstaltungen finden statt. Den Auftakt bildet am 16. März der Film "Wir sind jung, wir sind stark" mit anschließender Diskussion. Er thematisiert den Angriff auf das Asylbewerberheim Rostock-Lichtenhagen im Jahr 1992 aus verschiedenen Perspektiven. Beginn ist um 19.30 Uhr im Kino Union,...

  • Niederschöneweide
  • 25.02.15
  • 56× gelesen