Anzeige

Alles zum Thema Inklusionspreis

Beiträge zum Thema Inklusionspreis

Soziales
Bürgermeister Michael Grunst zusammen mit Ines Pavlou und Aline Günther von Amitola - den Gewinnern des Lichtenberger Inklusionspreises 2017.
2 Bilder

So funktioniert Inklusion: Bezirksamt verleiht Preis an vorbildliche Arbeitgeber

Trotz verpflichtender Quote beschäftigen längst nicht alle größeren Betriebe Menschen mit Behinderungen - viele leisten lieber eine Ausgleichsabgabe, kaufen sich quasi frei. Das Bezirksamt Lichtenberg ehrt einmal im Jahr Arbeitgeber, die sich nicht drücken, sondern zeigen, wie und dass Inklusion funktioniert. „Mehr als 300 000 Menschen mit Behinderungen arbeiten bundesweit in speziellen Werkstätten für Behinderte“, sagt Michael Grunst (Die Linke). Für den Lichtenberger Bürgermeister geht...

  • Lichtenberg
  • 14.12.17
  • 72× gelesen
Politik

Senat vergibt Inklusionspreis: Stadtmuseum, Galeria Kaufhof und Zahntechnik-Labor gewinnen

Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Linke) hat im Roten Rathaus den Berliner Inklusionspreis übergeben. Mit dem Preis ehrt die Landesregierung vorbildliche Arbeitgeber, die sich um die berufliche Teilhabe von Menschen mit Schwerbehinderung verdient gemacht haben. Sieger sind in der Kategorie „Kleinunternehmen“ das Pankower Zahntechnik-Labor CK-Dental, in der Kategorie „Mittelständische Unternehmen“ das Stadtmuseum Berlin und in der Kategorie „Großunternehmen“ die Galeria Kaufhof. Den...

  • Mitte
  • 13.12.17
  • 158× gelesen
Soziales
Integrationsbetriebe wie die Integra aus Reinickendorf beschäftigen mindestens 25 Prozent an schwerbehinderten Menschen. Im Bezirksamt Lichtenberg sind es über zehn Prozent, die Quote in vielen Betrieben ist deutlich geringer.

Teilhabe auch im Arbeitsleben: Dritter Lichtenberger Inklusionspreis mit Schwerpunkt ausgeschrieben

Lichtenberg. Zum dritten Mal vergibt das Bezirksamt in diesem Jahr den Lichtenberger Inklusionspreis. Das Motto 2017 lautet „Arbeit und Behinderung“. Bis zum 6. Oktober sind Vorschläge für die Auszeichnung willkommen. „Inklusion ist am Arbeitsplatz ebenso wichtig wie in der schulischen und beruflichen Ausbildung“, sagt Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). „Doch noch immer zahlen viele Betriebe lieber die Ausgleichsabgabe, statt Menschen mit Behinderung einzustellen. Das muss sich ändern.“...

  • Lichtenberg
  • 25.08.17
  • 102× gelesen
Anzeige
Soziales

Inklusionspreis an Marienfelder Unternehmen

Marienfelde. Der Berliner Inklusionspreis in der Sparte „Mittelständische Unternehmen“ ging an den Marienfelder Standort der Metro Cash & Carry Deutschland GmbH. In jedem Jahr werden von der Landesregierung Unternehmen in insgesamt vier Kategorien mit diesem Preis ausgezeichnet. Sie haben sich besonders für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung engagiert. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) ist sehr erfreut darüber, dass der diesjährige Preisträger in der...

  • Marienfelde
  • 17.12.16
  • 29× gelesen
Soziales
Friederike Blanck (l.) und Katrin Krug (r.) leiten den Bürgertreff der Spastikerhilfe. Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) überreichte ihnen den Preis.

Inklusionspreis vergeben: Ein Bürgertreff und ein Mieter-Angebot sind die Preisträger

Lichtenberg. Mit dem Lichtenberger Inklusionspreis soll Engagement geehrt werden, das eine Teilhabe von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen ermöglicht. Am 3. Dezember wurden die Preisträger 2016 geehrt. Der Bürgertreff "Gemeinsam im Kiez leben" des Vereins Spastikerhilfe Berlin sowie das Projekt "Kiezhelfer" der Kundenzentrale der Wohnungsbaugesellschaft Howoge sind die diesjährigen ausgezeichneten Projekte. Am 3. Dezember übergab Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) den zweiten...

  • Lichtenberg
  • 07.12.16
  • 155× gelesen
Soziales
Die Schauspieler bei den Proben für das Stück. Sie alle haben ein oder mehrere Handicaps.
2 Bilder

Theaterstück wird von Schauspielern mit Handicap zur Verleihung des Inklusionspreises aufgeführt

Lichtenberg. Menschen mit und ohne Handicap zeigen im Theaterstück "UnWege", was Barrieren im Alltag bedeuten. Am 3. Dezember gibt es anlässlich der Verleihung des 2. Lichtenberger Inklusionspreises eine Uraufführung zu sehen. Wie wichtig für Menschen mit Handicap das Engagement der Gemeinschaft ist, das zeigen die 15 Schauspieler des "Yrrwahria"-Theaters. Ihre Handicaps reichen von physischen bis zu psychischen Beeinträchtigungen: "Natürlich kommt es vor, dass einer unserer Schauspieler...

  • Fennpfuhl
  • 17.11.16
  • 98× gelesen
Anzeige
Soziales

Menschen mit Handicap einbeziehen: Bezirksamt sammelt Vorschläge für Inklusionspreis

Lichtenberg. In diesem Jahr soll zum zweiten Mal der Inklusionspreis vergeben werden. Damit werden Vereine, Organisationen und Initiativen ausgezeichnet, die sich besonders um die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen kümmern. Der Inklusionspreis wird in Form einer Trophäe, einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro verliehen. Das Preisgeld soll dazu dienen, Projekte zu fördern, neu zu initiieren und zu stärken. Es kann für Sachmittel, Honorare, Aktivitäten wie Ausflüge,...

  • Lichtenberg
  • 27.09.16
  • 19× gelesen
Soziales
Kathrin Stahl (links) berät in der Karlshorster Treskowallee 86 die Kunden.

Familiencafé Amitola erhielt Berliner Inklusionspreis

Karlshorst. Wenn behinderte und nichtbehinderte Mitarbeiter gleichberechtigt nebeneinander arbeiten, dann spricht man von Inklusion. Ein gelungenes Beispiel ist das bekannte Familiencafé Amitola. Das Unternehmen wurde zum Jahresende mit dem „Berliner Inklusionspreis 2015“ für Kleinunternehmen ausgezeichnet. Das Besondere: Amitola gibt es gleich in zweifacher Ausführung, und das erfolgreich. Die Wurzeln von Amitola liegen in Friedrichshain. Seit September 2015 gibt es nun den Ableger in der...

  • Karlshorst
  • 04.02.16
  • 506× gelesen
Soziales
Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) (r.) mit Heidi Schulze und Doreen Kröber (l.).

Erste Lichtenberger Inklusionspreis wurde im Doppelpack verliehen

Lichtenberg. Zum ersten Mal würdigt der Bezirk Menschen, die sich in besonderer Weise in der Behindertenhilfe engagieren. Heidi Schulze und Doreen Kröber erhalten damit den Preis für Inklusion 2015. "Heidi Schulze und Doreen Kröber sind Frauen, die das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung fördern", sagt Birgit Monteiro (SPD). Am 3. Dezember verlieh die Bürgermeisterin erstmals den Lichtenberger Preis für Inklusion. Damit sollen Menschen, Vereine, Träger und Institutionen...

  • Fennpfuhl
  • 10.12.15
  • 151× gelesen
Soziales

Wer erhält Preis für Inklusion?

Lichtenberg. Erstmals soll in Lichtenberg der Preis für Inklusion vergeben werden. In diesem Jahr wird die Preisvergabe unter dem Motto "Stärkung der sozialräumlichen Struktur" stattfinden. Begründete Vorschläge für die Preisträger – das können engagierte Bürger, Träger, Unternehmen oder Initiativen sein – nimmt das Bezirksamt noch bis zum 5. November entgegen. Der mit 1000 Euro dotierte Preis wird dann am 3. Dezember anlässlich des Internationalen Tages für Menschen mit Behinderung vergeben....

  • Fennpfuhl
  • 01.10.15
  • 91× gelesen