Alles zum Thema Instandsetzung

Beiträge zum Thema Instandsetzung

Verkehr

Bauarbeiten am Anleger

Friedrichshain. Das Wasser- und Schifffahrtsamt lässt seit ab 1. November umfangreiche Bauarbeiten an der Liegestelle am südlichen Ufer der Stralauer Halbinsel durchführen. Sie wurde Anfang der 1970er-Jahre als Grenzübergangsstelle Elsenbrücke angelegt und wird seit den 90er-Jahren als Anleger für die Berufsschifffahrt genutzt. Wegen des intensiven Betriebs und daraus resultierenden Schäden sowie geänderter Anforderungen sei laut Wasser- und Schifffahrtsamt eine Instandsetzung unumgänglich. Sie...

  • Friedrichshain
  • 01.11.18
  • 13× gelesen
Verkehr

Achtung Gehwegschäden!
Etwa 60 Prozent der Fußgängerwege bedürfen im Bezirk Pankow einer Sanierung

„Achtung Gehwegschäden“: Wer kennt nicht diese Schilder, die am Rand vieler Pankower Gehwege angebracht sind. Manche bereits seit Jahrzehnten. Dass es einen erheblichen Sanierungsstau gibt, bestätigt Stefan Tidow (Bündnis 90/Die Grünen), Staatssekretär in der Senatsverkehrsverwaltung. In seinen Antworten auf Anfragen der Abgeordneten Clara West (SPD) wird deutlich, dass die Sanierung von Gehwegen vor allem wegen fehlender finanzieller Mittel und Planungskapazitäten stiefmütterlich behandelt...

  • Pankow
  • 26.10.18
  • 67× gelesen
Verkehr

Probleme mit dem Aufzug

Wittenau. Nachdem im Juli am S-Bahnhof Wittenau über mehrere Wochen Aufzug und Rolltreppe gleichzeitig ausgefallen waren, besteht jetzt Hoffnung, dass dieser Missstand nicht wieder auftritt. Der stellvertretende Reinickendorfer SPD-Vorsitzende Thorsten Karge war deswegen von Fahrgästen angesprochen worden. Inzwischen wurde im September laut dem Regionalbüro Berlin der Deutschen Bahn an der Rolltreppe eine Großinstandsetzung mit einem Stufenkettenwechsel vorgenommen. Ein Problem bleibt der...

  • Wittenau
  • 26.09.18
  • 31× gelesen
Bauen

50 Jahre Neue Nationalgalerie
Baustellenführungen zum Jubiläum der Architekturikone

Ein schönes Jubiläum. Aber mit den gebührenden Feierlichkeiten kann es nicht begangen werden. Denn der Jubilar, die Neue Nationalgalerie am Kulturforum, wird noch bis 2020 rundum instand gesetzt. Als kleines Trostpflaster gibt es am Wochenende Baustellenführungen. Die Stiftung St. Matthäus beteiligt sich mit einer eigenen Veranstaltung. Alle 15 Minuten geht es am 15. September in der Zeit von 14 bis 18 Uhr sowie am 16. September zwischen 10 und 18 Uhr los zu einem Rundgang über die...

  • Tiergarten
  • 06.09.18
  • 122× gelesen
Politik

See-Weg wieder instand setzen

Malchow. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass der nordwestliche Fußweg um den Malchower See wieder gefahrlos nutzbar ist. Diesen Auftrag erhielt es von den Bezirksverordneten auf Initiative der Linksfraktion. In der Begründung heißt es, der Weg werde von vielen Menschen zum Spazieren mit und ohne Hund oder zum Joggen genutzt, weise aber inzwischen gefährliche Stolperfallen auf. An manchen Stellen sei er durch abgetragenen Boden so schmal, dass nicht einmal zwei Füße nebeneinander passen – es...

  • Malchow
  • 30.07.18
  • 69× gelesen
Umwelt

Bänke weitgehend in ordentlichem Zustand
Bezirksamt ließ Stadtmöbel prüfen und reparieren

Die Sitzbänke im Westfälischen Viertel sind dem Grünflächenamt zufolge in einem ordentlichen Zustand. Im Februar hatte die Bezirksverordnetenversammlung das Bezirksamt beauftragt, die Sitzbänke an der Spree auf der Grünfläche nahe der Wullenweberstraße, in der Levetzowstraße auf Höhe Jagowstraße und Elberfelder Straße bis zum Bundesratsufer, am Wikingerufer, Helgoländer Ufer und am Hansaufer wo nötig neu zu streichen beziehungsweise auszubessern oder ganz zu ersetzen. Zu den Bänken an...

  • Moabit
  • 28.07.18
  • 50× gelesen
Verkehr
Diese Aussicht gibt es erst Mitte 2019 wieder: Der geöffnete U-Bahnausgang zum Schäfersee.

Mehr Treppenschäden am Ausgang als bisher angenommen
2019 direkt von der U-Bahn zum Schäfersee

Der geschlossene U-Bahn-Ausgang zum Schäfersee am Franz-Neumann-Platz wird voraussichtlich Mitte 2019 wieder eröffnet. Das ergab eine Anfrage des CDU-Abgeordneten Burkard Dregger an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Im ersten Schritt der geplanten Baumaßnahmen sollte die Sanierung der Treppenstufen erfolgen. Im Zuge weiterer Planungen und Untersuchen des dreißig Jahre alten Bauwerkes wurden wider Erwarten größere Schäden an der Betonkonstruktion festgestellt. Dies hatte zur Folge,...

  • Reinickendorf
  • 24.07.18
  • 210× gelesen
Kultur
Eine 1907 entstandene Aufnahme der Grabstätte von Ottomar Anschütz aus dem Familienalbum.

Wieder so wie 1907 erschaffen
Anschütz-Grabstätte wird erneut Ehrengrab

„Wir haben es geschafft“, meldet Holger Anschütz. Die Grabstätte seines Urgroßvaters, des Foto-Pioniers und Erfinders des Kinos Ottomar Anschütz, auf dem Stubenrauchfriedhof wird wieder Ehrengrab der Stadt Berlin. Einen langen Weg durch die Bürokratie hat Holger Anschütz zurückgelegt. Zwei Jahre hat es gedauert bis zur frohen Botschaft des Senats, in den kommenden zwei bis drei Monaten die Anerkennung vorzunehmen. 2009 war das Grab von Ottomar Anschütz (1846-1907) aus der Ehrengrabliste...

  • Friedenau
  • 21.07.18
  • 69× gelesen
Bauen

Erneut Mieter-Ärger mit Deutsche Wohnen in Zehlendorf

Mieter der Deutschen Wohnen (DW) AG in der Argentinischen Allee und der Onkel-Tom-Straße warten seit Wochen auf den Beginn der angekündigten Fassadenarbeiten. Der Vorwurf: Es gab bisher keinerlei Information über die Verzögerung. Im Februar begannen vorbereitende Schritte für die Instandsetzung. Um die Gerüste aufstellen zu können, wurden von den Bewohnern vor den Häusern gepflanzte Büsche und Sträucher entfernt. „Die Vorgärten wurden zerstört“, sagt Anwohnerin Gabi Bethe. Dies sorgte bereits...

  • Zehlendorf
  • 29.04.18
  • 575× gelesen
Bauen

Bröckelnde Balkone und Schimmel: Orientierungshaus muss saniert werden

Das Orientierungshaus, Potsdamer Chaussee 95 ist in einem schlechten Zustand. Die Bezirksverordnetenversammlung hat das Bezirksamt in einem Beschluss beauftragt, die Kosten einer Sanierung zu ermitteln. Der gemeinnützige Verein Perspektive Zehlendorf ist Träger des Orientierungshauses. Eigentümer ist der Bezirk Steglitz-Zehlendorf. In dem Haus leben Menschen mit psychischen Erkrankungen, die vorübergehend oder auch länger Unterstützung brauchen, um ihren Alltag zu bewältigen. Das Haus bietet...

  • Nikolassee
  • 05.04.18
  • 89× gelesen
Politik

BImA-Mieten in Zehlendorf steigen weiter

Die Anwohner rund um die Sundgauer Straße sorgen sich seit Monaten um die Bezahlbarkeit ihrer Wohnungen. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) will von ihrer bisherigen Mietpreispolitik jedoch nicht abweichen. Nachdem der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Heilmann sich im Januar bei einer Versammlung von BImA-Mietern deren Sorgen angehört hatte, vor allem wegen der Mieterhöhungen, versprach er, sich zu kümmern. Im Februar erhielten die Meter ein Schreiben Heilmanns, in dem unter...

  • Zehlendorf
  • 10.03.18
  • 230× gelesen
  •  1
Bildung
Die Carl-Kraemer-Schule in der Zechliner Straße 4 im Soldiner Kiez wurde komplett gesperrt.
5 Bilder

Schimmel, Asbest und Risse: Schulamt sperrt Carl-Kraemer-Schule

Bereits im Dezember mussten Mensa, Turnhalle, Computerraum, eine Lehrertoilette und ein Treppenhaus gesperrt werden. Jetzt hat Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) die Ganztagsschule in der Zechliner Straße 4 komplett dicht gemacht. Überall Bauzäune, hinter denen Material liegt. Aus den schimmligen Kellerfenstern dröhnen Lüfter, oben aus den Dachboden-Fenstern flattern Entlüftungsschläuche. Kinder sieht man seit dem 21. Februar keine mehr. 15 Bauarbeiter der Sanierungsfirma Omni-Tec wuseln in...

  • Gesundbrunnen
  • 24.02.18
  • 471× gelesen
Bauen

Uferweg muss saniert werden

Lichterfelde. CDU und Grüne fordern das Bezirksamt auf, den Uferweg am Teltowkanal unverzüglich instandzusetzen. Er wird von Fußgängern und Radfahrern gleichermaßen geschätzt und verbindet die Wohngebiete in Steglitz, Lichterfelde und im Süden Zehlendorfs. Besonders an den Wochenenden wird der Weg stark genutzt. Im Bereich zwischen Eugen-Kleine-Brücke an der Wismarer Straße und der Emil-Schulz-Brücke an der Königsberger Straße ist der Uferweg in einem sehr schlechten Zustand. Bei Regenwetter...

  • Steglitz
  • 08.02.18
  • 135× gelesen
Bauen
Läuft alles nach Plan, soll die Sporthalle im Juni wieder in Betrieb gehen.
2 Bilder

Sechs Sporthallen eröffnen bald wieder, andere werden saniert

Freizeitsportler, Schüler und Vereine warten schon ungeduldig drauf: Sechs Lichtenberger Sporthallen sind in den vergangenen Monaten grundsaniert worden und sollen demnächst wieder in Betrieb gehen. Andernorts schließen Sportstätten wegen dringend notwendiger Bauarbeiten. Am teuersten war die Instandsetzung der Sporthalle am Anton-Saefkow-Platz. 4,9 Millionen Euro aus dem Sportstättensanierungsprogramm sind in runderneuerte Umkleiden, den Sanitärbereich, in Haustechnik und Fassaden...

  • Lichtenberg
  • 27.01.18
  • 597× gelesen
Bauen
Sankt Matthias von Westen gesehen.
4 Bilder

Umfangreiche Renovierungsarbeiten und wichtiges Jubiläum für Sankt Matthias

In dieser Woche beginnt die Einrüstung der Sankt Matthias-Kirche am Winterfeldtplatz. Das Dach des katholischen Gotteshauses muss jetzt neu eingedeckt werden. Dass dafür eine Notwendigkeit besteht, sei erst entdeckt worden, als man den Schaden an den baufälligen Dachbalustraden aus Waschbeton aufgenehmen wollte, erzählt Pfarrer Josef Wieneke. Die Kosten für ein neues Dach in Höhe von mehr als einer Million Euro übernimmt zum überwiegenden Teil das Erzbistum Berlin. Den Rest trägt die...

  • Schöneberg
  • 22.01.18
  • 447× gelesen
Bauen

Kostenlose Mieterberatung

Luisenstadt. Die Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH bietet im Auftrag des Bezirksamtes für die Bewohner des Sanierungsgebietes „Nördliche Luisenstadt“ sowie der Erhaltungsgebiete „Luisenstädtischer Kanal mit Umgebung“ und „Köllnischer Park und Umgebung“ kostenlose Mieterberatungen an. Die Beratungen finden einmal wöchentlich immer montags von 15 bis 18 im Stadtteilladen „dialog 101“ in der Köpenicker Straße 101 statt. Jeden ersten und dritten Montag im Monat ist eine Rechtsanwältin dabei. Eine...

  • Mitte
  • 10.01.18
  • 226× gelesen
Bauen

Betonpflanzschalen kommen weg

Die Pflanzschalen in der Badenschen Straße auf Höhe des Rathauses Schöneberg kommen weg. Das hat die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) mitgeteilt. Nahezu ein Jahrzehnt lang – seit Mai 2009 – lang hatte sich zunächst die CDU, später auch SPD und Grüne in der BVV mit Anträgen darum bemüht, dass die maroden Betonpflanzschalen in der Badenschen Staße instand gesetzt und angemessen bepflanzt werden. Doch nichts dergleichen geschah. Das Bezirksamt habe den Zustand der Betonschalen...

  • Schöneberg
  • 12.12.17
  • 45× gelesen
Kultur
Gehölze werden zurückgeschnitten.
2 Bilder

Zurück zum Gartendenkmal

Der Viktoria-Luise-Platz wird nach Maßgabe der Gartendenkmalpflege wiederhergestellt. Im November finden Arbeiten vor allem am Rand statt. Gehölze werden zurückgeschnitten, einzelne Sträucher und Bäume entfernt, damit die Landschaftsgärtner blühende Sträucher setzen können. Das einfassende Eisenband wird instandgesetzt. Im östlichen Teil entsteht ein Sandspielbereich. Die Kosten tragen Bezirk und Landesdenkmalamt gemeinsam. KEN

  • Schöneberg
  • 11.11.17
  • 11× gelesen
Verkehr

Nicht nur die Blätter fallen: Der Herbst ist auch die Zeit der Baumfällungen

Lichtenberg. Das Grünflächenamt lässt den Schmutzwasserkanal in der Mellenseestraße instand setzen – im Zuge der Arbeiten müssen elf Bäume weichen. Und auch andernorts im Bezirk wird dieser Tage kräftig gefällt. Allerdings gibt es auch Ersatz. Auf dem Gelände der Bernhard-Grzimek-Grundschule in der Sewanstraße 184 pflanzt das Grünflächenamt zwölf neue Ahorn-Bäume – als Ausgleich für die Fällungen am Schmutzwasserkanal in der Mellenseestraße. „Der Kanal für die Anbindung des Grundstückes muss...

  • Lichtenberg
  • 03.11.17
  • 49× gelesen
Kultur

Bänke auf dem Perelsplatz fehlen

Friedenau. In der Grünanlage am Perelsplatz fehlen seit geraumer Zeit zwei von vier Parkbänken rund um das Gefallenendenkmal. Eine Bank wurde womöglich gestohlen oder, was laut Stadträtin Christiane Heiß (Grüne) häufig vorkommt, an eine andere Stelle getragen. Die zweite Bank musste entfernt werden, weil sie kaputt ist. Der Fachbereich Grünflächen lässt derzeit Sitzbänke überarbeiten. Der Perelsplatz hat keine Priorität. Es gibt andere Grünanlagen in Tempelhof-Schöneberg, die schon lange gar...

  • Friedenau
  • 27.10.17
  • 20× gelesen
Bauen

Waldfriedhof Zehlendorf soll saniert werden

Nikolassee. Der Waldfriedhof Zehlendorf ist in einem schlechten Zustand. Jetzt soll das Bezirksamt auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung prüfen, ob die Herrichtung und Pflege in die Investitionsplanung werden kann. Die Wege im südlichen Bereich des Friedhofs am Wasgensteig 30 sind uneben und können Fußgänger ins Stolpern bringen. „Besonders wenn das Laub nicht beseitigt ist, sind Unebenheiten nicht erkennbar und besonders gefährlich“, heißt es in der Begründung des Bschlusses. Den...

  • Nikolassee
  • 29.09.17
  • 46× gelesen
Verkehr

Auf Bestandssicherung folgt Instandsetzung: 99.000 Euro für die Sanierung der JVS

Moabit. Der ständige Betrieb der Moabiter Jugendverkehrsschule (JVS) scheint gesichert zu sein. Nun geht es um die Instandsetzung der Anlage an der Bremer Straße. Laut Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) soll das aus Landesmitteln erfolgen. Das Bezirksamt hat beim Senat einen Antrag auf einen Zuschuss in Höhe von 99.000 Euro gestellt. Im Falle, dass die Sanierung teurer wird als geplant, will Spallek auf eigene Mittel zurückgreifen. Die Instandsetzung des Häuschens auf dem Areal hat der...

  • Moabit
  • 24.09.17
  • 91× gelesen
Bauen

Innsbrucker Straße: Grünstreifen wird erneuert

Schöneberg. Nach dem Willen des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt soll der verwilderte Mittelstreifen der Innsbrucker Straße bis spätestens Ende 2019 auf seiner gesamten Länge instandgesetzt werden. Das ist mehr, als es die antragstellende CDU-Fraktion in der BVV ursprünglich gefordert hatte. Die Christdemokraten wollten mit Blick einer Bebauung des Mühlenbergareals eine Sanierung auf einem ersten Teilabschnitt zwischen Bayerischem Platz und Rudolf-Wilde-Park. Damit fielen...

  • Schöneberg
  • 07.08.17
  • 151× gelesen
Bauen
Von Fahrrädern zugestellt und trockengelegt: der Nickelmannbrunnen unter dem Hochbahn-Viadukt am Nollendorfplatz.
2 Bilder

Nickelmann soll wieder sprudeln

Schöneberg. Es gibt ihn noch, den von Otto Westphal 1904 geschaffenen „Nickelmann“, eine altdeutsche Bezeichnung für einen Wassergeist oder Wassermann. Halb versteckt unter dem U-Bahn-Viadukt am Bahnhof Nollendorfplatz fristet er ein eher tristes Dasein. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) will das ändern. Der Nickelmannbrunnen soll instand gesetzt werden und der froschfingerige Wassergeist wieder Wasser speien. Die BVV folgte einem Antrag der SPD-Fraktion und hat das Bezirksamt...

  • Schöneberg
  • 04.06.17
  • 539× gelesen