Internationale Bauausstellung

Beiträge zum Thema Internationale Bauausstellung

Kultur

In Erinnerung an Hardt-Waltherr Hämers (1922-2021)
Genossenschaft plant Festveranstaltung für Studentendorf-Retter

Am 13. April kommenden Jahres plant das Studentendorf eine Festveranstaltung aus Anlass des 100. Mal Geburtstages von Hardt-Waltherr Hämer, genannt Gustav. Hämer (1922-20212) war Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates des Studentendorfs Schlachtensee und einer der Akteure im Anti-Abriss-Kampf um das Studentendorf. Gustav Hämer war auch Architekt, Theaterbauer und vor allem Mitbegründer eines Strategiewechsels im Umgang mit der gebauten Stadt und ihren historischen Quartieren. Er setzte sich für...

  • Zehlendorf
  • 22.10.21
  • 17× gelesen
Kultur

Architektur im Märchen

Hansaviertel. Eine Märchenausstellung zu finnischer Architektur zeigt die Hansabibliothek noch bis zum 27. Oktober. Im Mittelpunkt stehen Comicfiguren und Modelle des deutsch-finnischen Bildhauers Christian Jütte. Die Ausstellung will Wissen über die weltberühmten Architekten Aino und Alvar Aalto vermitteln. Genau gegenüber der Bibliothek im Hansaviertel steht nämlich das einzige von Aalto entworfene Haus in Berlin: das Haus 16 in der Klopstockstraße 32. Gebaut wurde es für die Internationale...

  • Hansaviertel
  • 09.10.21
  • 30× gelesen
Bauen

Gesobau kauft Wohnungen

Charlottenburg. Die städtische Gesobau hat 36 Wohnungen von der Groth Gruppe übernommen. Das Eckhaus steht an der Wielandstraße und war 1987 mit Mitteln des 1. Förderwegs erbaut worden. Zum Objekt gehören auch 16 Autostellplätze. Dazu hat die Gesobau ihren Bestand um 87 Wohnungen und 40 Stellplätze in Tiergarten erweitert. Das Punkthaus und ein zweites Gebäude stehen unter Denkmalschutz. Die Häuser an der Stülerstraße waren 1987 Teil der Internationalen Bauausstellung. Über den Verkaufspreis...

  • Charlottenburg
  • 29.07.21
  • 46× gelesen
Bauen
Neben dem Siemens-Verwaltungsgebäude am Rohrdamm soll sich künftig der Eingang zur Siemensstadt 2.0 befinden.
5 Bilder

Zu dicht, zu laut, zu grau
Planungswerkstatt kritisiert hohes Tempo bei der Entwicklung des Megavorhabens Siemensstadt 2.0

Die Planungen für die Siemensstadt 2.0 werden mit Tempo vorangetrieben. Am 6. November endete die frühzeitige Bürgerbeteiligung. Für den ersten Bauabschnitt soll 2021 die Planreife erreicht werden. Jedoch ist gerade das Tempo ein Kritikpunkt der Planungswerkstatt Neue Siemensstadt. Sie sieht Eile bei diesem Mammutvorhaben fehl am Platz. Die Planungswerkstatt ist eine im März 2019 gegründete Vereinigung, in der diverse Akteure, darunter Planer, Mitarbeiter unterschiedlicher Einrichtungen und...

  • Siemensstadt
  • 28.11.20
  • 252× gelesen
  • 1
Bauen
Landeskonservator Dr. Christoph Rauhut blickt auf die Insel im Tegeler Hafen, auf der ursprünglich ein Spaßbad geplant war.
8 Bilder

Anstelle des Spaßbades entstanden letztlich Wohnungen
Denkmalschutz für die IBA-Bauten

Das Landesdenkmal hat die Tegeler Bauten der Internationalen Bauausstellung 1987 (IBA ’87) unter Schutz gestellt. Zur Bekanntgabe der Entscheidung luden Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) und Bürgermeister Frank Balzer (CDU) zu einem kleinen Rundgang ein. Als erster drückt Bürgermeister Frank Balzer seine Verwunderung aus. Er sei überrascht, dass Gebäude zu Denkmalen erklärt werden, die jünger sind als er. Ähnlich geht es Kultursenator Klaus Lederer. Er war dreizehn Jahre alt, als in den...

  • Tegel
  • 15.05.19
  • 643× gelesen
  • 1
Kultur
Direkt vor der Bibliothek schaut Alexander von Humboldt auf die Ergebnisse des nicht mehr vorhandenen Sextanten.
2 Bilder

Bibliothek ist verborgenes Schmuckstück
30 Jahre Bücherhaus

Sie ist eines der architektonischen Schmuckstücke des Bezirks und zugleich Bezirkszentralbibliothek: Am Sonntag, 13. Januar, feiert die Humboldt-Bibliothek von 11 bis 16 Uhr ihren 30. Geburtstag. Für ihren Schöpfer, den amerikanischen Architekten Charles Moore, war sie immer das bedeutendste Gebäude, das er und sein Team je entworfen haben. Die Bibliothek am künstlichen Becken, das den einstigen Tegeler Hafen bis fast an die Karolinenstraße heranzieht, ist ein Manifest der Postmoderne, aber...

  • Tegel
  • 03.01.19
  • 167× gelesen
Bauen

Ein Bauwelle rollt durchs Viertel
Bürgerinitiative wehrt sich gegen Nachverdichtung

In Berlin fehlen bis zu 130 000 Wohnungen. Fachleute sagen: Es gibt genug Baugrund, aber es werden zu wenige Baugenehmigungen ausgesprochen und es wird zu wenig neu gebaut. Mieter des Lützowufers wären froh, es bliebe dabei. Das bayerische Immobilienunternehmen Euroboden, spezialisiert auf teure und exklusive Wohnprojekte, will am Lützowufer 1a-5a „nachverdichten“. Hinter den fünf Stadtvillen, den Energiesparhäusern der Internationalen Bauausstellung (IBA) von 1987, sollen laut...

  • Tiergarten
  • 04.06.18
  • 511× gelesen
Bauen
Zwei von vielen, die das Hansaviertel lieben: Berlinale-Direktor Dieter Kosslick (links) und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

Singendes Hansaviertel: Veranstalter ziehen positive Bilanz der Jubiläumsfeier

Hansaviertel. Nach dem Jubiläumsfest anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Hansaviertels haben die Veranstalter eine positive Bilanz gezogen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagt Matthias Rudolph, Vorsitzender des Bürgervereins Hansaviertel, der gemeinsam mit dem Grips-Theater die Feierlichkeiten auf dem Hansaplatz und an anderen Orten im Quartier ausgerichtet hat. Rund 3000 Besucher fanden trotz des schlechten Wetters den Weg zum Fest. An vielen der angebotenen Touren der AG Führungen des...

  • Moabit
  • 01.10.17
  • 91× gelesen
Bauen
Interessanter Durchblick vom Hanseatenweg auf das Niemeyerhaus mit seinem Aufzugturm an der Altonaer Straße.
5 Bilder

60 Jahre Hansaviertel: Großes Jubiläumsfest am 9. September 2017

Hansaviertel. Vor sechs Dekaden fand auf dem Areal des kriegszerstörten Hansaviertels die Internationale Bauausstellung, die „Interbau“, statt. Im Jahr zuvor hatten 53 renommierte Architekten, davon 19 aus dem Ausland, damit begonnen, das Stadtquartier im Stile der Nachkriegsmoderne wiederzuerrichten. Die Bomben des Zweiten Weltkrieges hatten dafür Platz geschaffen. Auf dem Areal, das seit 1877 mit Häusern für das Großbürgertum dicht bebaut worden war, entstand ein Gegenbild zum Wohnungsbau des...

  • Hansaviertel
  • 01.09.17
  • 1.036× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.