Investitionsplanung

Beiträge zum Thema Investitionsplanung

Bauen

1,6 Millionen Euro für den Ruhwaldpark

Westend. Im Dezember vergangenen Jahres hatte die Berliner Woche über den unter Denkmalschutz stehenden Ruhwaldpark und dessen geplante Ertüchtigung berichtet. Ein Leser wollte nun wissen, wann sich denn dort tatsächlich etwas bewege. Die Nachfrage bei Baustadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) ergab, dass der Bezirk bis zum Jahr 2023 insgesamt 1,6 Millionen Euro in drei Maßnahmen steckt. Im Investitionsplan sind 2020 und 2021 500 000 Euro für die Instandsetzung der Wege und...

  • Westend
  • 29.08.19
  • 68× gelesen
Soziales
Sascha Guzy fordert mehr Investitionen in die Fahrzeugflotte der Berliner Feuerwehr.
2 Bilder

Helden des Alltags fordern mehr Unterstützung
Die Freiwillige Feuerwehr kämpft mit maroder Infrastruktur und schlechter finanzieller Ausstattung

Sie sind die Helden des Alltags: die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. Kein anderes Ehrenamt genießt in allen Gesellschaftsschichten ein wohl so herausragendes Ansehen. Sanierungsbedürftige Gebäude und eine oft mangelhafte, veraltete und ausgedünnte Fahrzeugflotte machen der Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr zu schaffen. „Wir verwalten einen kaum mehr tragbaren Zustand“, sagt Sascha Guzy, Landesverbandsvorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr in Berlin. Der gebürtige...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.08.19
  • 725× gelesen
Bauen
Der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg hat bei der Senatsverwaltung per schriftlicher Anfrage Zahlen zu aktuellen und geplanten Schulsanierungen eingeholt.
6 Bilder

313 Millionen Euro für Schulsanierungen
Wie viel Geld fließt in die Sanierung Lichtenberger Schulen?

Der Lichtenberger Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) hat sich beim Senat nach genauen Zahlen zu aktuellen und geplanten Sanierungen an den Schulen im Bezirk erkundigt. Aus der Antwort auf seine schriftliche Anfrage geht hervor, dass Berlin bis 2023 etwa 313 Millionen Euro in bauliche Maßnahmen an Lichtenberger Schulen steckt. „Mit Investitionen in dieser Höhe für Sanierungsarbeiten erfährt Lichtenberg eine deutliche Aufwertung seiner bestehenden Schulanlagen“, lautet...

  • Lichtenberg
  • 12.07.19
  • 121× gelesen
Umwelt

Neue Laternen sind geplant
Permanenter Vandalismus sorgt für den Ausfall der Beleuchtung im Park am Weißen See

Der Bezirk ist bestrebt, die Beleuchtung im Park am Weißen See zu erneuern. Dafür sind geschätzte 254 000 Euro nötig. Wann diese zur Verfügung stehen, ist noch unklar. Vor drei Jahren fassten die Pankower Verordneten den Beschluss, dass sich das Bezirksamt für eine Verbesserung der Beleuchtung einsetzen soll. Die Wege werden von vielen als Verbindung von Bus- und Straßenbahnhaltestellen zu ihren Wohngebieten in Park-Nähe genutzt. Mit ihren 83 Lichtmasten ist die Beleuchtungsanlage im...

  • Weißensee
  • 14.06.19
  • 103× gelesen
Politik

Bezirk stellt Planungen vor

Köpenick. Am 17. Mai stellt Bürgermeister Oliver Igel (SPD) im Rahmen einer Bürgerversammlung die Investitionsplanung des Bezirks bis 2023 vor. Erläutert werden auch Schwerpunkte, darunter der geplante Bau von neuen Schulen. Die Veranstaltung findet ab 18 Uhr im Ratssaal, Rathaus-Köpenick, Alt-Köpenick 21, statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. RD

  • Köpenick
  • 23.04.19
  • 64× gelesen
Bauen

Kein Geld für den Brunnen

Karow. Der Schmiedebankplatz wird in absehbarer Zeit nicht neu gestaltet. Das ist die Antwort von Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf eine Anfrage des Verordneten Johannes Kraft (CDU). Die Brunnenanlage Schmiedebankplatz sei seit mehreren Jahren defekt und irreparabel durch zahlreiche Risse beschädigt, so Kuhn. Deshalb ist sie vom Bezirksamt im vergangenen Jahr bei der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz als Brunnen abgemeldet worden. Sie müsste...

  • Karow
  • 28.03.19
  • 120× gelesen
Verkehr
Über die Dahlwitzer Straße fahren täglich Tausende von Pkw und Lkw. Das Bezirksamt will die Straße sanieren.

Der Bezirk investiert in den Straßenausbau
Rund 13 Millionen Euro sollen in die Dahlwitzer und Landsberger Straße fließen

Das Bezirksamt will die Dahlwitzer Straße ganz und die Landsberger Straße teilweise sanieren und ausbauen. Es hat die Straßenbaumaßnahmen in seine Investitionsplanung 2019- 2023 aufgenommen. Die Dahlwitzer Straße am östlichen Rand des Bezirks ist die Nord-Süd-Verbindung zwischen Hönow und dem Gewerbegebiet in Hoppegarten. Sie könnte Teil der vom Bezirk gewünschten Umfahrung des Ortsteilzentrums Mahlsdorf werden. Als solche würde sie einmal über das Gebiet um den S-Bahnhof Birkenstein bis...

  • Mahlsdorf
  • 21.03.19
  • 427× gelesen
  •  3
Verkehr

Straßenausbau ohne erneute Bürgerbeteiligung?
Lemkestraße: Bezirk verschiebt Vorhaben auf 2020 / BVV-Beschluss bisher nicht umgesetzt

Der umstrittene Neubau der Lemkestraße wird um ein Jahr verschoben. Das Bezirksamt hat das Vorhaben in seiner Investitionsplanung 2020 bei der Senatsverwaltung für Finanzen angemeldet. Die Verschiebung von 2019 auf 2020 begründet das Bezirksamt mit dem Zeitverzug, der durch die zeitaufwendige Bürgerbeteiligung entstanden ist. Aufgund der Verschiebung würden die Kosten voraussichtlich um rund 500 000 Euro auf rund sechs Millionen Euro steigen, weil die Baufirmen für ihre Leistungen höhere...

  • Mahlsdorf
  • 18.03.19
  • 292× gelesen
  •  2
Verkehr

Nötige Mittel bereitgestellt
Kommt die Blankenburger Kiezbuslinie bereits in einem halben Jahr?

Die erste Kiezbuslinie des Bezirks soll endlich ihren Betrieb aufnehmen. Das fordern die Pankower Verordneten mit Nachdruck. Auf Initiative der SPD-Fraktion beschlossen sie, dass dafür die nötigen Mittel in die Investitionsplanung für die Jahre 2019 bis 2023 aufgenommen werden. Seit 2007 ist die Einrichtung einer Kiezbuslinie durch die Blankenburger Siedlungsgebiete bereits im Gespräch. Und 2009 fasste die BVV den Beschluss, diese Linie einzurichten. Schon einmal – im Dezember 2017 – war die...

  • Blankenburg
  • 15.03.19
  • 194× gelesen
Politik
Bürgermeister Oliver Igel hat den Investitionsplan des Bezirks bis 2023 vorgelegt.

Geld für Schule, Klubs und Straßen
Bezirksamt verabschiedet Investitionsplan bis 2023

Die Kassen des Landes Berlin sind gut gefüllt. Auch Treptow-Köpenick profitiert davon. Im Investitionsplan bis 2023 sind rund 100 Millionen Euro eingestellt. „In den nächsten vier Jahren fließt viel Geld in den Umbau von Schulen, den Neubau von Jugendfreizeitstätten und in Gehwege und Straßen“, erklärt Bürgermeister Oliver Igel (SPD) zufrieden. So wird derzeit der Standort Hans-Schmidt-Straße 6-8, die bisherige Musikschule, für 5,2 Millionen Euro zum Verwaltungsstandort umgebaut. Dafür...

  • Treptow-Köpenick
  • 28.02.19
  • 258× gelesen
Politik

Jugendhilfe: Ausschuss tagt

Charlottenburg. Im Minna-Cauer-Saal des Rathauses, Otto-Suhr-Allee 100, findet am Donnerstag, 7. Februar, die nächste Sitzung des Jugendhilfeausschusses statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Anmeldung zum Investitionsprogramm für die Jahre 2019 bis 2023, und auf Antrag der Grünen die Aktivitäten des Bezirks zur Plastikvermeidung. Beginn ist um 17.30 Uhr, die Sitzung ist öffentlich. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 27.02.19
  • 18× gelesen
Bildung

Neue Schule muss schneller kommen

Friedrichshain. Der geplante Neubau des Heinrich-Hertz-Gymnasiums am Ostbahnhof soll bereits im März für die Landesinvestitionsplanung angemeldet werden. Gefordert wird das in einem Antrag des Schul- und Sportausschusses für die BVV am 30. Januar. Das Vorhaben ist bisher erst für die Zeit nach 2026 terminiert. Viel zu spät, finden nicht nur die Fachpolitiker. Ein weitaus früherer Umzug des Hertz-Gymnasiums ist erforderlich, damit an dessen bisherigem Standort an der Rigaer Straße dringend...

  • Friedrichshain
  • 25.01.19
  • 83× gelesen
Bauen

Neue Kabinen gibt es erst ab 2021

Lichtenrade. Der marode Kabinentrakt auf der Sportanlage Halker Zeile, über den wir bereits mehrfach berichteten, wird erst ab 2021 ersetzt. Das geht aus der Aufstellung des Entwurfs der Investitionsplanung 2019 bis 2023 hervor, den Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) Mitte Januar vorgelegt hat. Darin ist der „Neubau eines Kabinentrakts“ für die Jahre 2021 bis 2023 aufgeführt. Als Gesamtkosten werden für die Maßnahme 2,7 Millionen Euro angegeben. PH

  • Lichtenrade
  • 24.01.19
  • 35× gelesen
Bauen

Bezirk will neue Bürohäuser bauen / Flächen stehen fest
Im Rathaus wird’s immer enger

Der Bezirk will zwei neue Bürodienstgebäude bauen, weil das Rathaus aus allen Nähten platzt. Die Flächen stehen fest, die Finanzierung dagegen nicht. Es geht eng zu im Rathaus. Die Büros sind bis unters Dach belegt, noch dichter zusammenrücken geht nicht. Erschwerend kommt hinzu, dass das Rathaus mit seinem Dachschaden saniert werden muss. Im Hochbauamt haben die  Mitarbeiter wie berichtet bereits ihre Koffer gepackt und sind seit November in das Select Hotel Berlin im Spiegelturm nahe der...

  • Bezirk Spandau
  • 17.01.19
  • 104× gelesen
Verkehr
Die Klingsorstraße ist übersät mit solchen Schlaglöchern. Anstatt zu sanieren, wurde Tempo 30 angeordnet.
2 Bilder

Gefährliche Huckelpiste
Die Klingsorstraße muss dringend saniert werden

Die Klingsorstraße verbindet die Albrechtstraße in Steglitz und den Hindenburgdamm in Lichterfelde. Der Zustand der Straße ist eine Zumutung. Und das schon seit Jahren. Anstatt die Straße zu sanieren, wurde schon vor Jahren Tempo 30 angeordnet. Wer schneller fährt, riskiert erhebliche Schäden am Fahrzeug. Der Fahrbahnbelag ist geradezu übersät mit Schlaglöchern. Die Schäden werden, wenn überhaupt, nur notdürftig ausgebessert. So sieht der Straßenbelag stellenweise wie ein einziges...

  • Steglitz
  • 15.11.18
  • 97× gelesen
Bauen

BVV fordert Bau eines Jugendclubs

Mahlsdorf. Das Bezirksamt soll endlich den Bau einer Jugendfreizeiteinrichtung (JFE) an der Landsberger Straße in Angriff nehmen. Nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung sollen Mittel dafür in der Investitionsplanung ab dem Jahr 2020 bereitgestellt werden. In der Begründung des Beschlusses wird darauf hingewiesen, dass der Bau bereits in die Investitionsplanung für die Jahr 2015 bis 2019 aufgenomen war, aber nicht umgesetzt wurde. Der Bedarf in Mahlsdorf sei bereits 2013...

  • Mahlsdorf
  • 13.04.18
  • 70× gelesen
Politik

Bezirksamt legt Fortschreibung der Investitionsplanung vor

Für den Ausbau des Kita-Angebots, für Grünflächen, Sport- und Spielplätze will Lichtenberg künftig einiges an Geld ausgeben. Das Bezirksamt hat jetzt die Fortschreibung der Investitionsplanung bis 2021 vorgelegt. Im Mai vergangenen Jahres hat die Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) die Investitionsplanung für die Jahre 2017 bis 2021 beschlossen und damit entschieden, wofür die Mittel der pauschalen Zuweisungen im Doppelhaushalt 2018/19 verwendet werden. Für 2020 und 2021...

  • Lichtenberg
  • 15.03.18
  • 131× gelesen
Leute
Der Internationale Bund eröffnet im November die einzige Notübernachtung im Bezirk.
17 Bilder

Steglitz-Zehlendorf: Die Berliner Woche blickt auf zwölf ereignisreiche Monate zurück

Eine Mooswand um Feinstaub zu binden, immer mehr geklaute Fahrräder, ein Jubiläum im Mittelhof und eine Dauerbaustelle: Es gab Ärger, Erfreuliches und Innovatives im vergangenen Jahr. Unser Rückblick informiert über die wichtigsten Ereignisse. Januar Cerstin Richter-Kotowski (CDU), seit November 2016 neue Bezirksbürgermeisterin, kündigt umfangreiche Maßnahmen zur Sanierung von Schulen an und mehr Personal für die Verwaltung. Der Platz vor dem U-Bahnhof Onkel Toms Hütte soll nach dem...

  • Zehlendorf
  • 21.12.17
  • 502× gelesen
Bauen

Bezirk stehen bis zu 140 Millionen Euro für den Schulausbau zur Verfügung

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Bezirk wird im Zeitraum von 2017 bis 2021 zwischen 130 und 140 Millionen Euro in die Sanierung und den baulichen Unterhalt seiner Schulen stecken. Das brachte die Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bei der jüngsten BVV hervor. Die Grünen wollten mit ihrer Anfrage vor allem wissen, welche Maßnahmen zum Erhalt während der laufenden Wahlperiode geplant sind. Stadtentwicklungsamtschef Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen) zählte auf:...

  • Charlottenburg
  • 24.10.17
  • 68× gelesen
Kultur
Die Brotfabrik ist seit drei Jahrzehnten ein beliebtes Kunst- und Kulturzentrum. Doch für die Sanierung des Hauses gibt es bisher kein Geld.

Aus der Liste gestrichen: Mittel für die Sanierung der Brotfabrik im Haushalt nicht vorgesehen

Weißensee. Auch wenn im und am Gebäude der Brotfabrik etliches zu sanieren ist, wird es größere Investitionen in absehbarer Zeit nicht geben. Das musste der Stadtrat für Facility Management, Torsten Kühne (CDU), den Pankower Verordneten mitteilen. Diese hatten vor zwei Jahren beschlossen, dass das Bezirksamt ein Konzept für die Sanierung der Brotfabrik erstellen und umsetzen soll. Doch das alles muss finanziert werden. Deshalb beantragte das Bezirksamt entsprechende Investitionsmittel beim...

  • Weißensee
  • 05.10.17
  • 143× gelesen
Politik

Kreuzung muss saniert werden

Lankwitz. Die Kreuzung Paul-Schneide-Straße, Kaiser-Wilhelm-Straße braucht dringend eine Sanierung. Der Belag ist auf beiden Straßen ausgebrochen und die Markierungen sind kaum noch zu erkennen. Die Bezirksverordnetenversammlung fordert in einem Beschluss, die Kreuzung kurzfristig zu sanieren. Das Bezirksamt soll prüfen, ob eine grundlegende Sanierung der Kreuzung, einschließlich sicherer Radverkehrsanlagen, in die Investitionsplanung aufgenommen werden kann. KaR

  • Lankwitz
  • 05.07.17
  • 24× gelesen
Bauen

Schulen und Straßen: Bezirk hat zahlreiche dringende Maßnahmen im Investitionsprogramm

Spandau. In seinem Investitionsprogramm bis 2021 hat der Bezirk zahlreiche neue Maßnahmen angemeldet. Auf der Dringlichkeitsliste stehen vor allem Schulen und Straßen. Bei den Schulen sind es acht Baumaßnahmen, die neu beginnen sollen. Dazu gehören das Lily-Braun-Gymnasium, das für 5,8 Millionen Euro eine neue Sporthalle bekommt. Die erste Rate vom Senat wird im kommenden Jahr erwartet. An der Heinrich-Böll-Oberschule soll es 2019 endlich mit dem lange geplanten Ersatzbau losgehen. Die...

  • Spandau
  • 29.05.17
  • 286× gelesen
Bildung
Die Grundschule am Weißen See steht unter Denkmalschutz. Voraussichtlich ab Anfang 2018 wird sie saniert.

Ab 2018 soll die Grundschule am Weißen See endlich saniert und umgebaut werden

Weißensee. Nach derzeitigem Stand kann die Grundschule am Weißen See voraussichtlich ab 2018 endlich saniert und ausgebaut werden. Darüber informiert Schulstadtrat Torsten Kühne (CDU) auf Anfrage des Verordneten Yasser Sabek (SPD). Eigentlich waren die Baumaßnahmen bereits in der Investitionsplanung 2013 bis 2017 angemeldet. Doch bislang war ein Baubeginn nicht in Sicht. Nun gibt es einen Fortschritt. Die Bauplanungsunterlagen seien am 10. März zur Prüfung bei den zuständigen...

  • Weißensee
  • 27.04.17
  • 1.727× gelesen
  •  1
Politik

Investitionensideen sind gefragt: Reinickendorfer können Vorschläge machen

Reinickendorf. Noch bis zum 21. April können sich die Reinickendorfer an der Investitionsplanung des Bezirks bis zum Jahr 2021 beteiligen. Der kann aus einer Pauschale des Senats Investitionen finanzieren, deren Gesamtkosten 5,5 Millionen Euro nicht überschreiten. Für den Neubau oder die Sanierung von bezirkseigenen Gebäuden oder Straßen sowie von Sportanlagen oder Spielplätzen erhält der Bezirk vom Senat Mittel in Form einer Investitionspauschale. Zusätzlich kann der Bezirk für Baumaßnahmen,...

  • Reinickendorf
  • 08.04.17
  • 82× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.