Jörn Oltmann

Beiträge zum Thema Jörn Oltmann

Bildung
Der 35-Jährige Schulleiter Engin Çatık vor dem neuen Mehrzweckgebäude.
3 Bilder

Die „Johanna“ hat viel vor
Leiter Engin Çatık möchte seine Schule an der Ringstraße zur Gemeinschaftsschule entwickeln

„Den Kindern und Jugendlichen wird nicht immer viel zugetraut, dabei haben sie großes Potenzial“, sagt Engin Çatık. Er leitet seit zwei Jahren die Johanna-Eck-Schule. Ihm ist es wichtig, Schüler in die Verantwortung zu bringen, sie zu beteiligen. Am Sonnabend, 11. Dezember, können sich Interessierte in der Bildungseinrichtung in der Ringstraße 103 umsehen. Die Sache mit der Beteiligung scheint gut zu klappen. So wählte das bezirkliche Kinder- und Jugendparlament, in das alle Schulen Vertreter...

  • Tempelhof
  • 30.11.21
  • 147× gelesen
Bauen
Blick auf den Tempelhofer Platz mit Rathaus, Rathauserweiterung und dem neuen Kultur- und Bildungsbaustein.
3 Bilder

Gut fürs Stadtklima und ein Ort für alle
Siegerentwurf zur Neuen Mitte Tempelhof steht fest

Aus Freiraumfragmenten einen großen, zusammenhängenden Park schaffen – das ist eine zentrale Idee des Siegerentwurfs zum Werkstattverfahren Neue Mitte Tempelhof. Die Planung von Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus, gemeinsam mit Treibhaus Landschaftsarchitektur erarbeitet, überzeugte das Beratungsgremium. Insgesamt standen vier Entwürfe zur Wahl. „Grüne Mitte Tempelhof“ haben die Architekten ihren Vorschlag genannt. Danach sollen die Ränder des Alten Parks zu einer „Küstenlinie“ in Form...

  • Tempelhof
  • 25.09.20
  • 1.883× gelesen
  • 1
Bauen

Bezirk plant neues Stadtquartier
In der Attila- und der Röblingstraße sollen Wohnungen und Gewerbe entstehen

Noch befindet sich auf dem Areal an der Attila-, Ecke Röblingstraße ein Baumarkt der Handelskette Hellweg. Dies soll sich jedoch künftig ändern. Der Bezirk verfolgt dort Pläne für ein neues Stadtquartier. Laut Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) ist „eine umfangreiche städtebauliche Neuordnung vorgesehen“. Ziel sei es, nachhaltig die dringenden Bedarfe der wachsenden Stadt in Bezug auf Wohnen, Gewerbe, Soziales und Grün zu decken. Derzeit würden bereits die Verhandlungen mit einem Investor laufen....

  • Tempelhof
  • 01.01.20
  • 1.740× gelesen
Bauen

Neun Monate bis zum Entwurf
Werkstattverfahren zur Neuen Mitte hat begonnen

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und das Bezirksamt haben das kooperative Werkstattverfahren zum Stadtumbaugebiet „Neue Mitte Tempelhof“ gestartet. Am 24. Oktober fand die Auftaktveranstaltung statt. Dabei wurden die Ziele, Rahmenbedingungen und der Aufbau des Verfahrens erläutert und die Aufgabenstellung vorgestellt. Bürger wurden gebeten, an Thementischen ihre Wünsche und Vorstellungen für das Quartier einzubringen. Zu besprechen gibt es viel, sollen doch im Rahmen des...

  • Tempelhof
  • 05.11.19
  • 164× gelesen
Bauen
Architektin Katja Bauer, Vonovia-Regionalbereichsleiter Thomas Wesche, Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Baustadtrat Jörn Oltmann vor dem neuen Wohnhaus in Alt-Tempelhof 1-3.
5 Bilder

Neues Wohnhaus am Dorfanger
Bürgermeisterin beim Richtfest in Alt-Tempelhof

Im historischen Ortskern von Tempelhof lässt das private Wohnungsunternehmen Vonovia seit Juni 24 Wohnungen bauen. Am 16. Oktober wurde zum Richtfest für das fünf Millionen Euro teure Projekt geladen. Die Arbeiten sollen Ende Januar abgeschlossen sein. Es ist das erste Wohnhaus, das Vonovia in Berlin in Modulbauweise errichten lässt. Laut Thomas Wesche, Regionalbereichsleiter Berlin-Mitte, kann die Bauzeit dadurch halbiert werden. Die Module werden per Lkw aus der Pfalz angeliefert und vor Ort...

  • Tempelhof
  • 23.10.19
  • 817× gelesen
Soziales
Die Büsche in der Kolonie Bergfrieden wachsen inzwischen wieder weit in die Gehwege hinein. Bettina Heidergott-Mazzega hat das jahrelang verhindert.
3 Bilder

Jahrelanger Zoff in Kleingartenkolonie
Ehrenamtliche Grünflächen-Pflegerin beklagt fehlende Unterstützung

Bettina Heidergott-Mazzega (56) kann noch immer nicht fassen, wie es soweit kommen konnte. Über Jahre hat sie sich ehrenamtlich um die Wege in der Kolonie Bergfrieden gekümmert. Mit dem Straßen- und Grünflächenamt hatte sie eine Pflegevereinbarung abgeschlossen. Diese wurde ihr jedoch inzwischen gekündigt. Sie ist sicher, dass die jahrelangen Querelen mit einem anderen Pächter dafür verantwortlich sind. Heidergott-Mazzega ist Kleingärtnerin mit Leib und Seele. Seit 25 Jahren kümmert sie sich um...

  • Tempelhof
  • 14.09.19
  • 777× gelesen
Bauen
Die zuständigen Architekten Andreas Kopp und Minka Kersten (rechts) erklären den Bezirkspolitikern den Bau des Multifunktionsgebäudes.
10 Bilder

In Zukunft fast dreimal so viele Schüler
Johanna-Eck-Schule wird zur Gemeinschaftsschule ausgebaut

Nach der Friedenauer Gemeinschaftsschule soll die Johanna-Eck-Schule die zweite Gemeinschaftsschule im Bezirk werden. Dafür sind umfangreiche Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen geplant. Fast dreimal so viele Schüler sollen dort unterrichtet werden. Mit 51,5 Millionen Euro aus Senatsmitteln ist es laut Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) die größte Schulbaumaßnahme, die in Tempelhof-Schöneberg auf den Weg gebracht wird. 2022 soll es mit dem Ausbau und der Sanierung des Bestandgebäudes so richtig...

  • Tempelhof
  • 08.08.19
  • 932× gelesen
Bauen
Die Pächter der Kolonie Eschenallee werden noch bis Ende 2020 bleiben dürfen. Dann wird die Kleingartenanlage abgerissen.
2 Bilder

Schulbauten statt Kleingärten
Den Pächtern der Kolonie Eschenallee wird zum Jahresende 2020 gekündigt

Kurz bevor sich die BVV in die Sommerpause verabschiedete, tagte am 12. Juni noch einmal der Ausschuss für Stadtentwicklung. Es ging um ein heiß diskutiertes Thema: die Fortschreibung des Soziale-Infrastrukturkonzepts (SIKo). Wie wir bereits Anfang April berichteten, müssen in Tempelhof-Schöneberg laut Kleingartenentwicklungsplan (KEP) 2030 mehrere Kolonien in den kommenden Jahren weichen. Benötigt werden die landeseigenen Flächen unter anderem zum Bau neuer Schulen. Weil der KEP auf Basis der...

  • Tempelhof
  • 27.06.19
  • 1.595× gelesen
Bauen
Die Stadträte Oliver Schworck und Jörn Oltmann, Architekt Andreas Spieß und Projektleiter Stefan Mittermaier (von links) vor dem "Fliegenden Klassenzimmer" an der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld.
2 Bilder

„Eine große Chance für Berlin“
Bezirk stellt die ersten „Fliegenden Klassenzimmer“ vor

„Wir haben von den Schülern gehört, dass sie sich gleich wohlgefühlt haben“, sagte Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) bei der Vorstellung der ersten „Fliegenden Klassenzimmer“ am 11. Juni in der Grundschule auf dem Tempelhofer Feld. Bereits seit April werden dort im ersten mobilen Holzmodulbau rund 150 Kinder unterrichtet. In das Pilotprojekt setzt der Bezirk große Hoffnungen, denn Fliegende Klassenzimmer haben den Vorteil, den Bedarf an Schulplätzen kurzfristig abdecken zu können. So sollen...

  • Tempelhof
  • 18.06.19
  • 1.040× gelesen
Bauen

Korrektur eines Fehlers
Kleingartenanlage Zähringer Korso bleibt von Bebauung verschont

Die Pächter der Kleingartenanlage Zähringer Korso in der Gartenstadt Neu-Tempelhof dürfen aufatmen. Ihre Parzellen werden aus dem Entwurf zum Kleingartenentwicklungsplan (KEP 2030) wieder herausgenommen. Grund ist ein Fehler bei der Kategorisierung des Schutzstatus. So wurde die Kolonie zunächst in Kategorie 4 („bauliche Entwicklung von Kleingärten“) eingeteilt. Damit werden landeseigene Flächen bezeichnet, die nach Ablauf der Schutzfrist im Jahr 2020 für soziale und verkehrliche...

  • Tempelhof
  • 16.04.19
  • 580× gelesen
Bauen

Überlegungen zu bezahlbarem Wohnraum
Stadtrat offen für eine Randbebauung des Tempelhofer Felds

Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) hat sich in der Bezirksverordnetenversammlung offen für eine „moderate Randbebauung“ des Tempelhofer Feldes gezeigt. „Klar dürfte heute sein, dass eine Bebauung am südlichen Rand für Gewerbe allein wegen der fehlenden Erschließung nicht in Frage kommt“, sagte Oltmann in seiner Antwort auf eine Große Anfrage der SPD-Fraktion. Anders liege der Fall hingegen bei der Frage nach der Entstehung bezahlbaren Wohnraums. Diesbezüglich würden die Rufe tagtäglich lauter....

  • Tempelhof
  • 15.04.19
  • 130× gelesen
Bauen

Modernisierung soll sozial verträglich sein
Bezirksamt und Deutsche Wohnen einigen sich

In einer Wohnanlage in Borussiastraße, Alt-Tempelhof, Fuhrmannstraße, Germania- und Ringbahnstraße möchte die Deutsche Wohnen umfangreiche Sanierungsmaßnahmen umsetzen. Das Bezirksamt hatte über die Pläne milieuschutzrechtlich zu entscheiden. Dies wurde zum Anlass genommen, um eine Vereinbarung über die soziale Ausgestaltung der Baumaßnahme zu verhandeln und abzuschließen. „Zu Gunsten der Mieter“, wie das Bau- und Stadtentwicklungsamt mitteilen ließ. Zuvor hätten sich die Betroffenen bei einer...

  • Tempelhof
  • 07.03.19
  • 417× gelesen
Bildung

Häufigere Reinigung nicht möglich
Kinder wollen keine Ekel-Toiletten

In manchen Schulen im Bezirk scheinen die Toiletten in einem Zustand zu sein, dass Kinder lieber einen Bogen um sie machen. Nach Beratungen im Kinder- und Jugendparlament (KJP) hatten sie sich daher Verbesserungen gewünscht, doch diese werden wohl nicht kommen. „Nach dem Reinigungsvertrag ist für die Sanitärbereiche einmal täglich eine Reinigung vorgesehen. Eine mehrmalige Reinigung am Tag ist leider nicht möglich“, teilt Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne), dem auch die Serviceeinheit Facility...

  • Tempelhof
  • 26.12.18
  • 36× gelesen
Bauen
Schulleiterin Mengü Özhan-Ehrhardt auf dem Dach des Neubaus, von dem sie begeistert ist.
2 Bilder

Viel mehr als eine Mensa
Johanna-Eck-Schule feiert Richtfest für Neubau

Anfang Juni erfolgte der Spatenstich. Gut fünf Monate später steht bereits die Rohfassung. Die Johanna-Eck-Schule in der Ringstraße feierte am 23. November Richtfest für ihren Mensaneubau mit Ganztagsbereich. Das innovative Konzept überzeugt alle Beteiligten. Das aufgrund seiner futuristischen Form von den Schülern als „gelandetes Raumschiff“ bezeichnete Gebäude soll im Dezember 2019 fertig sein. Beinhalten wird es dann nicht nur die neue Mensa, sondern auch einen Multifunktionsraum, ein...

  • Tempelhof
  • 27.11.18
  • 1.930× gelesen
Bauen

„Meilenstein“ für den Bezirk
Senat legt „Neue Mitte Tempelhof“ als Stadtumbaugebiet fest

Der Senat hat am 25. September beschlossen, die sogenannte „Neue Mitte Tempelhof“ als Stadtumbaugebiet festzulegen.  Damit fließen öffentliche Gelder im zweistelligen Millionenbereich in das Gebiet zwischen Rathaus Tempelhof und Götzstraße. „Ich freue mich sehr, dass es mit dem Projekt vorangeht. Mit der Festlegung als Stadtumbaugebiet wurde die Voraussetzung für die Finanzierung mit Fördermitteln geschaffen, was ich sehr begrüße. Mit dem Neubau vieler Wohnungen und zentraler Einrichtungen wie...

  • Tempelhof
  • 23.10.18
  • 263× gelesen
Bauen

Mehr als 50 Millionen Euro nötig
Ausbau der Johanna-Eck-Schule zur Gemeinschaftsschule wird teuer

Auf dem Grundstück der Johanna-Eck-Schule in der Ringbahnstraße 103-106 stehen in den kommenden Jahren große Veränderungen an. Das Gebäude soll zu einer Gemeinschaftsschule für Schüler von der ersten bis zur 13. Klasse ausgebaut werden. Nach einer Großen Anfrage des FDP-Fraktionsvorsitzenden Reinhard Frede hat Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) in der Bezirksverordnetenversammlung über den aktuellen Stand informiert. Dabei betonte er, dass der Bezirk das Ansinnen der Schule zum Ausbau...

  • Tempelhof
  • 05.10.18
  • 282× gelesen
Politik

Online den Kiez mitgestalten
Auf „meinBerlin“ werden Ideen für Tempelhof und Lichtenrade gesammelt

Eine Online-Plattform, die alle öffentlichen Beteiligungsverfahren der Verwaltungen des Landes Berlin zeigt, soll ein neues Instrument zur aktiven Mitgestaltung der Stadt sein. „Es bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle Verfahren zu informieren und auf unterschiedlichen Wegen zu beteiligen. Aktuell findet eine Onlinebeteiligung im Rahmen der sozialraumorientierten Planung statt“, teilt das Bezirksamt mit. Diese verfolge das Ziel, „Berlin in allen Stadtteilen attraktiv, sozial ausgeglichen,...

  • Tempelhof
  • 20.09.18
  • 82× gelesen
Politik

Sprechzeiten fallen aus

Tempelhof-Schöneberg. Bei der Unteren Denkmalschutzbehörde des Bezirksamts gibt es vom 17. Juli bis zum 3. August keine Sprechstunden. In dieser Zeit kann auch die Erreichbarkeit per Telefon und E-Mail nicht gewährleistet werden, wie der zuständige Stadtrat Jörn Oltmann mitteilen lässt. Ein Grund für den Ausfall wurde nicht genannt. Bereits vereinbarte Beratungstermine sind nicht betroffen. In dringenden Fällen steht die Geschäftsstelle des Fachbereichs unter Telefon 902 77 23 49 zur Verfügung....

  • Tempelhof
  • 13.07.18
  • 58× gelesen
Politik

Bezirk schützt Wohnungen

Tempelhof. Dem Bezirksamt ist es durch Verhandlungen gelungen, die Mieter der Alboinstraße 35-77, Burchardstraße 29-45 sowie Bosestraße 22-23 ab sofort besser vor Verdrängung durch Luxussanierungen und Umwandlung in Eigentum zu schützen. Insgesamt sind dies 312 Wohnungen. „Der Käufer des Grundstücks hat sich in einer Vereinbarung mit dem Bezirksamt verpflichtet, auf die Begründung von Wohnungseigentum zu verzichten“, heißt es in einer Mitteilung. Die Verpflichtung gilt, solange die...

  • Tempelhof
  • 14.06.18
  • 35× gelesen
Bauen

Spatenstich für Mensa-Neubau

Tempelhof. Schulstadtrat Oliver Schworck (SPD) und Baustadtrat Jörn Oltmann (Grüne) führen am 6. Juni auf dem Gelände der Johanna-Eck-Schule den Spatenstich für den Neubau der Mensa durch. Diese wurde zusammen mit der Schule und dem Büro „Kersten Kopp Architekten“ konzipiert. Sie beinhaltet einen Multifunktionsraum, eine Cafeteria, einen Clubraum, ein Studierzimmer und eine Leselounge für insgesamt 357 Schüler. Mensa und Leselounge sollen auch als Veranstaltungsräume für Film- oder...

  • Tempelhof
  • 03.06.18
  • 59× gelesen
Bauen

Bezirk begrüßt Senatsbeschluss zu MUFs

Nach zuvor heftiger Kritik aus dem Bezirk ist es nun doch zu einem Schulterschluss mit dem Senat in der Diskussion um die beiden künftigen Standorte Modularer Unterkünfte (MUF) für Geflüchtete gekommen. „Ich begrüße außerordentlich, dass der Senat unsere Argumente aufgenommen und den Standort Diedersdorfer Weg gestrichen hat“, erklärt Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD). Statt in Marienfelde wird eine MUF, wie vom Bezirk gewünscht und als Ersatzstandort vorgeschlagen, nun in der...

  • Tempelhof
  • 04.04.18
  • 168× gelesen
Soziales

Senatsverwaltung unterstützt Freiwilligenarbeit im Bezirk mit 80 000 Euro

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen unterstützt den Bezirk auch in diesem Jahr mit Sachmitteln für freiwilliges Engagement in Nachbarschaften. Jörn Oltmann (Bündnis 90/Die Grünen), Dezernent für Stadtentwicklung und Bauen, freut sich über insgesamt 80 100 Euro. Die vielfältige Freiwilligenarbeit im Bezirk diene der Verbesserung des gesellschaftlichen Lebens. Dies finanziell zu unterstützen, sei für alle Beteiligten sehr erfreulich. Mit dem Geld werden Vorhaben in öffentlichen...

  • Schöneberg
  • 22.03.18
  • 155× gelesen
Politik

Verhandlungen über MUF laufen

Die Pläne zur Unterbringung von Flüchtlingen in Tempelhof nehmen konkrete Formen an. Der Bezirk hat darüber informiert, dass bereits Ende Februar ein Termin mit den Eigentümern des Standorts Röblingstraße 96-116 stattgefunden habe. Diese hätten infolgedessen die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) um die Aufnahme der Kaufvertragsverhandlungen gebeten, teilten Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und Baustadtrat Jörn Oltmann (Bündnis 90/Die Grünen) mit. Wie die Berliner Woche...

  • Tempelhof
  • 21.03.18
  • 350× gelesen
Soziales

Es ist noch Geld übrig: Engagement der Nachbarschaft gefördert

Schöneberg. Der Bezirk würdigt das Engagement Ehrenamtlicher mit einer Ausstellung im Rathaus Schöneberg und Stadtrat Jörn Oltmann (Grüne) zieht eine erste positive Bilanz der Förderung des „freiwilligen Engagements in Nachbarschaften“ (FEIN) für 2017. Er sei immer wieder beeindruckt von den tollen Ideen und Ergebnissen, die ehrenamtlich Tätige erzielten, sagt Jörn Oltmann. „So viel ausdauerndes Engagement ist keine Selbstverständlichkeit.“ Für 2017 hatte die Senatsverwaltung für...

  • Schöneberg
  • 10.10.17
  • 33× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.