Alles zum Thema Jüdisches Krankenhaus Berlin

Beiträge zum Thema Jüdisches Krankenhaus Berlin

Politik

Infrastruktur statt Seniorenheim

Wedding. Das Wohnpflegezentrum des Jüdischen Krankenhauses in der Schulstraße 97 wird 2019 geschlossen, weil der Bezirk das Grundstück braucht. 130 Bewohner müssen sich jetzt einen neuen Heimplatz suchen. Das hatte die Berliner Woche exklusiv berichtet. Was das Bezirksamt mit dem landeseigenen Areal zwischen Schulstraße und Iranischer Straße exakt vorhat, will das Bezirksamt „zirka im Oktober bekanntgeben“, wie der zuständige Bau- und Sozialstadtrat Ephraim Gothe (SPD) sagt. Bisher spricht er...

  • Wedding
  • 19.07.18
  • 74× gelesen
Politik
Macht nach 15 Jahren dicht: das Wohnpflegezentrum am Jüdischen Krankenhaus an der Schulstraße.
2 Bilder

Kein Platz für Alte
Seniorenheim des Jüdischen Krankenhauses schließt

Im Bezirk schließen immer mehr Seniorenheime, weil sich mit den Alten kein Geld mehr verdienen lässt. Das Wohnpflegezentrum des Jüdischen Krankenhauses in der Schulstraße 97 macht 2019 dicht, weil der Bezirk das Grundstück braucht. „Das Kiez-Heim im Wedding!“ prangt in großen Lettern an der Fassade des Pflegeheims. Seit Ende Juni wissen die 130 Bewohner und ihre Angehörigen, dass dieses Kiez-Heim Geschichte ist. Die Stiftung Jüdisches Krankenhaus Berlin, die auch das Jüdische Krankenhaus auf...

  • Wedding
  • 12.07.18
  • 838× gelesen
Leute

Sara Nachama wird Patientenfürsprecherin

Wedding. Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung (BVV) wählen Sara Nachama zur Patientenfürsprecherin im Jüdischen Krankenhaus für die Dauer der Wahlperiode. Der BVV-Ausschuss für Soziales und Gesundheit hatte dem Vorschlag im Dezember einstimmig zugestimmt. Die Neuwahl wurde notwendig, da die langjährige Patientenfürsprecherin Maria Brauner verstorben ist. Insgesamt gab es drei Bewerbungen, wie das Bezirksamt mitteilt. „Die Bewerbung von Frau Nachama hat durch ihr ehrenamtliches...

  • Wedding
  • 08.01.18
  • 177× gelesen
Soziales

Für Patienten sprechen: Krankenhaus sucht interkulturelle Unterstützung

Gesundbrunnen. Für das Jüdische Krankenhaus in der Heinz-Galinski-Straße 1 wird ein neuer Patientenfürsprecher gesucht. Wie Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) mitteilt, sind „wegen des hohen Bevölkerungsanteils an Migranten interkulturelle Kompetenzen und Sprachkenntnisse wünschenswert.“ Interessenten können sich bis 3. November beim Bezirksamt Mitte, Abteilung Stadtentwicklung, Soziales und Gesundheit, OE QPK bewerben. Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den Kliniken gibt es im...

  • Gesundbrunnen
  • 12.10.17
  • 20× gelesen