Jürgen Quandt

Beiträge zum Thema Jürgen Quandt

Leute
Entpflichtet, aber weiter in der Pflicht: Pfarrer Jürgen Quandt.

Mehr als nur ein Prediger
Jürgen Quandt nimmt Abschied

Pfarrer Jürgen Quandt wurde früh durch einen Buchbestseller bekannt. In der Drogenbeichte "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F. findet er 1978 als Leiter eines Jugendclubs in der Gropiusstadt Erwähnung. Auch wenn das, von heute aus gesehen, nur eine kurze Episode seines Wirkens war. Jürgen Quandt sei "mehr als nur ein Prediger gewesen", war eine Beschreibung bei seinem Abschied. Vielmehr Fürsprecher derer, die ansonsten oder zunächst wenig Gehör fanden. Auch in den vergangenen zehn...

  • Kreuzberg
  • 08.02.19
  • 258× gelesen
Kultur
Unter der Ägide des Friedhofsverbandes sind zahlreiche Mausoleen restauriert worden. Aber noch längst nicht alle.
4 Bilder

Gegenwart und Zukunft der Begräbniskultur
Evangelischer Friedhofsverband Stadtmitte feiert zehnjähriges Bestehen

Friedhöfe sind letzte Ruhestätten für Tote. Aber auch Parks, Erholungsräume, Biotope. Und damit auch Orte mit viel Leben. "Es stünde nicht schlecht, wenn es in unserer Kirche überall so lebendig zugehen würde, wie auf den Friedhöfen", sagte Jörg Machel, ehemaliger Pfarrer der Emmaus-Ölberggemeinde bei der Feierstunde zum zehnjährigen Bestehen des evangelischen Friedhofsverbandes Berlin-Stadtmitte. Sie fand am 1. Februar in der Heilig-Kreuz-Kirche an der Zossener Straße statt. Der Verband...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.02.19
  • 113× gelesen
Kultur
Die Lichtkunstkapelle von James Turrell.

Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I mit Kirchenpreis ausgezeichnet

Die spektakulär in Szene gesetzte Friedhofskapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof I an der Chauseestraße 126 ist mit dem ersten Preis der Stiftung KiBa ausgezeichnet worden. Sie leuchtet in verschiedenen Farben, die Friedhofskapelle auf Berlins Promifriedhof mit Gräbern von Schinkel, Hegel, Brecht, Eisler und Helene Weigel. Der Acrylglasaltar strahlt sattes Diodenlicht, mal blau, mintgrün, safrangelb oder rot. Die langgezogenen Fenster geben ihre Farben dazu. Doch das hier ist keine...

  • Mitte
  • 04.04.18
  • 552× gelesen
Kultur
"Meine Bühne" besteht seit 25 Jahren. Und hat jetzt ein neues Zuhause.
3 Bilder

Auferstanden in der Theaterkapelle: "Meine Bühne" zieht in den Friedhofsbau

Friedrichshain. Der Umzug findet am 8. und 15. Juli statt. Erst einmal in ein Provisorium. Aber nach den Sommerferien beginnen dort die Proben für die neue Spielzeit. Damit nimmt die Inbesitznahme der Theaterkapelle in der Boxhagener Straße 99 durch "Meine Bühne", der früheren Murkelbühne aus Prenzlauer Berg, konkrete Gestalt an – ziemlich genau zwei Jahre, nachdem sie den Zuschlag für diesen neuen Standort bekommen hat. Das 1992 von Ramona und Matthias Kubusch gegründete Kinder- und...

  • Friedrichshain
  • 03.07.17
  • 277× gelesen
Kultur
Aufführung im neuen Domizil. Anfang Juni gastierte die bisherige Murkelbühne mit ihrer Produktion "Tage der Menschheit" in der Theaterkapelle.
3 Bilder

„Meine Bühne“ will in die Theaterkapelle einziehen

Friedrichshain. Das Rätselraten um den künftigen Nutzer der Theaterkapelle in der Boxhagener Straße 99 ist zu Ende. Bespielt werden soll das Haus ab der Spielzeit 2016/17 von dem bisher in Prenzlauer Berg ansässigen Kinder- und Jugendtheater Murkelbühne. Nicht nur im Vorgriff auf das neue Domizil nennt sich das Theater jetzt „Meine Bühne“. Vor gut einem Jahr habe es den ersten Kontakt zum Vermieter der Kapelle, dem evangelischen Friedhofsverband Berlin-Stadtmitte, gegeben, sagt Leiter Matthias...

  • Friedrichshain
  • 13.07.15
  • 884× gelesen
Kultur

Neuer Nutzer der Theaterkapelle ist weiter unbekannt

Friedrichshain. Seit Anfang des Jahres steht die Theaterkapelle in der Boxhagener Straße leer. Wer dort künftig einziehen soll, ist weiter ein großes Geheimnis.Bekannt ist nur, dass der evangelische Friedhofsverband, der Eigentümer des Hauses, inzwischen einen Bewerber ausgesucht hat und mit ihm derzeit die Modalitäten verhandelt. Das hat dessen Vorsitzender, Pfarrer Jürgen Quandt, bereits vor einigen Wochen der Berliner Woche bestätigt. Mehr ließ er auch gegenüber Kulturstadträtin Jana...

  • Friedrichshain
  • 09.10.14
  • 59× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.