Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion

Beiträge zum Thema Jakobusgesellschaft Brandenburg-Oderregion

Soziales
Ein bunter Hingucker. Da lang gehts nach Santiago de Compostela. Die künstlerisch gestaltete Trafostation an der Sembritzkistraße in Steglitz dient jetzt Pilgern als Wegmarke.
2 Bilder

2960 Kilometer nach Santiago
In Steglitz wurde die deutschlandweit erste Jakobsweg-Trafostation eingeweiht

Vom Drachenspielplatz an der Sembritzkistraße sind es noch exakt 2960 Kilometer nach Santiago de Compostela. Erfahrene Fuß-Pilger auf dem Jakobsweg benötigen ab hier etwa drei Monate bis zum Ziel. Das wird jetzt auch an einem Trafo-Häuschen markiert. Es ist die erste Jakobsweg-Trafostation Deutschlands. In knalligen Farben sind auf einer Wand des Häuschens Berlin-Motive wie das Brandenburger Tor, der Fernsehturm und der Berliner Dom dargestellt. Auf einer anderen Wand ist ein schwer...

  • Steglitz
  • 30.10.20
  • 487× gelesen
Kultur
Vor dem Banner: Stadtrat Oliver Schworck, Gartenarbeitsschulleiterin Susanne Müller-Kahl, Stadtrat Matthias Steuckardt, Katharina Maak, Frank Leutloff und Jörg Steinert von der Jakobusgesellschaft.

Von Berlin aus auf den Jakobsweg
Erste Beschilderung in der Hauptstadt vorgenommen

Das Wetter war an diesem Tag ideal. Ein leichter Wind wehte. Es war weder zu heiß noch zu kühl. Warum also nicht die Stiefel schnüren und losmarschieren? Zum Beispiel auf dem Jakobsweg. Im vergangenen Jahr gingen weltweit 374 000 Menschen auf Pilgerschaft gen Santiago de Compostela. Wie sagte schon Goethe: „Europa ist auf der Pilgerschaft geboren, und das Christentum ist seine Muttersprache.“ Der Jakobusweg, den nicht jeder unbedingt aus religiösen Gründen geht, führt an der rückwärtigen...

  • Schöneberg
  • 25.06.20
  • 571× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.