Anzeige

Alles zum Thema Japan

Beiträge zum Thema Japan

Leute
Ayumi Yamamoto neben einer Auswahl an Mustern, die sie beim Färben mit der richtigen Technik entstehen lässt.
6 Bilder

Eintauchen in ein tiefes Blau
Ayumi Yamamoto färbt Kleidung mit Indigo

Ein wenig merkwürdig sieht es aus, was Ayumi Yamamoto da in einem Kochtopf zusammengerührt hat. Eine dunkelblaue Brühe mit einer dicken Schaumschicht, die etwas modrig riecht. Während der Betrachter noch rätselt, wofür das wohl gut sein könnte, ist Yamamoto bereits voll in ihrem Element. Die Japanerin geht einem traditionellen Handwerk aus ihrer Heimat nach. Sie färbt Stoffe mit Indigo, einem tiefblauen Farbstoff, dessen Herstellung langwierig und kompliziert ist. Er wird aus der...

  • Tempelhof
  • 22.06.18
  • 2× gelesen
Wirtschaft

Miniso

Miniso: Am 2. Dezember eröffnete die japanische Einzelhandelskette ihren deutschlandweit zweiten Shop im Alexa. Das junge Lifestyle-Label bietet Lebensmittel, Textilien, Kosmetik, Haushaltswaren, Schreibwaren und Spielzeug an. Grunerstraße 20, 10179 Berlin, Mo-Sa 10-21 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 11.12.17
  • 12× gelesen
Sport
Die Cheerleader Cats haben bei den Weltmeisterschaften in Japan in der Kategorie Senior Coed Team den fünften Platz belegt.

Tolle Leistung, Katzen!

Wilmersdorf. Die Cheerleader Cats haben bei den Weltmeisterschaften in Japan in der Kategorie Senior Coed Team den fünften Platz belegt und damit ihre überragende Saison gekrönt. Trainerin Susan Fichte: „Der dritte Platz wäre möglich gewesen, aber ich bin auch so sehr zufrieden.“

  • Wilmersdorf
  • 17.11.17
  • 22× gelesen
Anzeige
Kultur

Vernissage: Von Tokio bis Hiroshima

Von Tokio bis Hiroshima - lassen Sie sich von dem Fotografen Erik Eisenfeldt auf eine aufregende, herausfordernde und überwältigende Reise nach Japan mitnehmen. Nach der erfolgreichen Namibia-Ausstellung im November letzten Jahres kehrt Erik Eisenfeldt mit Bildern zurück, die das moderne und das alte Japan einfangen. Eindrücke aus einer Welt mit inspirierenden Menschen, fremder Kultur und besonderen Sehnsüchten sowie atemberaubenden Figuren und Formen bekommen Sie bei der Vernissage am...

  • Halensee
  • 18.10.17
  • 13× gelesen
Wirtschaft

Mrs Robinson’s

Mrs Robinson’s, Pappelallee 29, 10437 Berlin, Fr- Di 18-24 Uhr, 54 62 28 39, mrsrobinsons.de Hier gibt es seit Kurzem asiatisch-kalifornische Fusionküche. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Prenzlauer Berg
  • 31.07.17
  • 22× gelesen
Kultur

Yukata-Party im Museum

Charlottenburg. Das Keramik-Museum Berlin in der Schustehrusstraße 13 lädt am Sonnabend, 5. August, von 16 bis 21 Uhr zu einer Yukata-Party. Yukata ist eine leichte "Freizeit-Variante" des Kimonos, die sowohl von Frauen als auch von Männern getragen werden kann. Geboten wird traditioneller japanischer Tanz mit Shamisen-Begleitung und Gesang, dazu kommen Musikstücke auf der Shakuhachi, der japanischen Bambusflöte, zu Gehör. Eine Matcha-Teeverkostung und andere japanische Leckereien runden...

  • Charlottenburg
  • 31.07.17
  • 24× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Asics

Asics, Kurfürstendamm 26A, 10719 Berlin Anfang Juli eröffnete der japanische Sportartikelhersteller Asics einen Store am Kurfürstendamm. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Wilmersdorf
  • 17.07.17
  • 7× gelesen
Kultur
Der Geistliche und Gelehrte Julius Kurth.

„Die Strahlkraft von Wissen und Glauben“: Ausstellung über den Pfarrer und Gelehrten Julius Kurth

Lichtenberg. Er reiste schon früh nach Ägypten und brachte Papyrus-Schriften und allerhand Objekte mit nach Berlin. Nebenbei interessierte er sich für Sternenkunde und ging in seiner Obsession für japanische Kunst auf: Das bewegte Leben des Pfarrers Julius Kurth präsentiert das Museum Lichtenberg. Voller Neugier hatten die Anwohner von Hohenschönhausen ihr Auge auf das Haus des Gelehrten und Pfarrers Julius Kurth zu dessen Lebzeiten geworfen. In dem Pfarrhaus an der heutigen Hauptstraße ging...

  • Rummelsburg
  • 08.05.17
  • 61× gelesen
Wirtschaft

UNIQLO

UNIQLO, Schloßstraße 110, 12163 Berlin, Mo-Sa 10-20.30 Uhr, www.uniglo.com Die Modekette aus Japan eröffnet am 24. März den vierten Store in Berlin und führt Bekleidung, die den japanischen Werten Schlichtheit, Qualität und Langlebigkeit entspricht. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Steglitz
  • 19.03.17
  • 19× gelesen
Kultur

Japanische Kunst im Rathaus

Charlottenburg. Traditionelle japanische Malerei und zeitgenössische Kunst verbinden sich in der Ausstellung "Art Zen 2017" von 32 Künstlern aus allen Teilen Japans. Bis Dienstag, 21. März, ist die Schau in der Galerie im zweiten Stock des Rathauses, Otto-Suhr-Allee 100, wochentags von 8.30 bis 19 Uhr kostenlos geöffnet. tsc

  • Charlottenburg
  • 10.03.17
  • 20× gelesen
Sport
Feierliche Premiere: Kim Sung Tae, der Präsident der Son Kee Chung Stiftung, an der Seite der koreanischen Sport-ikone.
5 Bilder

Trost für einen traurigen Olympiahelden: Statue würdigt das Schicksal des Koreaners Son Kee Chung

Westend. Sieg beim Marathon, Olympischer Rekord, Goldmedaille bei den Spielen von Berlin im Jahre 1936 – aber im Gesicht des Son Kee Chung standen Trauer und Schmerz. Warum das so ist, das erklärt jetzt eine Tafel an der neu enthüllten Statue im Schatten des Glockenturms. Die Grimasse, sie ist zu Kunst geworden. Da schwebt er nun als überlebensgroßer Bronzeguss, hechtet mit abgespreizten Armen und zusammengepressten Zähnen ins Ziel. Genau wie damals, am 9. August 1936. An diesem schönen,...

  • Westend
  • 16.12.16
  • 144× gelesen
Wirtschaft

Escape Berlin VR GmbH

Escape Berlin VR GmbH, Storkower Straße 140, 10407 Berlin, www.escape-berlin.de Vor wenigen Tagen hat Live Escape Game, der Freizeittrend aus Japan, im Herzen Berlins eröffnet. Live Escape Games sind moderne Detektivspiele, in denen Teams von vier bis sechs Personen in eigens dafür präparierten Szenarien Rätsel lösen – zum Beispiel bei Sherlock Holmes. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Prenzlauer Berg
  • 13.06.16
  • 23× gelesen
Wirtschaft

UNIQLO

UNIQLO, Rosenthaler Straße 42, 10178 Berlin Am 29. April eröffnete UNIQLO seinen neuen Store am Hackeschen Markt. Der dritte Store in Berlin bietet Herren- und Damenbekleidung des japanischen Labels an. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 02.05.16
  • 26× gelesen
Tipps und Service
Beim Ikebana werden Pflanzenteile so lange gedreht und gewendet, bis sie sich in der besten Betrachtungsposition im Gesteck befinden.
3 Bilder

Blumen binden wie in Japan: So geht die Floristikkunst Ikebana

Andere Länder, andere Sitten. Während in Deutschland oft Wert auf einen üppigen Strauß mit vielen Blumen gelegt wird, zählt in Japan nicht Anzahl oder Pracht. Fast puristisch wirkt Ikebana, eine japanische Kunst des Blumensteckens. Bei Ikebana geht es darum, lieber nur wenig zu sehen, aber dabei jede einzelne Blüte betrachten zu können und ihre Schönheit sowie vielleicht auch ihre Macken auszumachen. "Erst genaueres Schauen lässt die Vielfalt der Pflanzen in Linie, Farbe und Form, in...

  • Mitte
  • 09.03.16
  • 128× gelesen
Kultur

Japanische Kunst im Rathaus

Charlottenburg. Künstlerische Impressionen aus Japan erwarten Besucher der Galerie des Rathauses Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, noch bis Montag, 30. Januar. Im zweiten Stock des Amtsgebäudes finden sie ausgewählte Beispiele der Kalligraphie, Tuschemalerei und Nihonga-Malerei. Freunde der Lyrik widmen sich den ebenfalls präsentierten Haikus. Bei kostenlosem Eintritt setzt die Ausstellung fernöstliche Akzente und führt ein in die Ästhetik der fernen Nation. tsc

  • Charlottenburg
  • 21.11.15
  • 36× gelesen
Kultur

Bilder aus Japan ausgestellt

Charlottenburg. Eine Ausstellung mit Bildern aus Japan ist in der Rathausgalerie, Rathaus Charlottenburg, 2. OG, Otto-Suhr-Allee 100, zu sehen. Anlässlich des 25. Jubiläums der Deutschen Einheit präsentiert das Cultural Exchange Project Europe-Japan eine abwechslungsreiche Vielfalt der traditionellen japanischen Künste, wie Kalligrafie, monochrome Tuschemalerei, Nihonga-Malerei und Haiku. Die Bilder sind bis 30. November 2015 montags bis freitags von 7 bis 19 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist...

  • Charlottenburg
  • 16.11.15
  • 37× gelesen
Leute
Die Konturen des Graffitos zeichneten sich bereits auf dem Betonwall ab. Davor die Sprayerin aus Japan.

„Das ist doch hier erlaubt“: Grünflächenamt-Mitarbeiter erwischt zwei Sprayerinnen

Friedrichshain. Die jungen Damen waren mit einer ganzen Batterie an Spraydosen ausgestattet. Mit deren Hilfe wollten sie Graffiti auf den Mauerteilen an der Rückseite der East Side Gallery entlang der Mühlenstraße anbringen. Die ersten Sprühaktionen hatten sie bereits hinter sich. Doch dann wurde ihre „Arbeit“ jäh beendet. Und zwar von Adalbert Maria Klees, dem Technischen Leiter des bezirklichen Grünflächenamtes. Er war zufällig in der Gegend unterwegs und hat die Frauen auf frischer Tat...

  • Friedrichshain
  • 25.10.15
  • 268× gelesen
Sport
Frank Balzer (vorne rechts) empfing die Borsigwalder Sportler und ihre japanischen Gäste.

Sportbesuch aus Japan: SC Borsigwalde war Gastgeber

Wittenau. Japanische Schüler besuchten im Zuge eines zweiwöchigen Berlin- und Brandenburg-Besuches am 4. August das Rathaus. Der Austausch wird regelmäßig vom SC Borsigwalde organisiert. Im Rathaus informierte Bürgermeister Frank Balzer (CDU) die Gäste über den Bezirk, insbesondere über die vielfältigen Sportangebote. So beantwortete Balzer unter anderem Fragen zu den Sportvereinen im Bezirk oder aber zum hiesigen Schulsport. Im Anschluss an das Gruppenfoto vor dem Rathaus-Altbau fuhren die...

  • Wittenau
  • 17.08.15
  • 77× gelesen
Kultur

Japanische Farbholzdrucke

Gesundbrunnen. Am 27. Februar gibt es um 20 Uhr in der Nachbarschaftsetage in der Fabrik Osloer Straße 12 einen Lichtbildvortrag mit Musik und Video zur Drucktechnik japanischer Farbholzdrucke vom Künstler Suzuki Harunobu (1725-1770). Er ist nach Katsushika Hokusai und Kitagawa Utamaro einer der berühmtesten Künstler des japanischen Farbholzdrucks und der sogenannten "Bilder der fließenden Welt" und war maßgeblich an der Erfindung des Mehrfarbendrucks in Japan beteiligt. Harunobu stellte nicht...

  • Gesundbrunnen
  • 16.02.15
  • 43× gelesen