Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf

Beiträge zum Thema Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf

Soziales
Haben aus dem Arbeitsmarktmodell "Kiezmütter und Kiezväter" eine große Sache gemacht: Claudia Zier (re.), Geschäftsführerin des Trägers Evangelischer Jugendhilfe Verein, und ihre Koordinatorin Nilüfer Evren.

Vom 1-Euro-Job zur Erfolgsstory
Kiezeltern erleichtern Migranten den Alltag

Im Bezirk kümmern sich Kiezmütter und -väter um Migranten, die sich im Alltag noch nicht zurechtfinden. Was als arbeitsmarktpolitische Maßnahme des Jobcenters begann, hat sich zu einer echten Erfolgsgeschichte gemausert. Das Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf hatte in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk und dem Evangelischen Jugendhilfe Verein, beide in Steglitz-Zehlendorf beheimatet, das Modell der Stadtteilmütter entwickelt: arbeitssuchende Frauen, die für 1,50 Euro pro Stunde dem...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 19.11.19
  • 176× gelesen
Soziales
Freuen sich auf ihre neue, wenn auch temporäre Aufgabe im Inklusio: die Sozialpädagoginnen Karolin Richter und Christina Grundke, Leiterin Katrin Liebscher sowie Koordinator Stephan Weschel (v. li.).
2 Bilder

Projekt der Nächstenliebe
Unterkunft Inklusio in der Schweinfurthstraße bietet 58 Wohnungslosen obdach

In der Schweinfurthstraße hat die Nothilfe des Arbeiter-Samariter-Bundes das Inklusio, eine Unterkunft für Wohnungslose, eröffnet. 58 obdachlosen Menschen bietet sie zukünftig ein Dach über dem Kopf, Betreuung und Unterstützung. Wenn es um Obdachlose in Berlin geht, schwirrt immer die Anzahl 6000 durch den Raum. „Auch ich kenne sie“, sagt Stephan Wesche, Koordinator des Projektes in Schmargendorf und zuvor unter anderem als Leiter des als Flüchtlingsunterkunft genutzten ehemaligen...

  • Schmargendorf
  • 28.10.19
  • 92× gelesen
Wirtschaft

Messe zum Wiedereinstieg

Charlottenburg. Am Mittwoch, 13. Juni, findet von 9.30 bis 12.30 Uhr im Rathaus, Festsaal (3. Etage), Otto-Suhr-Allee 100, die erste Wiedereinstiegsmesse „Da bin ich wieder – Chancen ergreifen! Ein Markt der Möglichkeiten“ statt. Die gemeinsame Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten des Bezirks, des Jobcenters und der Agentur für Arbeit Nord richtet sich an Arbeitssuchende, Wiedereinsteigerinnen nach Familienzeiten und sich am Arbeitsmarkt Wiederorientierenden nach anderweitigen...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.06.18
  • 213× gelesen
Soziales
Die beiden diplomierten Sozialarbeiterinnen Doreen Liebhold (li.) und Doreen Kuschka hoffen auf eine dauerhafte Einrichtung der Clearingstelle im Jobcenter.

Clearingstelle am Jobcenter ist ein Erfolg

Am Jobcenter am Goslarer Ufer 37 ist vor etwas mehr als einem Jahr eine Clearingstelle eingerichtet worden. Die Sozialarbeiterinnen Doreen Liebhold und Doreen Kuschka helfen dort seitdem erfolgreich Menschen, deren Sorgen über die Arbeitslosigkeit hinausreichen. Immer mehr Jobcenter-Kunden sind gleich mit einem ganzen Rucksack voller Probleme zum Jobcenter gekommen. „Die Arbeitssuche steht dann sehr schnell nicht mehr an erster Stelle, wenn Schulden drücken, Mieterhöhungen oder schwere...

  • Charlottenburg
  • 03.05.18
  • 1.007× gelesen
  •  1
Soziales

Clearingstelle bleibt bis 2019

Charlottenburg-Wilmersdorf. Seit einem Jahr gibt es im Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf die Clearingstelle des Bezirks. Das ursprünglich auf zwei Jahre begrenzte Modellprojekt wurde bis Ende 2019 verlängert. Zwei Sozialarbeiterinnen des Sozialdienstes für Erwerbsfähige bieten vertrauliche Gespräche an und vermitteln auf Wunsch zu Beratungs- und Hilfsangeboten weiter. Die Themen reichen von persönlichen oder psychischen Problemen, Fragen zur Wohnsituation, Schulden oder Suchterkrankungen....

  • Charlottenburg
  • 15.03.18
  • 35× gelesen
Soziales
Unter Anleitung von Projektleiterin Christiane Oehlmann (stehend) schreibt das Autorenteam an der neuen Broschüre.
3 Bilder

Arbeitslose porträtieren erfolgreiche Migrantinnen

Fast unbemerkt, hoch oben über dem Ernst-Reuter-Platz, arbeitet gerade ein achtköpfiges Team an der Broschüre „Angekommen“. In einem Gemeinschaftsprojekt des Vereins Yopic und des Jobcenters beleuchtet es darin die Erfolgsgeschichte von Migrantinnen im Bezirk. Yopic führt als freier sozialer Träger Projekte durch, die vom Jobcenter finanziert werden. Ziel ist es, langzeitarbeitslose Menschen dem ersten Arbeitsmarkt wieder näher zu bringen. In diesem Zusammenhang entwickelt der Verein...

  • Charlottenburg
  • 01.03.18
  • 435× gelesen
Wirtschaft
Birgit Rogg (li.) und Geschäftsführerin Dagmar Brendel haben die Umstellung "gewuppt". Christoph Schmöller (Agentur für Arbeit), Johannes Pfeiffer (Bundesagentur) und Sozialstadtrat Carsten Engelmann (v. li.) haben sie unterstützt und begleitet.
6 Bilder

Dem Papier einen Korb geben: Jobcenter am Goslarer Ufer stellt auf eAkte um

Charlottenburg. Das Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf ist das erste der zwölf Berliner Jobcenter, das die elektronische Akte (eAkte) eingeführt hat. Die Digitalisierung aller Vorgänge soll Bürokratie abbauen, Papier und Zeit sparen. Zeit, die den Kunden zugute kommen soll. 25.000 erwerbsfähige Leistungsempfänger beziehen derzeit beim Jobcenter Charlottenburg-Wilmersdorf ihre Grundsicherung nach dem Sozialgesetzbuch II. Das macht die Anlaufstelle am Goslarer Ufer zu einem der größten...

  • Charlottenburg
  • 15.08.17
  • 760× gelesen
Soziales

Hartz-IV-Beratung am Jobcenter

Charlottenburg-Wilmersdorf. Fragen zum Bescheid vom Jobcenter? Rechte und Pflichten bei Hartz IV? Kummer mit der Behörde? Auch in diesem Jahr geht der Beratungsbus der Wohlfahrtsverbände auf Jobcenter-Tour. Bis Ende Oktober beantworten Sozialberater kostenlos Fragen zum Arbeitslosengeld II, überprüfen Bescheide und geben Auskunft über Rechtsmittel. An einzelnen Stationen ergänzen Fachanwälte die Beratung. Am Dienstag, 18., April, steht der Beratungsbus von 8 bis 13 Uhr vor dem Jobcenter...

  • Charlottenburg
  • 05.04.17
  • 85× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.