Jobcenter Tempelhof-Schöneberg

Beiträge zum Thema Jobcenter Tempelhof-Schöneberg

Wirtschaft

Jobcenter startet YouTube-Kanal
Stellenbeschreibungen und Quereinsteiger-Videos informieren über Chancen

Wie erhalten Kunden des Jobcenters in Zeiten des coronabedingten eingeschränkten persönlichen Kontakts Informationen? Wie erfahren Sie, in welchen Firmen Mitarbeiter gesucht werden oder wo sie Unterstützungsleistungen erhalten können? Das Jobcenter Tempelhof-Schöneberg will Abhilfe schaffen und hat jetzt eine besondere Aktion gestartet: einen eigenen YouTube-Kanal. Dazu werden Unternehmen besucht und die Berufe der zu besetzenden Stellen vorgestellt. Wöchentlich gehen neue Filme online. Der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 24.09.20
  • 36× gelesen
Wirtschaft
Auch in diesem Jahr geht das Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ) mit seinem Beratungsbus auf Jobcenter-Tour.
3 Bilder

Mobile Hartz IV-Beratung
Beratungsbus steuert Berliner Jobcenter an

Auch in diesem Jahr geht das Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ) mit seinem Beratungsbus auf Jobcenter-Tour. Die mobile Hartz IV-Beratung der diakonischen Einrichtung steuert bis Ende Oktober für jeweils zwei Tage von 8 bis 13 Uhr eines der zwölf Berliner Jobcenter an. Unter dem Motto „Beratung kann helfen“ beantworten Sozialarbeiter Fragen zum Arbeitslosengeld II, überprüfen Bescheide und geben Auskunft zu Rechtsmitteln. Das Angebot ist für die Ratsuchenden kostenlos. Finanziert wird es von...

  • Charlottenburg
  • 03.08.20
  • 171× gelesen
Soziales
Geschäftsführerin Birgit Starostzik und Projektleiterin Irene Heinz vom Verein Jahresringe mit einer Auswahl der Produkte, die von den Teilnehmerinnen angefertigt werden und für viel Freude in Kitas sorgen.
6 Bilder

Bunt und für einen guten Zweck
Beim Verein Jahresringe produzieren Langzeitarbeitslose Masken und vieles mehr

In einem Hinterzimmer in der Erlanger Straße in Neukölln offenbart sich ein buntes Kinderparadies. Gestrickte Tiere, Kissen und Rucksäcke stapeln sich in Regalen und hängen an der Wand. Produziert werden sie von Langzeitarbeitslosen, die über das Jobcenter Tempelhof-Schöneberg an den Verein „Jahresringe Gesellschaft für Arbeit und Bildung“ vermittelt wurden. Er ist Träger der Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung. „Im Volksmund Ein-Euro-Job genannt“, wie die Pressesprecherin des...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 18.06.20
  • 163× gelesen
Verkehr
Dicht an dicht stehen die Papiertonnen in der Greizer Straße. Anwohner rollen sie zur Straßenecke, damit sie geleert werden.

Gefahr für Fußgänger
Bezirksamt appelliert an Autofahrer, mehr Rücksicht zu nehmen

Fußgänger haben es an einigen Kreuzungen nicht leicht. Berliner-Woche-Leser Andreas Schwiede aus Marienfelde beobachtet immer wieder gefährliche Situationen. Das Bezirksamt hofft vor allem auf mehr Einsicht bei den Autofahrern, wie aus einer Stellungnahme hervorgeht. Zwei Kreuzungen hat Schwiede, der sich an unsere Redaktion wandte, besonders im Blick. Einmal die, an der sich Viktoria-, Wolfram-, Kunigunden- und Werderstraße in Tempelhof treffen. „Die wird rundherum zugeparkt“, sagt er....

  • Tempelhof
  • 12.12.19
  • 553× gelesen
Politik

Weniger Sanktionen gegen Arbeitslose
SPD und Grüne für kundenfreundlichere Terminvergabe

„Menschen brauchen Chancen statt Strafen. Eine Verbesserung bei der Terminvergabe ist hier ein wichtiger Baustein“, erklärt die Verordnete Wiebke Neumann (SPD). Gemeinsam mit den Grünen will sie weniger Sanktionen für Arbeitslose durch das Jobcenter. Der häufigste Grund für die Kürzung der Bezüge von Arbeitslosengeld II sei die Versäumung eines Jobcentertermins durch den Bezieher. „Etliche dieser nach den Hartz-IV-Regeln verhängten Sanktionen ließen sich vermeiden, wenn die Jobcenter von...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.11.19
  • 145× gelesen
  • 1
Politik

Bezirksamt sieht keine Notwendigkeit, Kritik der Linksfraktion
Keine Schlichtungsstelle für Konflikte mit dem Jobcenter in Tempelhof-Schöneberg

Die Linke macht sich in Tempelhof-Schöneberg schon lange für eine Ombudsstelle stark, die Streitigkeiten mit dem Jobcenter schlichtet. Dass Sozialstadträtin Jutta Kaddatz (CDU) kürzlich erklärte, diese werde nicht benötigt, ärgert die Partei. „Eine Ombudsstelle arbeitet unabhängig vom Amt und wird von den Betroffenen nicht mit Repressionen des Jobcenters verbunden“, erläutert Elisabeth Wissel. „Viele Klagen von ALG II-Empfängern und eine Flut von Anträgen, die vom Sozialgericht kaum zu...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 10.10.19
  • 174× gelesen
Soziales

Neue Möglichkeiten für Langzeitarbeitslose
Jobcenter informiert zum Teilhabechancengesetz

Am 1. Januar trat das Teilhabechancengesetz in Kraft, das Langzeitarbeitslosen einen Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt verschaffen soll. Das Jobcenter möchte nun über die Möglichkeiten dieses Gesetzes noch besser informieren und Betroffene dazu ermuntern, sich diesbezüglich an ihre Arbeitsvermittler zu wenden. Elena Zavlaris, Geschäftsführerin des Jobcenters Tempelhof-Schöneberg in der Wolframstraße 89-92, ist sich sicher, „dass das neue Gesetz endlich Menschen erreicht, die es...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 04.06.19
  • 337× gelesen
  • 1
Bildung
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt im Jobcenter: Claudia Schult.
2 Bilder

Wie Familie und Beruf vereinbar sind
Claudia Schult vom Jobcenter zeigt Perspektiven auf

Seit 2012 ist Claudia Schult (43) im Jobcenter die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA). Sie kümmert sich um Frauenförderung, Gleichstellung in der Arbeitswelt und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Mit dem Projekt „Chancengleichheit sichtbar machen – MehrWert Arbeit“ möchte sie dieses Jahr die vielfältigen Angebote bekannt machen. Vielen Menschen seien diese noch immer verborgen. Probleme, in die Erwerbstätigkeit zu kommen, hätten jedoch viele. Oft handle es sich dabei...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.01.19
  • 316× gelesen
Soziales

Jobcenter macht einen Tag zu

Tempelhof-Schöneberg. Am Freitag, 22. Juni, wird das Jobcenter Tempelhof-Schöneberg in der Wolframstraße ganztägig geschlossen bleiben. Grund ist eine Personalversammlung. Die telefonische Erreichbarkeit ist davon nicht eingeschränkt. Das Servicecenter ist wie gewohnt unter 55 55 80 22 22 erreichbar. PH

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 14.06.18
  • 22× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.