John-Lennon-Gymnasium

Beiträge zum Thema John-Lennon-Gymnasium

Bildung
Die Schülerinnen und Schüler des John-Lennon-Gymnasiums und ihr entdeckter Grabstein: Lisanne (13), Emilia (12), Lilli (13), Tillmannn (13) und Clive (14).
5 Bilder

Gustav Ripprecht und seine neuen Freunde
Was Schüler bei Ausgrabungen auf dem Friedhof der Märzgefallenen entdeckten

Die Inschrift auf dem Grabstein ist kaum noch zu entziffern. Die fünf Jugendlichen können aber auswendig vortragen, wie sie lautet: "Hier ruht in Gott mein heißgeliebter Gatte". Darunter der Name: Gustav Ripprecht. Gestorben am 18. März 1848. Im Alter von 29 Jahren, wissen sie ebenfalls. Und, wie den Zeilen zu entnehmen sei, sei er wahrscheinlich glücklich verheiratet gewesen. Bei den drei Mädchen und zwei Jungen im Alter zwischen zwölf und 14 Jahren handelt es sich um Schülerinnen und...

  • Friedrichshain
  • 25.08.19
  • 255× gelesen
Bildung
Die Jugendbildungsmesse JuBi macht am 9. März im John-Lennon-Gymnasium Station.

Als Austauschschüler oder Au-pair im Ausland
Jugendbildungsmesse am 9. März im John-Lennon-Gymnasium

Zahlreiche Informationen zum Thema Bildung im Ausland bekommen Schüler und ihre Eltern sowie Schulabgänger, Azubis und Studierende bei der Jugendbildungsmesse am 9. März im John-Lennon-Gymnasium in der Zehdenicker Straße 17. Ob beim Schüleraustausch in den USA zur High School gehen, als Au-pair bei einer Gastfamilie in Frankreich leben oder sich im Freiwilligenprojekt in Lateinamerika engagieren: Bei der Jugendbildungsmesse JuBi kann man sich umfassend informieren. Zahlreiche...

  • Mitte
  • 02.03.19
  • 120× gelesen
Kultur

14 Projekte in Mitte werden aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung gefördert

Am 30. Januar wählte eine Jury 14 Projekte aus, die Zuwendungen aus dem Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung 2018 erhalten. Insgesamt standen 45 000 Euro zur Verfügung. Gefördert werden damit Kooperationsprojekte, die Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neue Zugangsformen zu Kunst und Kultur ermöglichen, besonders jenen, die kaum mit kultureller Bildung in Kontakt kommen. Das funktioniert aber nur, wenn sie sich auch selbst ausprobieren können, statt nur dabei zu-zusehen....

  • Mitte
  • 12.02.18
  • 64× gelesen
Soziales

Blumen, Hochbeete und Straßengrün: Bezirksamt finanziert Grünprojekte für Kiezinitiativen

Mitte. Das Bezirksamt fördert in diesem Jahr 31 Projekte aus dem Senatsprogramm Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften. Wie Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) mitteilt, werden insgesamt 60 700 Euro an Kiezinitiativen ausgegeben. So bekommt zum Beispiel die Bürgerinitiative Brüsseler Kiez Geld, um Blumen und Pflanzen für Grünflächen im Straßenbereich zu kaufen. Das John-Lennon-Gymnasium in der Zehdenicker Straße bekommt Unterstützung bei der Neugestaltung des Schulhofes. Engagierte im...

  • Mitte
  • 14.06.17
  • 65× gelesen
Bildung

Schülerzeitung ausgezeichnet

Mitte. Knapp 60 Schülerzeitungsredaktionen beteiligten sich im Schuljahr 2014/15 am 12. Schülerzeitungswettbewerb unter dem Motto "Vielfalt im Blätterwald". Am 28. Januar wurden die Sieger im Roten Rathaus gekürt. Einen Extrapreis zum Schwerpunkt "Mut" errang die Schülerzeitung "Penny Lane" des John-Lennon-Gymnasiums in der Zehdenicker Straße 17. Die jungen Zeitungsmacher des Gymnasiums waren damit zum wiederholten Maße bei diesem Wettbewerb erfolgreich. Veranstaltet wird der Wettbewerb von der...

  • Mitte
  • 04.02.15
  • 33× gelesen
Bildung

Max-Planck-Gymnasium soll keine neuen siebten Klassen mehr aufnehmen dürfen

Mitte. In Mitte wird es demnächst nur noch ein Gymnasium geben. Das Bezirksamt will das Max-Planck-Gymnasium (MPG) in der Singerstraße 8A aufgeben. In der Vergangenheit hatte Schulstadträtin Sabine Smentek (SPD) immer betont, dass laut neuem Schulentwicklungsplan (SEP) keine Schule im Bezirk Mitte geschlossen wird.Dem Hauptausschuss teilte sie am 2. September jedoch mit, dass sie das Max-Planck-Gymnasium "auslaufen" lassen will. Grund ist, dass die Senatsfinanzverwaltung den...

  • Mitte
  • 04.09.14
  • 45× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.