John-Locke-Siedlung

Beiträge zum Thema John-Locke-Siedlung

Kultur

Nachbarn feiern auf dem Stadtplatz

Lichtenrade. Auf dem Stadtplatz der John-Locke-Siedlung findet am 4. September ein Nachbarschaftsfest statt. Von 15 bis 19 Uhr laden die Gebietskoordination John-Locke-Siedlung des Nachbarschafts- und Selbsthilfezentrums in der ufaFabrik und Kooperationspartner zu Musik, Snacks, Getränken, Kletterturm und vielen weiteren Angeboten ein. sim

  • Lichtenrade
  • 02.09.21
  • 9× gelesen
Soziales
Ein vergnügte Nildpferdfamilien planscht im Brunnen an der John-Locke-Straße.
2 Bilder

Ideen für die John-Locke-Siedlung gesucht
Fördergelder stehen zur Verfügung / Anwohner können Anträge stellen

Im vergangenen Jahr hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung das Programm „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ ins Leben gerufen. Mit dabei ist auch die John-Locke-Siedlung. Bewohner können jetzt Anträge für die Nachbarschaftskasse stellen. Insgesamt werden 24 Viertel in zehn Bezirken unterstützt, die größten liegen in den Plattenbaugebieten in Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Aber auch in Tempelhof-Schöneberg gibt es zwei Gegenden, die in den Genuss von Fördermitteln kommen. Neben der...

  • Lichtenrade
  • 25.04.21
  • 89× gelesen
Politik

Sonderfonds bringt zusätzliches Geld
Zwei Siedlungen im Bezirk erhalten weitere Fördermittel

Zwei Dutzend Großsiedlungen außerhalb der Gebiete, die über ein Quartiersmanagement verfügen, erhalten zukünftig erstmals Fördermittel für Projekte und Aktionen aus den Bereichen Bildung, Jugend, Infrastruktur, Integration und Förderung von Nachbarschaftsinitiativen. Wie die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus mitteilte, wurde in den Haushaltsberatungen 2019 ein neuer Sonderfonds eingerichtet. Dieser enthält Mittel für die Stadtteilarbeit und das zivilgesellschaftliche Engagement für die Berliner...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 29.04.20
  • 206× gelesen
Politik

Es gab nie ein öffentliches WC

Lichtenrade. Im Zuge der Sanierungen in der John-Locke-Siedlung ist vor einiger Zeit die öffentlich zugängliche Toilettenanlage verschwunden. Das wollten Anwohner und die Bezirksverordneten nicht hinnehmen.Deshalb hatte die BVV im März beschlossen, dass sich das Bezirksamt bei der Wohnungsbaugesellschaft "Stadt und Land" für entsprechenden WC-Ersatz einsetzen solle. Dabei haben die betroffenen Beschwerdeführer vor Ort und die Bezirkspolitiker im Rathaus Schöneberg aber offenbar übersehen, dass...

  • Lichtenrade
  • 03.06.15
  • 105× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.