Journalistin

Beiträge zum Thema Journalistin

Kultur

Begegnungen mit Ost-Männern

Neu-Hohenschönhausen. Aus ihrem neuen Buch „Guten Morgen, du schöner. Begegnung mit ostdeutschen Männern“ liest Greta Taubert am 16. Oktober 19 Uhr in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2. In Anlehnung an Maxie Wanders Klassiker „Guten Morgen, du Schöne“ aus dem Jahre 1977 gibt die junge ostdeutsche Journalistin Greta Taubert den Ost-Männern von heute eine Stimme. Sie sind zwischen Mitte 30 und Ende 50, sprechen über das Mannsein, über Gleichberechtigung, die Suche nach sich selbst...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 04.10.20
  • 61× gelesen
Blaulicht

Journalistin zeigt Polizeiangriff an

Kreuzberg. Während eines Einsatzes am 1. Mai gegen 23 Uhr in der Oranienstraße sei sie von einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen und dabei verletzt worden. So lautet der Tatvorwurf einer Journalistin, die am nächsten Tag Anzeige erstattete. Die 22-Jährige gehörte zu einem Kamerateam, das dort die nächtlichen Auseinandersetzungen beobachtete. Sie musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Nach Polizeiangaben führt ein Fachkommissariat für Beamtendelikte jetzt Ermittlungen...

  • Kreuzberg
  • 05.05.20
  • 30× gelesen
Soziales
Die Journalistin Barbara Leitner ist Trainerin für „gewaltfreie Kommunikation“.
2 Bilder

Gewaltfrei und einfühlsam
Barbara Leitner gibt ihr Wissen und Können in Workshops weiter

Sie ist von Hause aus Journalistin. Aber Barbara Leitner hat sich inzwischen auch als Trainerin für „gewaltfreie Kommunikation“ in Pankow einen Namen gemacht. Im November bietet sie beim Verein Sinnergie in der Schulzestraße 1 zwei Workshops an. Zum einen findet am 4. November von 10 bis 18 Uhr ein Tagesworkshop „Mit Kindern reden“ statt. Dieser richtet sich an Eltern. Vielleicht haben Sie die Situation schon mal erlebt: Eine Mutter fährt mit ihrem Kind Bahn. Das Kind schlägt mit den Füßen...

  • Pankow
  • 27.10.18
  • 218× gelesen
Kultur
Operation Heimkehr: In der Ausstellung werden Geschichten von Bundeswehrsoldaten erzählt.

Operation Heimkehr: Ausstellung über Bundeswehrsoldaten

Mitte. In der Zionskirche am Zionskirchplatz wird bis 17. Mai die Ausstellung "Operation Heimkehr" mit 74 ausführlichen Soldatenporträts gezeigt.Kämpfe, Tote, Elend: Bundeswehrsoldaten, die von Auslandseinsätzen in Kriegsgebieten zurückkehren, haben oft traumatische Erfahrungen gemacht. Kosovo, Bosnien und Herzegowina oder Afghanistan - was haben die deutschen Heimkehrer bei ihren Missionen erlebt? Wie hat sie das alles geprägt? Und wie geht die Gesellschaft mit den Bundeswehrsoldaten um, die...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.03.15
  • 110× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.