Jubiläum

Beiträge zum Thema Jubiläum

Kultur

Lücken im Archiv des Volksblatts schließen

Spandau. Die Sammlung der Spandauer-Volksblatt-Ausgaben im Archiv des Stadtgeschichtlichen Museums ist zwar umfangreich und über Jahrzehnte nahezu vollständig – vor allem aus den 1990er-Jahren fehlen etliche Ausgaben. Vielleicht findet der eine oder andere noch Zeitungen aus den folgenden Jahren und Kalenderwochen und kann helfen, die Lücken zu schließen: 1994: 27, 29-31, 33-34, 36-40, 43, 47, 50, 51 1995: 1, 3,13-15, 19, 21, 30, 40, 41, 45, 51 1996: 2, 6, 18, 20, 23, 24, 27, 31, 33,...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 61× gelesen
Kultur
Der Titelkopf des „Spandauer Volksblatts“ vom April 1957
17 Bilder

Zeitung und Zeitgeschichte: Eine Reise durch sieben Jahrzehnte Spandauer Volksblatt

Spandau. 70 Jahre Spandauer Volksblatt – das sind sieben Jahrzehnte Zeitungsgeschichte, sorgfältig abgeheftet im Stadtgeschichtlichen Archiv auf der Zitadelle. Wir haben uns beim Durchblättern alter Ausgaben auf eine Zeitreise begeben. Sie beginnt knapp zwei Jahre nach Erscheinen der Erstausgabe. Lupe, Monokel oder sehr gute Augen brauchen die Leser des Spandauer Volksblatts im Jahr 1948. Papier ist rar und teuer, auf die täglich vier Seiten sollen möglichst viele Informationen passen. So...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 398× gelesen
Wirtschaft
Das Spandauer Volksblatt vom 17. Februar ist mit 28 Seiten komplett. Stephan Danielowski liest die druckfrische Ausgabe als Erster.
11 Bilder

Maschinen und viel Druckerschwärze: Wo das Volksblatt jeden Dienstag gedruckt wird

Spandau. Seit 70 Jahren berichtet das Spandauer Volksblatt für die Zitadellstädter aus dem Bezirk und sorgt für Gesprächsstoff. Doch wie kommen die Texte und Bilder in die Zeitung? Jeden Mittwoch liegt das Spandauer Volksblatt in vielen Haushalten auf dem Tisch. Idealerweise ganz früh am Morgen, wenn der Kaffee dampft und das Brötchen krümelt. Dann raschelt auch die druckfrische Zeitung und läutet für viele Spandauer den Tag ein. Doch wie kommt das Spandauer Volksblatt eigentlich auf den...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 621× gelesen
Kultur

Die Volksblattfee kommt: Das Spandauer Volksblatt, viel mehr als bloßer Lesestoff

Liebes Volksblatt, 70, was für eine Zahl! Bei Deiner Geburt wurde ich in Spandau eingebürgert. Kreuzberg war ein Trümmerfeld und wir zogen zur Oma ins Siedlungshäuschen. Da gab’s Hühner, Katzen, Kartoffeln und Dich, das Spandauer Volksblatt. Spannend, wenn die Großmutter nach getaner Arbeit die Brille zückte und Dich am Küchentisch las. Ab und zu kam dann noch die Zeitungsfrau und holte das bereitliegende Geld. Du sorgtest mit Deinen Informationen für Gesprächsstoff bei den Erwachsenen, auch...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 23× gelesen
Kultur

"Turnerkarriere" dank Oma: Das Spandauer Volksblatt und meine Freizeitgestaltung

Oma war ein Spandauer Urgestein. Geboren 1908 in der Seegefelder Straße, verbrachte sie ihr gesamtes Leben in „Spandau bei Berlin“. In ihrer Geburtsurkunde ist als Geburtsort noch die Stadt Spandau eingetragen, die erst während ihrer Kindheit im Jahr 1920 nach Groß-Berlin eingemeindet wurde. Plante Oma einen Ku’damm-Bummel, dann meldete sie sich bei der Familie mit den Worten „Ich fahre nach Berlin“ ab. Wenn ich Erstklässlerin Ende der 70er Jahre von der Schule nach Hause kam, führte mein...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 55× gelesen
Kultur
Vor allem Ende der 40er und Anfang der 50er Jahre zierte der "Wetterbär" das Spandauer Volksblatt.
2 Bilder

Sich an kleinen Dingen erfreuen: Das Volksblatt weckte meine Sammelleidenschaft

Meine Geschichte ist nicht sehr spektakulär, aber sie verschaffte mir damals – so zwischen 1947 bis 1951 – viel Freude. Mein Vater war bis 1953 arbeitslos und wie zu der Zeit üblich, konnte sich kaum einer etwas über den normalen Lebensunterhalt hinaus leisten. Doch auf eins wollte mein Vater unter keinen Umständen verzichten, nämlich auf sein Spandauer Volksblatt. Wir besaßen zwar ein altes Radio aus der Vorkriegszeit, aber das funktionierte nicht und stand nur als Schaustück auf einem leeren...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 67× gelesen
Kultur
Ein Erinnerungsfoto von ihrer Hochzeit haben Ursula Schott und Peter Krüger nur dank eines Volksblatt-Reporters. Die Kamera des Schwiegervaters ging kaputt.

Hochzeit und kaputte Kamera : Erinnerungsfotos dank des Volksblatt-Reporters

Meine Frau und ich heirateten am 27. Januar 1967. Unsere Hochzeitsfeier fand in der Unionsgaststätte in der Schönwalder Straße statt. Da wir in dieser Gaststätte das fünfhundertste Brautpaar waren, war natürlich auch das Spandauer Volksblatt vor Ort um darüber zu berichten. Und das war auch gut so. Denn der Fotoapparat meines frisch gebackenen Schwiegervaters ging kaputt, und so schnell gab es keinen Ersatz. Das Spandauer Volksblatt machte allerdings Fotos und stellte sie uns zur...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 67× gelesen
Kultur
Bei der Wahl zur Schönsten Spandauerin 1977 wurde Heide Langhammer Vierte.
2 Bilder

Galopper des Jahres 1977: Meine Goldmünze habe ich versilbert

Spandau. Mein schönstes Erlebnis: Die Wahl der schönsten Spandauerin im Dezember 1977. Meine Freundin hat mich überredet an dem Wettbewerb teilzunehmen und war super stolz auf mich, als ich am Sonntag den 11. Dezember 1977 Vierte geworden bin. Die fünf Erstplatzierten wurden in die Redaktion eingeladen und bekamen ihre Preise. Mein Preis war eine Goldmünze, die ich in klammen Zeiten später "versilbert" habe. Meine Kollegen haben mich aufgezogen und den Spandauer "Galopper" des Jahres genannt...

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 193× gelesen
Kultur

Einmal von Frankfurt nach Tegel: Mit dem Volksblatt in den Flugsimulatior

Spandau. Im Frühjahr 1993 wurde in Berlin-Schönefeld ein Flugsimulator der Lufthansa für den CanadAir Jet eröffnet. Aus diesem Grund fand ein Gewinnspiel des Spandauer Volksblattes statt, bei dem als Hauptgewinn eine "Flugstunde" in diesem Simulator verlost wurde. Dabei wurde ich als Gewinner gezogen, worüber ich mich sehr gefreut habe. Den Termin dafür habe ich im Mai 1993 wahrgenommen. Dabei nahm auch ein Berichterstatter des Volksblattes teil, der auch fotografierte. Es war ein...

  • Spandau
  • 25.02.16
  • 35× gelesen
Kultur

Hurra, wir sind Berliner: Die Sache mit der Ummeldung

Im Juni 2015 sind wir nach zwölfeinhalb Jahren Aufenthalt in Nordrhein-Westfalen wieder nach Berlin zurückgezogen. Wir hatten sehr rasch eine schöne Wohnung gefunden. In Spandau, Hakenfelde. Wir sind überaus glücklich, genau hier wohnen zu können. Die Havel in der Nähe, der Wald, einfach super! Und mein Kreis schließt sich. Ich bin in Werder an der Havel geboren, als Baby nach Beendigung des Krieges mit der Mutter nach Berlin gezogen. Nun, nur um die Ecke, da ist die Werderstraße. In unserem...

  • Spandau
  • 25.02.16
  • 40× gelesen
Kultur
Setzen Sie Ihr Spandauer Volksblatt in Szene und laden Sie Ihr Foto bei uns hoch.
17 Bilder

70 Jahre Spandauer Volksblatt: Schreiben, fotografieren und gewinnen Sie!

Spandau. Seit nunmehr 70 Jahren ist das Spandauer Volksblatt für die Zitadellenstädter da und sorgt für Gesprächsstoff. Das Volksblatt weiß, wie die Spandauer ticken, und lässt es sie jede Woche wissen. Zum Jubiläum Ihrer Lokalzeitung am 5. März wollen wir auf bewegte Jahrzehnte zurückschauen, auf Politik, Kultur und Sport, auf Fortschritte und Rückschläge, auf Mitreißendes und Skurriles, besonders jedoch auf die Menschen, die im Bezirk leben, die bekannten und die weniger bekannten. Auf ihre...

  • Spandau
  • 15.02.16
  • 910× gelesen
  •  2
  •  5
Sport
Am 5. Februar beginnt die Rückrunde. Dann werden die "Eisernen" und ihre treuen Fans die sportliche Erfolgsgeschichte fortsetzen.

50 Jahre 1. FC Union: von Höhen, Tiefen und treuen Fans

Köpenick. Was für eine Geschichte! 2016 ist für den 1. FC Union Berlin ein besonderes Jahr. Der Klub aus Köpenick feiert 50-jähriges Vereinsjubiläum. Verschwunden geblieben ist bis heute die Gründungsurkunde des 1. FC Union. Fest steht: Am 20. Januar 1966 wurden Name und Logo auf der Gründungskonferenz präsentiert. Gelächter gab es, weil der Stoff, der alles verhüllen sollte, vorab herunterfiel. Vereinsfarben rot-weiß Die Wurzeln des Vereins jedoch liegen in Schöneweide. Bereits 60 Jahre...

  • Köpenick
  • 26.01.16
  • 638× gelesen
  •  1
Politik

Neue Broschüre zum Kriegsende

Berlin. Die neue Broschüre des Abgeordnetenhauses „Kriegsende in Berlin. 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges“ dokumentiert die Gedenkveranstaltung des Abgeordnetenhauses und des Senats am 2. Mai 2015 zum 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges in Berlin am 2. Mai 1945. Zusätzlich sind vier im Rahmen der Gedenkveranstaltung vorgetragene Zeitzeugenberichte abgedruckt. Die Broschüre ist kostenfrei zu bestellen beim Abgeordnetenhaus von Berlin, Referat Öffentlichkeitsarbeit,...

  • Mitte
  • 02.01.16
  • 307× gelesen
WirtschaftAnzeige

29. Oktober bis 1. November 2015: Jubiläum bei Karstadt Spandau

„50 Jahre Warenvielfalt und Einkaufsvergnügen in der Karstadt-Filiale in Spandau – das muss gefeiert werden“, sagt Filialgeschäftsführerin Nadine Schmidt und lädt alle Spandauer und Berliner zum Jubiläum ein. Wer von Donnerstag, 29. Oktober, bis zum verkaufsoffenen Sonntag, 1. November, das Warenhaus besucht, erlebt ein gebündeltes Programm mit jeder Menge Spaß, Spiel und erstklassigen Angeboten. Seit fünf Jahrzehnten ist das Warenhaus ein fester Bestandteil des Lebens in Spandau. Zunächst...

  • Falkenhagener Feld
  • 26.10.15
  • 390× gelesen
Soziales
Irmgard Steiner leitet ehrenamtlich den Lichtenberger Bezirksverband der Volkssolidarität.

Die Volkssolidarität setzt sich seit 70 Jahren für Senioren, Kinder und Bedürftige ein

<span class="docTextLocation">Lichtenberg. </span>Solidarität zeigen, sich für andere einsetzen und am besseren Miteinander arbeiten. Diese Ziele der Volkssolidarität sind seit der Gründung des Wohlfahrtsverbandes am 17. Oktober 1945 unverändert. Genau wie der Bedarf am Engagement der mittlerweile 245.000 Mitglieder. Sie stoßen soziale Projekte an, sammeln Spenden für ihren Kiez und lösen auch mal einen einfachen Nachbarschaftsstreit. Sie kümmern sich um Senioren, Kinder,...

  • Weißensee
  • 30.09.15
  • 502× gelesen
Soziales
Eva Kullmann (rechts) besucht mit ihrem Kater Mogli regelmäßig das Pflegeheim Lutherstift in Steglitz.

Der "Freundeskreis Katze und Mensch" setzt sich seit 1995 für verwilderte Katzen ein

Berlin. Im Jahr 1993 zog eine Familie aus Bayern mit ihren Katzen in einen kleinen Ort nahe Stuttgart. Das Fehlen eines Bekanntenkreises führte rasch zur Frage: „Wer versorgt unsere Katzen, wenn wir in den Urlaub fahren?“Daraus entstand die Idee einer Betreuung auf Gegenseitigkeit. Über eine Anzeige suchte die Familie nach Katzenbesitzern mit dem gleichen Problem. Die Resonanz war groß: Schnell fand sich eine Gruppe von zehn Katzenfreunden zusammen, die sich zum Kennenlernen regelmäßig in einer...

  • Charlottenburg
  • 15.09.15
  • 918× gelesen
Kultur
Offen und vielseitig: Das Haus des Kladower Forums am Kladower Damm.

30 Jahre Kladower Forum: Feier in Haus und Garten

Kladow. Das Kladower Forum feiert seinen 30. Geburtstag am 18. Juli ab 17 Uhr in und an seinem Haus am Kladower Damm 387. Der Eintritt ist frei, Spenden sind gerne gesehen. Hervorgegangen ist das Kladower Forum aus einem Lesezirkel, den der Kladower evangelische Pfarrer Walter Böttcher Anfang der achtziger Jahre gegründet hat. Er war die treibende Kraft, in der damaligen „kulturellen Wüste Kladow“ einen Ort der Kultur zu entwickeln. Schließlich wurde in einer Gründungsversammlung im Kladower...

  • Gatow
  • 11.07.15
  • 380× gelesen
Kultur
Für dieses Logo zur 750-Jahr-Feier ihres Kiezes entschieden sich die Kladower.

Logo zum 750. Dorf-Jubiläum

Kladow. Die Bewohner des Spandauer Südens haben sich für ein Logo zur 750-Jahr-Feier des Ortsteils Kladow entschieden. Bei einer Bürgerversammlung am 29. Mai im Bürgerhaus am Kladower Damm 387 wählten sie unter 21 eingereichten Entwürfen das Logo von Joachim Herter von der Firma „Stellwerk Grafic Concepte + Marketing“. Das Logo wird sowohl während der Vorbereitung der Feierlichkeiten als auch während des Jubiläumsjahrs 2017 genutzt. Ud

  • Gatow
  • 18.06.15
  • 103× gelesen
Soziales

Jubiläum im Heilpädagogischen Centrum

Kladow. Zahlreiche Besucher erwartet das „Vitanas Heilpädagogische Centrum“ (HPC) am Quastenhornweg 3 beim Sommerfest am 19. Juni von 11 bis 19 Uhr. Mit dem begeht die Kladower Einrichtung ihr 40. Jubiläum. Bei freiem Eintritt erwartet die Gäste im Garten des Hauses nach einem Festakt zum Jubiläum ein unterhaltsames Showprogramm mit Live-Musik, Percussion, Artistik und Disco. Mit einem reichhaltigen, kulinarischen Buffet will das HPC seine Besucher verwöhnen. Das „Vitanas Heilpädagogische...

  • Gatow
  • 11.06.15
  • 198× gelesen
Kultur

Logo für die 750-Jahr-Feier

Kladow. 2017 wird der Südspandauer Ortsteil Kladow das 750. Jubiläum seiner Ersterwähnung feiern. Für das Festjahr hat ein Beirat die Planung und Organisation der Feierlichkeiten übernommen. Der hatte dazu aufgerufen, ein Logo, das alle Aktivitäten begleiten soll, zu entwerfen. Insgesamt wurden 20 Vorschläge eingereicht. Die Besucher einer Veranstaltung am 29. Mai um 19 Uhr im Bürgerhaus, Kladower Damm 387, können ihren Favoriten bestimmen. Nach zwei Wahlgängen soll das Siegerlogo gekürt...

  • Gatow
  • 18.05.15
  • 32× gelesen
Politik

Grüne feiern 30 Jahre BVV

Spandau. Die Spandauer Grünen feiern am 16. Mai ein Jubiläum. Denn vor 30 Jahren, am 15. Mai 1985, saßen Vertreter der Alternativen Liste (AL) Spandau das erste Mal in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Wenige Tage zuvor hatte die AL bei den Wahlen 5,9 Prozent der Stimmen in Spandau erreicht und sich damit den Einzug ins Bezirksparlament gesichert. Alle interessierten Spandauer sind zur Jubiläumsfeier eingeladen. Sie findet am 16. Mai von 16 bis 20 Uhr in der Kreisgeschäftsstelle an der...

  • Spandau
  • 11.05.15
  • 99× gelesen
  •  1
Kultur

25 Jahre Jugendgeschichtswerkstatt: Buchvorstellungen an der Galenstraße

Spandau. Zum Auftakt ihres Jubiläumsjahres "25 Jahre Jugendgeschichtswerkstatt Spandau" lädt die Jugendgeschichtswerkstatt Spandau (JGW), Galenstraße 14, gemeinsam mit ihrem Förderverein zu zwei Veranstaltungen ein.Am 5. Mai um 18 Uhr findet eine Lesung von Hans-Rainer Sandvoß, ehemaliger stellvertretender Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, statt. Er forscht seit den 1980er Jahren zum Widerstand gegen die Nationalsozialisten in Berlin. Er liest aus seinem neuen Buch "Es wird gebeten,...

  • Haselhorst
  • 27.04.15
  • 93× gelesen
Kultur
170 Schüler, Reinhard Müller (links) und Norbert Lemke präsentieren "The Best Of" der Spandauer Grundschulen.

Die Rock- und Popwerkstatt der Spandauer Grundschulen wird 20 Jahre alt

Spandau. Mehr als 170 Schülerinnen und Schüler aus acht Spandauer Grundschulen werden am 23. April ab 18 Uhr in der Aula des Kant-Gymnasiums, Bismarckstraße 54, ganz aufgeregt auf ihren Auftritt warten. An diesem Abend präsentieren sie bei freiem Eintritt die seit 2007 beliebte Veranstaltung "The Best Of" der Spandauer Grundschulen.Ganz unterschiedliche pädagogische Ansätze und musikalische Schwerpunkte machen dieses Konzert sehr abwechslungsreich. Vom Square Dance der ganz Kleinen aus der...

  • Charlottenburg
  • 09.04.15
  • 383× gelesen
Politik
Eine Lichterkette aus Tausenden Ballons zeichnet vom 7. bis 9. November die Geschichte symbolisch nach.

Programm zum 25-jährigen Jubiläum des Mauerfalls

Berlin. Vom 7. bis 9. November wird der einstige Verlauf der Berliner Mauer noch einmal in Form leuchtender Luftballons optisch in Szene gesetzt. Das Spektakel bildet den Höhepunkt der Gedenkfeiern zum 25. Jahrestag des Mauerfalls.Von der Bösebrücke in Prenzlauer Berg bis zur East Side Gallery in Friedrichshain werden 8000 Ballons auf Carbon-Stelen befestigt und illuminiert. Mit der Installation werde der Verlauf der Trennungslinie noch einmal sichtbar gemacht. Jede Lichtkugel ist mit einem...

  • Charlottenburg
  • 31.10.14
  • 187× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.